Bauausschuss

1 Bild

Buxtehuder Kreisel-Baustelle: "Es ist zu viel schiefgelaufen"

Tom Kreib
Tom Kreib | vor 1 Tag

Buxtehuder Grüne kritisieren städtisches Baustellen-Management tk. Buxtehude. "Große Baustellen kann Buxtehude nicht", sagt Michael Lemke, Fraktionschef der Grünen im Stadtrat. Er kritisiert den Bau des Kreisverkehrs an der Estebrügger Straße, der erst im November freigegeben wurde. "Dabei ist zu viel schiefgelaufen." Unter anderem habe sich die Fertigstellung drastisch verzögert und die innerstädtischen Staus seien nicht...

Was macht der B-Plan für Wisch?

Björn Carstens
Björn Carstens | vor 1 Tag

bc. Jork. Zur nächsten Sitzung des Jorker Bau-, Planungs-, Umwelt- und Klimaschutzangelegenheiten-Ausschusses am Donnerstag, 2. Februar, (18.15 Uhr, Alte Wache) hat die Grünen-Fraktion zwei Anträge formuliert. Zum einen will Fraktionschef Harm-Paul Schorpp die Aufstellung eines Bebauungsplanes für Jork-Wisch zügiger vorantreiben. Schon im November vergangenen Jahres hatte der Rat auf Antrag von Grünen und FDP (das...

1 Bild

Antworten zu geplanten Windrädern in Ardestorf und Elstorf gefordert

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 21.12.2016

Robert Neumann von Bürgerenergie Buxtehude: "Schöner reden kann ich sie nicht" ab. Neu Wulmstorf. Eigentlich waren Chris Haines und Robert Neumann zur jüngsten Bauausschusssitzung erschienen, um den Anwesenden die Vorteile der Genossenschaft Bürgerenergie Buxtehude darzulegen. Doch der Beginn ihrer Präsentation verzögerte sich um mehr als eine halbe Stunde. Denn in der vorangehenden Einwohnerfragestunde meldeten sich...

3 Bilder

100.000 Euro für die Ortsmitte

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 21.12.2016

Radwege-Erneuerung an der B73 in Himmelpforten / Beleuchtung ist "das Sorgenkind" tp. Himmelpforten. Dellen, Risse und Schlaglöcher sind passé: Auf rund 350 Metern lässt die Gemeinde Himmelpforten den Rad- und Fußweg an der Bundesstraße 73 reparieren. Investition: rund 50.000 Euro. Die Bauarbeiter der Firma Jacobs aus Bremervörde nutzten die milde Witterung der vergangenen Dezembertage aus und "kamen gut voran", lobt der...

1 Bild

Viel Geld für Straßen in Drochtersen

Dirk Ludewig
Dirk Ludewig | am 06.12.2016

Gemeinde Drochtersen: 35 Prozent der Straßen sanierungsbedürtig ig. Drochtersen. Der Drochterser Gemeinderat will viel Geld für die Sanierung der Straßen im Gemeindegebiet ausgeben. Das ist auch notwendig, denn das Ingenieurbüro Lehmann und Partner aus Erfurt hat festgestellt, dass 35 Prozent der Straßen sanierungsbedürtig sind. Die Ingenieure der Firma erfassten 114 Kilometer Gemeindestraßen mit Hilfe von Video-Kameras,...

2 Bilder

Straße in Himmelpforten "zu eng für den Begegnungsverkehr"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 29.11.2016

WOCHENBLATT mischt sich ein: Kaputter Stubbenkamp "ein heißes Eisen" / Teure Sanierung in Sicht tp. Himmelpforten. Schlaglöcher, Risse, Spurrillen und Enge auf dem Fahrstreifen: Die Eheleute Johann (70) und Petra J.* (63) kritisieren den aus ihrer Sicht mangelhaften Ausbauzustand der viel befahrenen Anliegerstraße Stubbenkamp in Zentrumsnähe von Himmelpforten. Das WOCHENBLATT mischt sich ein und hakt bei den Behörden nach....

1 Bild

Harsefelder Politiker auf Nachtbummel - Ortstermin zu später Stunde: Bauausschuss-Mitglieder nahmen Muster-Laternen in Augenschein

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 27.09.2016

jd. Harsefeld. Wer kürzlich vom Kino oder Kneipenbesuch heimkam, dem dürfte vielleicht der kleine Pulk nach oben starrender Gestalten aufgefallen sein, der durch das nächtliche Harsefeld zog und immer wieder an der einen oder anderen Laterne stehenblieb: Es waren die Mitglieder des Bauausschusses, die sich zu später Stunde auf Exkursion begaben. Der Ortstermin musste im Dunkeln vonstatten gehen, da die Politiker den...

1 Bild

Grüne und FDP in Jork wollen für Gebiet in Wisch eine Veränderungssperre

Björn Carstens
Björn Carstens | am 20.09.2016

bc. Jork. Größere Bauvorhaben genießen in der Gemeinde Jork derzeit einen schlechten Ruf. Erst die „Schulenburg“-Wohnhäuser in Königreich, für die der Abriss bereits begonnen hat (das WOCHENBLATT berichtete), jetzt eine Bauvoranfrage für insgesamt 13 neue Wohnungen auf einer denkmalgeschützten, aber maroden Hofstelle in Wisch: Ein gemeinsamer Dringlichkeitsantrag der Grünen und von FDP-Ratsherr Peter Rolker zielt darauf ab,...

2 Bilder

Ehestorf: „Hohlredder“ wird ausgebaut

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 31.05.2016

Straße in Ehestorf wird während der Bauzeit für Durchgangsverkehr gesperrt ab. Ehestorf. ab. Ehestorf. Für den Ausbau der Straße „Hohlredder“ in Ehestorf sprachen sich kürzlich die Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses der Gemeinde Rosengarten aus. Im von Anliegern des Hohlredders gut besuchten Vortragssaal des Freilichtmuseums am Kiekeberg stellte Ingenieur Hindrick Stüvel gemeinsam mit Bauleiter Gerrit Hellmers die...

1 Bild

Das ist Realsatire in Reinkultur

Björn Carstens
Björn Carstens | am 24.05.2016

bc. Jork. Ein Stück aus dem Schmunzelkabinett, das Potenzial für große Comedy-Bühnen hätte, liefert eine wahre Begebenheit aus Jork. Weil nach den Bauarbeiten zum neuen Kreisverkehr auf der L140 eine Laterne mitten auf dem Bürgersteig steht, treiben die Lösungsvorschläge von Politik und Verwaltung seltsame Blüten. Eine im Bauausschuss vorgetragene Idee ist dabei Realsatire in Reinkultur. Kurzzeitig wurde darüber sinniert,...

1 Bild

Parkhaus am Winsener Krankenhaus?

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 18.05.2016

thl. Winsen. Die Parkplatz-Situation am Winsener Krankenhaus war seit eh und je problematisch und hat sich nach Bau und Eröffnung des neuen Notfall- und Diagnostikzentrum noch weiter verschärft. Die zur Verfügung stehenden Plätze reichen vorne und hinten nicht aus. Tagespatienten, Besucher und Bedienstete müssen teilweise viele "Ehrenrunden" drehen, bis sie einen Parkplatz haben. Eine unhaltbare Situation. Deswegen wird die...

1 Bild

L140: Politik für Light-Sanierung

Björn Carstens
Björn Carstens | am 10.05.2016

bc. Jork. Eine echte Marathonsitzung absolvierte der Bauausschuss der Gemeinde Jork am Montagabend. Dreieinhalb Stunden tagten die Politiker mit der Verwaltung vor den Augen interessierter Einwohner. Die wohl wichtigste Empfehlung, die die Mitglieder an den Rat abgaben: Der von der Verwaltung präferierte Vollausbau der L140 in Osterjork mit Geh- und Radwegen auf beiden Seiten wurde gegen die Stimmen des Bürgervereins Jork...

1 Bild

Ostfeld in Jork: Die Hälfte ist jetzt verkauft

Björn Carstens
Björn Carstens | am 03.05.2016

bc. Jork. In Jork tut sich was - auch wenn es manchmal ein wenig länger zu dauern scheint. Abgesehen von den geplanten Sanierungen der K39 und der L140 (wie berichtet) gibt es noch andere wichtige Themenfelder, die Politik und Verwaltung derzeit beackern. Das WOCHENBLATT nennt an dieser Stelle einige interessante „Baustellen“: • Über die Ortsmitte rund um die St. Matthias-Kirche diskutiert der nächste Bauausschuss am...

1 Bild

Keine Entlastung für den Erikaweg

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 12.04.2016

Sozialer Wohnungsbau: Bauausschuss-Mitglieder sprechen sich für zwei neue Baugebiete aus. mum. Jesteburg. Das kann sich sehen lassen: Gleich 24 Tagesordnungspunkte umfasste die Agenda des Jesteburger Bauausschusses. Darunter einige Themen mit weitreichender Bedeutung - zumindest für die betroffenen Anwohner. • Wichtigstes Thema war die Schaffung von sozialem Wohnraum in der Gemeinde. Mehrere Flächen stehen dafür laut...

1 Bild

L140 in Jork: Nein zu einem Vollausbau

Björn Carstens
Björn Carstens | am 09.04.2016

bc. Jork. Eines kann man sicher nicht behaupten: Dass politische Sitzungen in der Gemeinde Jork per se langweilig wären. Im Bauausschuss am Dienstag ging es mal wieder hoch her. Thema war der Dauerbrenner, die für das Jahr 2017 geplante Sanierung der L140 in Osterjork - eine der Hauptverkehrsachsen im Landkreis. Von einer "schwachsinnigen Entscheidung", einer "Comedy-Show" und "polemischen Politikern" war die Rede....

1 Bild

Ohne Parkplätze kein Anbau?

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 30.03.2016

Die Erweiterung des REWE-Marktes in Neu Wulmstorf scheitert möglicherweise am mangelnden Parkraum ab. Neu Wulmstorf. Der Rewe-Markt an der Bahnhofstraße 65 möchte sich vergrößern. Im Grundsatz ein Vorhaben, das von Politik und Verwaltung in der Gemeinde unterstützt wird. Das knappe Ergebnis im Bauausschuss zeigte aber, dass man sich nicht einig war: Mit vier zu drei Stimmen entschieden sich die Mitglieder, das Vorhaben...

2 Bilder

Realtest mit der Drehleiter in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 16.03.2016

Retten in der engen Altstadt: Feuerwehrübung am Kindergarten zog Schaulustige an tp. Stade.Eine Menschentraube aus Schaulustigen bildete sich am Freitagvormittag vor dem Arche-Kindergarten neben der St. Cosmae-Kirche in Stade. In den engen Altstadtgassen machte ein Feuerwehr-Team um Zugführer Dirk von Holten den Realtest mit dem großen Drehleiterfahrzeug. Der Probelauf war auf Empfehlung eines Brandschutzgutachters...

Kanalsanierung ist Thema im Bauausschuss in Oldendorf

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 12.03.2016

tp. Oldendorf. Einen Sachstandsbericht über die Baumaßnahmen im Baugebiet "Hinter dem Kuckucksweg" und über die Sanierung des Regenwasserkanals an der Schützenstraße hören die Mitglieder das Bauausschusses der Gemeinde Oldenorf auf der Sitzung am Mittwoch, 16. März, um 18.30 Uhr im Bürgerhaus. Zur Berufung eines Wahlleiters und zu Haushaltsberatungen kommt dort um 19.20 Uhr der Gemeinderat zusammen.

1 Bild

Zuzug des Verbrauchermarktes "famila" wieder einen Schritt weiter

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 09.03.2016

Verkehrsgutachter sehen keine Probleme ab. Neu Wulmstorf. Die Ansiedlung des Verbrauchermarktes Famila auf dem ehemaligen Möbel-Meyn-Gelände spaltet in Neu Wulmstorf nach wie vor die Lager. Während die CDU dem Vorhaben weiterhin skeptisch gegenübersteht, sich aber dennoch für die vorgestellten Entwürfe ausspricht, halten die Grünen einen weiteren Verbrauchermarkt nach wie vor für überflüssig. Doch alle anderen wollen ihn....

2 Bilder

Bauausschuss favorisiert günstige Sanierungsvariante der L140 in Jork

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 01.03.2016

am. Jork. Super-Sparvariante statt Vollausbau: Der Bauausschuss hat sich für die günstigste Sanierungsvarainte (345.000 Euro) der L140 ausgesprochen. Mit einer sehr knappen Mehrheit von fünf "Ja"- zu vier "Nein"- Stimmen setzte sich die CDU-Fraktion mit einer Stimme der Grünen mit ihrem Antrag durch. Die vom Bürgerverein Jork favorisierte Variante des Komplettausbaus, der die Gemeinde über eine Million Euro kosten würde, ist...

Hemmoor: Zwei Gremien beraten den Haushalt 2016

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 01.03.2016

tp. Hemmoor. Zwei Sitzungen der Samtgemeinde Hemmoor finden am Mittwoch, 2. März, im Rathaus statt: Im Bau- und Friedhofsausschuss geht es um 18 Uhr um den Etat 2016. Im Feuerschutzausschuss wird um 20 Uhr über Zuschüsse an die Feuerwehr für Traueranzeigen und über den Haushalt beraten.

Hamburger Büro plant Winsener Kreisel

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 22.02.2016

thl. Winsen. Wie sollen die Kreisverkehre in der Luhestadt künftig gestaltet werden? Diese Frage, die auf einen CDU-Antrag beruht, blieb auch im Bau- und Verkehrsausschuss der Stadt Winsen unbeantwortet. Die Verwaltung hat ein Hamburger Büro mit der Planung beauftragt, das regionale Künstler mit einbinden will. Die Ergebnisse sollen in etwa sechs Wochen vorliegen und am Donnerstag, 19. Mai, in dem Gremium wieder vorgestellt...

3 Bilder

Pro und kontra Windgiganten in Oldendorf

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 23.01.2016

Anlagenbauer verweist auf Landschaftsschutz-Effekte / Gegner halten Ertragsminderung für zumutbar tp. Oldendorf. Der Bauausschuss und der Rat der Gemeinde Oldendorf stellen in der kommenden Woche die Weichen für den umstrittenen "Windpark Ost" (Kuhla) mit insgesamt vier modernen Windgiganten à 200 Meter Rotorblatthöhe auf der Stader Geest. Wahrend die Gemeinde Himmelpforten für die auf ihrer Fläche vorgesehenen zwei...

L140-Sanierung in Jork: Planbehörde informiert

Björn Carstens
Björn Carstens | am 13.01.2016

bc. Jork. In der öffentlichen Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Jork am Donnerstag, 14. Januar, (18.15 Uhr, Schulzentrum) informiert die Landesbehörde für Straßenbau über die geplante Sanierung des Obstmarschenwegs (L140) in Osterjork. Die SPD-Fraktion hat dazu im Vorfeld einen Fragenkatalog erarbeitet, der sich im Wesentlichen mit Fragen zum Immissionsschutz für die Anlieger hinsichtlich Lärm und Erschütterungen...

Kanal ist Thema in Oldendorf

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 10.12.2015

tp. Oldendorf. Zwei politische Gremien der Gemeinde Oldendorf kommen am Dienstag, 15. Dezember, im Rathaus zu Sitzungen zusammen. Im Bauausschuss geht es um 18.30 Uhr um den Ausbau des Regenwasserkanals an der Schützenstraße bei gleichzeitiger Veränderung des Fahrbahnbelages. Mit dem Thema befasst sich am selben Ort um 19.30 Uhr der Gemeinderat.