Bebauungsplan

1 Bild

Beckdorfer "Bahnhofs-Gespräche"

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 23.11.2016

jd. Beckdorf. Für die künftige Nutzung des ehemaligen Bahnhofsareals in Beckdorf sind zumindest seitens der beiden Eigentümer Weichen gestellt worden: Die Stader Saatzucht, der seit Jahrzehnten Flächen auf dem Gelände an der alten Bahnstrecke Harsefeld-Hollenstedt-Buchholz gehören, und die Gemeinde Sauensiek, die vor rund acht Jahren die ehemalige Bahntrasse von der EVB erworben hat, einigten sich offenbar grundsätzlich...

1 Bild

Wohnbebauung und Parkplatz in Agathenburg geplant

Lena Stehr
Lena Stehr | am 08.11.2016

lt. Agathenburg. Auf einem rund 1,8 Hektar großen Areal am Ortseingang von Agathenburg sollen neue Wohnhäuser entstehen, Nutzungen die das Wohnen "wesentlich stören" sind nicht zulässig. Einen entsprechenden Bebauungsplan hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung aufgestellt. Wie berichtet, war es der Gemeinde ein Anliegen, "Fehlentwicklungen" rund um das Gelände, wo zuletzt ein Gebrauchtwagenhändler ansässig war, zu...

1 Bild

Mehr Fläche für Betriebe: Apenser Gemeinderat entscheidet über Erweiterung des Gewerbegebietes nördlich der Bahn

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 20.10.2016

jd. Apensen. Die Gemeinde Apensen schafft mehr Platz für Gewerbeansiedlungen: Der Gemeinderat will am morgigen Donnerstag, 20. Oktober, um 19 Uhr im Rathaus über die Erweiterung des Gewerbegebietes nördlich der EVB-Bahntrasse entscheiden. Dafür ist ein formeller Beschluss erforderlich: Offiziell geht es um die achte Änderung des Bebauungsplans "Neukloster Straße / Beim Butterberge". Das neue Areal, das teils der Erweiterung...

1 Bild

Symphonie steht wieder zum Verkauf

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 18.10.2016

am. Wöhrden. Das ehemalige Ausflugslokal „Symphonie“ hat unruhige Zeiten hinter sich. Es diente als Rocker-Domizil und stand wegen einer Durchsuchung von Spezialkräften der Polizei in den Schlagzeilen. Jetzt steht die ehemalige Gastro-Immobilie wieder zum Verkauf. An dem Gebäude wurde anscheinend seit Langem nichts getan. Mittlerweile macht das Grundstück einen vernachlässigten Eindruck. Der Putz an den Anbauten bröckelt und...

1 Bild

Wohnen statt Gewerbe an der B 73 in Agathenburg

Lena Stehr
Lena Stehr | am 18.10.2016

lt. Agathenburg. Wohnhäuser statt Gewerbe wünscht sich die Gemeinde Agathenburg für ein 1,8 Hektar großes Areal direkt an der B 73 südlich des Mauerwegs. Rund um das Gelände, wo zuletzt ein Gebrauchtwagenhändler ansässig war, soll ein Wohn- und Mischgebiet enstehen. Einen entsprechenden Bebauungsplan möchte der Rat bei seiner Sitzung am Mittwoch, 19. Oktober, um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle aufstellen. Fachplaner Peter...

1 Bild

Wohin mit dem Wasser? Baugebiet "Blumenthal" gerät ins Stocken

Lena Stehr
Lena Stehr | am 04.10.2016

lt. Horneburg. Weil es Probleme mit der Versickerung des Regenwassers gibt, geraten die Planungen für das neue Baugebiet "Blumenthal" in Horneburg ins Stocken. In der jüngsten Sitzung des Bau- und Planungsausschusses des Fleckens Horneburg stellte Dipl.-Ing. Jovana Galla vom Horneburger Ingenieurbüro Klaus Galla und Partner die aktuelle Situation dar. Demnach hat eine erneute biologische Bodenuntersuchung des außerhalb des...

1 Bild

Mehr Wohnen und Gewerbe: Apenser Rat befasst sich mit Änderungen des B-Plans "Neukloster Straße / Am Butterberge"

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 27.09.2016

jd. Apensen. So viel Fläche umfasst kein anderer Bebauungsplan in Apensen: Der B-Plan "Neukloster Straße / Am Butterberge" erstreckt sich über den gesamten nordöstlichen Bereich des Ortes - in einem weiten Bogen vom Neubaugebiet am Ortsausgang Richtung Buxtehude über das komplette Gewerbegebiet entlang der Gleise bis zur Ortskernentlastungsstraße. Mehrmals ist der B-Plan geändert und dem neuen Bedarf angepasst worden. Jetzt...

1 Bild

Zielgerade beim Thema Windpark - Bargstedter Bürgermeister: Es lief ein transparentes Verfahren

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 10.08.2016

jd. Bargstedt. Die Planungen für den Windpark in Bargstedt-Ohrensen sind auf der Zielgeraden: Nach der öffentlichen Auslegung wurden jetzt die eingegangenen Stellungnahmen abgearbeitet. "Sechs Bürger brachten noch einmal Einwendungen vor", sagt Bürgermeister Thomas Wiebusch: "Es ging wieder um zu geringe Abstände, Infraschall und Wertverlust der Häuser." Diese Argumente, die vor allem von den Bewohnern der an den Windpark...

2 Bilder

Unterschriftenliste übergeben

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 03.08.2016

140 Neinstimmen zur "Mühlenhof"-Bebauung in Kleinwörden tp. Kleinwörden. Gegen die Bebauung des Gästehaus-Betriebes "Mühlenhof" (das WOCHENBLATT berichtete) im Oste-Dorf Kleinwörden (Samtgemeinde Hemmoor) mit einer Ferienwohnanlage haben Mitglieder einer Bürgerinitiative (BI) nun 140 Unterschriften an Gemeindedirektor Dirk Brauer und den Hemmoorer Bürgermeister Jan Tiedemann überreicht. Die Übergabe fand am vergangenen...

1 Bild

Fall Buddelmann: Weiter warten auf den Bebauungsplan / Verfahren in Harsefeld zieht sich hin

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 27.07.2016

jd. Harsefeld. Manche Häuslebauer schaffen es, innerhalb eines Jahres ihr Traumhaus zu errichten. Davon kann die Familie Buddelmann aus Harsefeld nur träumen. Ob der Junior tatsächlich im elterlichen Garten bauen darf, steht nach mehr als zwei Jahren weiter in den Sternen. Nachdem der Landkreis erklärte, dass das Bauvorhaben nicht als Lückenbebauung gilt, und deshalb eine Baugenehmigung verweigerte, reagierte - nicht zuletzt...

1 Bild

Gemeinderat einstimmig für die Edeka Erweiterung

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 21.06.2016

mi. Neu Wulmstorf. Die Gemeinde Neu Wulmstorf stellte jetzt die Weichen für eine baldige Erweiterung des Edeka Marktes Warncke an der Straße Wulmstorfer Wiesen. Der Rat verabschiedete einstimmig einen entsprechenden Bebauungsplan. Damit schickt die Gemeinde ein deutliches Signal in Richtung Landkreis Harburg. Der Kreis hatte im Rahmen der öffentlichen Beteiligung bemängelt, dass Neu Wulmstorf mit dem Bebauungsplan gegen...

1 Bild

Was kommt nach den Holzhäuschen? Agathenburger Rat bremst geplante "Hanfberg"-Bebauung

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 15.06.2016

jd. Agathenburg. Die Gemeinde Agathenburg greift erneut zur "baurechtlichen Keule". Kürzlich erließ der Rat eine sogenannte "Veränderungssperre", um den geplanten Bau von mehreren Häusern am Ortseingang aus Richtung Dollern zu verhindern. Bis vor wenigen Monaten galt eine solche Sperre auch für weite Bereiche der Ortsmitte, was zu erheblichem Unmut bei den Bürgern geführt hatte. Nun bedient sich die Kommune wiederum dieser...

1 Bild

Mühlentunnel: Grünes Licht für B-Plan

Oliver Sander
Oliver Sander | am 10.06.2016

os. Buchholz. Der Buchholzer Planungsausschuss hat den Weg freigemacht für eine wichtige Zwischenstation vor dem Bau des Mühlentunnels: Mit großer Mehrheit empfahlen die Lokalpolitiker den Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan für das 20,465-Millionen-Euro-Projekt. Die FDP enthielt sich der Stimme. Über den B-Plan stimmt der Buchholzer Stadtrat endgültig in seiner Sitzung am Mittwoch, 22. Juni, ab. Wie berichtet, sind der...

2 Bilder

Itzenbütteler Kirchfeld: Waldwohnen oder Vorstadtsiedlung?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 31.05.2016

Jesteburger Politik sperrt Bürger bei wichtigem Thema aus. mum. Jesteburg. Was wird aus dem Itzenbütteler Kirchfeld? Für viele Jesteburger scheint die Diskussion um das riesige Wochenendhaus-Gebiet (10 Hektar mitten im Dorf) langsam zu einer „unendlichen Geschichte“ zu werden. Die Positionen von Eigentümern und Anwohnern sind einfach nicht vereinbar. Jetzt beschäftigt sich wieder der Verwaltungsausschuss mit dem Thema -...

1 Bild

Bürger gerieten in Rage: Anwohner-Protest im Bliedersdorfer Rat gegen B-Plan

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 03.05.2016

jd. Bliedersdorf. Das "böse Wort" ist nun auch in aller Öffentlichkeit gefallen: In Zusammenhang mit dem Bebauungsplan "Westlich Lahmsbeck", den die Gemeinde Bliedersdorf im vergangenen Jahr auf den Weg gebracht hat, war von Anfang an von einer "Verhinderungsplanung" die Rede. Jetzt kam dieser Vorwurf, der zunächst nur hinter vorgehaltener Hand geäußert wurde, auf der jüngsten Ratssitzung offen zur Sprache. Denn die...

1 Bild

Haddorf: Mehr Platz für neue Bürger

Björn Carstens
Björn Carstens | am 26.04.2016

bc. Stade-Haddorf. Eine Wohnungsmarktprognose des Gewos-Institutes für die Hansestadt Stade aus dem Jahr 2011 besagt es deutlich: Im Durchschnitt braucht die Kreisstadt bis zum Jahr 2025 jährlich 140 neue Wohnungen, um den Bedarf decken zu können. Um diesen Prognosen gerecht zu werden, müssen Politik und Verwaltung auch in die Ortsteile schauen, um Bauland zur Verfügung zu stellen. Das taten die Mitglieder des...

Straßennamen im Neubaugebiet in Himmelpforten

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 07.03.2016

tp. Himmelpforten. Der Erschließungsvertrag mit der Kreissparkasse Stade über das Baugebiet "Östlich der Porta-Coeli-Schule" ist Thema der Sitzung des Gemeinderates in Himmelpforten am Dienstag, 15. März, 20 Uhr, im Rathaus. Weiter geht es um Straßenbezeichnungen in diesem Gebiet und um den Bebauungsplan "Zwischen B73 und Mühlenstraße", wo ein großes Einkaufszentrum geplant wird.

Rottorf soll weiter wachsen

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 02.03.2016

thl. Winsen. Der Ortsteil Rottorf soll weiter wachsen. Aus diesem Grund hat die Stadt Winsen eine etwa 4,8 Hektar große Fläche zwischen der Bundesstraße (K87) und dem Roddauweg als Bebauungsgebiet ausgewiesen. Die dazu nötige Änderung des Flächennutzungsplanes sowie der Bebauungsplan liegen ab Freitag, 4. März, bis einschließlich Montag, 4. April, zur öffentlichen Einsichtnahme im Bauamt der Stadt im Rathaus aus. Bis jetzt...

Wohnen und Einkaufen sind Planungsthemen in Himmelpforten

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 01.03.2016

tp. Himmelpforten. Einen Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan des Wohngebietes "Östlich der Porta-Coeli-Schule" fassen die Mitglieder des Planungsausschusses der Gemeinde Himmelpforten voraussichtlich auf der Sitzung am Mittwoch, 2. März, um 19 Uhr im Rathaus in Himmelpforten. Weiter beraten die Politiker über den Bebauungsplan "Zwischen B73 und Mühlenstraße", wo Investoren ein großes Einkaufszentrum errichten wollen.

1 Bild

Gewerbegebiet Fachenfelde-Süd in Stelle vor dem Aus?

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 10.02.2016

thl. Stelle. Anfang 2014 war das neue Gewerbegebiet Fachenfelde-Süd, weil die Firma Aldi auf dem gut 20 Hektar großem Aral sein Zentrallager ansiedeln wollte. Im Oktober wurde das Gebiet, obwohl es bisher nur auf dem Papier existiert, aufgrund der Planung bereits von der "Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen" (DGNB) mit dem Vorzertifikat in Gold für nachhaltige Quartiersentwicklung ausgezeichnet. Doch nun der Schock...

2 Bilder

Und noch ein Jahr warten: Familie Buddelmann aus Harsefeld will bauen, darf aber (noch) nicht

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 19.01.2016

jd. Harsefeld. Ein Jahr ist bereits verstrichen - und es geht wohl noch ein weiteres Jahr ins Land, bis die Buddelmanns endlich am Ziel sind: Wie berichtet, möchte die Familie aus Harsefeld ein Haus bauen. Das wäre auch längst bezugsfertig, wenn es im Neubaugebiet stehen würde. Doch das Haus, in dem der Junior mit Frau und Kind einziehen möchte, soll mitten im Ort in zweiter Reihe hinter dem elterlichen Wohnhaus errichtet...

1 Bild

Info-Abend zum „Windpark Ost“ in Oldendorf

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 11.01.2016

tp. Oldendorf. Über den Bebauungsplan 21, „Windpark Ost“, informiert die Gemeinde Oldendorf die Bürger am Donnerstag, 14. Januar, 19 Uhr, im Landgasthof Heins an der Hauptstraße 11. Bei dieser zweiten öffentlichen Informationsveranstaltung zum Thema werden Vertreter des Windanlagenbauers WPD über den aktuellen Planungsstand des Projektes berichten. Wichtiger Aspekt ist eine mögliche Höhenbegrenzung der Anlage.

1 Bild

Drehung des alten Rathauses in Apensen sorgt für Diskussionsbedarf: Architekt beantragt Befreiung vom Bebauungsplan

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 17.11.2015

Apensen: Altes Rathaus | Für die Drehung des alten Rathauses im Zentrum Apensens hat der Architekt beantragt, hinsichtlich der Grundflächenzahl von den Vorgaben des Bebauungsplans „Dorfmitte“ befreit zu werden. Der Plan sieht vor, dass 90 Prozent der Fläche versiegelt werden und zehn Prozent Grünfläche bleiben. Nach Wunsch des Architekten sollen 95 Prozent der Fläche versiegelt werden, u.a. um ein reinigungsfreundliches Areal zu schaffen. Konkret...

1 Bild

"Schwarzbau" in Harsefeld: Bewohner müssen umbauen - Politiker stimmen Befreiung vom B-Plan gegen Auflagen zu

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 10.11.2015

jd. Harsefeld. Sie leben in einem Haus, das so hätte gar nicht gebaut werden dürfen: Die Bewohner des viel zu lang geratenen Mehrfamilienhauses in Harsefeld, das als "Schwarzbau" für Schlagzeilen sorgte, sind seit mehr als einem Jahr hin- und hergerissen zwischen Bangen und Hoffen. Dem Gebäude drohte der Teilabriss, weil der Bauunternehmer sich nicht an die Höchstmaße des Bebauungsplans (B-Plan) hielt. Die Leidtragenden waren...

1 Bild

"Plan B" für die Buddelmanns - Hoffnung für Harsefelder Häuslebauer: Politiker sind gefordert

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 02.11.2015

jd. Harsefeld. Das Traumhaus hätte schon stehen können: Die Familie Buddelmann aus Harsefeld sind nach mehr als einem halben Jahr noch nicht weiter. Sohn und Schwiegertochter wollen auf dem Grundstück hinter dem elterlichen Haus gern ihr eigenes Heim errichten (das WOCHENBLATT berichtete). Obwohl diese Art der Lückenbebauung sogar ausdrücklich vom Gesetzgeber gewünscht wird, scheiterten die Buddelmanns an der engen...