Förderung

3 Bilder

Stadt Stade will neue Wege im Wohnungsbau gehen

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 19.10.2016

Idee: Stadt bezuschusst Privatinvestoren / Keine weitere Mieter-Konzentration im Altländer Viertel tp. Stade. Seit Jahren herrscht in Stade Knappheit an preiswertem Wohnraum, Mieter mit geringem Einkommen finden häufig nur erschwingliche vier Wände im Multi-Kulti-Stadtteil Altländer Viertel, der angesichts der jüngsten gewaltsamen Ausschreitungen zwischen rivalisierenden ethnischen Gruppen seinen schlechten Ruf als frühere...

1 Bild

Stiftung sucht neuen Partner - Vorstand aus Hanstedt stellt bis zu 3.000 Euro für Kinder- und Jugendarbeit zur Verfügung

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 06.11.2015

Gemeinsam mit dem WOCHENBLATT sucht die Carlé von Hobe und Grothe-Stiftung nach einem Projekt, das im kommenden Jahr mit bis zu 3.000 Euro unterstützt werden soll. Wichtig ist dem Stiftungs-Vorstand, dass das Geld Kindern zugute kommt und nachhaltig eingesetzt wird. mum. Hanstedt. „Wir möchten gern helfen“, sagen Andrea Howe und Ralph Nickeleit unisono. Bereits 2002 hat das Hanstedter Ehepaar gemeinsam mit der Hamburger...

1 Bild

Viebrockhaus eröffnet erstes KfW 40 Plus-Haus Deutschlands

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 15.09.2015

Viebrockhaus, spezialisiert auf den Bau besonderes energieeffizienter Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise, hat jetzt das erste Haus im KfW-Effizienzhaus-Standard 40 Plus gebaut. Das Musterhaus Maxime 300 im Viebrockhaus-Musterhauspark in Kaarst erfüllt bereits jetzt schon alle Anforderungen, die der erst zum 1. April 2016 eingeführte neue Standard 40 Plus stellt. Besonders ist, dass beim KfW-Effizienzhaus-Standard...

1 Bild

Leader-Aus für das Alte Land und Horneburg: Unbefriedigende Antwort aus Hannover

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 08.07.2015

jd. Horneburg/Lühe/Jork. Nach dem endgültigen Aus für die Leader-Region Altes Land/Horneburg herrschte an den Gemeinden entlang der Lühe Katzenjammer: Die Beteiligten hatten gehofft, mit einem nach ihrer Ansicht guten Konzept punkten zu können. Zum Frust gesellte sich der Ärger: In der vergangenen Woche berichtete das WOCHENBLATT über den Unmut der Bürgermeister. Die sind sauer, weil aus dem Landwirtschaftsministerium in...

1 Bild

Onlinesucht: DAK-Gesundheit unterstützt das Projekt Hilfe zur Selbsthilfe

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 16.06.2015

Geldspritze für einen guten Zweck: Die DAK-Gesundheit in Buxtehude unterstützt die Arbeit der Organisation Hilfe zur Selbsthilfe bei Onlinesucht mit 2400 Euro. Mit der Förderung der Krankenkasse wollen die Betroffenen und ihre Angehörigen das Projekt Einrichtung einer neuen Domain und Internetpräsenz finanzieren. „Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung und danken der DAK-Gesundheit“, sagt Gabriele Farke von der...

1 Bild

Geht Jesteburg das Kunst-Geld aus?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 28.11.2014

Weil die Sparkasse Harburg-Buxtehude Bossard-Sponsorengelder kürzt, wird der Kultur-Etat halbiert. mum. Jesteburg. Diese Nachricht wird vielen Jesteburger Kunst- und Kulturtreibenden die Vorweihnachtszeit verderben! Die Gemeinde will den Kultur-Etat - immerhin 50.000 Euro - um die Hälfte kürzen. Das heißt: Kunsthaus, "Podium" und "Naturbühne" müssen sich andere Geldgeber suchen. Notwendig werden die Kürzungen, weil die...

1 Bild

"Courage"-Team in Neu Wulmstorf kann weiterarbeiten

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.07.2014

bc. Neu Wulmstorf. Für viele Familien ist das Mehrgenerationenhaus "Courage" ein wichtiger Anlaufpunkt in Neu Wulmstorf. Umso bedeutender ist jetzt die Entscheidung, dass der Bund doch nicht wie befürchtet (das WOCHENBLATT berichtete) sein Aktionsprogramm zur Unterstützung dieser Häuser auslaufen lässt. Wäre es so gekommen, hätte "Courage" sein umfangreiches Angebot zurückschrauben müssen. 30.000 Euro gibt der Bund pro...

1 Bild

Bewegung und Gesundheit werden spielerisch gefördert

Sparkasse Harburg-Buxtehude
Sparkasse Harburg-Buxtehude | am 21.05.2014

Sparkasse Harburg-Buxtehude stellt der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg 4800 Euro für mobile Spielekonsolen zur Verfügung.Wir alle kennen die positiven Auswirkungen von Sport. Bewegung kompensiert Stress, ermöglicht einen Ausgleich zu einseitigen Arbeitsaktivitäten, bildet zwischenmenschliche Kontakte heraus und macht einfach Spaß. Bei Menschen mit Behinderung gibt es häufig jedoch eine Hemmschwelle, an öffentlichen...

2 Bilder

MGH Horneburg: Mit Fördermitteln wird weiter gerechnet

Lena Stehr
Lena Stehr | am 22.04.2014

lt. Horneburg. Egal ob Baby oder Senior, im Mehrgenerationenhaus (MGH) in Horneburg ist jeder willkommen. Seit neun Jahren ist der "Burgmannshof" das soziale und kulturelle Zentrum der Samtgemeinde, ein Ort des Miteinanders und der Begegnung. Seit der Umwandlung der ehemaligen Begegnungsstätte in ein MGH unter der Trägerschaft der Samtgemeinde gibt es Fördermittel in Höhe von rund 40.000 Euro jährlich von der EU, dem Bund,...

1 Bild

Immobilienfinanzierung mit WohnRiester

Axel-Holger Haase
Axel-Holger Haase | am 04.04.2014

(ah). Auch 2014 verteidigt die "Eigenheimrente" ihre erfolgreiche Entwicklung bei den Riester-Vorsorgeformen. "Aber die staatliche Wohnriester-Förderung kann noch mehr als nur vorsorgen und ansparen", erklärt Thomas Schröder, Gebietsleiter der LBS-Nord. "Viele Menschen wissen nicht, dass Bausparverträge, die mit Riester gefördert werden, auch sofort in Immobilienfinanzierungen eingebaut werden können. Und das mit allen...

1 Bild

Pflegefall absichern: Eine private Vorsorge wird vom Staat gefördert

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 18.02.2014

(djd). Die meisten Bundesbürger wissen: Private Vorsorge für den Pflegefall ist unverzichtbar. Ein existenzielles Thema, da die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Pflegekosten trägt. Soll die Versorgungslücke nicht zu Lasten von Einkommen und Vermögen gehen, ist eine private Zusatzversicherung erforderlich. Der Verbraucher kann dabei zwischen verschiedenen Konzepten wählen. „Seit Jahresbeginn wird die private...

Zahl der Woche: Landwirtschaft ist Familiensache

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 09.01.2014

(mum). In Deutschland gab es 2012 288.200 landwirtschaftliche Betriebe. Trotz des Strukturwandels der vergangenen Jahrzehnte ist die deutsche Landwirtschaft nach wie vor von Familienbetrieben geprägt: In etwa neun von zehn Agrarbetrieben (260.000) leisten Bauern gemeinsam mit ihren Familien den überwiegenden Teil der Arbeit. Weltweit gibt es mehr als 500 Millionen bäuerliche Familienbetriebe. Die Ernährungs- und...

1 Bild

Selbst genutztes Wohneigentum: Der Wohn-Riester ist attraktiver geworden

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 05.11.2013

(djd/pt). Die Eigenheimrente - den sogenannten Wohn-Riester - gibt es seit 2008. Der Staat will mit dieser Riester-Variante den Kauf von selbst genutztem Wohneigentum und damit das mietfreie Wohnen fördern. Dazu erhält jeder Sparer pro Jahr eine staatliche Zulage von 154 Euro. Für Kinder des Geburtsjahrgangs 2009 und später gibt es 300 Euro obendrauf, für ältere Kinder 185 Euro. Um die volle Zulage zu bekommen, sollte der...

1 Bild

KfW verbessert Programm "Energieeffizient Sanieren"

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 03.09.2013

(tdx). Der Bund stellt über das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) für die Verbesserung der bestehenden Zuschussförderung ab sofort und bis 2020 jährlich zusätzliche Bundesmittel in Höhe von 300 Mio. Euro zur Verfügung. Das KfW-Programm Energieeffizient Sanieren wird noch attraktiver: Wer sein Haus oder seine Wohnung energetisch saniert, profitiert künftig von einer Aufstockung der...

"Eine Chance nicht genutzt"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 03.09.2013

bc. Neu Wulmstorf. Die Gruppe FDP/Die Linke im Neu Wulmstorfer Gemeinderat bedauert, dass die eingebrachte Resolution zur Unterstützung des Mehrgenerationenhauses „Courage“ vom Gemeinderat in die Fachausschüsse verwiesen wurde. "Ein gemeinsames Bekenntnis vor der Bundestagswahl hätte eine Entschlossenheit der Gemeindevertretung demonstriert. Diese Chance wurde vertan", sagt FDP-Ratsherr Manfred Karthoff. Wie berichtet, steht...

Menschen für das Ehrenamt begeistern

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 01.08.2013

(mum). Nahezu 2,8 Millionen Menschen in Niedersachsen engagieren sich ehrenamtlich. "Damit nimmt das Land eine bundesweite Spitzenposition bei der Engagementquote ein", sagt Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD). Mittelfristig sollen auch diejenigen erreicht werden, die sich zwar engagieren wollen, aber noch unschlüssig sind. "Mir ist wichtig, das Ehrenamt auch für noch mehr Menschen mit Migrationshintergrund...

Handwerkskammer begrüßt EU-Entscheidung zur Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen

Oliver Sander
Oliver Sander | am 06.07.2013

(os). Die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade begrüßt die Entscheidung der EU-Kommission, an ihrer jetzigen Definition zur Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) festzuhalten. Maximal 249 Mitarbeiter dürfen Firmen haben, um auch künftig von der EU-Förderpolitik für den Mittelstand profitieren zu können. In Brüssel hatte es Überlegungen gegeben, diese Grenze nach oben zu verschieben. "Die europäische...

1 Bild

Buxtehude bekommt EU-Gelder: Torfweg wird attraktiver

Tom Kreib
Tom Kreib | am 09.04.2013

tk. Buxtehude. Manchmal ist es gut, fertige Pläne für große Projekte in der Schublade zu haben, die noch auf Verwirklichung warten. Nämlich dann, wenn überraschend Fördergelder übrig geblieben sind. In Buxtehude ist das jetzt der Fall: Die Stadt bekommt aus EU-Kassen maximal 750.000 Euro, um damit den Torfweg aufzuwerten. Dafür gab es bereits Pläne, als vor einigen Jahren der EU-Fördertopf über dem Altregierungsbezirk...

1 Bild

Plötzlich fehlen 120.000 Euro

Björn Carstens
Björn Carstens | am 09.04.2013

bc. Neu Wulmstorf-Ohlenbüttel. Fast 120.000 Euro sind kein Pappenstiel: Auf soviel Geld muss die Gemeinde Neu Wulmstorf verzichten, das sie fest im Haushalt eingeplant hatte. Hintergrund: Im Rathaus hoffte man auf einen Zuschuss über 300.000 Euro für die Dorferneuerung im kleinen Neu Wulmstorfer Ortsteil Ohlenbüttel (knapp 150 Einwohner). Doch das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Niedersachsen gewährt jetzt...

Familienservicebüros werden weiter gefördert

Lena Stehr
Lena Stehr | am 29.12.2012

(lt). Das Land Niedersachsen wird auch in Zukunft die erfolgreiche Arbeit der Familienservicebüros im Landkreis Stade fördern. Das haben die CDU-Landtagsabgeordneten Kai Seefried und Helmut Dammann-Tamke auf Nachfrage im Sozialministerium erfahren. Die Gemeinden Jork und Drochtersen, die Samtgemeinden Nordkehdingen, Lühe, Harsefeld, Himmelpforten, Fredenbeck und Oldendorf mit Familienservicebüro erhalten demnach in diesen...