Deichsicherheit

1 Bild

Altes Land: Hoffnung für viele „Deichbewohner“

Björn Carstens
Björn Carstens | am 26.01.2016

bc. Altes Land. Es kommt offenbar Bewegung in den Dauerkonflikt zwischen Bestandsschutz und Deichsicherheit im Alten Land. „Wir freuen uns, dass sich der Umweltausschuss des Landtages dieses Themas angenommen hat“, schreibt der Grünen-Kreisvorstand in einem Brief an seine Parteikollegen in Hannover. In diesem Zusammenhang fordert die Grünen-Kreistagsabgeordnete Verena Wein-Wilke Landrat Michael Roesberg dringend auf, ein...

Deichkonflikt im Alten Land: Grüne beantragen Anhörungen

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 16.01.2016

tp. Altes Land. Der Stader Kreisverband der Grünen begrüßt, dass Bewegung in den Dauerkonflikt zwischen Bestandsschutz und Deichsicherheit im Alten Land kommt. Seit 2004 gelten für Nebenflussdeiche ähnlich hohe Maßstäbe wie für Hochsee- und Elbdeiche mit der Folge, dass die gewachsene Kulturlandschaft mit der Deichbebauung gefährdet ist. Von Beginn an unterstützten die Grünen die sogenannten Deichbürger in ihren Bemühungen,...

2 Bilder

Eichen sollen nicht weichen / Geplante Baumfällungen beschäftigen auch den Kreistag

Lena Stehr
Lena Stehr | am 11.10.2013

lt. Moorende. Die geplante Fällung zweier knapp 200 Jahre alter Eichen am Altländer Estedeich in Moorende stößt bei vielen Bürgern auf großes Unverständnis. Die grünen Riesen prägen seit langer Zeit das Ortsbild in Höhe der Straße Esteburgring. Jetzt sollen sie - genau wie insgesamt 34 weitere Bäume an Lühe und Este - auf Geheiß des Deichverbandes der Säge zum Opfer fallen. Bei einer Deichschau wurden sie von Fachleuten des...

12 Bilder

Auswirkungen der Flut auch in Winsen

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 12.06.2013

Ein aktueller Bericht zur Hochwasserlage thl. Winsen. Für den morgigen Donnerstag, 13. Juni, wird der Hochwasserscheitel der Elbe in Winsen erwartet. Die Auswirkungen davon sind aber schon seit einigen Tagen zu spüren und vor allem zu sehen. Weil das Ilmenausperrwerk in Hoopte geschlossen ist, kann das Wasser aus Luhe und Ilmenau nicht in die Elbe ablaufen. Die Folge: Die Osterwiesen sind zwischen Kernstadt, Laßrönne und...

15 Bilder

Sandsäcke, so weit das Auge reicht

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 11.06.2013

thl. Winsen. Tausende Helfer sind seit Tagen bis zur Erschöpfung im Einsatz, um die Ortschaften entlang der Elbe vor dem Hochwasser zu bewahren. Dadurch keimt bei vielen Hoffnung, doch die Lage bleibt unübersichtlich. Vor allem, nachdem die Krisenstäbe zunächst die zu erwartenden Pegelstände herunter- und wenig später wieder eiligst heraufgeschraubt haben. Allein im Landkreis Lüneburg waren am Montagabend um 20 Uhr noch rund...

2 Bilder

Baumfällung am Lühedeich: Schüler übergeben Unterschriften an Landrat

Lena Stehr
Lena Stehr | am 07.05.2013

lt. Mittelnkirchen/Stade. Mit einer selbst gebastelten Mappe voller Bilder und Unterschriften für den Erhalt der Kirschbäume am Lühedeich kamen am Montag einige Waldorfschüler ins Stader Kreishaus. "Es ist schade, dass so viele schöne Bäume einfach gefällt wurden", so Lene Petersen (13) im Gespräch mit Landrat Michael Roesberg. Sie und ihre Mitschüler hatten vor einigen Wochen Initiative ergriffen, nachdem der Deichverband...

3 Bilder

Kritik am Deichverband der II. Meile Alten Landes reißt nicht ab

Lena Stehr
Lena Stehr | am 23.04.2013

lt. Estebrügge. Die Kritik der Bürger am Deichverband der II. Meile Alten Landes reißt nicht ab. Auf die WOCHENBLATT-Artikel zur Baumfällung am Lühedeich in Mittelnkirchen meldet sich jetzt Ilse Behrens aus Estebrügge zu Wort. Sie und viele ihrer Nachbarn am Estedeich wünschen sich seit geraumer Zeit Ersatzpflanzungen für drei ortsbildprägende Linden, die vor mehr als zwei Jahren vom Deichverband gefällt wurden. "Die Bäume...

1 Bild

Landrat Michael Roesberg kritisiert Baumfällung am Lühedeich

Lena Stehr
Lena Stehr | am 17.04.2013

lt. Stade/Mittelnkirchen. Als „völlig übers Ziel hinausgeschossen“ hat Stades Landrat Michael Roesberg jetzt die Rodung von zahlreichen Kirschbäumen auf dem Lühedeich in Mittelnkirchen (das WOCHENBLATT berichtete) bezeichnet. Der Deichverband der II. Meile Alten Landes hatte die Bäume jüngst fällen lassen, weil die Deichsicherheit angeblich gefährdet sei. Der Landkreis Stade als Deichbehörde duldet aber Bäume auf dem...

Auf heimatkundlicher Tour Deichsicherheit "erfahren"

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 11.04.2013

ce. Stöckte. Fast 50 Radfahrer nahmen jetzt an einer heimatkundlichen Radtour teil, die die ADFC-Ortsgruppe Winsen und die Interessengemeinschaft (IG) „Unser Stöckter Deich“ veranstalteten. Die 30 Kilometer lange, vom ADFC-Vorsitzenden Arno Neumann geleitete Rundtour führte zu alten Mühlen, Deichen und Wehren. Die Teilnehmer erfuhren Wissenswertes über Besiedlung und Landwirtschaft am Wasser, die Funktionen der Deiche früher...

2 Bilder

"Deichsicherheit geht vor": Bäume in Mittelnkirchen fallen der Axt zum Opfer

Lena Stehr
Lena Stehr | am 09.04.2013

lt. Mittelnkirchen. Blühende Obstbäume vor schmucken Fachwerkhäusern am Lühedeich. Diese Altländer Postkartenidylle wird es so bald nicht mehr geben. Der Deichverband der II. Meile Alten Landes lässt in diesen Tagen einige der rund 50 Obstbäume fällen, die seit vielen Jahren am Lühedeich in Mittelnkirchen stehen. Langfristig soll es überhaupt keine Bäume mehr auf dem Deich geben. Auch andere Gemeinden, auf deren Deichen...

4 Bilder

Verwirrspiel um Deichbäume

Reinhard Schrader
Reinhard Schrader | am 08.03.2013

Am Deich in Hörsten sind im Auftrag des Deichverbandes große Eichen gefällt oder verstümmelt worden - zum Ärger von Naturschützern rs.Seevetal. Nur eines ist sicher: Bei der derzeit laufenden Abholzaktion am Deich in Hörsten sind Umfang, Motive und Nutzen der Aktion weiter unklar. Das wurde bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in der Burg Seevetal deutlich, wo die Holzaktion die Gemüter erhitzte - obwohl sie gar nicht auf...