Diskussionsrunde

FDP Salzhausen lädt ein zur Diskussionsrunde

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 23.05.2017

Salzhausen: Rüters Hotel & Restaurant | ce. Salzhausen. Zur Diskussionsrunde trifft sich der FDP-Ortsverband Salzhausen mit allen Interessierten am Montag, 29. Mai, um 20 Uhr in "Rüter's Hotel & Restaurant" (Hauptstraße 1). Themen sind unter anderem das "Comeback des Liberalismus" und der Umgang mit den Wölfen.

1 Bild

So wurde der Buxtehuder Tourismus-Masterplan diskutiert

Tom Kreib
Tom Kreib | am 20.11.2014

tk. Buxtehude. Der Masterplan wurde vor großem Publikum vorgestellt. Bei der Diskussion der Maßnahmen wurden ergänzende Gesichtspunkte deutlich: Peter Schmidt, Vorsitzender des Altstadtvereins, betonte, dass der Einzelhandel nicht vergessen werden dürfte. Das sei für viele Gäste in Buxtehude wichtig. Mehrere Redebeiträge betrafen die neue Ausschilderung: Die sei zu stark auf die Altstadt bezogen. Altkloster müsse zum...

Die deutsche Verantwortung in Afghanistan

Björn Carstens
Björn Carstens | am 09.09.2014

Jork: Hotel Altes Land | (bc). Zu einer Diskussionsrunde zum Thema „Afghanistan - Unsere Verantwortung?!“ lädt die Jorker CDU am Montag, 15. September, um 20 Uhr ins Hotel Altes Land ein. Gäste sind willkommen. Eingeladen zu der Talkrunde sind Oberst Helge Westphal, von Februar bis August 2013 als Büroleiter des deutschen Kommandeurs in Masar i Scharif stationiert, sowie die Estebrügger Pastorin Dr. Martina Jansen. Moderiert wird das Podium von...

Diskussionsrunde mit Michael Grosse-Brömer

Björn Carstens
Björn Carstens | am 14.05.2014

Neu Wulmstorf: Schützenhaus | (bc). Die CDU Neu Wulmstorf lädt zu einer Diskussionsrunde zur Europapolitik am Donnerstag, 15. Mai, um 19 Uhr ins Schützenhaus (Wesenberg) ein. Zu Gast ist der Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführer der Union-Bundestagsfraktion Michael Grosse-Brömer.

Diskussion über nachhaltigen Hochwasserschutz in Buxtehude

Tom Kreib
Tom Kreib | am 29.10.2013

Buxtehude: Klosterhof | tk. Buxtehude. "Die Linke" in Buxtehude unterstützt das "Aktionsbündnis für nachhaltigen Hochwasserschutz". Damit lehnt die Partei, wie zuvor auch schon Grüne und FDP, die Bau von Minideichen in der Estestadt zum Schutz vor Überflutung ab. Die Linek warnt zugelich davor, vor einem Ergebnis des Bürgerbegehrens zum Hochwasserschutz, einen Planfeststellungsbeschluss zum Deichbau zu treffen. Das sei zutiefst...