Familienfehde

1 Bild

Polizeipräsenz im Altländer Viertel in Stade gefordert

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 02.11.2016

Nach Ausschreitungen: Neuer CDU-Ratsherr Nasir Rajput will mehr Streifenwagen und Kontaktbeamt sehen tp. Stade. Der Kontaktbeamte lasse sich kaum blicken, auch Streifenwagen fänden den Weg zu selten in das Multi-Kulti-Quartier Altländer Viertel in Stade, kritisiert Nasir Rajput (63), frisch gewählter CDU-Politiker im neuen Stadtrat. Nach dem Streit zwischen Mitgliedern zweier Familien mit libanesischen und kurdischen Wurzeln...

Erneute Eskalation der Familienfehde

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 27.03.2015

thl. Lüneburg. Unglaublich! Nach einem Verhandlungstag vor dem Lüneburger Landgericht um die Familienfehde zweier südländischer Clans, die im September vergangenen Jahres in einer Schießerei im Klinikum Lüneburg mündete, gingen vor dem Gerichtsgebäude plötzlich drei Frauen beider Familien aufeinander los, bei der zwei von ihnen verletzt wurden. Die Polizei sorgte zwar schnell für Ruhe. Doch wenig später wurden Polizeibeamte,...

Prozessbeginn wegen Schießerei am Lüneburger Klinikum

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 20.02.2015

thl. Lüneburg. Vor der 10. Großen Strafkammer beginnt am Dienstag, 10. März, um 9.30 Uhr der nächste Mammutprozess am Lüneburger Landgericht. Angeklagt sind sieben Männer wegen versuchten Mordes, gefährlicher Körperverletzung und Verstößen gegen das Waffengesetz. In dem Verfahren geht es um die Schießerei zwischen zwei verfeindeten kurdisch-stämmigen Lüneburger Großfamilien im September vergangenen Jahres vor dem...

Anklage nach Schießerei in Lüneburg

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 23.01.2015

thl. Lüneburg. Nach der gewalttätigen Auseinandersetzung zweier verfeindeter kurdischstämmiger Familien Anfang September 2014 vor dem Klinikum hat die Staatsanwaltschaft Lüneburg gegen sieben 26 bis 34 Jahre alte Männer der einen Familie Anklage wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung beim Schwurgericht des Landgerichts Lüneburg erhoben. Hintergrund der Schießerei vor dem Krankenhaus waren...

Gesuchter stellt sich der Polizei

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 19.09.2014

thl. Lüneburg. Nach den Schüssen auf drei Mitglieder einer kurdischstämmigen Familie in Lüneburg, hat sich der als Haupttäter gesuchte 33-Jährige der Polizei gestellt.

Familienfehde in Lüneburg: Haftbefehl gegen Schützen

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 11.09.2014

thl. Lüneburg. Nach der Schießerei vor dem Klinikum Lüneburg im Rahmen einer Fehde zwischen zwei kurdischstämmigen Familien, laufen die Ermittlungen weiterhin auf Hochtouren. Mittlerweile hat das Amtsgericht Haftbefehl wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung gegen einen 33-Jährigen erlassen, der sich allerdings auf der Flucht befindet. Die Polizei hat eine 15-köpfige Sonderkommission eingerichtet, die nun...

Schüsse bei Familienfehde

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 08.09.2014

thl. Lüneburg. Ein seit langem schwelender Streit zwischen zwei arabischstämmigen Großfamilien aus dem Lüneburger Stadtteil Kaltenmoor ist jetzt dramatisch eskaliert. Zunächst kam es am Freitag zu einer Auseinandersetzung in einem Fitness-Studio, bei der eine Hantelbank und abgebrochene Flaschen "zum Einsatz" kamen. Ein Großaufgebot der Polizei beendete den Zwist zunächst. Als drei Angehörige der einen Familie am Samstag das...