Dr. Jochen Brandt

4 Bilder

Uraltes Technik-Denkmal in neuem Glanz: Ehrenamtliche Arbeitsgemeinschaft renoviert Schachtofen bei Gödenstorf

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 13.05.2016

ce. Gödenstorf. In Gödenstorf wird Zeitgeschichte wieder lebendig: In der ehemaligen Gemeindekieskuhle wurde ein einst zu einer Siedlung gehörender Schachtofen jetzt als technisches Denkmal "wiederhergestellt". Zu verdanken ist dies insbesondere der ehrenamtlichen Arbeitsgemeinschaft Praktische Archäologie, die zum Archäologischen Museum Hamburg gehört. Angestoßen wurde die Aktion von Daniel Fachet (46), Diplom-Ingenieur der...

Einblicke in die Archäologie bei Vortrag in Salzhausen

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 08.12.2015

Salzhausen: Haus des Gastes | ce. Salzhausen. "Ton, Steine, Scherben, kein Gold. Warum Archäologie auch ohne Römer und Schatzsuche spannend sein kann": Über dieses Thema referiert Kreisarchäologe Dr. Jochen Brandt am Freitag, 11. Dezember, um 19.30 Uhr im Salzhäuser Haus des Gastes (Schützenstraße 4). Veranstalter ist der Förderverein "Haus des Gastes - Brenners Hoff". Der Eintritt ist frei.

1 Bild

"Lebensader Este": Vortrag in Buxtehude über die Geschichte der Besiedlung entlang des Flusses

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 16.11.2015

Buxtehude: Kulturforum am Hafen | bo. Buxtehude. Der Heimatverein Buxtehude setzt seine Vortragsreihe "Lebensader Este" am Sonntag, 22. November, fort. Im Kulturforum in Buxtehude, Hafenbrücke 1, berichtet der Archäologe Dr. Jochen Brandt um 17 Uhr über die "Vor- und Frühgeschichte an der Este. 12.000 Jahre Besiedlung entlang eines Flusstals". Ein Schwerpunkt des Vortrags ist die Ausgrabung an der "Alten Burg" bei Hollenstedt. • Eintritt: 5 Euro;...

10 Bilder

Statt Gewerbe: Dort lebten die Buchholzer in der Eisenzeit

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 14.08.2015

bim. Buchholz. Wo heute das Gewerbe brummt, lebten vor ca. 1.800 Jahren Menschen aus der Eisenzeit. Was sie zurückließen, als sie ihre Siedlungen aufgaben, wird jetzt nach und nach von Archäologen ans Tageslicht befördert und untersucht. Im Buchholzer Gewerbegebiet Trelder Berg an der B75 herrscht derzeit rege Grabungsaktivität: Auf einer Fläche neben dem T+T-Markt ist Kreisarchäologe Dr. Jochen Brandt vom Helms-Museum mit...

2 Bilder

Auf den Spuren der Ur-Buchholzer

Oliver Sander
Oliver Sander | am 09.09.2014

Grabungen im Gewerbegebiet Trelder Berg: Kreisarchäologe Jochen Brandt spricht von "archäologisch bedeutsamem Fund" os. Buchholz. Nach den neuesten Ausgrabungen im Gewerbegebiet am Trelder Berg in Buchholz steht für Kreisarchäologe Dr. Jochen Brandt fest, dass sich dort vor fast 2.000 Jahren besonders viele Menschen niedergelassen haben. "Wir haben hier die bisher größte Siedlung im Landkreis Harburg, vielleicht sogar in...

2 Bilder

Auf der Suche nach Siedlungsspuren

Oliver Sander
Oliver Sander | am 15.03.2014

Archäologen erkunden Grundstück im Gewerbegebiet Trelder Berg in Buchholz os. Buchholz. Viele gelbe und rote Fähnchen zeigen an: Hier haben die Archäologen noch viel zu tun. Im Gewerbegebiet Trelder Berg in Buchholz suchen derzeit fünf Archäologen der Grabungsfirma Arcontor aus Wolfenbüttel nach Spuren aus der Vergangenheit. "Auf dieser Fläche ist besonders viel interessantes Material vorhanden", erklärt Grabungsleiterin...

2 Bilder

Spektakulärer Archäologen-Fund in Winsen: Wer begrub vor 500 Jahren Schweine auf dem Friedhof?

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 05.11.2013

ce. Winsen. Warum wurden vor 500 Jahren drei Schweine auf dem früheren Friedhof des Franziskanerklosters in Winsen bestattet? Eine Antwort auf diese Frage suchen Kreisarchäologe Dr. Jochen Brandt und sein Team vom Archäologischen Museum Hamburg, nachdem sie jetzt bei Ausgrabungen auf der Baustelle eines Restaurants in der Winsener Deichstraße die Skelette der Tiere gefunden haben. Außergewöhnlich ist der Fund laut Brandt,...

"Frühmittelalter an der Niederelbe": Archäologie-Vortrag im Schwedenspeicher

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 07.08.2013

Stade: Schwedenspeicher-Museum | bo. Stade. Der Harburger Kreisarchäologe Dr. Jochen Brandt hält am Dienstag, 13. August, um 19.30 Uhr einen Vortrag im Stader Schwedenspeicher-Museum, Wasser West 39. Im Rahmen der "Bodenschätze"-Ausstellung referiert er über das "Frühmittelalter an der Niederelbe". Er berichtet über die Zeit um 800, als das sächsische Stammesgebiet dem fränkischen Imperium einverleibt wurde. Dabei stützt er sich auf archäologische...

6 Bilder

Grubenhaus in Tostedt entdeckt

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 02.07.2013

Schon vor 1.200 Jahren herrschte gewerbliches Treiben im heutigen Gewerbegebiet bim. Tostedt. Ein ca. 1.200 Jahre altes Grubenhaus haben Mitarbeiter des Helms-Museums auf der Baustelle des Gewerbegebietes Harburger Straße in Tostedt entdeckt, das derzeit erweitert wird - genau an der Stelle, an der das Unternehmen "druckstudio.de" eine Halle und sein Medienwerk errichten will. Mit diesem Fund ist bewiesen, dass es dort...

Keine archäologischen Funde

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 30.04.2013

bim/nw. Tostedt. Im Bereich der geplanten Baugrube für die Kindertagesstätte in der Dieckhofstraße wurden keine ausgrabungsrelevanten Funde oder Befunde entdeckt, sagt Dr. Jochern Brandt vom Helms-Museum nach Abschluss der archäologischen Voruntersuchung. Demnach gebe es keine Zeichen einer früheren Bebauung. Damit hätten sich auch die an die Samtgemeindeverwaltung herangetragenen Behauptungen, der Kindergarten soll auf...

1 Bild

Von Lebenden und Toten

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 30.04.2013

bim. Hollenstedt. Eine Austellung mit dem Titel "Die Lebenden und die Toten" eröffneten jetzt der Heimat- und Verkehrsverein Estetal und der Gewerbeverein "Starkes Hollenstedt" in der Hollenstedter Volksbank. Gezeigt werden die Ergebnisse langjähriger Ausgrabungen des Archäologischen Museums Hamburg (Helms-Museum) im Landkreis Harburg. Die Ausstellung informiert u.a. über die Siedlung und das Gräberfeld von Daerstorf und...