Britta Witte

3 Bilder

Ein Konzept für Itzenbüttel

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | vor 3 Tagen

Investoren stellen Bebauungsplan für Böttcher-Hof vor / Politik will mit Anliegern ins Gespräch kommen. mum. Jesteburg/Marxen. Investoren haben es im Jesteburger Ortsteil Itzenbüttel schwer - zumindest dann, wenn sie gleich mehrere Wohneinheiten auf die grüne Wiese beziehungsweise in den Wald bringen wollen. Zuletzt stieg Friedrich W. Lohmann im Kirchfeld mit den Worten, „Das tue ich mir nicht an“, aus. Lohmann wollte das...

8 Bilder

Heitmann bleibt im Amt

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 04.11.2016

Britta Witte (CDU) und Hansjörg Siede (UWG Jes!) unterliegen bei Bürgermeister-Wahl im Jesteburg. mum. Jesteburg. Mehr als 100 Zuschauer wollten dabei sein, als im Rahmen der konstituierenden Gemeinderatssitzung am Mittwochabend im "Jesteburger Hof" der neue Bürgermeister gewählt wurde. Zur Wahl gestellt hatten sich gleich drei Kandidaten: Der bisherige Amtsinhaber Udo Heitmann (SPD), CDU-Frontfrau Britta Witte und der...

3 Bilder

Jesteburg: Wer wird Bürgermeister?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 01.11.2016

Jetzt sind es drei! Während der konstituierenden Gemeinderatssitzung am Mittwoch, 2. November, will nicht nur Britta Witte (CDU) Jesteburgs Bürgermeister Udo Heitmann (SPD) vom Thron stoßen. Auch die Wählergemeinschaft UWG Jes! schickt mit Chef Hansjörg Siede einen Kandidaten ins Rennen. Dabei hatte es im Dorf Gerüchte gegeben, CDU und UWG würden Witte gemeinsam zur Bürgermeisterin und Siede zu ihrem Stellvertreter machen....

1 Bild

"Norddeutsche Zickereien relativieren sich im Urlaub"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 28.10.2016

Udo Heitmann reagiert gelassen auf die Bürgermeister-Kritik von CDU-Chefin Britta Witte. mum. Jesteburg. „Hier im Piemont relativieren sich norddeutsche Zickereien enorm“, sagt Jesteburgs Bürgermeister Udo Heitmann. Der 63-Jährige befindet sich gerade im Urlaub. Erfuhr daher nur „online“ von der Kritik seiner Herausforderin Britta Witte (57, CDU). Sie hatte Heitmann als „lieben, netten Kerl von nebenan“ bezeichnet, der...

1 Bild

Aldag weiter an der Spitze

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 22.10.2016

CDU wählt neuen Kreistagsvorstand / Schönecke und Bock dabei. (mum). Gut einen Monat nach der Kommunalwahl hat sich die neue Fraktion der CDU - mit 21 Mandaten nach wie vor größte Fraktion des Kreistags - neu aufgestellt. „Zur Besetzung der verschiedenen Ausschüsse und Gremien laufen die Gespräche innerhalb der Fraktion auf Hochtouren aber auch über Parteigrenzen hinweg“, sagt Sprecherin Britta Witte. Die wichtige Frage...

2 Bilder

"Heitmann bewegt politisch nichts!"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 18.10.2016

"Udo Heitmann füllt das Amt des Bürgermeisters nicht politisch aus, sondern agiert in erster Linie auf der rein menschlichen Ebene. Er ist der liebe, nette Kerl von nebenan - aber er bewegt nichts." Das sagt Britta Witte. Am 2. November findet die konstituierende Sitzung des Jesteburger Gemeinderates statt - und die CDU-Fraktionsvorsitzende fordert Amtsinhaber Heitmann (SPD) als Bürgermeister-Kandidatin heraus. Im...

1 Bild

Althusmann nach Seevetal?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 23.09.2016

Ehemaliger CDU-Kultusminister soll bei den Landtagswahlen gegen Ministerpräsident Weil antreten. (mum). Bei den Christdemokraten im Landkreis Harburg gibt es außer den Ergebnissen der Kommunalwahl noch ein weiteres Thema, das intensiv diskutiert wird. Dr. Bernd Althusmann (49), von 2010 bis 2013 niedersächsischer Kultusminister, soll einen Wohnortwechsel in den Landkreis Harburg erwägen. Bekannt ist, dass die CDU-Spitze...

1 Bild

Zieht‘s Althusmann in den Landkreis?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 20.09.2016

(mum). Gerade hat die CDU-Spitze den ehemaligen Kultusminister Bernd Alt- husmann zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 nominiert. Das könnte auch Konsequenzen für den Landkreis Harburg haben. Wie die Kreisvorsitzende Britta Witte (Jesteburg) bestätigt, soll der Lüneburger mit einem Wohnortwechsel liebäugeln, um seine Chancen auf ein Landtagsmandat zu erhöhen. „Ob er im Landkreis nominiert würde, entscheiden jedoch...

3 Bilder

Ist das im Sinne der Wähler?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 20.09.2016

Das Timing könnte besser sein. Gut eine Woche nachdem CDU, SPD und Grüne bei der Kommunalwahl in Jesteburg zusammen 25 Prozent verloren haben, möchte der Gemeinderat noch Mittwoch, 21. September, zwei entscheidende Projekte durchwinken. Für Hansjörg Siede (UWG Jes!) ist das ein Affront gegenüber den Wählern. mum. Jesteburg. Die Kommunalwahlen haben in Jesteburg tiefe Spuren hinterlassen. Während die Mitglieder der...

5 Bilder

„Jesteburg hat den Klüngel abgewählt“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 13.09.2016

Das ist die Sensation bei der Kommunalwahl im Landkreis Harburg! Die neue Wählergemeinschaft UWG Jes! schafft in Jesteburg aus dem Stand den Sprung in den Gemeinderat - mit 22,4 Prozent und fünf Sitzen. Leidtragende sind CDU und SPD, die jeweils dramatisch an Stimmen verlieren. Die CDU büßt 11,5 Prozent ein und verliert drei Sitze (nur noch fünf). Die SPD verliert zehn Prozent und kommt auf sieben Sitze (zuvor acht Sitze)....

1 Bild

Auf ein Wort: „Jesteburg braucht neue Köpfe“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 06.09.2016

UWG Jes! wirft Ratsparteien inhaltslosen Wahlkampf vor - und hat damit zumindest im Ansatz recht. Wer hätte es auch anders erwartet? Kurz vor der Wahl am 11. September bläst Hansjörg Siede, Chef der neuen Wählergemeinschaft UWG Jes!, noch einmal zum Angriff. Siede wirft seinen politischen Gegnern „einen politikarmen Wahlkampf“ vor. „Einen Wettstreit über die besten politischen Ideen und Programme für unseren Ort hat...

1 Bild

„Sie fragen - wir antworten“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 31.08.2016

Jesteburg: Heimathaus | Christdemokraten laden für Sonntag, 4. September, zum Informationstag ins „Heimathaus“ ein. mum. Jesteburg. Was ist nun mit Famila? Soll im Itzenbütteler Kirchfeld tatsächlich ein Neubaugebiet entstehen? Wann kommt der schulische Ganztag in die Grundschulen? Und kann man an der Oberschule bald das Abitur machen? Die Jesteburger CDU wird sich am Sonntag, 4. September, den kritischen Fragen der Bürger stellen. Der Ort ist...

2 Bilder

„Das tue ich mir nicht an!“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 26.08.2016

Projektentwickler Friedrich W. Lohmann verzichtet nach Diskussion auf „Kirchfeld“-Erschließung. mum. Jesteburg. Paukenschlag im Jesteburger Bauausschuss: Der Projektentwickler Friedrich W. Lohmann (Winsen/Aller) hat am späten Mittwochabend überraschend sein Angebot zurückgezogen, das Itzenbütteler Kirchfeld (10 Hektar) von einem Wochenend- zu einem echten Wohngebiet entwickeln zu wollen. Eigentlich sollte während der...

1 Bild

Showdown im Kirchfeld

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 23.08.2016

Am Mittwoch,24. August, diskutiert der Bauausschuss über eine Planungsvereinbarung. mum. Jesteburg. Showdown im Kirchfeld! Am Mittwoch, 24. August, diskutieren die Jesteburger Bauausschuss-Mitglieder ab 19 Uhr, ob sie mit Friedrich W. Lohmann eine Planungsvereinbarung für einen städtebaulichen Vertrag schließen wollen. Der Projektentwickler aus Winsen (Aller) wurde laut eigenen Angaben von Anwohnern gebeten, zu vermitteln...

1 Bild

Generationswechsel bei der CDU

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 20.08.2016

Rolf Bellmann gibt Arbeitskreisvorsitz weiter. (mum). Einen Generationswechsel gab es während der jüngsten Sitzung des CDU-Kreisvorstandes im Landkreis Harburg. Nach zwölf Jahren verabschiedete sich der Vorsitzende des Arbeitskreises Umwelt und Energie Rolf Bellmann aus Rosengarten mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Der Arbeitskreis war 2004 auf Bestreben des damaligen Kreisvorsitzenden und jetzigen...

12 Bilder

McAllister beeindruckt von Integrationsprojekten des größten Sportvereins des Landkreises Harburg

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 19.08.2016

bim. Tostedt. Eine angeregte Unterhaltung führte jetzt David McAllister mit Traore Mamadou, einem Flüchtling aus Mali. Der 45-jährige CDU-Landesvorsitzende und Europa-Abgeordnete machte auf seiner Wahlkampf-Sommertour in Tostedt Station, um sich über das Engagement des größten Sportvereins im Landkreis Harburg, dem Todtglüsinger Sportverein (TSV) mit seinen fast 8.000 Mitgliedern, zu informieren. Im Gespräch mit dem...

1 Bild

Gemeinsam die Wahl vor Augen

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 12.07.2016

Christdemokraten der Samtgemeinde Jesteburg haben ihre Kandidatenliste aufgestellt. mum. Jesteburg. „Was haben wir erreicht? Welches sind die wichtigsten Themen der nächsten Wahlperiode?“ Mit diesen Fragen befassten sich jetzt die amtierenden Ratsmitglieder der Jesteburger CDU gemeinsam mit neuen Kandidaten während einer Klausurtagung. „Die Ergebnisse werden nun zusammengefasst und unter anderem für die Wahlflyer...

4 Bilder

Jesteburgs "Famila"-Krise: "Es gibt keine andere Fläche"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 10.06.2016

mum. Jesteburg. In Jesteburg gibt es seit Anfang der Woche nur noch ein Thema - und das hat tatsächlich einmal nichts mit Kunst zu tun. Wie berichtet, hat das Oberverwaltungsgericht Lüneburg am Montag den „Famila“-Bebauungsplan auf dem ehemaligen Festhallen-Grundstück für unwirksam erklärt und damit endgültig kassiert. Das Gericht bestätigte die „Nichteinhaltung des Integrationsgebots“ und folgt damit dem Antrag der Gemeinde...

2 Bilder

Itzenbütteler Kirchfeld: Waldwohnen oder Vorstadtsiedlung?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 31.05.2016

Jesteburger Politik sperrt Bürger bei wichtigem Thema aus. mum. Jesteburg. Was wird aus dem Itzenbütteler Kirchfeld? Für viele Jesteburger scheint die Diskussion um das riesige Wochenendhaus-Gebiet (10 Hektar mitten im Dorf) langsam zu einer „unendlichen Geschichte“ zu werden. Die Positionen von Eigentümern und Anwohnern sind einfach nicht vereinbar. Jetzt beschäftigt sich wieder der Verwaltungsausschuss mit dem Thema -...

5 Bilder

Mit der Bahn von Jesteburg nach Buchholz?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 15.03.2016

WOCHENBLATT-Leser diskutieren Vorschlag, eine Bahn-Pendel-Strecke zwischen Jesteburg und Buchholz einzurichten / Statements von offizieller Seite. mum. Jesteburg. „Der Vorschlag einer Ortskern-Umfahrungsstraße für Jesteburg wird immer wieder diskutiert“, sagte Umweltschützer Bernd Wenzel vorige Woche im WOCHENBLATTT-Gespräch. Seiner Meinung nach wäre Jesteburg am einfachsten zu helfen, wenn man mehr Berufspendler vom Auto...

2 Bilder

Das Ende aller Freundschaft!

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 17.02.2016

Jesteburger Politik-Spitzen erklären Verhandlungen zwischen Hanstedt und Famila für gescheitert. mum. Jesteburg /Hanstedt. Die Szene wirkte fast staatstragend. Da saßen Britta Witte (CDU), Helmut Pietsch (SPD), Karl-Heinz-Gläser (Bündnis 90/Die Grüne), Bürgermeister Udo Heitmann (SPD) und Bauamtschef Thomas Burmester zusammen, um der Presse die schlechte Nachricht zu überbringen: "Die Gespräche von Famila mit der Gemeinde...

5 Bilder

„Ich möchte hier einen Markt eröffnen“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 16.02.2016

Edeka-Unternehmer Herbert Meyer zieht es nach Jesteburg / Parteien nehmen Stellung zu den Ansiedlungsplänen, die das WOCHENBLATT exklusiv vorstellte. mum. Jesteburg. Die Nachricht, dass Herbert Meyer (Inhaber zweier Edeka-Märkte in Hittfeld und Nenndorf), einen Markt in Jesteburg eröffnen möchte (das WOCHENBLATT berichtete am Samstag exklusiv), war das Gesprächsthema am Wochenende in Jesteburg - sowohl in den sozialen...

3 Bilder

Kippt Edeka die Famila-Pläne in Jesteburg? - Architekt plant Nahversorgungszentrum

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 12.02.2016

Dieser Vorschlag schlägt in Jesteburg ein wie eine Bombe: Auf einer landwirtschaftlich genutzten Fläche nahe des Dorfzentrums möchte der Winsener Architekt Ulrich Salvers ein Nahversorgungszentrum errichten. Salvers, der gerade in Nenndorf ein ähnliches Projekt erfolgreich umgesetzt hat, will Edeka und Aldi als Mieter gewonnen haben. Herbert Meyer, der unter anderem den Edeka-Markt in Hittfeld betreibt, habe laut Salvers...

3 Bilder

Nicht für 60 Jugendliche! Itzenbütteler wehren sich gegen Unterbringung von minderjährigen Flüchtlingen

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 29.01.2016

mum. Jesteburg. Der Andrang war riesig. Mehr als 60 Itzenbütteler wollten am Mittwochabend wissen, was in ihrem Dorf am Rande Jesteburgs geschehen soll. Wie berichtet, will Landwirt Robert Böttcher seine Hofstelle (48.000 Quadratmetern) aufgeben. Auf dem Areal sollen langfristig Wohnungen entstehen. Das allerdings trieb die Bürger nicht in die Sitzung des Bauausschusses. Kurzfristig soll auf dem Areal eine Einrichtung zur...

3 Bilder

Passt das ins kleine Dorf? - Auf einem Hof in Itzenbüttel soll eine Unterkunft für 60 jugendliche Asylbewerber entstehen

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 27.01.2016

Itzenbüttel - ein zu Jesteburg gehörendes Dorf - zählt knapp 400 Einwohner. Für diese gibt es jetzt nur noch ein Thema: Mitten im Ort soll ein alter Hof zu Bauland werden. Erste Bewohner sind 60 minderjährige Flüchtlinge, die von der Jugendhilfe-Einrichtung „Forellenhof“ betreut werden sollen. Kritiker fürchten, dass das Projekt überdimensioniert ist. Am Mittwoch, 27. Januar, wird das Thema erstmals öffentlich...