Erkältung

1 Bild

Schnupfen oder Heiserkeit: Was stört mich am meisten?

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 27.01.2015

Riesige Auswahl an Erkältungsmitteln / Apothekerin rät, zunächst auf den Körper zu hören tp. Stade. Hatschi! Keuch! Der Wechsel von Regen und Schnee und Temperaturen um den Gefrierpunkt bescheren den Norddeutschen Triefnasen und raue Rachen - und in den Apotheken steigt die Nachfrage nach Erkältungsmitteln. Doch die Auswahl ist riesengroß, daher fragen sich Kunden: "Was ist für mich das Richtige?" Apothekerin Karin...

Kontaktlinsen: Das sollten Sie wissen

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 11.08.2014

(akz-o): Rund 3,4 Millionen Menschen tragen hierzulande Kontaktlinsen. Doch nicht alle kennen den richtigen Umgang mit den kleinen Sehhilfen: Bebor die Kontaktlinsen berührt werden, sollte man sich gründlich die Hände waschen. Da es Unterschiede zwischen harten und weichen Linsen gibt, sollten man nur Pflegemittel verwenden, die genau für die jeweiligen Linsen geeignet sind. Die einzelnen Produkte nicht miteinander mischen,...

Halsschmerzen: In der Übergangszeit steigt das Erkältungsrisiko

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 21.02.2014

(djd/pt). Wer in der Übergangszeit vorschnell in lockerer Kleidung nach draußen geht, riskiert, sich zu erkälten. Erste Erkältungssymptome beginnen meist mit einem unangenehmen Kratzen im Hals- und Rachenraum. In über der Hälfte aller Fälle sind Viren die Übeltäter, allen voran Erkältungsviren. Auch bei Reizungen der Atemwege, zum Beispiel durch aktives und passives Rauchen, durch das Einatmen von Staub oder Chemikalien,...

Husten: Wenn die Luft knapp wird

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 05.10.2013

(djd). Laut Erkältungsexperten werden Erwachsene durchschnittlich zwei- bis viermal pro Jahr durch Erkältungen außer Gefecht gesetzt, Kinder sogar zehn- bis zwölfmal, bis ihr Immunsystem richtig ausgereift ist. Im Anfangsstadium einer Erkältung ziehen oft Frostschauer über den Körper, man fühlt sich schlapp und matt. Nach und nach kommt es zu einem trockenen Reizhusten, der in der Regel nach wenigen Tagen in einen Husten...

Wirksame Pflanzenkraft gegen Erkältungen

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 29.11.2012

„Senföl-Schutzschild“ reduziert Infekthäufigkeit um etwa 50 Prozent (wd/akz-o). Mit Einzug des kalten Wetters in der dunklenJahrszeit beginnt auch die jährliche Erkältungszeit – und viele Menschen möchten sich vor einem grippalen Infekt schützen. Dabei können pflanzliche Arzneimittel aus Kapuzinerkresse und Meerrettich helfen, indem sie einen wirksamen „Senföl-Schutzschild“ gegen Viren und Bakterien bilden. So hat eine...