Bebauungsplan

2 Bilder

Der Baumwipfelpfad liegt im Zeitplan

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | vor 5 Tagen

Bauanträge für die neue Natur- und Umwelterlebnis-Einrichtung am Wildpark eingereicht / Erster Spatenstich soll im Herbst 2018 erfolgen. mum. Hanstedt-Nindorf. Es ist vielleicht das Leuchtturmprojekt der kommenden Jahre! Die Realisierung des Baumwipfelpfades am Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf geht voran. Alexander Tietz, geschäftsführender Gesellschafter der eigens gegründeten „Weitblick...

2 Bilder

Zwei Varianten für einen B-Plan: Apensen will Heidort überplanen

Jörg Dammann
Jörg Dammann | vor 5 Tagen

jd. Apensen. B-Plan statt Wildwuchs - nach diesem Motto will die Gemeinde Apensen künftig bei den noch freien Flächen rund um die kleine Straße Heidort vorgehen. Dort hatte der Landkreis die Errichtung von zwei zweigeschossigen Mehrfamilienhäusern mit zusätzlichem Staffelgeschoss genehmigt - trotz erheblicher Bedenken aus dem Apenser Rathaus (das WOCHENBLATT berichtete). Die Gemeinde befürchtet vor allem eine Überlastung der...

5 Bilder

Dorf-Zoff in Kehdingen: "Das mit der Sau geht zu weit!"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 07.11.2017

Tierischer Protest gegen Feriensiedlung im Oste-Dorf Kleinwörden: Investor zeigt Landwirt an tp. Kleinwörden. Der Konflikt zwischen einem Investor und der Landbevölkerung trübt weiter die Idylle im Oste-Dörfchen Kleinwörden in der Kehdinger Gemeinde Hechthausen. Während die Bauleitplanung gegen die bei Nachbarn in der Kritik stehenden Erweiterung des Beherbergungsbetriebes "Mühlenhof" des selbständigen Architekten Josef...

1 Bild

Zu viele Einfamilienhäuser? Ortsrat Vahrendorf setzt sich im Bauausschuss für Mehrfamilienhäuser ein

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 10.10.2017

as. Nenndorf. Der Bebauungsplan „Vahrendorf-Harburger Straße“ sorgte jüngst für Verwirrung im Bauausschuss der Gemeinde Rosengarten. Die Verwaltung informierte im Fachausschuss über kleine Veränderungen im B-Plan. Dann sollte eigentlich der Satzungsbeschluss aufgestellt werden. Dieser Schritt steht üblicherweise am Ende des Aufstellungsverfahren eines B-Plans. Beim Ortsrat gab es aber in diesem letzten Schritt offenbar noch...

1 Bild

Endlich: Die Buddelmanns durften bauen

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 07.10.2017

jd. Harsefeld. Die Familie Buddelmann aus Harsefeld ist "happy": Der Rohbau des neuen Hauses steht, das Dach ist gedeckt - Grund genug, mit Familie, Freunden, Nachbarn und Helfern eine Baustellenparty zu feiern. "Fast vier Jahre dauerte es, bis wir endlich feiern können", sagt Jürgen Buddelmann. In diesem Moment ist sein Ärger über Behörden-Irrsinn und Politiker-Sturheit fast verflogen - aber eben nur fast: "Alle haben uns...

1 Bild

Stade: Planung am Hafen fängt wieder bei null an

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.08.2017

bc. Stade. In großen Lettern steht auf dem Flachdachgebäude am Stader Hafen geschrieben: „Fischbrötchen“. Direkt dort, wo im Sommer täglich etliche Reisebusse unzählige hungrige Touristen ausspucken. Nicht selten ist dann die Enttäuschung groß. Die Türen des vermeintlichen Fischlokals sind verrammelt. Nach ursprünglichen Planungen sollte das prominent gelegene Gebäude an der Ecke Salzstraße/Hansestraße, in dem früher auch ein...

2 Bilder

Gemeinderat gibt grünes Licht für neuen Kindergarten in Fliegenberg

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 27.06.2017

Baubeginn im September thl. Fliegenberg. Grünes Licht für den Bau eines Kindergartens und eines Feuerwehr-Gerätehauses in Fliegenberg. Der Steller Gemeinderat hat für den Bebauungsplan jetzt einen Satzungsbeschluss gefasst. Zuvor waren der Plan und die dazugehörenden Unterlagen öffentlich ausgelegt worden. Die eingegangenen Stellungnahmen wurden einer Abwägung unterzogen, eine Änderung des Bebauungsplans ist nicht...

1 Bild

Zu teuer! Nachbarn in Königreich ziehen Klage zurück

Björn Carstens
Björn Carstens | am 27.06.2017

bc. Jork-Königreich. Anwohner in Jork-Königreich haben ihren Protest gegen das Bauvorhaben des Buxtehuder Investors Tim Schulenburg aufgegeben, die Interessengemeinschaft (IG) hat ihre Klage zurückgezogen. „Aus Kostengründen", wie Michael Klemm, ein direkter Nachbar, dem WOCHENBLATT mitteilt. Da ein Eilantrag für einen sofortigen Baustopp abgelehnt worden sei, die Gebäude nun aber schon fast fertig seien (das WOCHENBLATT...

Bassenflether Strand: Bürokratie bremst die Parkplatz-Planung aus

Lena Stehr
Lena Stehr | am 09.06.2017

lt. Hollern-Twielenfleth. Es dürfte vielen wie eine unendliche Geschichte vorkommen: Der Bebauungsplan "Bassenflether Strand" steht erneut auf der Tagesordnung einer politischen Sitzung. Am Dienstag, 13. Juni, beschäftigt sich der Rat der Gemeinde Hollern-Twielenfleth um 19 Uhr im Gemeindehaus mit dem Plan und will ihn endgültig beschließen. Bürgermeister Timo Gerke kann nachvollziehen, dass viele Bürger inzwischen der...

1 Bild

Befreiungen notwendig - Die Ecke Bahnhofstraße/Hansestraße soll demnächst bebaut werden

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 07.06.2017

thl. Winsen. Die Bahnhofstraße soll im Bereich zur Hansestraße eine neues "Gesicht" bekommen. Im Rahmen des Masterplanes "Bahnhofsumfeld" soll das Grundstück der ehemaligen Tankstelle bebaut werden. Der Verwaltungsausschuss beschäftigt sich am morgigen Donnerstag, 8. Juni, mit dem Thema, weil für die Umsetzung der Maßnahme Befreiungen aus dem Bebauungsplan notwendig sind. Grund: Der Neubau soll höher und breiter werden, als...

Vergnügungsstätten im Ortskern ausgeschlossen

Dirk Ludewig
Dirk Ludewig | am 10.05.2017

Entwurf Bebauungsplan "Drochterser Ortskern" liegt aus ig. Drochtersen. Der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 79 „Ortskern Drochtersen“ wurde im März durch den Gemeinderat beschlossen. Im nächsten Schritt soll der vorliegende Entwurf des Bebauungsplanes mit Begründung öffentlich ausgelegt werden. Mit der Thematik beschäftigt sich am Dienstag, 16. Mai, im Drochterser Rathaus der Ausschuss für...

2 Bilder

Kein Bauen in zweiter Reihe in Haddorf

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 09.05.2017

Wohnbau-Projekt abgelehnt / Investor sieht sich als Bürokratie-Opfer tp. Haddorf. Aus zwei mach eins: dieses einfache Prinzip hat sich schon vielfach ausgezahlt - nicht aber für Immobilienmakler Andreas Schwab aus Stade. Bei seinem Projekt, am Heidkamp 8 in der Ortschaft Haddorf zwei Wohngebäude zu errichten, macht ihm das Bauamt in Stade einen Strich durch die Rechnung. Die Behörde duldet in dem ruhigen Wohngebiet kein...

1 Bild

Michael Gosch freut sich über grünes Licht für Edeka-Markt in Grünendeich

Lena Stehr
Lena Stehr | am 05.05.2017

lt. Grünendeich. Gute Nachrichten für die Befürworter eines Supermarktes in Grünendeich. Lühes Samtgemeinde-Bürgermeister Michael Gosch bestätigte auf WOCHENBLATT-Nachfrage, dass der Landkreis das Vorhaben grundsätzlich für möglich hält. Die erste Hürde sei damit genommen, so Gosch. Voraussetzung sei aber, dass die Brutto-Fläche des geplanten Edeka-Marktes nicht größer als 1.300 Quadratmeter sei. Die Samtgemeinde werde nun...

1 Bild

38.000 Euro in den Sand gesetzt? Stadt Winsen will nagelneue Ampel durch Kreisel ersetzen

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 02.05.2017

thl. Winsen. Das ist ein echter Schildbürgerstreich: Im Winsener Rathaus und in den politischen Gremien wird gerade darüber diskutiert, die Ampel an der Einfahrt zum Gewerbegebiet Luhdorf gegen einen Kreisverkehr auszutauschen. Das erfuhr das WOCHENBLATT aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen. Zur Erinnerung: Im November 2014 ließ die Stadt die Ampel dort aufstellen und bezahlte dafür rund 38.000 Euro. „Die Maßnahme ist...

1 Bild

Keine Riesen-Klötze in Stades Süden

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 11.04.2017

Dezente Bebauung: Sechs Mehrfamilienhäuser und 33 Eigenheime tp. Stade. Die Befürchtung von Anwohnern, riesige Wohnblöcke "vor die Nase" gesetzt zu bekommen, war offenbar unbegründet. Bei der Vorstellung des Bebauungsplanes "Zwischen Harsefelder Straße und Klarer Streck" am Donnerstag im Stader Rathaus wurde deutlich, dass die Verantwortlichen die theoretisch mögliche Gebäudehöhe und Größe aller Voraussicht nach nicht...

1 Bild

Viel Aufwand um zwei Zentimeter: Warum die Politiker in Apensen über eine Werbetafel abstimmen mussten

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 24.03.2017

jd. Apensen. Es gibt in Deutschland nichts, das nicht durch Gesetze, Verordnungen oder Erlasse geregelt ist. Besonders umfangreich sind die Vorschriften im Baubereich. Wohin überbordende Bürokratie führen kann, zeigt ein Beispiel aus Apensen: Dort musste gestern der Gemeinderat darüber entscheiden, ob eine rund vier Meter hohe Werbetafel etwas höher sein darf als erlaubt. Dabei ging es nicht etwa um einen Meter oder noch...

1 Bild

Grünes Licht für Bauvoranfrage in Jork-Wisch

Björn Carstens
Björn Carstens | am 21.03.2017

bc. Jork-Wisch. Obwohl die Politik für die heruntergekommene Hofstelle am Burweg in Jork-Wisch Ende 2016 einen Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan getroffen haben, hat der Bauausschuss der Gemeinde jetzt sein gemeindliches Einvernehmen für die Bauvoranfrage mehrheitlich erteilt - gegen die Stimmen von Grünen und FDP. Für die meisten Ausschussmitglieder stellte sich die Ausgangslage anders dar als noch im Vorjahr....

1 Bild

Nachverdichtung in Eckel und Baugebiet Grotesche Heide Thema im Bauausschuss

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 14.03.2017

as. Eckel. Die behutsame Innenverdichtung ist eines der Ziele des Entwicklungskonzeptes Rosengarten 2030. Wie das in Eckel aussehen könnte, das ist u.a. Thema auf der öffentlichen Sitzung des Bau- und Planungsausschusses am Dienstag, 21. März, um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses (Bremer Str. 42) in Nenndorf. Die Gemeinde stellt einen Rahmenplan für das Gebiet östlich der Neu-Eckeler Straße und südlich der Eichenstraße...

Erneut Verzögerungen beim Horneburger Neubaugebiet "Blumenthal"

Lena Stehr
Lena Stehr | am 01.03.2017

lt. Horneburg. Beim geplanten Neubaugebiet "Blumenthal" in Horneburg kommt es erneut zu Verzögerungen. Der Bebauungsplan muss in Teilen geändert und neu ausgelegt werden. Darüber informierte Planer Peter Kranzhoff die Bürger kürzlich bei der Bauausschuss-Sitzung des Flecken Horneburg. Zum einen muss eine Überplanung der Kreisstraße 44 korrigiert werden. Ein ein bis zwei Meter schmales Flurstück sei versehentlich in den...

1 Bild

Stade: Bebauungsplan - der Unvollendete!

Björn Carstens
Björn Carstens | am 24.01.2017

bc. Stade. Die Chancen stehen gut, dass die Stadtverwaltung nach mehr als 40 Jahren ein Wohnbau-Projekt vollenden kann. Ein bisher als Weideland genutztes Grundstück östlich der Harsefelder Straße angrenzend an die Straße „Klarer Streck“ soll Bauland werden. Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt (ASU) hat am Donnerstag einstimmig grünes Licht für die Aufstellung des Bebauungsplans gegeben. Zur Erinnerung: Dort...

2 Bilder

Hafenstandort in Stadersand strategisch entwickeln

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 10.01.2017

Stadt will Amtsgebäude kaufen tp. Stadersand. Für den "Erwerb WSA Stadersand", einem Grundstück des Wasser- und Schiffahrtsamtes (WSA) an der Elbe in Stadersand, veranschlagt die Stadt Stade im aktuellen Haushaltsplan 360.000 Euro. Bislang, so die städtische Pressesprecherin Myriam Kappelhoff, habe das WSA Hamburg als Bundesbehörde "immer nur angekündigt, den Standort aufgeben und verkaufen zu wollen". Nun scheint...

1 Bild

Eine Klatsche für Estering-Gegner

Tom Kreib
Tom Kreib | am 04.01.2017

Neben den sechs Rennen sind auch weitere nicht-öffentliche Veranstaltungen erlaubt tk. Buxtehude. Wird der seit Jahren immer wieder heftig geführte Streit um die Nutzung des Esterings jetzt endlich beendet? Nach einer umfassenden Prüfung aller Untersuchungen und Gutachten zur Nutzung des Motorsportgeländes vor den Toren Buxtehudes an der Moisburger Straße kommt die Stadtverwaltung zu dem Schluss: Über die genehmigten...

1 Bild

Beckdorfer "Bahnhofs-Gespräche"

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 23.11.2016

jd. Beckdorf. Für die künftige Nutzung des ehemaligen Bahnhofsareals in Beckdorf sind zumindest seitens der beiden Eigentümer Weichen gestellt worden: Die Stader Saatzucht, der seit Jahrzehnten Flächen auf dem Gelände an der alten Bahnstrecke Harsefeld-Hollenstedt-Buchholz gehören, und die Gemeinde Sauensiek, die vor rund acht Jahren die ehemalige Bahntrasse von der EVB erworben hat, einigten sich offenbar grundsätzlich...

1 Bild

Wohnbebauung und Parkplatz in Agathenburg geplant

Lena Stehr
Lena Stehr | am 08.11.2016

lt. Agathenburg. Auf einem rund 1,8 Hektar großen Areal am Ortseingang von Agathenburg sollen neue Wohnhäuser entstehen, Nutzungen die das Wohnen "wesentlich stören" sind nicht zulässig. Einen entsprechenden Bebauungsplan hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung aufgestellt. Wie berichtet, war es der Gemeinde ein Anliegen, "Fehlentwicklungen" rund um das Gelände, wo zuletzt ein Gebrauchtwagenhändler ansässig war, zu...

1 Bild

Mehr Fläche für Betriebe: Apenser Gemeinderat entscheidet über Erweiterung des Gewerbegebietes nördlich der Bahn

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 20.10.2016

jd. Apensen. Die Gemeinde Apensen schafft mehr Platz für Gewerbeansiedlungen: Der Gemeinderat will am morgigen Donnerstag, 20. Oktober, um 19 Uhr im Rathaus über die Erweiterung des Gewerbegebietes nördlich der EVB-Bahntrasse entscheiden. Dafür ist ein formeller Beschluss erforderlich: Offiziell geht es um die achte Änderung des Bebauungsplans "Neukloster Straße / Beim Butterberge". Das neue Areal, das teils der Erweiterung...