Baubetriebshof

3 Bilder

Buxtehuder WOCHENBLATT-Leserin nach Randale auf Zinne: "Das ist eklig!"

Tom Kreib
Tom Kreib | am 25.05.2016

Leserin ärgert sich über Randale und Exkremente tk. Buxtehude. Die WOCHENBLATT-Leserin* ist auf Zinne: Am Montagmorgen entdeckte sie auf dem Fußweg von der Moisburger Straße Richtung Innenstadt eine Parkbank, die in Höhe von "Lidl" in den Entwässerungsgraben geschmissen wurde. Für die Buxtehuderin die Spitze des Eisbergs: "Immer wieder wird sind hier Vandalen am Werk." Mülleimer würden umgetreten und es lägen sogar...

Prüfung für weiteren Bolzplatz

Oliver Sander
Oliver Sander | am 15.12.2015

os. Buchholz. Die Grünen-Fraktion im Buchholzer Stadtrat lässt nicht locker und bringt zum dritten Mal nach 2013 und 2014 einen Bolzplatz in der Nähe der Rütgersfläche ins Spiel. Die Grünen haben jetzt einen Prüfauftrag gestellt, nach dem die Verwaltung neun potenzielle Flächen bewerten soll. Eine Vorabeinschätzung ergibt, dass alle Grundstücke für einen Bolzplatz in Frage kämen. Die zu bewertenden Flächen liegen u.a. direkt...

Weiter Diskussion um den Baubetriebshof

Oliver Sander
Oliver Sander | am 02.12.2015

Buchholzer CDU beantragt ein externes Gutachten, um das Unternehmen in die schwarzen Zahlen zu führen os. Buchholz. Die Haushaltssitzung des Buchholzer Stadtrates wird um einen spannenden Tagesordnungspunkt erweitert: Am Freitag, 4. Dezember, ab 16 Uhr in der Rathauskantine (Rathausplatz 1) beraten die Lokalpolitiker noch einmal über den Baubetriebshof (BBH). Eigentlich sollte bereits der Stadtrat in der vergangenen Woche...

1 Bild

Ziel: Ohne Minus durchs Jahr kommen

Oliver Sander
Oliver Sander | am 24.11.2015

Arbeit des Baubetriebshofs in Buchholz soll neu strukturiert werden / Diskussion um Personalkosten os. Buchholz. Das Ziel ist ehrgeizig: Im kommenden Haushaltsjahr soll der Baubetriebshof (BBH), ein Eigenbetrieb der Stadt Buchholz, ohne Fehlbetrag über die Runden kommen. In den kommenden Jahren wird sogar ein Überschuss angestrebt. Im vergangenen Jahr musste die Stadt aus dem eigenen Etat noch einen Fehlbetrag von mehr als...

2 Bilder

200 Tonnen Laub müssen weg: Das ist ein Job für die Profis

Tom Kreib
Tom Kreib | am 13.11.2015

Bei den Kommunen klingeln die Telefone: "Wann wird das Laub weggemacht" tk. Buxtehude. Petra Mewes und Frank Lange werfen den Motor des Gebläses an. Die beiden Gärtner des Baubetriebshofs in Buxtehude sind Profis in Sachen Laub. Zur Zeit ist das ihr Hauptjob. Bürger in den Landkreisen Stade und Harburg, die zurzeit über zu viel Laub klagen, können sich angesichts dieser Zahlen über ihre kleinen Blätterberge noch richtig...

Die Erlen am Nordviver in Buxtehude werden zurückgeschnitten

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 29.01.2015

Buxtehude: Nordviver | bo. Buxtehude. Die Erlen am Nordviver (Höhe Altstadtgrill) in Buxtehude sollen um ein Drittel eingekürzt werden. Der Baubetriebshof plant die Baumpflegemaßnahmen von Montag bis Mittwoch, 2. bis 4. Februar, auszuführen. Der Straßenbereich wird während der Zeit für Fußgänger und Radfahrer gesperrt. Sollten die Betriebshof-Mitarbeiter im Wintereinsatz sein, verschiebt sich der Termin eventuell. Die Erlen wurden zuletzt vor etwa...

Kostenlose Annahme von Gartenlaub auf dem Buxtehuder Baubetriebshof

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 07.11.2014

Buxtehude: Baubetriebshof | bo. Buxtehude. Bürger der Hansestadt Buxtehude haben am Samstag, 15. und 29. November, Gelegenheit, Gartenlaub kostenlos auf dem Baubetriebshof am Melkerstieg abzugeben. Die Anlieferung ist zwischen 8 bis 12 Uhr möglich. Die gebührenfreie Service gilt nur für Laub, nicht für Gartenabfälle.

3 Bilder

So arbeiteten die alten Handwerker

Oliver Sander
Oliver Sander | am 29.07.2014

Holm-Seppensen: Drittklässler der Mühlenschule weihen dritten Teil des "Kinderkulturpfades" ein os. Holm-Seppensen. Wie arbeiteten Handwerker früher? Darüber geben in Holm-Seppensen jetzt acht neue Schilder des "Kinderkulturpfades" Auskunft. Auf ihnen haben 72 Drittklässler der Mühlenschule ihre Ergebnisse der Projektwoche im März zusammengefasst, bei der sie alte Handwerksmeister bzw. deren Nachkommen zum alten Handwerk...

Gelungene Müllsammelaktion: Einnahmen fließen an das Frauenhaus

Oliver Sander
Oliver Sander | am 26.04.2014

os. Buchholz. Als vollen Erfolg werten die Veranstalter den Frühjahrsputz in der Buchholzer Innenstadt. Geocacher und engagierte Bürger sammelten jüngst innerhalb von sechs Stunden fünf Kubikmeter Müll ein, die mit Hilfe des Baubetriebshofes abtransportiert wurden. Die Einnahmen aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen sowie die Erlöse aus gesammeltem Leergut fließen an das Awo-Frauenhaus in Buchholz. Das Geld soll für den Bau...

Holzversteigerung auf dem Buxtehuder Bauhof

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 11.03.2014

Buxtehude: Baubetriebshof | bo. Buxtehude. Die Stadt Buxtehude versteigert am Samstag, 22. März, Holz auf dem Baubetriebshof am Melkerstieg. Unter den Hammer kommt um 8.15 Uhr Holz in verschiedenen Qualitäten (nicht sortenrein). Die Stammabschnitte sind unterschiedlich lang und haben einen Durchmesser bis zu einem Meter. Das ersteigerte Holz muss sofort in bar bezahlt und bis 14 Uhr abgeholt werden. Sägearbeiten dürfen vor Ort nur mit entsprechenden...

1 Bild

Baumstreit: Wie teuer ist es, Laub zu entsorgen?

Tom Kreib
Tom Kreib | am 24.01.2014

tk. Buxtehude. Ein Argument, dass immer wieder genannt wird, wenn Bürger das Fällen von städtischen Bäumen fordern: Das Entsorgen des "kommunalen Laubs" sei aufwendig und koste auch noch Geld. Die Stadt Buxtehude versucht dagegenzusteuern: Seit einigen Jahren können die Bürger zwei Mal im Jahr kostenlos ihr Laub auf dem Baubetriebshof am Melkerstieg abgeben. Ansonsten muss Laub im Landkreis Stade kostenpflichtig zu den...

Holzversteigerung auf dem Buxtehuder Bauhof

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 17.01.2014

Buxtehude: Baubetriebshof | bo. Buxtehude. Die Stadt Buxtehude veranstaltet am Samstag, 25. Januar, eine Holzversteigerung. Auf dem Baubetriebshof am Melkerstieg kommt um 8.15 Uhr Holz unterschiedlicher Qualität (nicht sortenrein) und in verschieden langen Stammabschnitten mit bis zu einem Meter Durchmesser unter den Hammer. Der Preis ist in bar zu zahlen. Das Holz muss am selben Tag bis 14 Uhr abgeholt werden, Reste in Ausnahmefällen auch noch in der...

1 Bild

Baubetriebshof ist für den Winter gerüstet

Björn Carstens
Björn Carstens | am 03.12.2013

bc/nw. Neu Wulmstorf. Die vergangenen Winter haben den Einwohnern, aber auch dem Baubetriebshof der Gemeinde Neu Wulmstorf viel abverlangt. Die Erfahrungen hat Leiter Georg Hüsers in die neuerliche Planung einfließen lassen. Der Betriebshof sei gut auf den Winter vorbereitet, bekräftigt Hüsers. • Die Gemeinde verfügt über ca. 125 Tonnen Streugut in einem Silo auf dem Betriebshofgelände und abgefüllt in Säcken. • Die...