Bürgermeisterwahl

2 Bilder

Sven Frisch ist Bürgermeister von Engelschoff

Thorsten Penz
Thorsten Penz | vor 9 Stunden, 36 Minuten

tp. Engelschoff. In Engelschoff tritt Sven Frisch (54, Wählergemeinschaft) die Nachfolge des langjährigen Bürgermeisters Heinz Düe an. Sven Frisch, der, wie berichtet, über seine Aktivitäten in der Bürgerinitaitive "Gegenwind" in die Politik kam, wurde auf der konstituierenden Sitzung einstimmig in das Amt gewählt. Seine Stellvertreter sind Carsten Raap und Adolf Kröncke.

2 Bilder

Sieg im ersten Wahldurchgang: Robert Isernhagen neuer Bürgermeister von Stelle

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 08.11.2016

Robert Isernhagen mit überwältigender Mehrheit gewählt thl. Stelle. Die Steller Bürger haben entschieden: Robert Isernhagen, bisheriger Bauamtsleiter und Verwaltungs-Vize, wird das neue hauptamtliche Gemeindeoberhaupt. Der 54-Jährige konnte bereits im ersten Wahldurchgang 52 Prozent aller abgegeben Stimmen auf sich vereinen und somit die absolute Mehrheit erreichen. Damit ist eine mögliche Stichwahl, die für Sonntag, 20....

Gödenstorfer Rat wählt neuen Bürgermeister

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 08.11.2016

Gödenstorf: Gasthof Isernhagen | ce. Gödenstorf. Die Bürgermeisterwahl und die Bildung der Fachausschüsse stehen auf der Tagesordnung in der konstituierenden Sitzung des Gödenstorfer Gemeinderates, die am Mittwoch, 9. November, um 19.30 Uhr im Gasthof Isernhagen (Hauptstraße 11) stattfindet.

1 Bild

Robert Isernhagen ist neuer Bürgermeister in Stelle

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 06.11.2016

thl. Stelle. Mit rund 52 Prozent aller Stimmen wurde der bisherige Verwaltungs-Vize und Bauamtsleiter Robert Isernhagen zum neuen Steller Bürgermeister gewählt. Aufgrund des Ergebnisses ist keine Stichwahl notwendig. Die Wahlbeteiligung lag bei unter 50 Prozent. Einen ausführlichen Bericht zur Bürgermeisterwahl gibt es am Mittwoch in der WOCHENBLATT-Printausgabe.

2 Bilder

Punktsieg für Isernhagen

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 04.11.2016

thl. Stelle. Robert Isernhagen hat die Podiumsdiskussion im Steller Schützenhaus, zu der die SPD alle vier Bürgermeister-Kandidaten eingeladen hatte, klar für sich entschieden. Mit prägnanten und fachlich versierten Antworten ließ er seinen Mitbewerbern keine Chance. Alle vier Kandidaten stellten sich den Fragen der rund 350 Bürger. Auf dem Podium: • Dr. Natalie Arras (51): Die Tierärztin kam fünf Minuten zu spät und leitet...

Vier Kandidaten wollen Wählerstimmen

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 01.11.2016

Das WOCHENBLATT stellt drei Bewerber um das Bürgermeisteramt in der Gemeinde Stelle vor / Bewerberin Dr. Natalie Arras antwortet nicht thl. Stelle. Nur acht Wochen nach der Kommunalwahl werden rund 9.700 wahlberechtigte Steller Bürger am kommenden Sonntag, 6. November, erneut an die Wahlurne gebeten, um ein neues Gemeindeoberhaupt zu bestimmen. Der neue Bürgermeister wird übrigens für zehn Jahre gewählt, hat also eine...

3 Bilder

Jesteburg: Wer wird Bürgermeister?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 01.11.2016

Jetzt sind es drei! Während der konstituierenden Gemeinderatssitzung am Mittwoch, 2. November, will nicht nur Britta Witte (CDU) Jesteburgs Bürgermeister Udo Heitmann (SPD) vom Thron stoßen. Auch die Wählergemeinschaft UWG Jes! schickt mit Chef Hansjörg Siede einen Kandidaten ins Rennen. Dabei hatte es im Dorf Gerüchte gegeben, CDU und UWG würden Witte gemeinsam zur Bürgermeisterin und Siede zu ihrem Stellvertreter machen....

1 Bild

"Norddeutsche Zickereien relativieren sich im Urlaub"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 28.10.2016

Udo Heitmann reagiert gelassen auf die Bürgermeister-Kritik von CDU-Chefin Britta Witte. mum. Jesteburg. „Hier im Piemont relativieren sich norddeutsche Zickereien enorm“, sagt Jesteburgs Bürgermeister Udo Heitmann. Der 63-Jährige befindet sich gerade im Urlaub. Erfuhr daher nur „online“ von der Kritik seiner Herausforderin Britta Witte (57, CDU). Sie hatte Heitmann als „lieben, netten Kerl von nebenan“ bezeichnet, der...

1 Bild

"Da fehlt die Fairness"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 25.10.2016

thl. Stelle. Dicke Luft in der Steller Politik: Knapp zwei Wochen vor der Bürgermeisterwahl werden die Worte zwischen den Parteien heftiger. Grund ist eine von der SPD anberaumte Podiumsdiskussion am Dienstag, 1. November, um 19 Uhr in der Steller Schützenhalle am Penellweg. Auf den dazugehörigen Plakaten heißt es: "Eingeladen sind alle vier Kandidaten, die sich um das Amt des Bürgermeisters bewerben. Die Moderation wird...

2 Bilder

"Heitmann bewegt politisch nichts!"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 18.10.2016

"Udo Heitmann füllt das Amt des Bürgermeisters nicht politisch aus, sondern agiert in erster Linie auf der rein menschlichen Ebene. Er ist der liebe, nette Kerl von nebenan - aber er bewegt nichts." Das sagt Britta Witte. Am 2. November findet die konstituierende Sitzung des Jesteburger Gemeinderates statt - und die CDU-Fraktionsvorsitzende fordert Amtsinhaber Heitmann (SPD) als Bürgermeister-Kandidatin heraus. Im...

1 Bild

Auf ein Wort: „Jesteburg braucht neue Köpfe“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 06.09.2016

UWG Jes! wirft Ratsparteien inhaltslosen Wahlkampf vor - und hat damit zumindest im Ansatz recht. Wer hätte es auch anders erwartet? Kurz vor der Wahl am 11. September bläst Hansjörg Siede, Chef der neuen Wählergemeinschaft UWG Jes!, noch einmal zum Angriff. Siede wirft seinen politischen Gegnern „einen politikarmen Wahlkampf“ vor. „Einen Wettstreit über die besten politischen Ideen und Programme für unseren Ort hat...

2 Bilder

Großer Zoff in der Steller CDU

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 30.08.2016

thl. Stelle. Bei der Wahl eines Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 6. November kam es bei der gemeinsamen Mitgliederversammlung der drei Steller CDU-Ortsverbände zu einem Eklat. Gleich nachdem der 49-jährige Verwaltungsfachmann Frank Conrad in einer geheimen Wahl fast 90 Prozent der Stimmen der 46 anwesenden Mitglieder für sich verbuchen konnte, verkündete Alt-Bürgermeister und Vorstandsmitglied Joachim Wilcke seinen...

1 Bild

"Verpflichtung gegenüber den Wählern"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 13.08.2016

thl. Stelle. "Ich habe bei der Wahl 2011 rund 25 Prozent der Stimmen bekommen. Das ist für mich Verpflichtung gegenüber meinen Wählern, erneut zur Bürgermeisterwahl anzutreten", sagt Ratsherr Peter Ziegler (60) und wirft damit für die Wahl des Steller Gemeindeoberhauptes am 6. November seinen Hut in den Ring. "Ich wurde bereits mehrfach von Bürgern angesprochen und gebeten, erneut für das Bürgermeisteramt zu kandidieren",...

2 Bilder

Steller Bürgermeister wird erst im November gewählt

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 28.06.2016

thl. Stelle. Das WOCHENBLATT hat es vorausgesagt: Die Wahl eines neuen Bürgermeisters für die Gemeinde Stelle findet nicht im Zusammenhang mit der Kommunalwahl am 11. September statt. Nach einer lebhaften Diskussion hat sich der Gemeinderat auf Sonntag, 6. November, als Wahltermin geeinigt. Falls eine Stichwahl nötig werden sollte, soll diese am Sonntag, 20. November, durchgeführt werden. Noch vor Beginn der Diskussion...

1 Bild

Plötzlich fehlen in Stelle die Kandidaten

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 21.06.2016

Heute Abend entscheidet der Gemeinderat, ob am 11. September auch ein neuer Bürgermeister gewählt wird thl. Stelle. Legt der Rat der Gemeinde Stelle heute Abend in seiner Sitzung (19 Uhr, Behn's Gasthaus in Ashausen) fest, dass im Zuge der Kommunalwahl am 11. September auch ein neuer Bürgermeister gewählt wird? Das ist derzeit mehr als offen. Und das liegt nicht nur daran, dass Uwe Sievers, der nach seinem schweren Unfall...

1 Bild

Stelle sucht einen neuen Bürgermeister

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 27.01.2016

thl. Stelle. Auch wenn es noch nicht offiziell ist: Sowohl in der Verwaltung als auch in der Politik rechnet man nicht mehr mit einer Rückkehr des verunfallten Bürgermeister Uwe Sievers. Wie berichtet, hatte Sievers im März vergangenen Jahres auf dem Weg ins Rathaus einen Schlaganfall erlitten und war mit seinem Pkw frontal in den Gegenverkehr geknallt. Seitdem fehlt Uwe Sievers im Amt, seitdem geht es im Rathaus drunter und...

4 Bilder

Wiederwahl mit 95 Prozent Ja-Stimmen: Harsefelds Samtgemeinde-Bürgermeister Rainer Schlichtmann im Amt bestätigt

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 12.04.2015

jd. Harsefeld. Nur 244 von 4.890 Wählern haben gegen ihn gestimmt: Harsefelds Samtgemeinde-Bürgermeister Rainer Schlichtmann (61, parteilos) ist für eine weitere, diesmal nur sechs Jahre betragende Amtszeit bestätigt worden. Wie 2007 war Schlichtmann der einzige Kandidat. Daher ging es bei dieser Wahl lediglich um die Frage, wie viele Bürger zur Urne gehen werden und wie hoch deren Zustimmung ausfallen wird. Mit rund 95...

Matthias Schwed im Gespräch

Dirk Ludewig
Dirk Ludewig | am 06.01.2015

ig. Drochtersen. Der Kandidat der Freien Wählergemeinschaft (FWG) für die Bürgermeisterwahl in Drochtersen am 8. März, Matthias Schwed, stellt sich den Menschen in der Region vor: Am Mittwoch, 7. Januar, um 19 Uhr ist Schwed im Asseler Gasthaus Schroeder, am 14. Januar, 19 Uhr, im Gasthaus Offe in Drochtersen, am 21. Januar, 19 Uhr, in Peter's Gasthaus in Ritschermoor, am 29. Januar, 19.30 Uhr, im Drochterser Gasthaus zur...

1 Bild

"Gehen Sie zur Stichwahl!"

Oliver Sander
Oliver Sander | am 13.06.2014

os. Buchholz/Tostedt. Buchholz' scheidender Bürgermeister Wilfried Geiger ruft die Bürger auf, bei der Stichwahl am Sonntag, 15. Juni, ihre Stimme abzugeben. "Neben der Kommunalwahl ist die Wahl des neuen Stadtoberhauptes der wichtigste Urnengang auf lokaler Ebene", betont Geiger. Am Sonntag entscheidet sich, ob Erster Stadtrat Jan-Hendrik Röhse (50, CDU) oder Grünen-Fraktionschef Joachim Zinnecker (58) am 1. November Geigers...

1 Bild

Vor der Stichwahl in Buchholz: Röhse und Zinnecker im Streitgespräch

Oliver Sander
Oliver Sander | am 03.06.2014

os. Buchholz. Aus fünf Kandidaten wurden zwei: Bei der Stichwahl für das Amt des Bürgermeisters haben die Buchholzer am Sonntag, 15. Juni, die Wahl zwischen dem Ersten Stadtrat Jan-Hendrik Röhse (50) und Grünen-Fraktionsvorsitzendem Joachim Zinnecker (58). Im ersten Wahlgang holte Röhse 49 Prozent der Stimmen, auf Zinnecker entfielen 27,4 Prozent. Vor dem entscheidenden Urnengang lud das WOCHENBLATT die beiden Kandidaten zum...

1 Bild

Stichwahl in Buchholz: Röhse zuversichtlich, Zinnecker kämpferisch

Oliver Sander
Oliver Sander | am 27.05.2014

os. Buchholz. Am Tag nach der Wahl legte sich die Anspannung bei Jan-Hendrik Röhse (CDU). "Ich hätte nie und nimmer damit gerechnet, dass der Abstand zu Herrn Zinnecker so groß ist", sagte der Erste Stadtrat. Bei der Bürgermeisterwahl am vergangenen Sonntag verpasste Röhse im ersten Wahlgang mit 49 Prozent der Stimmen nur knapp die absolute Mehrheit. Für Zinnecker votierten 27,4 Prozent der Wähler. Beide treten am Sonntag,...

6 Bilder

Neuer alter Bürgermeister Rosenzweig: "Ich habe mich nie sicher gefühlt"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 27.05.2014

bc. Neu Wulmstorf. Beim Gang ins Rathaus am Sonntagabend quälten ihn noch die Nachwirkungen einer Zahn-OP tags zuvor. Gegen 19.50 Uhr, als tosender Applaus unter den Genossen im Ratssaal aufbrandete, waren die Schmerzen vergessen. Wolf Rosenzweig (SPD) huschte ein Lächeln übers Gesicht. Er setzte sich klar gegen Matthias Weigmann (45) durch, seinen Herausforderer von der CDU. Rosenzweig konnte 65,2 Prozent der...

3 Bilder

Deutlicher Sieg: Wolf Rosenzweig (SPD) bleibt Bürgermeister in Neu Wulmstorf

Björn Carstens
Björn Carstens | am 25.05.2014

bc. Neu Wulmstorf. Der alte Chef im Neu Wulmstorfer Rathaus ist auch der neue. Bürgermeister Wolf Rosenzweig (60, SPD) hat sich deutlich gegen seinen Herausforderer Matthias Weigmann (45, CDU) durchgesetzt. Gegen 19.50 Uhr brandete Jubel unter den Genossen im Ratssaal auf. Rosenzweig konnte 65,2 Prozent der Wählerstimmen auf sich vereinen. 5.637 der insgesamt 8.640 abgegebenen gültigen Stimmen fielen auf den Elstorfer. Der...

+++ WAHLTICKER +++ Bürgermeisterwahl, Samtgemeinde Elbmarsch: 88,2 Prozent für Rolf Roth

Oliver Sander
Oliver Sander | am 25.05.2014

(os). Die Bürger in der Samtgemeinde Elbmarsch haben ihren Bürgermeister Rolf Roth mit überwältigender Mehrheit im Amt bestätigt. Bei der Bürgermeisterwahl erhielt der einzige Kandidat 88,2 Prozent Ja- und nur 11,8 Prozent Nein-Stimmen.

1 Bild

+++ WAHLTICKER +++ Bürgermeisterwahl, Buchholz: Stichwahl zwischen Röhse und Zinnecker

Oliver Sander
Oliver Sander | am 25.05.2014

(os). Bei der Bürgermeisterwahl in Buchholz hat CDU-Kandidat Jan-Hendrik Röhse nur knapp die absolute Mehrheit verpasst. Er setzte sich mit 49 Prozent der Wählerstimmen klar vor seinem ärgsten Kontrahenten Joachim Zinnecker (Grüne, 27,4 Prozent) durch. Beide treten am 15. Juni zur Stichwahl gegeneinander an. Achtungserfolge erzielten die unabhängigen Kandidaten Ronald Bohn (11,2 Prozent), Norbert Keese (7,1 Prozent) und Uwe...