DDR

1 Bild

Eine Hommage an den „Grünen Pfeil“ - Hansestadt Hamburg schafft DDR-Import ab

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 05.02.2016

Noch immer gibt es Autofahrer, die fester Überzeugung sind, dass der „Grüne Pfeil“ nur dann zählt, wenn die Ampel ausfällt. Ich unterstelle, manchen ist das Verkehrszeichen wahrscheinlich noch nicht einmal aufgefallen. Offenbar war die Verwirrung am Ende so groß, dass die Stadt Hamburg in den vergangenen Jahren fast 200 der „Grünen Pfeile“ wieder abgebaut hat. Das zumindest berichtet die Wochenzeitung „Zeit“ in ihrem...

1 Bild

Das ist gelebte Partnerschaft! - Kameraden der Feuerwehren aus Nindorf und Sagard besuchen sich seit 25 Jahren

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 11.11.2015

mum. Hanstedt-Nindorf. So schnell vergeht die Zeit! Im Jahr der Wiedervereinigung (1990) schlossen die Gemeinden Hanstedt und Sagard (auf der Insel Rügen) eine Partnerschaft. „Erklärtes Ziel war es, Verbindungen zwischen den jeweils ortsansässigen Vereinen und Institutionen zu knüpfen“, sagt Rolf Kistenbrügger. Maßgeblich verantwortlich waren damals der Sagarder Unternehmer Karl-Heinz Becker und der Hanstedter Lehrer und...

2 Bilder

25 Jahre Wiedervereinigung: Opa komponierte für den Sandmann

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 09.10.2015

Klein-Nicole (4) verschlief die Grenzöffnung / Kindheit ohne Mängel in Ost-Berlin verlebt (tp). DDR-Funktionär Günter Schabowski verkündet am Abend des 9. November 1989 im Fernsehen die neue, großzügige Regelung für Reisen ins westliche Ausland „sofort, unverzüglich“ und löst damit einen Massenansturm von DDR-Bürgern auf die Grenze nach West-Berlin und in der Folge die historischen Öffnung der Mauer aus. „Meine Eltern waren...

3 Bilder

"Fahren da Trabis?"

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 03.10.2015

Ende 1989 besucht DDR-Flüchtling Angelika Range die alte Heimat - mit mulmigem Gefühl (ab). Berlin 1989, zwischen Weihnachten und Neujahr. Die Mauer ist offen. Das Brandenburger Tor wird noch von DDR-Posten bewacht, doch Menschen jubeln, feiern und strömen über die Grenze gen Westen, während meine Mutter Angelika Range (heute 66), geborene Behrens, und ich, WOCHENBLATT-Redakteurin Alexandra Bisping, in die entgegengesetzte...

2 Bilder

25 Jahre Deutsche Einheit: Die Buxtehuder Zahnärztin Dr. Ursula Ahrens half zwei Kollegen aus dem Osten, in Niedersachsen Fuß zu fassen

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 02.10.2015

Es war eine Schlossbesichtigung mit weitreichenden Folgen: Weil die Buxtehuder Zahnärztin Dr. Ursula Ahrens mit ihrem Ehemann Reinhard und Freunden im Jahr 1983 das Schloss Sanccousi in Potsdam besuchte, gründeten nach der Öffnung der Grenzen gleich zwei Zahnärzte aus dem Osten ihre Praxen in Niedersachsen: in Edemissen bei Peine und in Buxtehude. Den Stein ins Rollen brachte die tiefe Zuneigung, die Dr. Ursula Ahrens auf...

15 Bilder

Der andere Mauerfall: Von einem, den es nach Osten zog

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 08.11.2014

(jd). Abertausende strömten in den Westen, WOCHENBLATT-Reporter Jörg Dammann nahm die Gegenrichtung. Nach dem 9. November war die Grenze zwischen der Bundesrepublik und der DDR auch in die Gegenrichtung problemlos passierbar - ohne langwierige Visa-Beantragung. WOCHENBLATT-Reporter Jörg Dammann nutzte damals die Chance, um in den Osten zu fahren und Verwandte zu besuchen. Für den "Wessi" war es eine spannende Reise in ein...

"Wir müssen schreien!" - im Jesteburger "Kunsthaus"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 30.10.2014

Jesteburg: Kunsthaus | mum. Jesteburg. "Wir müssen schreien, sonst hört man uns nicht!" lautet der Titel einer spannenden Plakat-Ausstellung, die ab Montag, 3. November, im Jesteburger "Kunsthaus" (Hauptstraße 37) zu sehen ist. Die Schau "Frauenwiderstand in der DDR der 1980er Jahre" thematisiert die Entwicklung des Widerstandes von Frauen in den letzten Jahren der DDR. Vormals einzelne Oppositionsgruppen vernetzten sich landesweit sowie über...

3 Bilder

Antreten zum Fahnenappell: Apenser Schüler machen beim Filmprojekt eine Zeitreise in die "DDR"

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 28.10.2014

Strammstehen beim Fahnenappell: Die neunte Klasse 903 der Oberschule Apensen hat anlässlich des 25. Jahrestages des Mauerfalls am 9. November an einem spektakulären Film-Projekt teilgenommen. Für die Wochenserie des RTL-Mittagsjournals "Punkt 12" reisten 22 Schüler mit ihrer Lehrerin Heike Claudé und Schulleiter Günter Bruns in das 100-Seelendorf Olganitz bei Leipzig. Dort absolvierten sie eine Woche lang bei einer ehemaligen...

1 Bild

Im Gespräch mit DDR-Oppositionellen: "Wir wurden teilweise aufs Brutalste zusammen geschlagen"

Sara Buchheister
Sara Buchheister | am 26.10.2014

bs. Winsen. An die friedliche Revolution in der DDR und den Fall der Berliner Mauer vor 25 Jahren, wollte jetzt die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Harburg, Andrea Schrag, in einer offenen Gesprächsrunde mit zwei besonderen Zeitzeugen erinnern: Evelyn Zupke und Peter Grimm berichteten von ihrer Zeit im Osten Berlins als Oppositionelle in der kommunistischen DDR-Diktatur. "Ich wurde schon früh zum Regime-Kritiker....

4 Bilder

Knatterkisten mit Mini-Motörchen

Oliver Sander
Oliver Sander | am 03.09.2014

Zahlreiche Gäste beim Rennen des Duo-Clubs Emsen-Langenrehm os. Emsen. Schon von weitem war das Knattern der kleinen Motoren zu hören: Der vergangene Samstag war in Emsen fest dem Duo-Rennen gewidmet. Der Duo-Club Emsen-Langenrehm hatte zum Rennen der kultigen motorisierten Dreiräder geladen, die in der ehemaligen DDR als Fahrzeuge für Behinderte konzipiert worden waren. Fünf Runden lang jagten jeweils drei Teilnehmer in...

9 Bilder

DDR-Technik mit Kult-Status in Hammah

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 26.02.2014

Fahrlehrer Olaf Schritt ist stolz auf seine alte „Simson“ / Anschauungsobjekt im Schulungsraum tp. Hammah. Olaf Schritt (49) aus Hammah ist ständig in Bewegung: Beruflich ist er als selbstständiger Fahrlerer auf den Straßen der Region unterwegs, in seiner Freizeit ist er ein begeisterter Biker. Neben schweren Maschinen hat Olaf Schritt jetzt eine neue Leidenschaft: alte Mopeds. Besonders stolz ist er auf seine „Simson“,...

1 Bild

Gysi und die Stasi: Börners neuster Streifen - ARD zeigt Dokumentation am Montag

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 12.12.2013

mum. Jesteburg/Berlin. Der Jesteburger Medien-Profi Hans-Jürgen Börner (unter anderem "Extra Drei" und "DAS!") hat in seiner Karriere viele spannende Themen angepackt. Jetzt nimmt er gemeinsam mit Silke König Gregor Gysi aufs Korn. Interpretationsspielraum lässt die eidesstattliche Erklärung kaum, die Gregor Gysi einst im Zuge eines Rechtsstreits mit dem NDR abgab: "Ich habe zu keinem Zeitpunkt über Mandanten oder sonst...

1 Bild

"Mister BSV": Ohne Sport geht es nicht

Björn Carstens
Björn Carstens | am 11.10.2013

bc. Buxtehude. Seit zwölf Jahren ist Jürgen Schwerin (37) der Mann für alle Fälle beim Buxtehuder SV: "Mister BSV" sozusagen. Der hauptamtliche Trainer kümmert sich im Verein um junge Leichtathletiktalente, um die Floorball-Mannschaften, um den Vorschulsport, eine Spielgruppe für Kinder und die Trendsportarten Ultimate Frisbee und Speed-Badminton. Außerdem nimmt er das Sportabzeichen ab. Schwerin ist ein Multitalent. Das...

1 Bild

Mit Liebe zum Detail zurück in die DDR: Szenenbildner Frank Godt stattete "Weissensee" aus

Oliver Sander
Oliver Sander | am 13.09.2013

os. Buchholz. "Für mich war es eine große Herausforderung, die alte DDR wieder aufleben zu lassen und bis ins kleinste Detail glaubwürdig zu rekonstruieren." Das sagt Frank Godt (47). Der Szenenbildner aus Buchholz stattete mit seinem Team die zweite Staffel von "Weissensee" aus. Sechs neue Folgen der TV-Erfolgsserie laufen ab dem 17. September dienstags ab 20.15 Uhr in der ARD. Mehrere Monate leistete Frank Godt hinter den...

1 Bild

DDR-Volksaufstand in Bildern

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 24.05.2013

Geschichtliches Ereignis vom 17. Juni 1953: Kreis-CDU stellt Schulen Wanderausstellung zur Verfügung tp. Stade. Die Ereignisse vom 17. Juni 1953 in der DDR jähren sich zum 60. Mal. An diesem Tag gingen in der damaligen DDR rund 1 Million Menschen auf die Straße, um gegen die kommunistische Diktatur zu demonstrieren. Sowjetische Panzer retteten das SED-Regime. 60 Jahre nach den Geschehnissen präsentiert die Bundesstiftung zur...