Försters Hus

6 Bilder

Nachhaltig Shoppen und Kaffee trinken

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 30.04.2018

Eröffnungsfeier im Försters Hus in Jesteburg as. Jesteburg. Nachhaltige Mode und leckere Kaffeespezialitäten - das ist das Konzept des Förster's Hus in Jesteurg. Zahlreiche Besucher nutzen die Gelegenheit, sich bei der Eröffnungsfeier von der gelungen Verbindung von Boutique und gemütlichem Café zu überzeugen. "Die Eröffnung wurde sehr gut angenommen", freute sich Geschäftsführer Heribert Brune.

8 Bilder

Das ist Genuss für Leib und Seele

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 24.04.2018

Mode-Café "Förster's Hus" öffnet am Samstag offiziell. mum. Jesteburg. Der Verkauf im "Förster's Hus" hat begonnen. Nach der erfolgreichen Eröffnung am 14. April folgt nun am kommenden Samstag, 28. April, die große Eröffnungsfeier als erstes Event. Ab 10 Uhr freuen sich die Mitarbeiter auf viele Besucher. Auf das Sortiment an bequemen, nachhaltig produzierten Schuhen und Damenbekleidung wird es ab diesem Tag für eine...

6 Bilder

Kaffee, Schuhe und Mode

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 02.02.2018

Nach zwei Jahren Leerstand: "Försters Hus" ist endlich vermietet / SHG Ruhr plant neues Shop-Konzept. mum. Jesteburg. Hossein Salehmanesh atmet erleichtert auf. Der Eigentümer des "Försters Hus" im Herzen Jesteburgs hat am Dienstag den Pachtvertrag für das wunderschöne Fachwerkhaus unterschrieben. Fast zwei Jahre stand das Gebäude nach seiner Fertigstellung Anfang 2016 leer (das WOCHENBLATT berichtete). "Ich bin sicher,...

3 Bilder

„Famila wird kleiner!“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 06.01.2017

Samtgemeinde-Bürgermeister Hans-Heinrich Höper nennt wichtige Ereignisse des Jahres 2016. mum. Jesteburg. Das Aus für Famila, der Einzug einer neuen Fraktion in den Gemeinderat und der Startschuss für die 3,8 Millionen Euro teure Feuerwehrwache - in Jesteburg war 2016 viel los. Samtgemeinde-Bürgermeister Hans-Heinrich Höper nennt die wichtigsten Ereignisse. • Im Juni hat das Oberverwaltungsgericht Lüneburg entschieden,...

15 Bilder

Leerstand trotz Top-Lage

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 25.10.2016

In Jesteburg gibt es wohl kaum ein schöneres Gebäude für ein Restaurant wie das neue „Förster‘s Hus“ auf dem ehemaligen Clement-Areal. Fast zwei Millionen Euro hat Investor Hossein Salehmanesh in den Neuaufbau des historischen Gebäudes investiert. Doch obwohl das Fachwerkhaus bereits seit dem Frühjahr komplett fertig ist, steht es noch immer leer. Salehmanesh findet einfach keinen geeigneten Gastronomen. Jetzt hat ein Makler...

1 Bild

„Udo kann Jesteburg!“ - Wirklich?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 23.08.2016

Auf ein Wort: Warum die SPD-Broschüre ein Flopp ist. Leere Floskeln und große Versprechungen sind im Wahlkampf leider tägliches Brot. Keine Ausnahme bildet da das jüngst verteilte Heftchen der SPD. „Udo kann Jesteburg!“ steht auf dem Titel. Gemeint ist Bürgermeister Udo Heitmann, den die Genossen auch gern nach dem 11. September als Gemeindeoberhaupt sehen wollen. Doch „Wahlprogramm kann Udo nicht“ - leider. Ein paar...

6 Bilder

Der Investor mit Herz: Hossein Salehmanesh hat sein Wort gehalten - das „Förster‘s Hus“ ist Jesteburgs neues Zentrum

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 25.01.2016

mum. Jesteburg. „Es war nicht immer einfach“, sagt Hossein Salehmanesh und schaut dabei aus dem Fenster des ersten Stockwerks des neuen „Förster‘s Hus“ auf die Hauptstraße. Doch Überheblichkeit ist nicht die Sache des 70-jährigen Investors - eher klingt eine ordentliche Portion Stolz in seiner Stimme mit, wenn er sagt: „Ich bin sehr froh, dass es uns gelungen ist, diesen Schatz für Jesteburg zu bewahren.“ Salehmanesh hofft,...

5 Bilder

„Hier entsteht Jesteburgs neues Herz!“ - Hossein Salehmanesh investiert Millionen in den Wiederaufbau des historischen Ortskerns

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 24.07.2015

mum. Jesteburg. Hossein Salehmanesh strahlte mit der Sonne um die Wette. Am Freitag vor einer Woche feierte der seit vielen Jahren in Jesteburg wohnende Investor das Richtfest des „Försters Hus“ auf dem ehemaligen Clement-Areal (das WOCHENBLATT berichtete). Salehmanesh möchte im Herzen des Heidedorfes ein neues Zentrum mit Restaurant, „Markt der Möglichkeiten“ und Büros schaffen. Der erste Schritt ist das denkmalgeschützte...

2 Bilder

Was wollen die Bürger? Der Ortskern und seine Perspektive: Gemeinde lädt zu einer Informationsveranstaltung ein

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 19.05.2015

mum. Jesteburg. Dieses Thema bewegt die Jesteburger bereits seit Jahren - die Ortsmitte. Seit 2007 war das „Herz des Dorfes“ mehrfach Gegenstand intensiver politischer Diskussionen. Zu nennen sind vor allem die Debatten zur Verkehrsberuhigung im Bereich der Haupt- und Lindenstraße und zur Zukunft des so genannten Clement-Areals. „Im Zuge der Fortschreibung des Flächennutzungsplanes wurde deutlich, dass es an einer...

3 Bilder

Hossein Salehmanesh hält Wort - Ehemaliges Clement-Haus ist komplett demontiert / Investor steckt 2,5 Millionen Euro in das Projekt

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 25.03.2015

mum. Jesteburg. „Am Montag geht es endlich los!“ Hossein Salehmanesh hatte Ende Februar angekündigt, dass die Arbeiten am ehemaligen Clement-Haus beginnen werden. Und - der Jesteburger Unternehmer hat Wort gehalten. Mit einem Kran wurde der Dachstuhl abgetragen. Inzwischen ist das Gebäude komplett abgebaut. Wie mehrfach berichtet, möchte Salehmanesh auf dem Grundstück ein neues Zentrum mit Restaurant, „Markt der...