Fahrverbot

50 Fahrer bekommen Fahrverbot

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 12.09.2016

thl. Buchholz. Polizisten kontrollierten jetzt die Geschwindigkeit auf der A1 in Höhe des Buchholzer Dreiecks. Dort gilt Tempo 80. In dreieinhalb Stunden fuhren rund 3.800 Fahrzeuge durch die Messstelle. Davon waren 434 mit mindestens Tempo 105 unterwegs. 50 Fahrer müssen sich auf ein Fahrverbot einstellen. Der "Spitzenreiter" hatte satte 170 km/h auf dem Tacho. Er bekommt ein dreimonatiges Fahrverbot und eine Geldstrafe von...

Polizei erwischt Alkohol- und Drogensünder

Oliver Sander
Oliver Sander | am 08.11.2015

(os). Mehrere Fahrer erwischte die Polizei an diesem Wochenende, die unter Drogen, Alkohol oder ohne Fahrerlaubnis unterwegs waren. Bei einer Kontrolle am frühen Samstagmorgen an der B75 in Buchholz-Trelde bemerkten die Beamten, dass der Fahrer (23) unter der Wirkung von Methamphetaminen stand. Weiterfahrt untersagt, Strafanzeige! Ebenfalls am frühen Samstagmorgen ging der Polizei in Hittfeld ein Mann ins Netz, der...

1 Bild

Da wiehert der Amtsschimmel

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 29.05.2015

thl. Winsen. Es kann sich eigentlich nur um einen Schildbürgerstreich handeln, denn es klingt total absurd: Fahrradfahrer dürfen den Luheradweg nicht benutzen sondern müssen absteigen und schieben. Eindeutige Schilder in beide Fahrtrichtungen belegen dieses Verbot. Was steckt dahinter? Monatelang war der Luheradweg im Bereich der neugebauten Bahnbrücke nicht passierbar. Jetzt hat die Deutsche Bahn es endlich geschafft, den...

Renitenter Fahranfänger

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 16.04.2015

thl. Buchholz/Jesteburg. Frechheit siegt oder einfach nur dumm? Die Polizei erwischte jetzt gleich zwei Pkw-Fahrer, die sich trotz Fahrverbots ans Steuer ihres Wagens gesetzt hatten. In Buchholz stoppten die Beamten einen 19-jährigen Fahranfänger im Wagen seiner Mutter. In Jesteburg war die Fahrt für einen Audi Q7-Fahrer beendet - Strafanzeige für beide Fahrer.

1 Bild

Autofahrer rast bei Dunkelheit mit 107 km/h durch Burweg

Aenne Templin
Aenne Templin | am 18.01.2015

at. Landkreis. Beamte der Polizeiinspektion Stade und des Verkehrsamtes des Landkreis Stade haben bereits am Freitag eine kreisweite Überwachungsaktion gestartet. Ergebnis der groß angelegten Kontrollen: 180 Temposünder müssen wegen überhöhter Geschwindigkeit mit Bußgeldbescheiden und Punkten in Flensburg rechnen, fünf Autofahrern droht ein Fahrverbot. Die Beamten hatten drei Schwerpunkte im Landkreis für ihre Kontrollen...

Polizei kontrolliert Raser in Neuenkirchen

Tom Kreib
Tom Kreib | am 29.10.2014

tk. Altes Land. Die Polizei hat am Mittwochvormittag die Geschwindigkeit in der Ortsdurchfahrt von Neuenkirchen gemessen. Hintergrund der Aktion waren Proteste von Anliegern über Raser vor ihrer Haustür. Während der mehrstündigen Kontrolle stoppte die Polizei 22 Raser. Ein Autofahrer war innerhalb der Ortschaft mit 85 Stundenkilometern unterwegs. Von den 19 Verkehrsteilnehmern, die ein Verwarngeld kassieren, fuhren drei...

Mit 117 km/h durch 70er-Zone

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 25.09.2014

thl. Schwiederstorf. Mit 117 km/h war ein Mann aus dem Raum Stade mit seinem Pkw auf der K52 unterwegs, als es in der dortigen 70er-Zone plötzlich blitzte. Jetzt erwartet den Raser ein saftiges Bußgeld und ein Fahrverbot. Insgesamt erwischte die Polizei dort 44 Temposünder.

Schäferhund wurde Promillesündern auf der A39 zum Verhängnis

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 17.08.2014

ce. Winsen/Maschen. Durch einen kuriosen Zufall kam die Autobahnpolizei jetzt gleich zwei Promillesündern auf die Spur. Am Samstagvormittag wurden die Ordnungshüter zu einem Auffahrunfall auf der A39 bei Winsen gerufen. Ein Alkoholtest bei dem Unfallverursacher (54) aus dem Raum Seevetal ergab, dass dieser stolze 1,69 Promille intus hatte. Da der Mann einen Schäferhund in seinem Auto dabei hatte, wurde die Ehefrau (52)...

Mit 150 km/h durch 80 km/h-Zone

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 19.06.2014

thl. Rosengarten. Ein Pkw-Fahrer aus dem Emsland donnerte mit 150 km/h auf der A261 durch das Buchholzer Dreieck - direkt in eine Radarfalle. Da dort nur 80 km/h erlaubt sind, darf sich der Raser jetzt über ein Bußgeld in Höhe von 440 Euro sowie einen Monat Fahrverbot "freuen". Insgesamt erwischte die Polizei dort innerhalb von drei Stunden rund 300 Raser.

Autofahrer hatte es zu eilig

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 08.05.2014

thl. Buchholz. In der 80 km/h-Zone der A1 im Bereich des Buchholzer Dreiecks haben Polizisten am Dienstag zwischen 14 und 17 Uhr eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Von rund 2.900 gemessenen Fahrzeugen waren 321zu schnell unterwegs. In 31 Fällen kommt ein Fahrverbot auf die Raser zu. Trauriger Spitzenreiter war der Fahrer eines Mietwagens. Er wurde mit 148 km/h, also 68 km/h über der erlaubten Geschwindigkeit gemessen.

1 Bild

Doppelt so schnell als erlaubt

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 25.04.2014

thl. Winsen. Dummheit muss bestraft werden! Im Rahmen einer Radarkontrolle erwischte die Polizei am Donnerstagmorgen am Hoopter Elbdeich einen 42-jährigen Mann aus Hamburg, der mit einem VW Scirocco unterwegs war. Statt der erlaubten 50 km/h fuhr er mit satten 101 km/h. Bei der Kontrolle stellte sich dann heraus, dass gegen den Mann, der nur im Besitz einer ausländischen Fahrerlaubnis ist, ein Fahrverbot in Deutschland...

1 Bild

Kein Fahrverbot für Straftäter: Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz lehnt Vorschlag aus Berlin ab

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 31.01.2014

(mum). „Ich lehne den Vorschlag aus Berlin ab. Ein Fahrverbot als eigenständige Hauptstrafe birgt in besonderem Maße die Gefahr einer ungleichen Belastung in sich“, sagt die niedersächsische Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz (Grüne). Sie erteilt damit dem Vorschlag der großen Koalition eine Absage. Künftig soll es Fahrverbote als mögliche Strafe für Diebstahl, Körperverletzung und andere Formen der Alltagskriminalität...

366 Raser in drei Stunden erwischt

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 02.09.2013

thl. Buchholz. Insgesamt 366 Raser erwischte die Polizei innerhalb von drei Stunden bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der A1 im Bereich des Buchholzer Dreiecks. Dort sind 80km/h erlaubt. 41 der erwischten Fahrer dürfen demnächst eine Weile zu Fuß gehen. Trauriger Spitzenreiter war ein Mann aus dem Heidekreis, der mit 158 km/h gemessen wurde. Ihm drohen drei Monate Fahrverbot und ein Bußgeld von 600 Euro.

Angetrunken und ohne Führerschein unterwegs

Katja Bendig
Katja Bendig | am 14.07.2013

kb. Buchholz. Betrunken und ohne Führerschein Fahren trotz Fahrverbot, dafür aber vorsichtshalber angetrunken - keine gute Kombination: Ein 61-jähriger Buchholzer, der in dieser Woche bereits einmal auffiel, weil er trotz bestehendem Fahrverbot mit seinen Volvo unterwegs war, ist am Samstagabend erneut von der Polizei gestoppt worden. Er beteuerte, dass er gar nicht wusste, dass gegen ihn ein Fahrverbot besteht. Da der Mann...

Temposünder in Groß Sterneberg

Lena Stehr
Lena Stehr | am 07.07.2013

lt. Groß Sterneberg. Innerhalb von einer Stunde erwischte die Polizei am vergangenen Donnerstagmorgen bei einer Verkehrskontrolle an der Kreisstr. 80 in Groß Sterneberg acht Temposünder. Die schnellste gemessene Geschwindigkeit in der 50er-Zone betrug bei regnerischem Wetter 77 km/h. Noch schlimmer war es am Freitagmorgen, als der gleiche Streckenabschnitt mit einem Fahrzeug des Landkreises Stade überwacht wurde. Insgesamt...

Landkreis Stade: Mit Alkohol, Drogen und zu viel Tempo unterwegs

Tom Kreib
Tom Kreib | am 08.04.2013

tk. Landkreis Stade. Raser sowie Alkohol- und Drogensünder sind der Polizei bei Verkehrskontrollen am vergangenen Wochenende im gesamten Landkreis ins Netz gegangen. Insgesamt waren acht Autofahrer waren unter Einfluss von Rauschmitteln oder Alkohol unterwegs. Keiner der Ertappten durfte weiterfahren, so Polizeisprecher Rainer Bohmbach. Auch Hobbyrennfahrern ging es an den Kragen: An mehreren Stellen im Landkreis wurde...