CDU

1 Bild

Neu Wulmstorf: Polit-Mauschelei bei Familia-Ansiedlung? Kommunalaufsicht eingeschaltet

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 14.07.2017

mi. Neu Wulmstorf. Zoff in der Neu Wulmstorfer Politik: Ratsherr und CDU-Fraktions-Vize, Gerhard Peters, ist mit der Planung zum Famila-Markt auf dem ehemaligen Möbel-Meyn-Gelände nicht einverstanden. Sein Vorwurf: Hinter verschlossenen Türen versuchen Verwaltung und Politik, die Verkaufsfläche des Marktes durch Rechentricks künstlich zu erhöhen. Jetzt hat Peters Neu Wulmstorfs Verwaltungschef Wolf-Egbert Rosenzweig (SPD)...

1 Bild

MIT: "Das richtige Signal gesetzt"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 14.07.2017

bc. Stade. Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU im Landkreis Stade (MIT) begrüßt das Wahlprogramm der Unionsparteien als „wichtiges Entlastungssignal“ für die Bürger im Landkreis Stade, so der MIT-Kreisvorsitzende Henning Münnecke: „Diese Entlastungen setzen das richtige Signal für diejenigen, die unsere Stadt und unser Land am Laufen halten.“ Nach Berechnungen der MIT belaufen sich die angestrebten...

1 Bild

Ministerpräsident mutiert zum Dauergast in Stade

Björn Carstens
Björn Carstens | am 11.07.2017

Hat der Ministerpräsident etwa eine neue Leidenschaft für einen der nördlichsten Teile seines Bundeslandes entdeckt? Stephan Weil mutiert zum Dauergast in Stade. Am vergangenen Freitag stattete er dem Landkreis Stade erneut einen Besuch ab. Beim Sommerfest der SPD in Stade gab er sich volksnah, bolzte gegen die Torwand und beantwortete brav die Fragen der 130 Gäste. Moment mal Ob bei Airbus, bei der Dow, im früheren...

2 Bilder

Hollenstedt sagt nein zur Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 04.07.2017

mi. Hollenstedt. Die Gemeinde Hollenstedt hat ihren Haushalt verabschiedet. Gegen die Stimmen der Grünen segnete eine Mehrheit aus SPD, CDU und Wählergemeinschaft das Zahlenwerk ab. Ebenso gegen die Stimmen der Grünen lehnte der Gemeinderat die Beteiligung an der Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft des Landkreises ab. Der vergangene Donnerstag war ein großer Tag für Hollenstedts Bürgermeister Jürgen Böhme (CDU): Endlich...

1 Bild

Hick-Hack um Krippenbau in Hollenstedt

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 20.06.2017

mi. Hollenstedt. Fehlt ein Grundstück für den Bau einer neuen Krippe in Hollenstedt? Die Grünen haben jetzt jedenfalls bei der Gemeinde beantragt, dass die Gemeinde der Samtgemeinde Hollenstedt ein Grundstück für den Bau zur Verfügung stellt. Verwirrung um den Bau der neuen Krippe in Hollenstedt: Kürzlich berichtete das WOCHENBLATT über Vorwürfe aus der Politik, die Samtgemeinde Hollenstedt verschleppe die Planung für die...

2 Bilder

"Verbale Blendgranaten statt inhaltlicher Auseinandersetzung"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 13.06.2017

UWG Jes!-Chef Siede reagiert auf Kritik an der von ihm vorgeschlagenen Richtlinie zur Kulturförderung. mum. Jesteburg. Der Streit zwischen CDU und Grünen auf der einen Seite und der UWG Jes! auf der anderen um eine von der Wählergemeinschaft geforderte neue Richtlinie zur Kulturförderung eskaliert. Während Bernd Jost (CDU) und Karl-Heinz Glaeser (Grüne) Hansjörg Siede und seinen Mitstreitern Engstirnigkeit vorwerfen (das...

2 Bilder

Stader Beitragssatzung abgespeckt

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 06.06.2017

Anwohnerbeteiligung am Straßenbau: Politische Mehrheit einigt sich auf gesetzliches Mindestmaß tp. Stade. "Die Protestrufe wurden erhört", sagte Kai Holm, Chef der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Stade, bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinen Amtskollegen der CDU, Wählergemeinschaft (WG) und Grünen. Die Fraktionen gaben bekannt, dass sie sich auf eine gemeinsame Haltung zur Zukunft der umstrittenen...

Moment mal: Kopfsteinpflaster und Barrierefreiheit - wie passt das zusammen?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 06.06.2017

Wie passt Kopfsteinpflaster in einer Altstadt mit einer barrierefreien Stadt zusammen? Zunächst einmal gar nicht, wie viele Menschen mit Gehbehinderungen, Rollatoren und Rollstühlen immer wieder in Stade feststellen müssen. Dabei wurden doch extra vor Jahren sogenannte Fahrwege durch die Innenstadt mit speziellen Pflasterungen angelegt. Allerdings sind die regelmäßig belegt, sei es durch Außengastronomie, Marktstände oder...

2 Bilder

„Engstirnig statt weltoffen“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 06.06.2017

Neue Richtlinie für Kulturförderung: CDU und Grüne kritisierten UWG-Antrag heftig. mum. Jesteburg. Die UWG Jes! hatte dem Jesteburger Gemeinderat vor der Wahl in Bezug auf die Kulturförderung „eine Verteilung von öffentlichen Geldern nach Gutsherrenart“ vorgeworfen und für eine veränderte Förderpolitik nun eine Vielzahl von Anträgen vorgelegt. Doch es blieb bei Vorschlägen, denn SPD, CDU und Grüne erteilten UWG-Chef...

1 Bild

Mittelstand muss lauter werden: MIT-Bezirksvorsitzende Heike Vollmers will MIT-Kreise vernetzen

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 02.06.2017

Der Mittelstand muss lauter werden", sagt Heike Vollmers, stellvertretende Kreisvorsitzende der CDU-Mittelstandsvereinigung MIT Stade und seit Februar auch Bezirksvorsitzende der MIT Elbe Weser. In ihrer neuen Funktion will sie noch stärker als bisher auf die wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung des Mittelstandes aufmerksam machen. "Mich ärgert Ungerechtigkeit, und der Mittelstand bekommt bei weitem nicht die...

2 Bilder

Alle 21 Parzellen im Altländer Viertel in Stade sind vergeben

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 23.05.2017

Freude über Mini-Gärten im Multi-Kulti-Quartier tp. Stade. "Ein Zugewinn für unsere Wohngegend", sagt CDU-Ratsherr Nasir Rajput und schaut zufrieden auf die 21 neuen Mini-Gärten an der Cranzer Straße im Altländer Viertel in Stade. Auf einer ehemaligen Brache ließ die Stadt die eingezäunten Parzellen, die über Wasseranschluss und gepflasterte Platten für Gartenhäuschen verfügen errichten. Alle Beete sind vergeben. In...

1 Bild

„Er hat sich nur falsch ausgedrückt“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 05.05.2017

„Ich finde, dass Thomas de Maiziére mit seinen Thesen zur Leitkultur nicht völlig falsch liegt. Er hat sich nur unglücklich ausgedrückt.“ Das sagt der in der Türkei geborene CDU-Politiker Necdet Savural (Foto). Savural fordert, dass Einwanderer sich mehr Mühe bei der Integration geben sollen. „Nur wer unsere Werte aus Überzeugung akzeptiert, sollte hier bleiben“, so Savural. „Der deutsche Pass ist keine Ramschware!“ (mum)....

1 Bild

Bürokratie als Bankenbremse im Landkreis Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 05.05.2017

Haushaltspolitischer CDU-Sprecher sagt Region Unterstützung zu / "Getrieben von Mega-Trends" tp. Stade. "Die regionalen Banken und Sparkassen sind die wichtigste Säule in unserem Finanzsystem", betonten unisono die Stader CDU-Landtagsabgeordneten Kai Seefried und Helmut Dammann-Tamke am Mittwoch beim Bankengespräch mit CDU-Spitzenpolitikern aus dem Landkreis Stade und Chef-Bankern im "Stadissimo". Gastredner Reinhold...

1 Bild

"Heimspiel" Michael Grosse-Brömer

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 05.05.2017

Bundestagsabgeordneter besucht DRK-Frühstück mum. Brackel. Beim monatlichen "Senioren-Frühstück" des DRK-Ortsvereins Brackel/Thieshope war auf Einladung der Vorsitzenden Sonnhild Garbers der in Brackel wohnende Bundestagsabgeordnete Michael Grosse-Brömer (CDU) zu Gast. Im vollbesetzten Dorfgemeinschaftshaus traf Grosse-Brömer unter anderen das Ehepaar Inge und Erwin Homp, das erst vor Kurzem das Fest der Diamantenen...

1 Bild

Klares Signal! CDU setzt auf Famila

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 25.04.2017

Aber: Britta Witte möchte Tür für Osterberg offen halten. mum. Jesteburg. Die Jesteburger CDU hat sich während einer Klausurtagung mit dem Für und Wider der Einzelhandelsprojekte „Famila auf dem ehemaligen Festhallengelände“ und „Sandbarg-Center“ befasst. Das Fazit fasst Britta Witte, Fraktionsvorsitzende der CDU, zusammen: „Wir setzen nach wie vor auf Famila als hochwertigen Vollsortimenter und halten das...

2 Bilder

Jesteburg: Verhandlungen beginnen aufs Neue

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 18.04.2017

Bauausschuss-Vorsitzende Britta Witte bringt als Kreisel-Alternative die "Kernentlastungsstraße" wieder ins Gespräch mum. Jesteburg. Jesteburg hat ein Verkehrsproblem - zu Stoßzeiten stauen sich Autos auf der Lüllauer Straße bis zum Allerbeeksring zurück. Wer sich auf die Hauptstraße - vor allem in Richtung Bendestorf - einfädeln möchte, braucht Geduld. Und gelegentlich auch sehr starke Nerven, um zwischen zwei Fahrzeugen...

2 Bilder

Der Landkreis Harburg ist nur ein Stadtteil von Hamburg

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 04.04.2017

CDU will nach Statistik-Panne 1.000 Postkarten-Weckrufe an Wirtschaftsminister Olaf Lies verschicken. (mum). Der Landkreis Harburg gehört nicht zu Niedersachsen - diese Erkenntnis musste Wilfried Seyer, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg, jüngst machen. In einem durch das niedersächsische Wirtschaftsministerium beauftragten Gutachten zur Clusterbildung von Start-Up-Unternehmen blieb der...

1 Bild

"Das ist unredlich und nicht zum Wohle Jesteburgs!"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 04.04.2017

Sandbarg-Quartier: UWG Jes! kritisiert Vorgehen von CDU, SPD und Grüne. mum. Jesteburg. Die Diskussionen um das Sandbarg-Quartier haben gerade erst begonnen, da zieht auch schon der erste Parteien-Zoff auf. Und selbstverständlich ist es die UWG Jes! die Front gegen die „etablierten“ Parteien macht. Zu recht? Wie berichtet, ist der Verwaltungsausschuss am vorigen Mittwoch der Empfehlung des Bauausschusses gefolgt, die...

1 Bild

Trotz wiederholtem Baustellenchaos - Niedersachsen lehnt Verkehrskoordinator ab

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 31.03.2017

mi. Landkreis. Für Hamburg-Pendler - gerade auch aus den Landkreisen Harburg und Stade - ist es immer wieder der gleiche Ärger: Weil sich die Bundesländer Niedersachsen und Hamburg bei ihren Baumaßnahmen nur unzureichend abstimmen, kommt es zu Behinderungen und Staus. Um das Problem zu lösen, hat Hamburg jüngst eine Stelle für Verkehrskoordination geschaffen. Niedersachsen wird darauf wohl weiter verzichten. Es ist...

1 Bild

Kreistag votiert einstimmig für Oberstufe an der Integrierten Gesamtschule in Hittfeld

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 31.03.2017

mi. Seevetal. Einstimmig votierte der Kreistag des Landkreises Harburg jetzt für die Einführung einer Oberstufe an der Integrierten Gesamtschule in Hittfeld. Mit einer Stimme sprachen die Politiker auch beim Thema Weiterführung der Heidebahn von Buchholz nach Hamburg. Es wurde eine Resolution verabschiedet, in der der Kreistag fordert, dass die Erweiterung Vergabekriterium bei der Neuausschreibung der Strecke wird. Keine...

20 Bilder

„Vor der SPD hatten wir noch nie Schiss!“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 29.03.2017

CDU-Spitzenkandidaten schwören ihre Mitglieder auf Kreisparteitag auf die kommenden Wahlen ein. (mum). Das hatte schon ganz viel von einer Wahlkampf-Auftaktveranstaltung! Am Samstag trafen sich etwa 100 CDU-Mitglieder zum Kreisparteitag im Helbachhaus in Meckelfeld. Dr. Bernd Altusmann, Landesvorsitzender der CDU und Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten, sowie der Bundestagsabgeordnete Michael Grosse-Brömer...

1 Bild

Necdet Savural ist neuer CDU-Vorsitzender

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 21.03.2017

mum. Hanstedt. Stühlerücken bei der Hanstedter CDU: Necdet Savural wurde jetzt zum neuen Vorsitzenden gewählt. Ihm zur Seite steht Anja Maria Misch. Erste Gratulanten waren bei der Jahreshauptversammlung im Restaurant „Zur Eiche“ in Ollsen der Bundestagsabgeordnete Michael Grosse-Brömer (selbst Mitglied im Ortsverband Hanstedt) sowie der Landtagsabgeordnete André Bock. Wichtigster Punkt auf der Tagesordnung war die...

2 Bilder

Dienstwagen privat genutzt - Samtgemeinde-Bürgermeister Heiner Albers in der Kritik

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 07.03.2017

mi. Hollenstedt. Ein vermeintliches Fehlverhalten des Samtgemeinde-Bürgermeisters Heiner Albers war jetzt Thema auf der Sitzung des Samtgemeinderates der Samtgemeinde Hollenstedt. Albers soll (laut Bericht des Rechnungsprüfungsamtes) seinen Dienstwagen für zwei Fahrten privat genutzt haben. Außerdem kritisiert der Bericht, dass die Samtgemeinde 400 Euro Spendengeld für eine Bestattung angenommen hat, ohne dass der...

2 Bilder

„Der Schuldenberg wächst!“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 07.03.2017

UWG Jes! lehnt den Haushaltsentwurf für 2017 ab / CDU sieht Jesteburg auf dem richtigen Weg: „Steuereinnahmen steigen!“ mum. Jesteburg. Zahlen lassen sich offensichtlich recht unterschiedlich interpretieren. Während die Wählergemeinschaft UWG Jes! den Ratskollegen von CDU, SPD und Grüne vorwirft, die Gemeinde in den Ruin zu führen und den Haushaltsentwurf für 2017 ablehnt, sieht die CDU dafür überhaupt keinen Anlass. Der...