Este

1 Bild

Landkreis forciert partnerschaftlichen Hochwasserschutz an der Este

Björn Carstens
Björn Carstens | vor 3 Tagen

bc. Altes Land/Buxtehude. Die Landkreise Stade und Harburg haben jetzt einen entscheidenden ersten Schritt gemacht, um den Hochwasserschutz an der Este von der Quelle bis zur Mündung auf neue Füße zu stellen. Landrat Michael Roesberg teilte dazu am Freitag mit: „Alle Este-Kommunen müssen entschlossen an einem Strang ziehen, damit eine vom Land in Aussicht gestellte Förderung des Hochwasserschutzes auch an die Este fließt“....

1 Bild

Das Rätsel von der Este ist gelöst

Björn Carstens
Björn Carstens | am 22.10.2016

bc. Jork. Monatelang grübelten die Altländer: Wer will hier an der Este direkt im Überschwemmungsgebiet bauen? Wie berichtet, sorgte ein bereits ausgehobenes Grundstück an der L140 kurz vor der Este-Brücke in Jork-Hove für großes Rätselraten. Niemand im Ort - kein Bürger, keine Verwaltung, keine andere Behörde und kein Politiker - konnte sich das vermeint­liche Baufeld erklären. ­Mit Hilfe des WOCHENBLATT ist das Geheimnis...

1 Bild

Malheur auf der Baustelle: Radlader rutscht in Este

Björn Carstens
Björn Carstens | am 19.07.2016

bc. Buxtehude. Bei Erdarbeiten im neuen Wohnquartier auf dem früheren Granini-Gelände in Buxtehude ist Dienstagmittag ein Mini-Radlader in die Este gerutscht. Die Radladerschaufel schaut noch aus dem Wasser, die Fahrerkabine des Baufahrzeugs ist voll gelaufen. Offenbar hatten die Arbeiter vergessen, die Bremse anzuziehen. Personen wurden nicht verletzt. Ein Lkw soll den Radlader aus dem Fluss bergen.

2 Bilder

Vereinschef will Lühe wiederbeleben: Schlick verhindert maritimen Tourismus

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 08.03.2016

(jd). Der Tourismus ist neben dem Obstbau der wichtigste Wirtschaftsfaktor im Alten Land. Die Ausflügler kommen entweder mit Auto oder Rad. Eine wachsende Zielgruppe - die Bootstouristen - wird leider sträflich vernachlässigt. Dabei besitzt das Alte Land in dieser Hinsicht ein Riesenpotenzial: die Flüsse Lühe und Este, die sich durch die malerische Marschlandschaft schlängeln - Postkartenidylle pur. Doch beide Gewässer sind...

Ein Film über die Este

WOCHENBLATT Praktikant
WOCHENBLATT Praktikant | am 23.02.2016

Buxtehude: Kulturforum am Hafen | bm. Buxtehude. Der preisgekrönte Filmemacher und ehemalige Polizist aus Apensen, Werner Schmidt, zeigt mit seinem Film "Stadt, Land, Fluss - unterwegs entlang der Este" die Schönheit der Region. Am Sonntag, 28. Februar, um 11 Uhr präsentieren der Heimatverein Buxtehude und das Kulturforum am Hafen den Film im Kulturforum, Hafenbrücke 1, in Buxtehude. • Eintritt kostet 5 Euro

27 Bilder

Rund ums Estetal: Wochenblatt-Redakteurinnen testen einen der Wanderwege rund um Buxtehude

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 26.01.2016

Der Vorschlag, einen der Wanderwege rund um Buxtehude abzulaufen, stieß bei meiner Kollegin sofort auf Begeisterung. Beide haben wir, Alexandra Bisping und Nicola Dultz-Klüver, große Hunde, die viel Auslauf brauchen und beide sind wir sportlich und gerne an der frischen Luft. Insgesamt acht ausgeschilderte Wanderwege stehen unter www.wandern-in-buxtehude.de zur Auswahl, fast alle etwa zwölf Kilometer lang. Wir entschieden uns...

2 Bilder

So wirkt sich der Klimawandel auf die Este aus

Björn Carstens
Björn Carstens | am 04.12.2015

(bc). Klimawandel ist ein gewaltiges Wort und impliziert irgendwie immer Vorschläge zur Rettung der Welt. So soll auf dem bis zum 11. Dezember tagenden UN-Klimagipfel in Paris ein Weltklimavertrag ausgehandelt werden. Klimawandel findet aber auch konkret vor der eigenen Haustür statt. Die Vorbereitung läuft. Beispiel Este: ein Fluss, der die Landkreise Harburg und Stade von der Quelle bei Schneverdingen bis zur Mündung in...

2 Bilder

A26-Brücke in Buxtehude: Die Bauarbeiten haben begonnen

Tom Kreib
Tom Kreib | am 10.11.2015

Bis Mitte November ist die Moorender Straße gesperrt / Der Deich wird für vier Wochen geöffnet tk. Buxtehude. Die Bauarbeiten für die A26-Brücke über die Este haben begonnen. Daher ist die Moorender Straße seit Montag komplett für den Verkehr gesperrt. Dort wird ein Kran aufgebaut. Die Sperrung soll voraussichtlich am Freitag, 20. November, aufgehoben werden. Auch auf der anderen Seite der Este, entlang der K39, wird...

1 Bild

Wann wird der Buxtehuder Hafen ausgebaggert?

Tom Kreib
Tom Kreib | am 24.09.2015

tk. Buxtehude. Der Betriebsausschuss tagt am Mittwoch, 30. September, um 19.30 Uhr bei den Stadtwerken (Ziegelkamp 8). Dann wird auch eine Anfrage der SPD Thema sein. Die Fraktion will wissen, wann die Este ausgebaggert wird. Weil mit der Ausbaggerung des Mühlenteichs die Voraussetzung dafür geschaffen wurde, könnten die Arbeiten im Hafen und der Untereste beginnen. Neben der Frage des Zeitpunkts will die SPD wissen, wo das...

4 Bilder

Per Kanu auf der Este nach Buxtehude

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 21.08.2015

WOCHENBLATT-Redakteurin Alexandra Bisping testet die Tour Moisburg-Buxtehude auf "Familientauglichkeit" ab. Buxtehude. Krokodile, Schlangen und andere gefährliche Tiere sehen meine Familie und ich, WOCHENBLATT-Redakteurin Alexandra Bisping, zwar nicht während unserer Tour auf der Este.Trotzdem stelle ich es mir auf dem Mississippi in den Sümpfen des US-Bundesstaates Louisina ähnlich vor: hohe Luftfeuchtigkeit, tiefe, bis...

1 Bild

Mit der Zollbarkasse auf der Este bis Cranz schippern

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 27.07.2015

Buxtehude: Kulturforum am Hafen | bo. Buxtehude. "Leinen los!" heißt es am Sonntag, 9. August, um 11 Uhr für die ehemalige Zollbarkasse "Buxtehude". Das Boot legt um 11 Uhr am Anleger des Kulturforums am Hafen, Hafenbrücke 1, in Buxtehude zu einer informativen Tour auf der Este bis Cranz ab. Bärbel Dahms erzählt unterwegs Interessantes über die Este als Transport- und Handelsweg, vom Deichbau im Alten Land, über die Sietas-Werft und das Airbus-Werk. Auch das...

1 Bild

Panzergranate in der Este in Buxtehude gefunden

Tom Kreib
Tom Kreib | am 23.07.2015

tk. Buxtehude. Gefährlicher Fund in der Este: Ein Jugendlicher (14) hat am Mittwochabend beim Baden eine Granate gefunden und mit nach Hause genommen. Die Eltern informierten die Polizei. Bei dem Fund handelt es sich um eine nicht abgefeuerte Panzerpatrone. Die Munition wurde ins Polizeikommissariat Buxtehude gebracht und wird vom Kampfmittelbeseitigungsdienst abgeholt. Die Polizei warnt: Wer Munition oder Reste davon...

1 Bild

Barkassenfahrt auf der Este

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 01.07.2015

Buxtehude: Kulturforum am Hafen | bo. Buxtehude. Die ehemalige Zollbarkasse "Buxtehude" legt am Sonntag, 12. Juli, um 12.30 Uhr in Buxtehude zu einem Ausflug auf der Este ab. Während der Fahrt nach Cranz und zurück stellt Bärbel Dahms die idyllisch durch das Alte Land fließende Este als Transport- und Handelsweg vor. Sie erzählt Interessantes über den Deichbau, die Sietas-Werft und das Airbus-Werk. Unterwegs wird eingekehrt. • Gebühr: 25 Euro (Essen und...

Eilantrag der Kreis-Grünen: Buxtehuder Deichbau jetzt zurückstellen

Tom Kreib
Tom Kreib | am 30.06.2015

tk. Buxtehude. Die Kreistagsfraktion der Grünen stellt einen Eilantrag zur Kreistagssitzung am Montag, 6. Juli. Eine Resolution zum Hochwassermanagement an der Este solle beschlossen werden. Ziel: Es wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt. Derzeit, kritisieren die Grünen, laufen umfangreiche Vorplanungen und Analysen mit den Landkreisen Stade und Harburg zum Hochwassermanagement an der oberen Este. Der Landkreis sitzt mit...

1 Bild

Buxtehude: Die Deichbau-Pläne liegen jetzt öffentlich aus

Tom Kreib
Tom Kreib | am 16.06.2015

Hochwasserschutz: Die Unterlagen liegen in Buxtehude, Jork und Harburg aus tk. Buxtehude. Das offizielle Planfeststellungsverfahren zum Bau von Minideichen und Spundwänden in Buxtehude beginnt jetzt. Das NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) teilt mit, dass die Stadt das Planfeststellungsverfahren jetzt förmlich beantragt habe. Das bedeutet, dass die Unterlagen, die Grundlage...

1 Bild

Mit der Barkasse auf der Este schippern

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 13.05.2015

Buxtehude: Kulturforum am Hafen | bo. Buxtehude. Zu einer Fahrt auf der Este legt die ehemalige Zollbarkasse "Buxtehude" am Sonntag, 24. Mai, in der Estestadt ab. "Leinen los!" heißt es um 8 Uhr am Anleger beim Kulturforum am Hafen, Hafenbrücke 1, in Buxtehude. Die rund vierstündige Tour führt bis Cranz und wieder zurück. Gäste erleben das Alte Land von der Wasserseite und erfahren Interessantes über die Este als Transport- und Handelsweg. Bärbel Dahms...

1 Bild

Nach Kuba und an die Este: Vortrag und Film im Buxtehuder Kulturforum

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 16.03.2015

Buxtehude: Kulturforum am Hafen | bo. Buxtehude. In die Karibik und an die heimische Este entführen zwei Veranstaltungen am Sonntag, 22. März, im Kulturforum am Hafen in Buxtehude, Hafenbrücke 1. In der Reihe "Lebensader Este" wird in der Matinee um 11 Uhr der Film "Stadt, Land, Fluss" von Werner Schmidt gezeigt. Der preisgekrönte Apensener Hobbyfilmer hat die schönsten Eindrücke von Landschaften und Orten entlang der Este eingefangen. • Eintritt 5...

6 Bilder

"Stadt Land Fluss - unterwegs entlang der Este": Werner Schmidt zeigt mit seinem Film die Schönheit der Region

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 28.11.2014

Wunderschöne Landschaftsbilder, viel Wissenwertes über die Region und Interviews mit Menschen, die etwas zu erzählen haben: Der Film "Stadt Land Fluss - unterwegs entlang der Este" ist wirklich sehenswert. Drei Jahre lang war Werner Schmidt, Hobby-Filmer und "Ex-Dorfsheriff" in Apensen, mit seiner Kamera unterwegs, um die Schönheit der Region in bewegten Bildern einzufangen. Die 60 Kilometer von der Este-Quelle in Erhorn in...

"Von der Verkehrsader zum Verkehrshindernis“

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 13.11.2014

tp. Jork. Der Verein zur Förderung und Erhaltung Altländer Kultur lädt am Freitag, 21. November, 19 Uhr, zu einem Vortrag ins Museum Altes Land, Westerjork 49, in Jork ein. Dr. Helmut Roscher, Pastor im Ruhestand, spricht zum Thema „Die untere Este. Von der Verkehrsader zum Verkehrshindernis“. Wasserwege waren in der morastigen Marsch immer auch Verkehrswege. Das öffentliche Interesse an der Zugänglichkeit daher immer auch...

12 Bilder

Enten "kämpften" in Hollenstedt für die DLRG

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 14.10.2014

Erfolgreiches 10. Spektakel mit gelben Badetierchen lockte Besucher an die Este tw. Hollenstedt. Die Este war flacher als sonst und die 1.000 „gelben Flitzer“ brauchten einen Hauch länger am vergangenen Sonntag beim 10. Entenrennen des Hollenstedter Schützenvereins. Bei schönsten Sonnenschein und mit freudigem Jubel feuerten die Besitzer ihre für drei Euro pro Stück ins Rennen geschickten Teilnehmer kräftig an. Auf den...

"Die Fährfahrt ist unkalkulierbar"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 02.10.2014

bc. Cranz. Die Bürgervertretung Neuenfelde-Francop-Cranz hat im Rahmen des Projektes "Elbe Este Fähren" ihre Forderung erneuert, endlich die Bedingungen für eine verlässliche Fährverbindung von Hamburg ins Alte Land zu schaffen, um verlässliche oder sogar steigende Passagierzahlen zu erreichen. In der Pflicht stehe dabei die städtische Hamburger Reederei HADAG, sagt Boy Friedrich von der Bürgervertretung. Derzeit sei eine...

1 Bild

Politiker geben grünes Licht für Resolution

Björn Carstens
Björn Carstens | am 23.09.2014

bc. Jork. In der Jorker Politik herrscht Einstimmigkeit, was die Pläne angeht, den Betriebshafen des Wasser- und Schifffahrtsamtes (WSA) von Buxtehude nach Groß Hove zu verlegen. Niemand ist dafür. Auf Antrag der SPD verabschiedete der Bauausschuss einen entsprechenden Resolutionsentwurf. Die Jorker Politiker lehnen eine Flächenversiegelung im Überschwemmungsgebiet der Este ab. Die Fluss-Anlieger bräuchten jeden...

BI Cranz: "Wir wünschen uns auch eine neue Fähre"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 25.07.2014

bc. Cranz. Die Hamburger Fährgesellschaft HADAG hat ein neues Flachschiff in Betrieb genommen - allerdings in Wilhelmsburg und nicht zwischen Blankenese und Cranz, wie von einer Cranzer Bürgerinitiative (BI) seit langem gefordert. "In Kombination mit dem richtigen Flachschiff könnte auch diese Linie wieder an alte Zeiten anknüpfen. Wir wünschen uns, dass auch wir Cranzer bald eine derartige Fähre erhalten", sagt Boy Friedrich...

Hochwasserschutz an der Este Thema im niedersächsischen Landtag

Aenne Templin
Aenne Templin | am 19.07.2014

at. Stade. Der Hochwasserschutz an der Este war Thema eines Gesprächs mit Almut Kottwitz, Staatssekretärin im Niedersächsischen Umweltministerium. Die Debatte fand am Rande einer Plenarsitzung in Hannover statt. Bei dem Gespräch in Hannover waren neben der Grünen Landtagsabgeordnete Elke Twesten auch Kreisbaurat Hans-Herrmann Bode, Eckhard Dittmer von den Buxtehuder Stadtwerken, Bürgermeister Gerd Hubert für die Gemeinde...

3 Bilder

Feuerwehr zieht großen Baum aus der Este

Aenne Templin
Aenne Templin | am 07.06.2014

at. Estebrügge. Die Ortsfeuerwehr Estebrügge hat kürzlich eine große Weide aus Este gezogen. Anwohnern war der schwimmende Baum aufgefallen. Die Kameraden aus Estebrügge fanden die offensichtlich aus Königreich kommende Weide mit drei großen Stämmen in Höhe des Estebrügger Ortseingangs in der Este vor. mit Leinen sicherte die Feuerwehr die Baumstämme mit Leinen. Der Ortsfeuerwehr Borstel gelang es, mit Feuerwehrboot und...