Dirk Meinzer

14 Bilder

Ein bisschen Ekel fördert die Erkenntnis: Dirk Meinzer stellt seine Werke im Buxtehuder Marschtorzwinger aus

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 09.09.2014

Buxtehude: Marschtorzwinger | Ein blumenartiges Kunstwerk aus einer Salatgurke, Speckkäfern, einer Häkeldecke, Pompons und Buchbinderleim - der Künstler Dirk Meinzer aus Deinste stellt bis zum Sonntag, 28. September, seine Werke im Buxtehuder Marschtorzwinger aus. Die Ausstellung Odradeks II zeigt Exponate des Künstlers, die u.a. aus Tierkadavern und Nahrungmitteln bestehen, deren Verwesungsprozess gestoppt wurde. "Ein bisschen Ekel wirkt...

1 Bild

"Odradeks II": Surrealistische Wunderkammer des Künstlers Dirk Meinzer im Marschtorzwinger Buxtehude

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 29.08.2014

Buxtehude: Marschtorzwinger | bo. Buxtehude. Dirk Meinzer schenkt seine künstlerische Aufmerksamkeit absonderlichen und unerklärbaren Dingen. Unter dem Titel "Odradeks II" zeigt der in Deinste und Hamburg lebende Künstler (42) eine geheimnisvoll wirkende Spiegelwand-Installation mit Objekten und maskenartigen Gebilden im Marschtorzwinger am Liebfrauenkirchhof in Buxtehude. Die Ausstellung wird am Donnerstag, 4. September, um 19 Uhr eröffnet. Meinzers...

1 Bild

Ein Flugobjekt von Dirk Meinzer am Kunsthaus

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 21.03.2013

Stade: Kunsthaus | In wochenlanger Arbeit hat Dirk Meinzer ein weiteres Werk für seine derzeitige Ausstellung im Kunsthaus Stade "Wenn das Paradies fliegen lernt" geschaffen. Das flugtaugliche Objekt aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) ziert die Fassade des historischen Kaufmannshauses, Wasser West 7. Als Kunst im öffentlichen Raum ist das Konstrukt aus gestreiften ultraleichten Latten bis zum letzten Ausstellungstag am Ostermontag, 1....

Künstler Dirk Meinzer führt durch seine Ausstellung im Kunsthaus

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 11.03.2013

Stade: Kunsthaus | Durch seine Ausstellung "Wenn das Paradies fliegen lernt" führt Dirk Meinzer am Samstag, 16. März, um 15 Uhr im Kunsthaus in Stade, Wasser West 7. Der Künstler gibt Besuchern einen ganz privaten Einblick in seine Arbeit und in die Geschichte seiner Werke. • Gebühr 7 Euro inkl. Eintritt • Anmeldung unter Tel. 04141 - 7977350 • www.museen-stade.de