Behinderte

1 Bild

"Alles mit Ruhe und Gelassenheit" - Sozialpädagoge, Sozialdemokrat und Sportler: Björn Protze (35) engagiert sich beruflich und ehrenamtlich

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 21.11.2016

jd. Harsefeld. In Harsefeld ist kreisweit die erste Dependance der Rotenburger Werke entstanden. Gerade wurde die Behinderten-Wohnstätte und Tagesförderstätte feierlich eröffnet. Mit dem Diplom-Pädagogen Björn Protze (35) als Leiter der Einrichtung fiel die Wahl auf jemanden, der sich in der Region bestens auskennt und gut vernetzt ist. Der verheiratete Vater einer zweijährigen Tochter, der in Bliedersdorf aufgewachsen ist,...

2 Bilder

Erste Bewohner ziehen ein: Behinderten-Wohneinrichtung der Rotenburger Werke in Harsefeld ist fertiggestellt

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 15.11.2016

jd. Harsefeld. Die Resonanz war überwältigend: Zahlreiche Harsefelder nutzten am vergangenen Freitag die Gelegenheit, die neue Wohnstätte für behinderte Menschen in der Ortsmitte in Augenschein zu nehmen. Der Träger der aus Wohnbereich und Tagesförderstätte bestehenden Einrichtung, die Rotenburger Werke, hatte zur Besichtigung des frisch fertiggestellten Gebäudes eingeladen. Vorausgegangen waren ein Festakt mit geladenen...

3 Bilder

Schilda am Treppenaufgang

Oliver Sander
Oliver Sander | am 04.10.2016

Bahnhof Sprötze: Grüne wollten einen Aufzug für jedermann, doch nur Behinderte können ihn nutzen os. Buchholz. Als die Grünen im August 2015 den Antrag stellten, einen Schrägaufzug am Bahnhof Sprötze zu installieren, machten sie deutlich, für wen das Gerät nutzbar sein soll: Behinderte, Senioren, Eltern mit Kinderwagen sowie Radfahrer. So steht es auch in der einstimmigen Empfehlung des Planungsausschusses, die im November...

2 Bilder

Autohaus Spreckelsen in Stade: Fahrzeug-Spezialist für Menschen mit Handycap

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 10.05.2016

sb. Stade. Lähmung nach einem Schlaganfall, Amputation von Gliedmaßen infolge eines Unfalls oder Diabetes - wer diese oder andere körperliche Einschränkungen hat, braucht auf Mobilität in seinem Alltag nicht zwangsläufig zu verzichten. Das Autohaus Spreckelsen in Stade, Schiffertorsstraße 11, hat sich unter anderem auf Fahrzeug-Umbauten für Fahrer und Beifahrer mit Handicap spezialisiert. Einen Ausschnitt aus dem umfassenden...

2 Bilder

"Rotenburger Werke" legen los

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 06.05.2015

jd. Harsefeld. Bauarbeiten für Behinderten-Einrichtung in der Harsefelder Ortsmitte starten jetzt. Das Bauprojekt der Behinderteneinrichtung "Rotenburger Werke" in Harsefeld geht in die heiße Phase: Noch im Mai rücken die Bauarbeiter an, um in der Schulstraße auf dem Gelände des ehemaligen Jugendzentrums ein Wohngebäude sowie eine Tagesförderstätte für Menschen mit Handicap zu errichten. Die Fertigstellung des Objektes ist...

2 Bilder

Integration - das geht die ganze Gesellschaft an

Oliver Sander
Oliver Sander | am 03.03.2015

Einbinden statt ausschließen: WOCHENBLATT beteiligt sich an bundesweiter BVDA-Kampagne (os). Wie wir in Deutschland zusammen leben, wird durch den Rechts- und Sozialstaat geregelt. Allerdings gibt der Staat nur den Rahmen vor. An uns allen liegt es, das Gesellschaftsleben zu gestalten. Die dringendste Aufgabe ist es dabei, Menschen, die aus verschiedenen Gründen ausgeschlossen sind, in den Alltag einzubeziehen - die...

Behinderte legen ihr Sportabzeichen ab

Oliver Sander
Oliver Sander | am 11.07.2014

Buchholz: Albert-Einstein-Gymnasium | os. Buchholz. Voll wird es auf dem Sportplatz des Albert-Einstein-Gymnasiums in Buchholz: Für den "Sportivationstag" haben sich am Donnerstag, 17. Juli, ab 10 Uhr gleich 718 Sportler mit geistiger Behinderung aus der gesamten Region angesagt. Dort legen sie ihr Sportabzeichen ab. Bereits seit vielen Monaten laufen die Vorbereitungen der Ausrichter Kreissportbund Harburg-Land, Blau-Weiss Buchholz und Schule An Boerns Soll. Die...

1 Bild

Wusste Röhse wirklich nichts?

Oliver Sander
Oliver Sander | am 04.07.2014

os. Buchholz. Wusste die Buchholzer Stadtverwaltung tatsächlich nichts von dem Tag der Begegnung, bei dem es um die Belange der Behinderten in der Nordheidestadt ging? Ein Mailverkehr lässt Zweifel an einer öffentlichen Aussage des künftigen Buchholzer Bürgermeisters Jan-Hendrik Röhse aufkommen. Man habe nichts von dem "Tag der Begegnung" gewusst, hatte Röhse am 25. Juni im Stadtrat auf Nachfrage erklärt. Dem WOCHENBLATT...

7 Bilder

Es kommt auf jede Spende an: „Hilfe für die Helden von einst“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 08.04.2014

Jesteburger Ex-Pastor Dr. Ulrich Kusche bittet um Spenden für Rozaje in Montenegro / Geld, Baby- und Kinderkleidung werden benötigt. (mum). Rozaje ist eine dieser vergessenen Städte in Europa. Sie befindet sich im nordöstlichsten Zipfel von Montenegro, an der Grenze zu Serbien und dem Kosovo - eine muslimische Enklave im sonst überwiegend von Christen bewohnten Balkanstaat. Etwa 22.000 Einwohner leben dort, davon 2.000...

1 Bild

"Inklusionsrat": Ein dickes Brett wird gebohrt

Oliver Sander
Oliver Sander | am 18.03.2014

os. Buchholz. "Ich bin irritiert, dass der unabhängige Bürgermeisterkandidat Ronald Bohn etwas von der Stadt fordert, was schon längst getan wird." Mit diesen Worten reagiert Frank Piwecki, SPD-Ratsherr und Vorsitzender des Sozialausschusses, auf den WOCHENBLATT-Artikel "Problemzone Natursteinpflaster". Wie berichtet, hatte Ronald Bohn an einer Rollstuhl-Aktion teilgenommen, die das ehemalige Mitglied des...

2 Bilder

Ein offener Umgang ist wichtig

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 04.02.2014

jd. Harsefeld. Auf eine gute Nachbarschaft: Rotenburger Werke informierten Anwohner über geplante Behinderten-Einrichtung. Die Planungen für den Bau einer Behinderten-Wohneinrichtung in der Harsefeld gehen in die Endphase. Voraussichtlich Ende April sollen die ehemaligen Unterrichtsgebäude an der Schulstraße abgerissen werden, um dort eine Wohn-, Therapie- und Begegnungsstätte zu errichten (das WOCHENBLATT berichtete...

1 Bild

Lebenshilfe Stade und Agentur für Arbeit schaffen Voraussetzungen für mehr Inklusion im Berufsleben

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 13.11.2013

Neues Angebot: Berufliche Bildung für Menschen mit Behinderung sb. Stade. Seit 50 Jahren engagiert sich die Lebenshilfe Stade für die Förderung von Menschen mit Behinderung. Ein neuer Schwerpunkt des Vereins soll ab sofort die berufliche Bildung für Menschen sein, die aufgrund einer geistigen Behinderung auf dem Arbeitsmarkt keinen Platz finden. Für diesen neuen Weg ist die Lebenshilfe Stade jetzt eine Kooperation mit der...

1 Bild

Gut gefütterte Schweine

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 17.10.2013

jd. Harsefeld. Spende für Behindertenarbeit des Lions Club. Dieses Geld kann der Harsefelder Lions Club gut für seine Behindertenarbeit gebrauchen: Die sozial engagierte Vereinigung erhielt kürzlich eine Spende über 888,20 Euro vom Edeka-Markt Meibohm. Die Summe kam bei einer Sonderaktion zusammen, bei der den Kunden kulinarische Köstlichkeiten serviert wurden. An den Probierständen waren kleine Spendenschweine aufgestellt....

1 Bild

Das "Fragile-X-Syndrom": Die unbekannte Krankheit

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 04.10.2013

Von Gendefekt betroffene Kinder - eine schwere Prüfung für die Eltern / Jede 200. Frau trägt das Gen in sich. (mum). Max war fast vier Jahre alt, als seine Behinderung diagnostiziert wurde. Schon vorher hatten ihn die Eltern zum Logopäden und zur Ergotherapie gebracht. Er konnte schlecht laufen, kaum sitzen und brabbelte nur. „Sie fördern ihr Kind nicht genug!“ Mit diesem Satz eines Arztes brach für die Eltern aus Buchholz...

1 Bild

Autofahrer und behinderte Mitbürger: Eine Quelle des Verdrusses

Oliver Sander
Oliver Sander | am 06.07.2013

(os). Das Verhältnis von Autofahrern und behinderten Mitbürgern ist oftmals eine Quelle von Ärger und Verdruss. Das WOCHENBLATT schildert zwei Fälle aus dem Landkreis Harburg: "Voller Ignoranz" begegnete WOCHENBLATT-Leser Tobias Puschke auf einem Supermarkt-Parkplatz. Trotz zahlreicher freier Parkplätze stellte eine Audi-Fahrerin ihren Pkw auf einem Behindertenparkplatz ab und entlud eine Leergutkiste. Die Frau zeigte keine...