Ewer Willi

2 Bilder

Wirrwarr um "Willi" und "Wilhelmine" in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 18.11.2015

Mastbruch und Werft-Unfall: Schiffsreparatur mit Hürden tp. Stade. Mit rund sechswöchiger Verspätung ist das beliebte Schiff "Willi" nach Stade zurückgekehrt. Gründe für die Verzögerung sind ein Unfall auf der Werft und ein Mastbruch des Schiffs "Wilhelmine von Stade", das "Willi" in seinen Heimathafen schleppen sollte. Mit der leicht verworrenen Geschichte befasste sich jetzt der Kulturausschuss der Touristenstadt Stade...

1 Bild

50.000 Euro für noch mehr Winterlicht in Stade: Kulturausschuss berät

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 03.11.2015

CDU-Antrag: Stadtbildprägende Gebäude sollen beleuchtet werden tp. Stade. Weit mehr als 100.000 Euro investierte die Stadt Stade für die neue Winterbeleuchtung mit Baumkugeln und Girlanden, die im vergangenem Jahr erstmals in der dunklen Jahreszeit die Straße der City schmückten. Auf Wunsch der CDU im Rat soll das von der Firma Luminar in Hamburg entwickelte Beleuchtungskonzept weiterentwickelt werden. Um einzelne...

1 Bild

Das Wasser ist zurück

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 11.11.2014

Nach einjähriger Bauzeit an der Hudebrücke: Hafenbecken geflutet tp. Stade. Der Fischmarkt, Stades "gute Stube", präsentiert sich fast wieder im gewohnten Anblick: Nach rund einjähriger Bauzeit an der historischen Hude-Brücke wurde vor wenigen Tagen das Hafenbecken geflutet. Wie mehrfach berichtet, wurde der bei Touristen beliebte Hafen für die Sanierung der Brücke trockengelegt. Nach Abschluss der Modernisierung, die die...

1 Bild

18.000 Euro für Ewer "Willi"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 28.10.2014

Stadt Investiert in die Restaurierung des Stader Wahrzeichens tp. Stade. Eine dicke Finanzspritze verpasst die Politik der Stadt Stade dem Ewer "Willi". Auf Empfehlung des Finanzausschusses soll die Verwaltung noch aus dem laufenden Haushalt 18.000 Euro für die Restaurierung des historischen Flachbodenschiffes freigeben. Ewer "Willi" soll für 12.000 Euro auf einer Werft instand gesetzt werden. Der Restbetrag setzt sich aus...

5 Bilder

Alle Kraft für "Wilhelmine" und "Willi"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 07.04.2014

"Verein zur Pflege alter Seemannschaft" engagiert sich für zwei historische Schiffe in Stade tp. Stade. Für zwei maritime Vorzeigeprojekte engagieren sich die fleißigen Mitglieder des "Vereins zur Pflege alter Seemannschaft - Wilhelmine von Stade": Das gleichnamige vereinseigene Frachtschiff (Baujahr 1912) vom Typ Elb-Ewer bekommt eine neue Bord-Elektrik und künftig übernehmen die Schiffs-Enthusiasten die Pflege und...

Ewer "Willi" und Stadeum

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 10.03.2014

tp. Stade. Einen Kurzvortrag zu dem Ewer "Willi", einem Wahrzeichen der Stadt, hören die Mitglieder des Kulturausschusses bei der Sitzung am Mittwoch, 12. März, um 18 Uhr im Stadeum. Das alte Frachtschiff soll, wie berichtet, an den "Verein zur Pflege alter Seemannschaft" übertragen werden. Zudem unternehmen die Politiker eine Besichtigung des Veranstaltungszentrums.

1 Bild

Ewer "Willi" ist Ausschussthema

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 02.12.2013

tp. Stade. Die Übertragung des historischen Elb-Frachtschiffs (Ewer) "Willi" an den Verein "Wilhelmine zu Stade" ist Thema bei der Sitzung des Finanzausschusses der Stadt Stade am Mittwoch, 4. Dezember, um 18 Uhr im Rathaus. Die Stadt soll den Ehrenamtlichen Geld für die Instandsetzung des Schiffes bereitstellen. Weiter geht es um die Einführung von Parkgebühren in der Parkpalette am Bahnhof für Besitzer von Zeitkarten der...