Demenzkranke

"Demenz - besser früh erkennen"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 07.05.2015

mum. Egestorf. "Diagnose Demenz - je früher, desto besser" lautet das Motto eines Vortrags, zu dem das KerVita Senioren-Zentrum "Haus Eichenhof" (Hauskoppelweg 5-7, in Egestorf) für Dienstag, 12. Mai, ab 19 Uhr einlädt. "Wir möchten mit Interessenten darüber ins Gespräch kommen, welchen Stellenwert die Früherkennung hat", sagt Einrichtungsleiter Gerhard Freker. "Wir gehen der Frage nach, ob sichere Vorhersagen der Demenz...

1 Bild

Eine Gratwanderung bei Demenz

Tom Kreib
Tom Kreib | am 12.09.2014

(tk). Ein Senior (85) ist vor fast drei Wochen aus einem Seniorenheim in Buxtehude verschwunden. Von dem alten Herrn, der an Demenz erkrankt ist, fehlt jede Spur. Eine großangelegte Suchaktion der Polizei blieb ergebnislos. Wie gehen Pflegeeinrichtungen mit diesem Sicherheitsproblem um? Auch Demenzkranke haben ein Recht auf Selbstbestimmung und Bewegungsfreiheit. Maßnahmen, die ihre Freiheit beschränken, sind nur unter...

Informationsangebot für Angehörige von Demenzkranken in Buxtehude

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 01.09.2014

Buxtehude: Begegnungsstätte "Hoheluft" | bo. Buxtehude. Die Hansestadt Buxtehude bietet Angehörigen von Demenzerkrankten eine Reihe von Möglichkeiten, sich zu informieren oder Erfahrungen auszutauschen: • Als Ansprechpartnerin bei der Buxtehuder Stadtverwaltung steht Elke Baier-Wirbals Ratsuchenden an jedem Freitag von 10 bis 12 Uhr unter Tel. 04161 - 501-2526 zur Verfügung. Sie informiert u. a. über die verschiedenen Angebote. • In einem Gesprächskreis treffen...

1 Bild

"Wir schenken den Angehörigen freie Zeit"

Oliver Sander
Oliver Sander | am 26.03.2014

Buchholz: Kaleidoskop | In der "Klönstuv" im Kaleidoskop werden Demenzkranke betreut / Neue Gäste sind willkommen os. Buchholz. "Wir wollen die Angehörigen entlasten und ihnen freie Zeit schenken", sagt Heidrun Kahle. Sie gehört zu den sieben ehrenamtlichen Helfern, die sich in der "Klönstuv" des Mehrgenerationenhauses "Kaleidoskop" regelmäßig um die Betreuung von Demenzkranken kümmern. Jeden zweiten und vierten Montag im Monat von 15 bis 18 Uhr...

"Klönstuv" für Demenzkranke

Oliver Sander
Oliver Sander | am 11.01.2014

Buchholz: Kaleidoskop | os. Buchholz. Zur "Klönstuv", dem Treff für Demenzkranke, lädt das Team des Mehrgenerationenhauses Kaleidoskop (Steinstr. 2) Buchholz ein. Betroffene und Angehörige sind am Montag, 13. Januar, von 15 bis 18 Uhr willkommen. Weitere Termine: "Mamamia - interkulturelles Elterncafé und offene Mütterberatung" am Mittwoch, 15. Januar, von 10 bis 12 Uhr "Märchenfrühstück" am Donnerstag, 16. Januar, von 10 bis 12 Uhr.

Interkulturelles Elterncafé im Kaleidoskop

Oliver Sander
Oliver Sander | am 27.11.2013

Buchholz: Kaleidoskop | Auch Mitstreiter für die "Klönstuv" für Demenzkranke werden gesucht os. Buchholz. Mit einem neuen Angebot bietet das Mehrgenerationenhaus "Kaleidoskop" in Buchholz (Steinstr. 2) Eltern mit Kleinkindern wertvolle Hilfestellungen an. Das interkulturelle Café "Mamamia" mit offener Beratung bietet Müttern und Vätern von Kindern bis drei Jahren die Gelegenheit, sich bei einem gemeinsamen Frühstück auszutauschen und neue Kontakte...

1 Bild

Seniorenbetreuung der besonderen Art

Lena Stehr
Lena Stehr | am 21.08.2013

lt. Horneburg. Jutta Wilshusen bezeichnet sich selbst gern als "Vollblutaltenpflegerin". Und weil die engagierte Frau aus Horneburg sich gerne Zeit für Menschen nimmt und auf die individuellen Bedürfnisse jedes Einzelnen eingehen möchte, hat sie vor rund drei Jahren den "Verein für Seniorenbetreuung der besonderen Art" gegründet. Sechs weitere Frauen unterstützen die examinierte Altenpflegerin inzwischen. Vor allem für...

1 Bild

Seniorenbegleiterinnen erhielten ihre Zertifikate

Oliver Sander
Oliver Sander | am 27.03.2013

os. Buchholz. Sie haben es geschafft: 16 Frauen haben ihre Prüfung zur Seniorenbegleiterin erfolgreich abgelegt. Sie erhielten jetzt ihre Zertifikate und sind künftig befähigt, Demenzkranke zu betreuen. In dem 240-stündigen Kursus des Kreisverbandes der Landfrauenvereine und der Ländlichen Erwachsenenbildung lernten die Teilnehmerinnen u.a. viel über Pflegegrundkenntnisse, rechtliche Aspekte und Alterskrankheiten. Ein...