Atomausstieg

Jahrestag der Atomkatastrophen

WOCHENBLATT Praktikant
WOCHENBLATT Praktikant | am 03.03.2016

Buxtehude: Has- und Igel-Brunnen | bm. Buxtehude. Am Buxtehuder Has- und Igel-Brunnen, Lange Straße 46, findet am Samstag, 12. März, um 11 Uhr eine Mahnwache für den Atomausstieg statt. Anlass ist der fünfte Jahrestag der Atomkatastrophe von Fukushima. Außerdem jährt sich zum 30. Mal der Reaktorunfall von Tschernobyl. Informationen zur Energiewende in Buxtehude sowie zu Entwicklungen der deutschen Atompolitik werden mit kulturellen Beiträgen ergänzt: Zu Gast...

Mit der "Buxtehuder Mahnwache" in Hannover für die Energiewende demonstrieren

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 12.03.2014

Buxtehude: Bahnhof | bo. Buxtehude. Die Energie- und Antiatom-Initiativen der Landkreise Stade und Cuxhaven, darunter auch die "Buxtehuder Mahnwache für den Atomausstieg", organisieren am Samstag, 22. März, eine gemeinsame Bahnreise zur Demonstration nach Hannover. Bundesweit wird in sieben Landeshauptstädten für den Atomausstieg und die Fortsetzung der Energiewende demonstriert. Wer aus der Region Buxtehude mitfahren möchte, kommt um 9.10 Uhr...

1 Bild

Atomausstieg beschleunigen - Aktivisten gedachten dem dritten Jahrestag der japanischen Atomkatastrophe

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 11.03.2014

thl. Winsen. Rund 50 Bürger haben am Montagabend vor dem Winsener Rathaus dem dritten Jahrestag der Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima gedacht. Das "Bündnis für erneuerbare Energien Winsen" (BEEW) hatte unter dem Motto "Fukushima ist überall" zu der Mahnwache aufgerufen. Auch drei Jahre nach dem Super-Gau, bei der das Atomkraftwerk in Fukushima von einem Tsunami getroffen und schwer beschädigt wurde, gebe es noch...

Mahnwachen zum Fukushima-Jahrestag

Oliver Sander
Oliver Sander | am 07.03.2014

(os). Zum dritten Jahrestag der Fukushima-Katastrophe rufen Umweltschutzorganisationen aus der Region am Montag, 10. März, zu Mahnwachen auf. Sie finden ab 18 Uhr in Buchholz (am Emporeteich), Winsen (Schlossplatz) und in Buxtehude (Geesttor) statt. "Wir müssen raus aus der Atomenergie, bevor es zu spät ist", fordern Minnegard Holtermann (Greenpeace Buchholz) und Gabi Meyer (Friedensgruppe Nordheide). Es gebe keine...

Grünen-Politikerin: Atomausstieg konsequent umsetzen

Oliver Sander
Oliver Sander | am 26.04.2013

(os). Die konsequente Umsetzung des Atomausstiegs fordert die Grünen-Kandidatin für die Bundestagswahl, Martina Lammers. Die Katastrophen in Tschernobyl und Fukushima seien Mahnungen, dass die Atomkraft eine Risikotechnologie bleibe, die keine Störfälle und Fehler verzeiht. Es bleibe Aufgabe, sich für die konsequente Umsetzung des Atomausstieg-Konsenses einzusetzen. "Dieser ist erst geschafft, wenn der letzte Meiler vom Netz...

Mahnwache für den Atomausstieg in der Buxtehuder Altstadt

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 04.03.2013

Buxtehude: Has und Igel-Brunnen | Kernkraftgegner versammeln sich am Montag, 11. März, um 18 Uhr am Buxtehuder Has'- und Igel-Brunnen, Am Geesttor, zu einer Mahnwache. Dennis Ciminski-Tees aus Hammah berichtet über seine Erlebnisse in der Todeszone von Tschernobyl. Die japanische Trommelgruppe "Haiku Daiko" macht lautstark auf das Protesttreffen aufmerksam. Veranstalter ist die Initiative "Buxtehuder Mahnwache für den Atomausstieg", die sich bereits am...

Mahnwache für den Atomausstieg in der Buxtehuder Altstadt

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 07.01.2013

Buxtehude: Has' und Igel-Brunnen | Die Buxtehuder Mahnwache für den Atomausstieg trifft sich am Samstag, 12. Januar, um 10 Uhr am Has' und Igel-Brunnen, Am Geesttor, in Buxtehude. Der Internationale Chor unter Leitung von Harald Winter begleitet die Veranstaltung. Im Anschluss soll Bürgermeister Jürgen Badur und den Ratspolitikern beim Bürgerempfang im Stadthaus ein Forderungskatalog zur Energiewende 2013 übergeben werden.