Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Weitere Förderung für Wassermühle Karoxbostel

Katja Bendig
Katja Bendig | am 31.07.2015

kb. Seevetal. Gute Nachricht für den Verein Wassermühle Karoxbostel: Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert die Restaurierung des historischen Gebäudekomplexes mit weiteren 15.000 Euro. Damit können die Arbeiten an den Außenanlagen in Angriff genommen werden. Bereits vor zwei Jahren wurde die Instandsetzung der Mühle mit 37.000 Euro unterstützt.

Jugendliche in der Denkmalpflege

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 18.10.2014

Stade: Rathaus | sb. Stade. Einen Vortrag zum Freiwilligen Sozialen Jahr in der Denkmalpflege hält Silke Strauch am Mittwoch, 22. Oktober, 19 Uhr, im Stader Rathaus, Hökerstraße 2. Die Projektleiterin Jugendbauhütten in der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) stellt die vielfältige Arbeit vor. Dabei sind auch junge Freiwillige, die über ihre Erfahrungen und Erlebnisse in ihrer Jugendbauhüttenzeit berichten. • Die Jugendbauhütte im...

8 Bilder

„Gut Oerichsheil“ gerettet

Silke Umland
Silke Umland | am 17.09.2014

Oederquart: Gutshof | Der Westgiebel des hochmittelalterlichen Wohngebäudes drohte bereits einzustürzen sum. Oederquart. Glücklich strahlt Cornelia Koch aus Oederquart zwischen Dieter Kunze, Ortskurator Stade der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, und Timo Jahns, Bezirksleiter von Toto-Lotto Niedersachsen. Nach der Unterzeichnung des Fördervertrages stehen der Gutsbesitzerin 20.000 Euro für die dringend erforderliche Sanierung des Westgiebels...

2 Bilder

Gutskapelle Holm: Restaurierung ist abgeschlossen

Oliver Sander
Oliver Sander | am 11.07.2014

Grundsaniertes Gebäude wird mit einem Festgottesdienst wieder freigegeben os. Holm. Die Grundsanierung von Buchholz' ältestem Gebäude ist abgeschlossen: Die Gutskapelle in Holm wird mit einem Festgottesdienst am Sonntag, 13. Juli, ab 10 Uhr wieder freigegeben. Wie berichtet, hatte die Eigentümerfamilie Kohrs das Gebäude aus dem Jahr 1580 seit vergangenem August komplett saniert. Die Gesamtkosten beliefen sich auf rund...

1 Bild

Zeugnis bewegter Baugeschichte: Denkmalschutz-Stiftung zeichnet Hofanlage Ole Au in Oldershausen aus

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 17.06.2014

ce. Oldershausen. Die Hofanlage Ole Au in Oldershausen legt Zeugnis ab von einer bewegten (Bau-)Geschichte und ist deshalb von hoher regionaler Bedeutung. Um das "Kleinod" zu erhalten, fand kürzlich eine aufwendige Instandsetzung der Reetdächer statt. Zur Erinnerung an die Maßnahme wurde jetzt eine Bronzetafel am Haupthaus installiert. Hofanlagen-Besitzer Günter Otte nahm die Tafel von Prof. Dr. Paul Georg Lankisch,...

4 Bilder

Anpacken beim Denkmalschutz

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 11.04.2014

Wie vier FSJler in Karoxbostel helfen, ein Stück Ortsgeschichte für die Nachwelt zu erhalten mi. Seevetal. „Wenn ich sage, ich bin beim Freiwilligendienst in der Denkmalpflege tätig, fragen mich manche Leute, ob ich alte Statuen abstaube und Gedenktafeln putze“, sagt Josefin Tönjes. Zusammen mit ihren Kollegen Eike Willenbockel, Grischa Funke-Rumpf und Lena Töpfer absolviert die junge Frau ein Freiwilliges Soziales Jahr...

2 Bilder

25.000 Euro: Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert Wassermühle Karoxbostel

Katja Bendig
Katja Bendig | am 24.01.2014

kb. Seevetal. "Ein Onkel, der Gutes mitbringt, ist besser als eine Tante, die bloß Klavier spielt." Mit diesen Worten bedankte sich Hittfelds Ortsbürgermeister Norbert Fraederich jetzt anlässlich der Unterzeichnung des Fördervertrages zwischen dem Verein Wassermühle Karoxbostel und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Die Stiftung fördert den Erhalt und die Restaurierung der Wassermühle mit 25.000 Euro. "Mit dem Geld können...

1 Bild

Fördervertrag für die Gutkapelle in Holm

Oliver Sander
Oliver Sander | am 17.09.2013

os. Holm. Erfreulichen Besuch erhielt die Familie Kohrs in der vergangenen Woche: Dieter Kunze, Ortskurator Stade der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), übergab den Eigentümern der Gutskapelle Holm einer Fördervertrag der DSD über 20.000 Euro. Wie berichtet, saniert die Eigentümerfamilie das älteste Gebäude von Buchholz aus dem 16. Jahrhundert von Grund auf. Die Gesamtkosten liegen bei ca. 220.000 Euro. Zudem wird die...

2 Bilder

Große Denkmalspende in Scharmbeck

Sara Buchheister
Sara Buchheister | am 18.08.2013

bs. Winsen. Eines der ältesten Gebäude des Landkreises steht in Scharmbeck und ist seit seit 350 Jahren im Besitz der Familie Behr. Nun braucht das im Jahr 1648 errichtete Wohnwirtschaftsgebäude dringend eine umfangreiche Sanierung und erhält dafür einen Zuschuss über 15.000 Euro von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD). Dieser wurde jetzt vom Ortskurator Lüneburg Professor Dr. Paul Georg Lankisch im Beisein von...