CDU

1 Bild

Schul-Experten sind in Stade gefragt

Thorsten Penz
Thorsten Penz | vor 1 Tag

Drei CDU-Anträge: Arbeitsgruppe Schulplanung, Bürger im Dienst und Integration sind wichtige Themen tp. Stade. Gleich drei Anträge stellt die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Stade an die Stadtverwaltung. Es geht um neue Arbeitsgruppen zur Planung der Schulen in der neuen Heidesiedlung Riensförde, die personelle Stärke der Freiwilligen-Streife "Bürger im Dienst" und um die Integration von Kindern ohne...

1 Bild

Alle Infos zur Landtagswahl im Landkreis Stade: Aus für SPD-Politikerin Petra Tiemann / CDU-Direktkandidaten Dammann-Tamke und Seefried gewinnen Wahlkreise

Björn Carstens
Björn Carstens | vor 3 Tagen

bc/jd. Stade. Wer gewinnt das Rennen um die Macht in Niedersachsen? CDU und SPD liegen in Umfragen so gut wie gleichauf. Wer nach der Landtagswahl auf der Regierungs-, wer auf der Oppositionsbank sitzt, ist derzeit noch völlig unklar. Wie schneiden die Direktkandidaten aus dem Landkreis Stade ab? Update:  23.50 Uhr: Landtags-Aus für Petra Tiemann. Die SPD-Politikerin aus Kutenholz hat den Wiedereinzug in den Landtag...

18 Bilder

Die Bundeskanzlerin in Stade: "Ran an den Speck"

Björn Carstens
Björn Carstens | vor 5 Tagen

bc. Stade. Mehr als 1.000 Besucher - darunter überwiegend CDU-Anhänger - feierten am Freitagnachmittag fast schon frenetisch den Auftritt von Angela Merkel im Stadeum. Die Bundeskanzlerin unterstützt den niedersächsischen CDU-Spitzenkandidaten Bernd Althusmann (Wahlkreis Seevetal) bei seinem Kampf um den Posten des Ministerpräsidenten. Am Sonntag ist Landtagswahl. Merkel schloss ihre Rede mit den Worten: "Dann mal ran an den...

1 Bild

Schölischer Straße in Stade: "Wir kämpfen weiter"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 10.10.2017

bc. Stade. Die Botschaft, die die Interessengemeinschaft (IG) Schölischer Straße am vergangenen Freitag sendete, war eindeutig. „Wir kämpfen weiter für die Abschaffung der Straßenausbau-Beitragssatzung. Die Satzung ist krank und macht krank“, sagte Lutz Feldtmann in seinem Hotel „Vier Linden“ vor rund 70 IG-Mitgliedern und interessierten Gästen, die zu einem Treffen mit den CDU-Politikern Kai Seefried und Dirk Toepffer,...

3 Bilder

"Matrix" baut die Mega-Garage in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 29.09.2017

Stadtverwaltung: "Jahrelanger Rechtsstreit wird vermieden" / Entschädigungszahlung an Investor tp. Stade. tp. Stade. Überraschende Nachricht von der Stadtverwaltung: Nachdem die EU-Ausschreibung der Stadt für den Bau des Parkhauses am künftigen Einkaufszentrum „Neuer Pferdemarkt“ in Stade misslang und sich das Projekt erneut verzögerte, wird die Großgarage nun durch Kaufhaus-Investor „Matrix“ errichtet. „Matrix“ wolle auf...

1 Bild

2.112 mal ja zum Einkaufszentrum in Himmelpforten

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 26.09.2017

Unterschriftensammlung der CDU-Fraktion im Gemeinderat tp. Himmelpforten. Zufrieden mit der Resonanz auf ihre Unterschriftenaktion "pro Einkaufszentrum" ist die CDU-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat Himmelpforten, Kirsten Stüven-Diercks: "In nur zwei Wochen haben wir 2.112 Unterschriften gesammelt von Bürgern die 'ja zum Einkaufszentrum in Himmelpforten' sagen." Kürzlich übergaben CDU-Politiker und Geschäftsleute aus...

3 Bilder

Mega-Projekte in Burweg besser abstimmen

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 12.09.2017

CDU-Spitzenpolitiker sagen Entlastung für das kleine Dorf zu / Alle Kraft für die Küstenautobahn A20 tp. Burweg. Auf Einladung der CDU in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten waren der Bundestagsabgeordnete und parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann und der Landtagsabgeordnete Kai Seefried kürzlich in Burweg, um mit den Bürgern über die sich in dem kleinen Geest-Ort häufenden Mega-Infrastrukturprojekte -...

7 Bilder

Nichtssagende Pappkameraden: Bei vielen Wahlplakaten bleibt die Aussage auf der Strecke

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 01.09.2017

(as). Nicht nur die Art der Anbringung, auch die Gestaltung der Wahlplakate sorgt für Stirnrunzeln. Plattitüden und leere Worthülsen reihen sich auf den Plakaten aneinander. Das WOCHENBLATT hat in der Bildergalerie ein paar Beispiele zusammengestellt.

1 Bild

Es bleibt bei "Landkreis Harburg"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 01.09.2017

Britte Witte und Christiane Oertzen stellen Ergebnis der Umfrage zur Landkreis-Umbenennung vor. (mum). Mit einem Bericht im WOCHENBLATT ging es los! CDU-Kreisvorsitzende Britta Witte und Vorstandsmitglied Christiane Oertzen hatten angeregt, über eine Umbenennung des Landkreises Harburg nachzudenken. "Wenn schon der niedersächsische Wirtschaftsminister nicht weiß, dass der Landkreis Harburg nicht zu Hamburg, sondern zu...

2 Bilder

"50 Wohnungen sind zu viel!"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 15.08.2017

Brettbeekskoppeln-Ost: FDP initiierte Info-Veranstaltung / Bauausschuss fordert neues Konzept. mum. Jesteburg. Das Projekt Brettbeekskoppeln-Ost bewegt die Jesteburger! Ursprünglich sollten auf dem Parkplatz am Ortsausgang in Richtung Asendorf 35 Wohnungen (bezahlbarer Wohnraum mit einem Anteil Sozialwohnungen in Reihenhäusern und Mehrfamilienhäusern) entstehen. „In der Zwischenzeit wurde die Planung verfeinert“, hieß es...

2 Bilder

Tankstellen-Geheimnis in Stade gelüftet

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 11.08.2017

Score-Gruppe baut Station mit Shop und Waschstraße auf Ex-Shell-Gelände tp. Stade. Jetzt ist es offiziell: Die frühere Shell-Tankstelle an der Bremervörder Straße, die inzwischen abgerissen wurde (das WOCHENBLATT berichtete), wird durch einen Neubau der Score-Gruppe mit Sitz in Emden ersetzt. Im Rahmen seiner Sommertour absolvierte der Stader CDU-Bundestagsabgeordnete Oliver Grundmann auf dem Gelände bei den...

3 Bilder

Junge Union Wiepenkathen: "Wir hatten ein Monopol"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.08.2017

bc. Stade. Es herrscht Wahlkampf. In wenigen Wochen will CDU-Mann Oliver Grundmann wieder für den Wahlkreis Stade I/Rotenburg II in den Bundestag einziehen. Fragt man alte Weggefährten aus Grundmanns Anfangszeiten in der Jungen Union (JU) Wiepenkathen, zeichnete sich seine Polit-Karriere schon früh ab - eine Zeit Mitte der 1980er Jahre, in der die JU im kleinen, pechschwarzen Dorf Wiepenkathen die stärkste im gesamten...

1 Bild

Neu Wulmstorf: Polit-Mauschelei bei Familia-Ansiedlung? Kommunalaufsicht eingeschaltet

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 14.07.2017

mi. Neu Wulmstorf. Zoff in der Neu Wulmstorfer Politik: Ratsherr und CDU-Fraktions-Vize, Gerhard Peters, ist mit der Planung zum Famila-Markt auf dem ehemaligen Möbel-Meyn-Gelände nicht einverstanden. Sein Vorwurf: Hinter verschlossenen Türen versuchen Verwaltung und Politik, die Verkaufsfläche des Marktes durch Rechentricks künstlich zu erhöhen. Jetzt hat Peters Neu Wulmstorfs Verwaltungschef Wolf-Egbert Rosenzweig (SPD)...

1 Bild

MIT: "Das richtige Signal gesetzt"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 14.07.2017

bc. Stade. Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU im Landkreis Stade (MIT) begrüßt das Wahlprogramm der Unionsparteien als „wichtiges Entlastungssignal“ für die Bürger im Landkreis Stade, so der MIT-Kreisvorsitzende Henning Münnecke: „Diese Entlastungen setzen das richtige Signal für diejenigen, die unsere Stadt und unser Land am Laufen halten.“ Nach Berechnungen der MIT belaufen sich die angestrebten...

1 Bild

Ministerpräsident mutiert zum Dauergast in Stade

Björn Carstens
Björn Carstens | am 11.07.2017

Hat der Ministerpräsident etwa eine neue Leidenschaft für einen der nördlichsten Teile seines Bundeslandes entdeckt? Stephan Weil mutiert zum Dauergast in Stade. Am vergangenen Freitag stattete er dem Landkreis Stade erneut einen Besuch ab. Beim Sommerfest der SPD in Stade gab er sich volksnah, bolzte gegen die Torwand und beantwortete brav die Fragen der 130 Gäste. Moment mal Ob bei Airbus, bei der Dow, im früheren...

2 Bilder

Hollenstedt sagt nein zur Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 04.07.2017

mi. Hollenstedt. Die Gemeinde Hollenstedt hat ihren Haushalt verabschiedet. Gegen die Stimmen der Grünen segnete eine Mehrheit aus SPD, CDU und Wählergemeinschaft das Zahlenwerk ab. Ebenso gegen die Stimmen der Grünen lehnte der Gemeinderat die Beteiligung an der Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft des Landkreises ab. Der vergangene Donnerstag war ein großer Tag für Hollenstedts Bürgermeister Jürgen Böhme (CDU): Endlich...

1 Bild

Hick-Hack um Krippenbau in Hollenstedt

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 20.06.2017

mi. Hollenstedt. Fehlt ein Grundstück für den Bau einer neuen Krippe in Hollenstedt? Die Grünen haben jetzt jedenfalls bei der Gemeinde beantragt, dass die Gemeinde der Samtgemeinde Hollenstedt ein Grundstück für den Bau zur Verfügung stellt. Verwirrung um den Bau der neuen Krippe in Hollenstedt: Kürzlich berichtete das WOCHENBLATT über Vorwürfe aus der Politik, die Samtgemeinde Hollenstedt verschleppe die Planung für die...

2 Bilder

"Verbale Blendgranaten statt inhaltlicher Auseinandersetzung"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 13.06.2017

UWG Jes!-Chef Siede reagiert auf Kritik an der von ihm vorgeschlagenen Richtlinie zur Kulturförderung. mum. Jesteburg. Der Streit zwischen CDU und Grünen auf der einen Seite und der UWG Jes! auf der anderen um eine von der Wählergemeinschaft geforderte neue Richtlinie zur Kulturförderung eskaliert. Während Bernd Jost (CDU) und Karl-Heinz Glaeser (Grüne) Hansjörg Siede und seinen Mitstreitern Engstirnigkeit vorwerfen (das...

2 Bilder

Stader Beitragssatzung abgespeckt

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 06.06.2017

Anwohnerbeteiligung am Straßenbau: Politische Mehrheit einigt sich auf gesetzliches Mindestmaß tp. Stade. "Die Protestrufe wurden erhört", sagte Kai Holm, Chef der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Stade, bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinen Amtskollegen der CDU, Wählergemeinschaft (WG) und Grünen. Die Fraktionen gaben bekannt, dass sie sich auf eine gemeinsame Haltung zur Zukunft der umstrittenen...

Moment mal: Kopfsteinpflaster und Barrierefreiheit - wie passt das zusammen?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 06.06.2017

Wie passt Kopfsteinpflaster in einer Altstadt mit einer barrierefreien Stadt zusammen? Zunächst einmal gar nicht, wie viele Menschen mit Gehbehinderungen, Rollatoren und Rollstühlen immer wieder in Stade feststellen müssen. Dabei wurden doch extra vor Jahren sogenannte Fahrwege durch die Innenstadt mit speziellen Pflasterungen angelegt. Allerdings sind die regelmäßig belegt, sei es durch Außengastronomie, Marktstände oder...

2 Bilder

„Engstirnig statt weltoffen“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 06.06.2017

Neue Richtlinie für Kulturförderung: CDU und Grüne kritisierten UWG-Antrag heftig. mum. Jesteburg. Die UWG Jes! hatte dem Jesteburger Gemeinderat vor der Wahl in Bezug auf die Kulturförderung „eine Verteilung von öffentlichen Geldern nach Gutsherrenart“ vorgeworfen und für eine veränderte Förderpolitik nun eine Vielzahl von Anträgen vorgelegt. Doch es blieb bei Vorschlägen, denn SPD, CDU und Grüne erteilten UWG-Chef...

1 Bild

Mittelstand muss lauter werden: MIT-Bezirksvorsitzende Heike Vollmers will MIT-Kreise vernetzen

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 02.06.2017

Der Mittelstand muss lauter werden", sagt Heike Vollmers, stellvertretende Kreisvorsitzende der CDU-Mittelstandsvereinigung MIT Stade und seit Februar auch Bezirksvorsitzende der MIT Elbe Weser. In ihrer neuen Funktion will sie noch stärker als bisher auf die wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung des Mittelstandes aufmerksam machen. "Mich ärgert Ungerechtigkeit, und der Mittelstand bekommt bei weitem nicht die...

2 Bilder

Alle 21 Parzellen im Altländer Viertel in Stade sind vergeben

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 23.05.2017

Freude über Mini-Gärten im Multi-Kulti-Quartier tp. Stade. "Ein Zugewinn für unsere Wohngegend", sagt CDU-Ratsherr Nasir Rajput und schaut zufrieden auf die 21 neuen Mini-Gärten an der Cranzer Straße im Altländer Viertel in Stade. Auf einer ehemaligen Brache ließ die Stadt die eingezäunten Parzellen, die über Wasseranschluss und gepflasterte Platten für Gartenhäuschen verfügen errichten. Alle Beete sind vergeben. In...

1 Bild

„Er hat sich nur falsch ausgedrückt“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 05.05.2017

„Ich finde, dass Thomas de Maiziére mit seinen Thesen zur Leitkultur nicht völlig falsch liegt. Er hat sich nur unglücklich ausgedrückt.“ Das sagt der in der Türkei geborene CDU-Politiker Necdet Savural (Foto). Savural fordert, dass Einwanderer sich mehr Mühe bei der Integration geben sollen. „Nur wer unsere Werte aus Überzeugung akzeptiert, sollte hier bleiben“, so Savural. „Der deutsche Pass ist keine Ramschware!“ (mum)....