Bienen

1 Bild

Ernährungstipp: Honig - entsteht er aus Bienenschiet?

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 30.07.2016

(nw/tw). Karin Maring (60), Ernährungsexpertin im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Ehestorf/ Landkreis Harburg), gibt in lockerer Reihenfolge für WOCHENBLATT-Leser einen Ernährungstipp und klärt so manche Irrtümer auf. Die Diplom-Oecotrophologin (FH) aus Hamburg berät ehrenamtlich im Freilichtmuseum die Besucher und Mitarbeiter rund um gesundes und leckeres Essen. Ihr Ernährungstipp - Honig: Entsteht die goldene Masse aus...

1 Bild

So spannend ist die Imkerei: Vortrag in der Waldklinik

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 20.07.2016

Jesteburg: Waldklinik | mum. Jesteburg. „Bienengeschichten - Erlebnisberichte aus der Imkerei“ lautet der Titel eines Vortrags, zu dem Stefanie Busch für Dienstag, 26. Juli, um 18.30 Uhr in die Waldklinik nach Jesteburg (Kleckerwaldweg 145) einlädt. Die Hobby-Imkerin berichtet über ihre Erlebnisse mit Bienen im eigenen Garten. Am Anfang war sie nur als Zuschauerin und Fotografin hautnah dabei, als der Imkerpate die Adoptivbienen betreute. „Dann...

Tag der Biene im Wildpark Schwarze Berge

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 26.04.2016

ab. Vahrendorf. Auf der Streuobstwiese des Wildparks Schwarze Berge, Am Wildpark 1 in Vahrendorf, summt und brummt es: Dort „arbeiten“ tausende Bienen des Imkervereins Harburg-Wilhelmsburg - doch was genau tun sie dort? Einblicke in das Leben der fleißigen Völker erhalten Interessierte anlässlich des „Tags der Biene“ am 1. Mai. Die Honigsammler werden dann im Wildpark genau „unter die Lupe“ genommen und es wird erklärt,...

1 Bild

Wespen: Lästige Störenfriede werden zur Plage!

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 07.08.2015

Der warme und trockene Mai ist schuld: So viele Wespen wie selten zuvor sind jetzt unterwegs! (mum). Oh nein - sie fliegen wieder! Wespen können einem so richtig einen lauen Sommerabend verderben - erst recht dann, wenn man allergisch auf einen Stich reagiert. Wer sich vor den summenden Biestern fürchtet, der muss jetzt ganz stark sein. Der warme und trockene Mai und der kurze Winter waren ideal für die Entwicklung der...

1 Bild

Obstbäume ohne Früchte

Axel-Holger Haase
Axel-Holger Haase | am 06.05.2015

(ah). Vielen Berufsgärtnern liegen Bienen am Herzen. Sie produzieren nicht nur Stauden, sondern haben zudem Tipps parat, wie ein jeder etwas Gutes für die nützlichen Insekten tun kann. Denn ohne die Bestäubung von Bienen hätten beispielsweise Obstbäume keine Früchte und Pflanzen keine Samen zur Vermehrung. Tipp 1: Pflanzen sorgfältig auswählen Wer Blumen und Pflanzen liebt, kann seinen Teil zum Bienenschutz beitragen,...

Zahl der Woche: Pro Kopf ein Kilo Honig im Jahr

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 11.12.2014

(mum). 25,3 Menschen versorgt ein Bienenvolk pro Jahr durchschnittlich mit Honig. Dabei müssen die sprichwörtlich fleißigen Bienen ihrem Namen alle Ehre machen, denn über das Jahr lassen sich die Deutschen pro Kopf laut Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zirka ein Kilogramm Honig schmecken - und sind damit Weltmeister im Honigverzehr. Die hohe Nachfrage ist von den rund 709.000 Bienenvölkern in...

Greenpeace informiert über pestizidbelastete Zierpflanzen

Oliver Sander
Oliver Sander | am 08.05.2014

os. Buchholz. Unter dem Motto "Gifte in Blumen gefährden Bienen" informieren Mitglieder der Greenpeace-Gruppe Buchholz am Samstag, 10. Mai, von 10 bis 13 Uhr auf dem Buchholzer Wochenmarkt über pestizidbelastete Zierpflanzen. Greenpeace hatte in zehn europäischen Ländern Zierpflanzen aus Bau- und Gartenmärkten getestet, darunter Blumen in mehreren deutschen Märkten. Ergebnis: 79 Prozent der untersuchten Pflanzen enthielten...

Zahl der Woche: Bienen fliegen 120.000 Kilometer für 500 Gramm Honig

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 16.04.2014

(mum). 120.000 Kilometer müssen Bienen zurücklegen, um den Nektar für 500 Gramm Honig zu sammeln. Das entspricht laut dem Bundesministerium für Landwirtschaft einer Flugstrecke von insgesamt drei Erdumrundungen. Bienen nehmen für die Ernährung der Menschen und im gesamten Ökosystem wichtige Funktionen wahr: Sie bestäuben Wild- und Kulturpflanzen und sorgen damit für die Nahrungsgrundlagen von Menschen und Tieren. Das...

Sag mir, wo die Immen sind

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 16.02.2014

Fünf Bienenvölker in Horneburg gestohlen tp. Horneburg. Unbekannte haben zwischen Freitag, 31. Januar, und Samstag, 15. Februar, in Horneburg in der Straße "Am Stucksberg" fünf Bienenvölker entwendet. Der Schaden wird auf 700 Euro geschätzt. Zum Abtransport der Bienenkörbe müssen die Täter mit einem Fahrzeug am Tatort gewesen sein. • Hinweise nimmt die Polizei in Horneburg unter Tel. 04163 - 826490 entgegen.

1 Bild

Ein Tag für große und kleine Bienen-Freunde in Hanstedt

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 15.08.2013

Hanstedt: Auf dem Töps | mum. Hanstedt. "Im Zeichen der Biene" lautet das Motto am Donnerstag, 22. August, in Hanstedt. Besucher haben "Auf dem Töps" (Weseler Weg) zwischen 10 und 16 Uhr die Gelegenheit, die traditionelle Herstellung eines Bienenkorbes zu erleben. Wulf-Dieter Lau vom Bieneninstitut in Celle präsentiert am Schafstall die alte Handwerkskunst. Der Eintritt ist frei. Wem zudem der Sinn nach "Bienenzauber und Wanderung" steht, ist in der...

"Faszinierende Welt der Bienen"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 08.08.2013

Hanstedt: Küsterhaus | mum. Hanstedt. Zu einer Reise in die Welt der Bienen lädt der NABU für Sonntag, 18. August, ab 9.30 Uhr ein. Auf dem Programm steht eine etwa dreistündige Exkursion zu der Streuobstwiese von Werner Rauche. Dort erwartet die Teilnehmer ein Apfelgarten mit fast 200 verschiedenen Sorten. Der Kauf von Honig aus eigener Ernte ist übrigens auch möglich. Vor den Bienen brauchen die Gäste keine Angst zu haben. Allerdings sollten...

2 Bilder

Die Bienen sind los am Kiekeberg

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 19.07.2013

Süßer "Sommerspaß" rund um den Honig nw/tw. Ehestorf. Bienen sind nützliche Helfer, sie sind die wichtigsten Bestäuber von Blüten und stellen fast allein unseren Honig her. Mit einem Stachel können sie sich gegen Angreifer wehren, aber sind sie wirklich gefährlich? Beim Imkertag am Sonntag, 28. Juli, von 10 bis 18 Uhr im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf schauen sich die Besucher zusammen mit einem Imker die Bienen...

1 Bild

Bienen sind Leben: Kreisparkasse unterstützt Ausbildung von Jungimkerin an der Waldorfschule in Apensen

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 13.07.2013

Über 18 Kilogramm selbst geernteten Honig freut sich Jungimkerin Daniela don le Blank. Die Mutter von zwei Schülern an der Freien Waldorfschule Apensen hatte sich als Vertreterin der Schule beim Projekt "Bienen sind Leben" beworben und wie auch Jannik Ratzke aus Burweg drei Bienenvölker, einen Imker-Grundkursus sowie das notwendige Material gewonnen. Bei allen Fragen standen den beiden Jungimkern ein erfahrener Bienenexperte...

Recht auf ein pestizidfreies Leben - Podiumsdiskussion in Stade

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 17.06.2013

Stade: Gemeindehaus der Markuskirche | Der Umweltbund Initiative der Imker, Landwirte und Verbraucher lädt am Samstag, 22. Juni, um 18 Uhr zur Podiumsdiskussion mit Dr. Friedhelm Berger in das Gemeindehaus der Markuskirche in Stade, Lerchenweg 10, ein. Thema ist die Gefahr für Menschen und Bienen durch den Einsatz von Pestiziden. • www.umweltbund.eu

3 Bilder

Imker contra Landwirt

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 17.05.2013

Bauer soll tagsüber Gift versprüht haben / Bienenhalterin hat Angst um ihre Insekten tp. Kutenholz. Im Idealfall pflegen Imker und Bauern eine Koexistenz zum beiderseitigen Nutzen und tauschen Nektar gegen Blüten. Anders im Geest-Dorf Kutenholz: Dort haben sich die Fronten zwischen Imkerin Tatjana Spät (43) und einem Landwirt verhärtet. Tatjana Spät behauptet, der Bauer habe mehrfach illegal giftige Pflanzenschutzmittel in...

1 Bild

Geld für die Nachwuchs-Imker

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 03.01.2013

Umweltfonds der Kreissparkasse fördert angehende Bienenzüchter tp. Landkreis Stade. "Bienen sind Leben": Unter diesem Motto schrieb die Kreissparkasse Stade einen Förderwettbewerb aus. Insgesamt 75 Interessierte bewarben sich. Nun wurden die Gewinner per Losverfahren ermittelt. Bastian Oellrich (37) aus Hollern-Twielenfleth, Jannick Ratzke (15) aus Burweg und die Freie Waldorfschule Apensen erhalten eine...