BUND

2 Bilder

Estering: Die Zukunft ist noch immer ungeklärt

Tom Kreib
Tom Kreib | am 15.05.2018

Erstes Gespräch zwischen Kreis, Stadt, ACN und dem BUND bringt noch keine Einigung tk. Buxtehude. Der Konflikt um die Nutzung der Rennstrecke Estering - vor allem um die beiden Rallycross-Rennen in diesem Jahr - ist noch nicht gelöst. Zwischen Landkreis, Stadt Buxtehude, ACN (Automobilclub Niederelbe) und auf der anderen Seite dem BUND hat es zwar ein Gespräch gegeben, doch von einer Übereinkunft kann noch nicht die Rede...

3 Bilder

Betriebsgenehmigung für den Estering kassiert: Gericht übt Kritik am Landkreis Stade

Tom Kreib
Tom Kreib | am 17.04.2018

tk. Buxtehude. Der Streit über die Nutzung der Rallycrossstrecke Estering hat in den vergangenen Jahren zugenommen und mit einer am Freitag verkündeten Eilentscheidung des Verwaltungsgerichts in Stade seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht: Die neue Betriebserlaubnis, die der Landkreis erteilt hatte und die 52 Renntage vorsieht, wurde außer Kraft gesetzt. Geklagt hatte der BUND. Was in diesem Fall schwer wiegt: Obwohl es...

Verwaltungsgericht Stade verhängt Betriebsstop für den Estering

Tom Kreib
Tom Kreib | am 13.04.2018

tk. Buxtehude. Das ist für den ACN (Automobilclub Niederelbe) mit seiner Rallycrossstrecke Estering vor den Toren Buxtehudes eine Hiobsbotschaft: Das Verwaltungsgericht Stade hat dem Eilantrag des BUND Niedersachsen stattgegeben. Damit ruht die neue Betriebsgenehmigung für die Rennstrecke, die der Landkreis Stade erteilt hatte. Den Widerständen bzw. Einsprüchen dagegen, unter anderem vom BUND, setzte der Kreis die sofortige...

1 Bild

Vortrag "Rettet die Insekten!" zeigt Handlungsmöglichkeiten auf

Oliver Sander
Oliver Sander | am 10.04.2018

Buchholz: Rathauskantine | kb. Buchholz. Die Stadt Buchholz will sich für eine Verbesserung der Nahrungs- und Lebensgrundlagen von blütenbesuchenden Insekten einsetzen - und setzt damit einen Beschluss des Rates um. „Wir wollen möglichst viele Menschen für das Thema Insektenschutz sensibilisieren und über Handlungsmöglichkeiten informieren“, sagt der Leiter des Fachdienstes StadtGrün, Thomas Söller. Gemeinsam mit den Buchholzer Umweltverbänden BUND,...

Geplantes Kohlekraftwerk in Stade: Beschwerde eingelegt

Björn Carstens
Björn Carstens | am 23.03.2018

Umweltschützer geben nicht auf / Bundesverwaltungsgericht entscheidet über Revision bc. Stade. Die juristische Auseinandersetzung um den Bau des umstrittenen Kohlekraftwerks auf dem Gelände des Chemiekonzern Dow in Stade-Bützfleth geht in eine weitere Runde. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Lüneburg hat Ende vergangenen Jahres eine Klage gegen das geplante Kraftwerk von Dow Chemical in erster Instanz abgewiesen (das...

1 Bild

Der Knaller! Vögel werden aus Vogelschutzgebiet verscheucht

Björn Carstens
Björn Carstens | am 02.03.2018

bc. Stade/Nordkehdingen. Naturschutz light! Weich gespülte Verordnung! Kontraproduktiv! Naturschützer haben so ihre Probleme mit der überarbeiteten Verordnung für das geplante Landschaftsschutzgebiet (LSG) Kehdinger Marsch. So soll der Einsatz von Pflanzenschutzmittel doch wieder erlaubt werden, alle drei Jahre dürfe der Landwirt sein Grünland erneuern. Ob dann noch ein artenreiches Grünland entstehen kann? Fraglich. Für...

„Wir haben es satt“ - Demo in Berlin

Oliver Sander
Oliver Sander | am 17.01.2018

(os). Die Buchholzer Umweltgruppen BUND, Greenpeace und NABU rufen zur Teilnahme an der Demonstration „Wir haben es satt“ am Samstag, 20. Januar, in Berlin auf. „Lebensmittel-Skandale, Glyphosat und Antibiotikaresistenzen, Verlust der Artenvielfalt und verschmutztes Trinkwasser, Gentechnik und Patente auf Pflanzen und Tiere, das haben wir satt“, erklärt Elisabeth Bischoff vom BUND Elbe-Heide. Die Demonstration, die um 11 Uhr...

1 Bild

Der Estering wird jetzt ein Fall fürs Gericht

Tom Kreib
Tom Kreib | am 12.01.2018

BUND Niedersachsen erklärt Vermittlungsgespräche für beendet tk. Buxtehude. Jetzt geht es vor Gericht: Der BUND Niedersachsen erklärt die Gespräche mit Landkreis, Stadt Buxtehude und dem ACN (Automobilclub Niederlebe) für gescheitert. Es geht dabei um die Betriebserlaubnis, die der Kreis dem ACN für eine erweitere Nutzung an mehr Tagen erteilt hatte. Heiner Baumgarten, Vorsitzender des BUND Niedersachsen, übt Kritik: "Der...

2 Bilder

Estering: Schon wieder Streit über Nutzung

Tom Kreib
Tom Kreib | am 21.11.2017

BUND widerspricht Betriebserlaubnis / ACN bleibt optimistisch tk. Buxtehude. Das ist wirklich eine komplizierte und vertrackte Geschichte: Im Streit über die erweiterte Nutzung des Esterings haben die Gegner dieser Nutzungsausweitung einen vorübergehenden Punktsieg verbucht. Der Landkreis hatte die sofortige Vollziehbarkeit seiner Betriebserlaubnis nach einer Beschwerde durch den BUND zurückgezogen. Daraufhin hatte der ACN...

4 Bilder

Nach Risiko-Lecks auf Gas-Tanker und in Chemiewaggons in Stade: Umweltaktivisten schlagen Alarm

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 27.10.2017

Silke Hemke BUND: "Sicherheitsmaßnahmen verschärfen!" / Dr. Jochen Witt : "Die Abbenflether Reede stilllegen" tp. Bützfleth. Die Menschen an der Unterelbe sind in größter Sorge: Nachdem in der Nacht auf Freitag, 20. Oktober, aus dem Gas-Tanker "Bow Guardian" auf der Reede bei Bützfleth-Abbenfleth das giftige und leicht entzündliche Propylen entwich und nach Angaben des Ortsbürgermeisters Sönke Hartlef Explosionsgefahr...

2 Bilder

Dow-Kohlekraftwerk in Stade genehmigt: Umweltverbände ziehen Revision in Erwägung

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 29.09.2017

BUND: "Es bleibt ein Klimakiller" tp. Stade. "Es freut uns sehr", sagt der Pressesprecher der Dow in Stade, Stefan Roth, nachdem das Oberverwaltungsgericht (OVG) Lüneburg am Mittwoch den Plänen für das Kohlekraftwerk des Chemie-Riesen stattgab. Wie berichtet, hatte der Umweltverband BUND und eine Anwohnerin gegen den Bebauungsplan-Entwurf geklagt. Die Gegner wollten juristisch ihre Bedenken u.a. hinsichtlich negativer...

1 Bild

Kohlekraft-Pläne in Stade: Gericht entscheidet

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 22.09.2017

Neues Kraftwerk bei Dow Chemical: Angst vor Gesundheitsschäden tp. Stade. Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg verhandelt am Dienstag, 26. September, über den Bebauungsplan der Stadt Stade, der der Firma Dow Chemical die Errichtung eines neuen Kohlekraftwerks in Stade ermöglichen soll. "Zum Schutz von Klima, Umwelt und Gesundheit gilt es, dies zu verhindern", heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung von...

1 Bild

Mit dem Drahtesel zum Systemwandel - "Cooperide-Aktivisten" stoppten in Buchholz

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 29.08.2017

mi. Buchholz. Bei ihrer Rast in Buchholz auf dem Weg von Göteborg nach Köln haben kürzlich die Klimaaktivisten von „Cooperide“ die Gastfreundschaft lokaler Umweltschutzgruppen genossen. BUND und Runder Tisch Buchholz hatten ein reichhaltiges Buffet am Emporeteich aufgebaut. Die Aktivisten wollen mit ihrer 1.000 Kilometer langen Radtour sowie begleitenden Aktionen zeigen, dass eine Welt ohne Klimaschädigung möglich ist....

2 Bilder

G20 und die Auswirkungen in der Metropolregion

Björn Carstens
Björn Carstens | am 30.06.2017

(bc/os). Der mit Spannung erwartete G20-Gipfel in Hamburg am 7. und 8. Juli rückt näher. Das Treffen der Politiker aus den 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländern beschäftigt die Menschen in der Metropolregion auf ganz unterschiedliche Art und Weise. Ein Überblick: • Um die Einsatzlage bewältigen zu können, hat Hamburg Bund und Länder um größtmögliche Unterstützung von Polizeikräften gebeten. Bis zu 20.000...

Torffrei gärtnern mit "Terra Preta": BUND-Vortrag in Hechthausen

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 06.04.2017

Hechthausen: Berthof in Kleinwörden | bo. Hechthausen. Interessant für Pflanzenfreunde: Zu Beginn der Gartensaison lädt der BUND zum Vortrag über torffreies Gärtnern zum Schutz der Moore ein. Auf dem Berthof, Wriethstr. 28, in Hechthausen stellt Dr. Mona Gharib um 18 Uhr die nährstoffreiche "Terra Preta" (portugiesisch: schwarze Erde) als umwelt- und klimafreundliche Alternative zu Torf vor. Sie erklärt Einsatzmöglichkeiten der Schwarzerde sowie Vor- und...

2 Bilder

Immer weniger Gewicht? Naturschutzverbände beklagen mangelnde Beteiligung beim Thema Windkraft

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 20.01.2017

mi. Landkreis. Werden Umweltverbände wie der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) im Landkreis Harburg bei Genehmigungsverfahren für Windkraftanlagen systematisch entmachtet, um die Interessen der Investoren zu protegieren? Verschiedene Naturschutzverbände werfen der Kreisverwaltung vor, man stelle dort Investoreninteressen unverhältnismäßig über Naturschutzbelange. Gegen diese Praxis haben die Verbände jetzt Beschwerde...

Demonstration gegen Agrarkonzerne

Oliver Sander
Oliver Sander | am 11.01.2017

(os). Bei der Demonstration unter dem Motto "Agrarkonzerne: Finger weg von unserem Essen!" erwarten die Veranstalter am Samstag, 21. Januar, wieder zehntausende Teilnehmer in Berlin. Beginn ist um 12 Uhr am Potsdamer Platz. An der Demo beteiligen sich auch die Buchholzer Umweltgruppen BUND, Greenpeace und NABU. "Wir haben Tierfabriken und Gentechnik in der Landwirtschaft satt", erklärt Herbert Maliers von Greenpeace Buchholz....

1 Bild

Energieberater in Stade hat noch viel vor

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 14.12.2016

Klimaschutzmanager Matthias Ruths: Befristete Stelle läuft aus tp. Stade. Leistet sich die Stadt Stade weiter einen Klimaschutzmanager? Werbung für seinen Posten machte Klimaschutzmanager Matthias Ruths am vergangenen Donnerstag vor Mitgliedern des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umweltfragen (ASU). Die Verlängerung des Stelle, die zum 30. April ausläuft, will wohlüberlegt sein. Die Stelle wurde bislang zu 65 Prozent...

1 Bild

Klagen gegen Elbtunnel der A20 ohne Erfolg

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 11.11.2016

Stader Landrat Michael Roesberg: "Urteil ist als Erfolg zu verbuchen, tp. Stade. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat am Donnerstag, 10. November, die Klagen gegen den Planfeststellungsbeschluss der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr für den Neubau der Küstenautobahn A20 (früher A22) im Abschnitt von Drochtersen bis zur Landesgrenze nach Schleswig-Holstein vom 30. März 2015 abgewiesen. Der...

1 Bild

A20-Pläne erneut vor Gericht

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 28.10.2016

Umstrittener Tunnel bei Drochtersen: Urteil am 10. November tp. Drochtersen. Mit den umstrittenen Plänen der Küstenautobahn A20 (früher A22), deren Trasse auch durch den Landkreis Stade verläuft, befasste sich am Dienstag das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. Die Naturschutzorganisation BUND sowie ein Windpark-Betreiber hatten gegen die A20 mit Elbtunnel bei Drochtersen geklagt. Nach zahlreichen Verzögerungen hatten,...

7 Bilder

"Was man nicht kennt, schützt man auch nicht" - Wie Kinder spielerisch Naturschutz lernen

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 22.08.2016

mi. Neu Wulmstorf. Langsam kriecht die dicke Nacktschnecke über die Hand von Hannah (10). Was bei vielen ihrer Altersgenossinnen wohl Anlass für eine Schreiattacke wäre, reicht bei ihr nur zu einem erstaunten Blick. „Fühlt sich rau an, wie Schleifpapier“, stellt sie fest. „Das ist die Zunge, die du fühlst, bei Schnecken sitzen darauf unzählige kleine Zähnchen“, erklärt Sigrid Selk. „Echt?“, ist Hannah erstaunt. Fasziniert...

1 Bild

187,5 Millionen Euro: Mega-Deal für Brackel

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 15.06.2016

Unternehmen Gasunie plant Gasverdichtungsanlage für NEL-Pipeline auf neun Hektar. (mum). Paukenschlag in Brackel (Samtgemeinde Hanstedt)! Nach WOCHENBLATT-Informationen will die Gasunie Deutschland Transport Service GmbH auf einer neun Hektar großen Fläche nahe der Autobahn 7 - unweit der Abfahrt Thieshope - eine Gasverdichtungsanlage bauen. Dort wird das Gas, das in der vorbeiführenden NEL-Gaspipeline fließt, komprimiert...

1 Bild

„Wir vergiften uns gleich mit“ - Nicht nur Tüten, sondern auch Kosmetikprodukte sorgen für Müll im Meer

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 27.05.2016

as. Buchholz. In den Weltmeeren schwimmen rund 100 Millionen Tonnen Müll, drei Viertel davon sind aus Kunststoff. Die Buchholzer Greenpeace-Gruppe und die BUND-Ortsgruppen Stade und Buxtehude haben jüngst mit Aktionen und Informationsständen auf den Plastikmüll in den Weltmeeren aufmerksam gemacht und den Verzicht auf Plastiktüten beworben. Im Meer finden sich jedoch nicht nur jede Menge Plastikabfälle wie Tüten, Flaschen...

1 Bild

Ein Ginkgo-Baum als Mahnmal in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 18.05.2016

Pflanzaktion an den Wallanlagen tp. Stade. 30 Jahre nach der Atomkatastrophe von Tschernobyl und fünf Jahre nach dem Nuklear-, des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Kreisgruppe Stade, einen besonderen Baum der langlebigen Art Ginkgo biloba auf der Georgs-Bastion in den Stader Wallanlagen gepflanzt. "Der Ginkgo ist eine der ältesten Baumarten der Erde und hat viele erdgeschichtliche Entwicklungen und...

Aktion „Abenteuer Faltertage“: Eine Oase für Schmetterlinge schaffen

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 15.04.2016

(as). Die Schmetterlingssaison beginnt. Doch die bunten Falter sind bedroht: Laut Roter Liste sind lediglich ein Drittel der Tag- und die Hälfte der Nachtfalterarten in Deutschland derzeit noch nicht gefährdet. Durch Monokulturen und Pestizide werden ihr Lebensraum und ihre Nahrungsgrundlagen vernichtet. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ruft Naturfreunde und Gartenbesitzer mit der Aktion „Abenteuer...