Asylbewerber-Unterkunft

2 Bilder

"Die Mittel reichen bei Weitem nicht aus!"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 22.04.2016

Der Landkreis steht vor einer neuen Herkules-Aufgabe: Überkapazitäten bei den Flüchtlings-Unterkünften müssen abgebaut und bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden. (mum). Am Montag teilte der Landkreis Harburg mit, dass nur noch 20 Flüchtlinge pro Woche in die Nordheide kommen (das WOCHENBLATT berichtete). Zuletzt musste der Kreis bis zu 120 Menschen pro Woche unterbringen. Gute Nachrichten also? "Ja und nein", sagt Reiner...

Asylbewerber randalierte in Meckelfelder Unterkunft

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 23.02.2016

thl. Meckelfeld. In der Flüchtlingsunterkunft am Zürnweg randalierte am Montagabend gegen 22.30 Uhr ein 26-jähriger Bewohner. Er beschädigte eine Tür und versetzte einem 48-jährigen Mitbewohner einen Faustschlag. Die Polizei rückte an und wollte schlichten. Da der Wüterich sich aber nicht beruhigen wollte, durfte er schließlich in einer Zelle übernachten.

1 Bild

Beamte suchten nach Diebesgut: Polizeieinsatz im Harsefelder Asylbewerberheim

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 29.01.2016

jd. Harsefeld. Großeinsatz der Polizei in Harsefeld: Am Donnerstag vergangener Woche rückten 20 Beamte im Asylbewerberheim an der Straße Im Sande an. Die Ermittler hatten zwei Bewohner im Visier, denen verschiedene Wohnungseinbrüche zur Last gelegt werden. Da sich ein Teil der Taten offenbar im Landkreis Harburg abspielte, wurde die Polizei aus Buchholz aktiv. Dort sitzt die zuständige Polizeiinspektion (PI). Das wiederum...

Aggressiver Asylbewerber

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 20.01.2016

thl. Hittfeld. Sturzbetrunken rastete ein 21-jähriger Asylbewerber aus und randalierte am Mittwochmorgen gegen 1.30 Uhr in der Unterkunft in Hittfeld. Hierbei verletzte er auch einen Mitbewohner. Die alarmierte Polizei attackierte er ebenfalls und verletzte eine Beamtin leicht. Nützte aber alles nichts - Handschellen klickten, ab in die Zelle.

1 Bild

Massenprügelei verhindert

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 12.01.2016

Zwei Großeinsätze in Flüchtlingsunterkunft halten Polizei auf Trab thl. Ohlendorf. Gleich zweimal innerhalb weniger Tage rückte die Polizei jetzt mit einem Großaufgebot von Einsatzkräften in der Flüchtlingsunterkunft an der Brackeler Straße an. Auslöser war ein Streit unter den Bewohnern. Der erste Vorfall ereignete sich am Neujahrsmorgen gegen 2 Uhr. Ein 17-jähriger Flüchtling war nach einer Silvesterfeier im Ortskern...

1 Bild

Asylbewerber im alten Freizeitheim? Gebäude in Reith soll Flüchtlingsunterkunft werden

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 05.01.2016

jd. Brest-Reith. In das ehemalige christliche Freizeitheim Reith ziehen womöglich bald Flüchtlinge ein. Der Gemeinderat Brest hat kürzlich beschlossen, das seit rund zehn Jahren leerstehende Gebäude der Samtgemeinde als Asylbewerber-Unterkunft anzubieten. Nach dem Willen der Politiker soll das knapp 90 Jahre alte und sanierungsbedürftige Haus von höchstens zehn Personen bewohnt werden - und zwar möglichst von Familien. Diese...

7 Bilder

Großfeuer zerstört Flüchtlingsunterkunft / Ein Bewohner tot

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 16.12.2015

Explosion im Gebäude - Polizei geht von keinem fremdenfeindlichen Anschlag aus - Löscharbeiten dauern an - P&R-Parkplatz am Bahnhof gesperrt - Pendler sollen auf andere Bahnhöfe ausweichen thl. Klecken. In der Nacht zum Mittwoch wurde die Sozialunterkunft der Gemeinde Rosengarten in der Bahnhofstraße 53 im Ortsteil Klecken durch ein Feuer zerstört. In dem Haus waren sechs Obdachlose und 20 Flüchtlinge untergebracht. Ein...

Flüchtling sticht Mitbewohner nieder

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 14.12.2015

thl. Winsen. In einer Flüchtlingsunterkunft an der Lüneburger Straße in Winsen kam es am Sonntag gegen 21.20 Uhr zu einem handfesten Streit zwischen einem 16- und einem 24-Jährigen. Als ein dritter Bewohner (50) schlichtend eingreifen wollte, wurde er vom 24-Jährigen niedergestochen. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß, wurde aber nach kurzer Fahndung festgenommen. Das Opfer erlitt nur leichte Verletzungen.

Randalierer bekam Schlag auf den Kopf

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 09.12.2015

thl. Tostedt. Am Dienstagabend kam es gegen 22.40 Uhr zu einem Streit zwischen Bewohnern der Flüchtlingsunterkunft am Helferichheim, bei dem eine Person verletzt wurde und eine Fensterscheibe zu Bruch ging. Zunächst hatte ein 22-jähriger Mann zwei Mitbewohner (20 und 25 Jahre) mit Worten und Gesten provoziert. Es kam zum Streit zwischen den Männern, welcher schließlich eskalierte. Der 22-Jährige schlug mit einem Besenstiel...

Prügelei in Asylunterkunft

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 07.12.2015

thl. Marschacht. In der Flüchtlingsunterkunft am Hagenweg eskalierte abends der Streit zwischen zwei Marokkanern (22 und 40 Jahre alt) und mündete in einer handfesten Prügelei. Bewohner trennten die beiden Streithähne, die beide ins Krankenhaus mussten.

1 Bild

Brände in Fredenbecker Asylbewerber-Unterkünften: Zunächst Tatverdächtiger wieder auf freiem Fuß

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 21.11.2015

jd. Fredenbeck. Nach den Bränden in zwei Asylbewerberunterkünften in Fredenbeck dauern die Ermittlungen weiter an. Dabei hat sich laut Mitteilung der Polizei der dringende Tatverdacht gegen einen 19-jährigen Bewohner, der aus dem Sudan stammt, nicht bestätigt. Wie berichtet, war in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zunächst in einem ehemaligen Hotel und eine Stunde später in einer Container-Unterkunft ein Feuer...

Zwei Verletzte nach handfestem Streit in Flüchtlingsunterkunft

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 18.11.2015

thl. Neu Wulmstorf. In der Nacht zum Dienstag waren zwei Bewohner der Flüchtlingsunterkunft in der Hauptstraße gegen 3.20 Uhr in Streit geraten, welcher schließlich eskalierte. Die beiden Männer (21 und 24 Jahre) verletzten sich bei der tätlichen Auseinandersetzung gegenseitig. Sie mussten im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Die Polizei leitete gegen beide Männer Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein....

Schon wieder Schmierereien

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 12.11.2015

thl. Buchholz. Hakenkreuze und Galgen mit dem Zusatz "Refugees go home" sprühten Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag an die Asylbewerber-Unterkunft in der Straße "Am Langen Sal". Es ist mittlerweile die fünfte Tat in den vergangenen zwei Wochen.

Asylbewerber gerieten in Streit

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 05.11.2015

thl. Stelle. Zu einem größeren Polizeieinsatz kam es am Donnerstag gegen 2.30 Uhr in der Asylbewerberunterkunft in Stelle. Dort waren Bewohner verschiedener Herkunftsländer in Streit geraten, welcher schließlich in eine Bedrohung mit einem Küchenmesser endete. Die Beamten konnten die Situation zunächst beruhigen, doch kaum waren sie weg, flammte der Streit wieder auf. Das Ergebnis: zwei betrunkene Streithähne landeten in der...

Erneut Farbschmierereien an einer Asylbewerberunterkunft

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 04.11.2015

thl. Buchholz. Am Mittwochmorgen sprühten Unbekannte zwischen 5.30 und 6.30 Uhr erneut fremdenfeindliche Symbole und Parolen an die Außenwand der Asylbewerberunterkunft in der Straße Am Langen Sal. Auch diesmal gelang den Tätern unerkannt die Flucht. Die Polizei in Buchholz hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung unter Tel. 04181 - 2850.

1 Bild

Willkommens-Kaffee für Asylbewerber in Engelschoff

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 04.11.2015

Nach Misthaufen-Attacke: Nachbarn und Helfer begrüßen Neubürger tp. Engelschoff. Mit einer vorbildlichen Willkommens-Aktion reagieren Ehrenamtliche aus der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten jetzt auf eine Protestaktion: Nachdem Unbekannte eine Fuhre Pferdemist vor dem für Asylbewerber vorgesehene, von der Samtgemeinde gemieteten Gebäude an der Dorfstraße 23 in Engelschoff abluden (das WOCHENBLATT berichtete), lädt die...

Randale in der Asylbewerberunterkunft - ein Verletzter

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 03.11.2015

thl. Buchholz. Die Polizei erhielt am Dienstag gegen 4.30 Uhr einen Notruf, dass ein betrunkener Bewohner in der Asylbewerberunterkunft in der Bremer Straße randaliere. Es stellte sich heraus, das zwei Bewohner der Unterkunft in einen handfesten Streit geraten waren. Ein 44-Jähriger verletzte dabei einen 19-jährigen Mitbewohner mit einem Frühstücksmesser leicht am Arm. Der aufgebrachte Täter erlitt einen Nervenzusammenbruch...

6 Bilder

Fest der Begegnung in der Gemeinschaftsunterkunft in der Bürgerweide: "Integration ist ein Weg mit vielen Begegnungen"

Sara Buchheister
Sara Buchheister | am 27.09.2015

bs. Winsen. "Integration ist ein Weg bei dem Begegnungen geschaffen werden müssen und gegenseitiges Vertrauen aufgebaut werden muss", sagte jetzt Claudia Prössel von der Flüchtlingsberatung des Herbergsverein Winsen. Der Herbergsverein betreut seit April dieses Jahres die Winsener Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber auf dem Gelände des ehemaligen Tierheims zusammen mit dem Betreiber "Human Care". Beide Organisationen...

Streit in Asylunterkunft eskalierte

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 24.09.2015

thl. Tostedt. Mindestens drei männliche Asylbewerber gerieten am Mittwochabend gegen 20.45 Uhr in ihrer Unterkunft an der Todtglüsinger Straße in einen Streit, der schließlich eskalierte. Ein 29-Jähriger fügte einem 20-Jährigem mit einem Messer Schnittverletzungen zu und schüttete einem 19-Jährigen heißen Tee ins Gesicht. Die Verletzten kamen ins Krankenhaus, der Täter wurde vorläufig festgenommen.

1 Bild

Flüchtlinge in Hanstedt: Infos und ein Aufruf

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 02.09.2015

mum. Hanstedt. In Hanstedt wurde bereits die zweite Flüchtlingsunterkunft bezogen. „Die Anzahl der Asylbewerber, die bei uns untergebracht ist, steigt von 40 auf etwa 90 Personen“, sagt Bürgermeister Gerhard Schierhorn (Foto). Für die ehrenamtliche Betreuung der Flüchtlinge sucht die Gemeinde Hanstedt weiter ehrenamtliche Helfer. Dabei geht es laut Schierhorn um Alltagshilfen - etwa beim Einkaufen oder bei Arztbesuchen....

1 Bild

Zwischenruf: Ein Facebook-Verbot ändert nichts

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 28.08.2015

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) will Facebook zu einem entschiedenen Vorgehen gegen rassistische Inhalte bewegen. Schon seit Langem würden Nutzer beklagen, dass auf Facebook rassistische Inhalte kaum gelöscht werden. Nun will Maas mit dem Unternehmen sprechen. In einem Brief verweist er auf die gesetzlichen Pflichten, die auch für Facebook gelten. Für mich ist das nichts anderes als Aktionismus. Was erreicht Maas...

1 Bild

Die Lage ist dramatisch! Weil die Erstaufnahme-Einrichtungen überfüllt sind, müssen die Kommunen noch mehr Flüchtlinge aufnehmen!

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 07.08.2015

Reiner Kaminski ist um seine Aufgabe nicht zu beneiden: Der Bereichsleiter Soziales beim Landkreis ist für die Unterbringung von Flüchtlingen zuständig. Allein in diesem Jahr wurden 1.200 Asylbewerber von ihm in Unterkünfte vermittelt. Jetzt will das Land Niedersachsen die wöchentliche Zuteilung sogar verdoppeln, denn die Erstaufnahme-Einrichtungen sind voll. (mum). „Es ist nicht in Ordnung, dass dieser Konflikt jetzt auf...

1 Bild

Mit Kleidung helfen - Mitglieder des RT 28 Hamburg-Harburg unterstützen Flüchtlingsarbeit des DRK

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 07.08.2015

(mum). Täglich kommen mehr Flüchtlinge nach Deutschland. Das Leid, das sie auf ihrem Weg ertrugen, ist kaum zu beschreiben. Auch in Harburg sind Flüchtlinge untergebracht - darunter viele Kinder. Die Mitglieder des Service-Clubs Round Table 28 Hamburg-Harburg - sie wohnen zum größten Teil im Landkreis Harburg - wollen mit einer Spende helfen, das Leid der Familien etwas zu lindern. Jetzt haben Präsident Jan Schwarz, sein...

1 Bild

Hanstedt: Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer gesucht

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 06.08.2015

mum. Hanstedt. In Hanstedt wird in diesen Tagen bereits die zweite Flüchtlingsunterkunft bezogen. "Die Anzahl der Asylbewerber, die bei uns untergebracht ist, steigt dann von 40 auf etwa 90 Personen", sagt Bürgermeister Gerhard Schierhorn. Für die ehrenamtliche Betreuung der Flüchtlinge sucht die Gemeinde Hanstedt weiter ehrenamtliche Helfer. Dabei geht es laut Schierhorn um Alltagshilfen - etwa beim Einkaufen oder bei...

1 Bild

Neue Unterkunft für Flüchtlinge öffnet in Hanstedt

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 16.07.2015

mum. Hanstedt. Nächste Woche ziehen die ersten Flüchtlinge in die neue Asylbewerber-Unterkunft im Hanstedter Gewerbegebiet "Vor dem Bruch". Dort hat der Landkreis Harburg in Abstimmung mit der Samtgemeinde Hanstedt eine Wohnanlage mit 58 Plätzen eingerichtet. Nachbarn und Anwohner, ehrenamtliche Flüchtlingsbetreuer sowie interessierte Bürger können sich kurz vor dem Einzug der Flüchtlinge einen Eindruck von der neuen...