feuerwehr + Stade

2 Bilder

Feuer im Stader Hafen und ein Schiff in Not ... alles nur eine Übung

Tom Kreib
Tom Kreib | am 12.11.2013

tk. Stade. Gemeinsam haben das DOW-Notfallmanagement, die Werksfeuerwehr und örtliche Einsatzkräfte am Samstagmorgen eine große Notfallübung durchgeführt. Das Szenario: Ein Feuer auf dem Verladeanlager im Südhafen. Für die Feuerwehren wurde die Aufgabe dadurch erschwert, dass genau am Einsatzort ein Gastanker lag, der aus eigener Kraft nicht mehr manövrieren konnte. Drei Verletzte wurden erfolgreich geborgen, der Brand...

5 Bilder

Feuerwehr rettet Chamäleon in Not

Björn Carstens
Björn Carstens | am 12.11.2013

bc. Stade. "Curly" wollte hoch hinaus und kam nicht mehr runter. Die Stader Feuerwehr musste her, um ein Ausreißer-Chamäleon am Montagnachmittag aus seiner Notlage zu befreien. Das Tier saß in sechs Meter Höhe in einem Baum fest und drohte abzustürzen. Die Einsatzkräfte sägten den Ast ab, auf dem "Curly" saß, und übergaben das Reptil einem Bekannten der Besitzerin. Nach dessen Angaben war das Tier bereits im Juni diesen...

3 Bilder

Ein Unternehmen, das Sicherheit produziert

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 05.11.2013

jd. Harsefeld. Brandmeister aus dem Landkreis kamen in Harsefeld zusammen: Feuerwehrchef übte Kritik an zu viel Bürokratie.Ein Sturmtief, das die Statistik ordentlich durcheinanderwirbelt, ein neuer, mit modernster Technik ausgestatteter Einsatz-Leitwagen, der in Deutschland seinesgleichen sucht, und ein dickes Lob für die engagierte Arbeit, die die mehr als 900 Helfer aus dem Landkreis Stade beim Elbe-Hochwasser im Juni...

12 Bilder

"Christian" beschert 500 Sturm-Einsätze im Landkreis Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 29.10.2013

Orkan schlägt mit voller Wucht zu: Retter aller Feuerwehren im Kreis Stade alarmiert / Umgekippte Bäume und fliegende Dachziegel / Bahnverkehr lahmgelegt tp. Stade. Der erste große Herbststurm "Christian" ist am Montag mit Windstärken bis zu 162 Stundenkilometer über Norddeutschland hinweggefegt. Die Sturmböen erreichten den Landkreis Stade ab 13.30 Uhr und hielten die Einsatzkräfte stundenlang in Atem. Die personelle...

1 Bild

Gartenlaube in Stade brannte nieder

Tom Kreib
Tom Kreib | am 25.09.2013

tk. Eine Gartenlaube ist am Dienstagnachmittag im Kleingartengebiet Kaisereichen in Stade ausgebrannt. Der umgebaute Wohnwagen brannte völlig nieder. Wie es zu dem Unglück kam, steht noch nicht fest. Der Schaden liegt nach Angaben der Polizei bei rund 5.000 Euro. Hinweise: Tel 04141 - 102215

1 Bild

Langer Stau nach kleinem Unfall auf der B73 in Stade

Tom Kreib
Tom Kreib | am 27.08.2013

tk. Stade. Es war nur ein leichter Verkehrsunfall, doch der B73-Stau in Stade war lang: Leicht verletzt wurden zwei Autofahrerinnen bei einem Unfall am Montag auf der B73. Laut Feuerwehr kam es zu dem Unfall, als eine Fahrerin vor einer Ampel bremste, die gerade auf Gelb umsprang. Die Frau im hinter ihr fahrenden Wagen konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Bei dem Zusammenstoß erlitten beide Fahrerinnen Blessuren und kamen...

4 Bilder

"Bauchschmerzen" wegen des geplanten Kreisels in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 20.08.2013

Stade: Feuerwehr | Verkehrsplanung Harburger Straße: Stadtelternrat hat Bedenken tp. Stade. Ein schlechtes Gefühl haben die Mitglieder des Stadtelternrats bei den Plänen der Stadt Stade, an der jetzigen Ampelkreuzung Harburger Straße/Brinkstraße/Hinterm Teich einen Kreisverkehr einzurichten. Sie bangen um die Schulwegsicherheit der Kinder, die die benachbarte Grundschule Campe besuchen. Mit den Bedenken des Gremiums befasst sich der Ausschuss...

2 Bilder

Quad in Stade gestohlen und versenkt - es fährt trotzdem noch!

Tom Kreib
Tom Kreib | am 14.08.2013

tk. Stade. Happy End für den Besitzer eins Quad: Das Gefährt war am Montag im Bahnhofs-Parkhaus in Stade gestohlen worden. Eine Spaziergängerin entdeckte das Gefährt am Montagabend in einem Teich in der Nähe der Hohenfriedberger Straße in Stade. Die Feuerwehr zog das Quad aus dem Teich. Nach einigen Versuchen konnte der Besitzer sein Gefährt sogar wieder starten und damit überglücklich nach Hause fahren. Hinweise auf die...

5 Bilder

Feuer: Zwölfjähriger spielte mit Streichhölzern

Björn Carstens
Björn Carstens | am 28.06.2013

bc. Stade. Mit Feuer spielt man nicht! Ein Zwölfjähriger aus Stade wird den Spruch wohl nie mehr vergessen. Am Donnerstagabend gegen 22 Uhr mussten 50 Feuerwehrleute an die Haddorfer Hauptstraße in Stade ausrücken. Im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses brannte es. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell löschen. Nach ersten Ermittlungen hatte ein Pflegekind (12) der Familie mit Streichhölzern gespielt. Der Pflegevater...

7 Bilder

Zum Schluss noch ein Leck im Deich gestopft

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 15.06.2013

Feuerwehren und Johanniter aus dem Landkreis Stade beenden Fluteinsatz im Amt Neuhaus tp. Stade. Ihren Einsatz gegen das Elbe-Hochwasser im Amt Neuhaus (Landkreis Lüneburg) haben die letzten Einheiten von Feuerwehr und Johanniter-Unfallhilfe aus dem Landkreis Stade am vergangenen Freitag beendet. An den vergangenen beiden Tagen hatten die Freiwilligen das Erhöhen der Deiche abgeschlossen und waren zur Deichüberwachung und...

Wieder ein Flächenbrand

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 03.05.2013

jd. Stade. Haben hier Kinder mit Streichhölzern gespielt? In Stade-Ottenbeck musste die Feuerwehr am Donnerstagabend erneut einen Flächenbrand löschen. Gegen 18.30 Uhr waren die Einsatzkräfte alarmiert worden, weil ein rund 600 Quadratmeter großes Areal in Flammen stand. Der 2. Zug der Stader Wehr rückte mit 35 Rettern an. Wie die Polizei mitteilt, musste in diesem Bereich vor wenigen Wochen schon einmal ein Flächenbrand...

1 Bild

Vermisster tot im im Elbe-Seitenarm gefunden

Tom Kreib
Tom Kreib | am 07.04.2013

tk. Stade. Bei einer großangelegten Vermisstensuche von Polizei, Feuerwehr und DLRG ist am Samstag ein Toter an einem Nebenarm der Elbe gefunden worden. Bereits seit Freitag wurde ein Traditionssegler mit einer Person an Bord vermisst. Am Samstagmorgen wurden Retter aus dem Landkreis Stade alarmiert und rückten mit einem Großaufgebot aus. Zuerst wurde das Boot und kurze Zeit später der Tote gefunden, erklärt Stades...

Wer hilft beim Müllsammeln in Wiepenkathen?

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 13.03.2013

Stade: Freiwillige Feuerwehr Wiepenkathen | Für die Müllsammelaktion am Samstag, 23. März, in Wiepenkathen brauchen Ortsrat und Feuerwehr noch viele helfende Hände. Wer sich an der Dorfputz-Aktion beteiligen möchte, kommt um 9 Uhr zum Feuerwehrgebäude, Alte Dorfstr. 112. Mitzubringen sind Arbeitshandschuhe. Mittags gibt es einen Imbiss. • Anmeldung bis Donnerstag, 21. März, Tel. 04141 - 81570 oder 04141 - 87214.

1 Bild

Feuerwehr rückt zu Fettbrand aus

Lena Stehr
Lena Stehr | am 04.03.2013

lt. Stade. Das hätte auch schlimmer enden können. In einem Stader Restaurant an der Hansestraße geriet am späten Montagvormittag Fett in der Dunstabzugsanlage in Brand. 25 Feuerwehrleute des Zuges I aus Stade brachten das Feuer aber schnell unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand, der Schaden wird auf circa 10.000 Euro geschätzt.

Jahreshauptversammlung der Stader Feuerwehr

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 21.01.2013

Stade: Feuerwehrgerätehaus | Die Jahreshauptversammlung der Stader Ortsfeuerwehr findet am Freitag, 8. Februar, um 20 Uhr im Feuerwehrgerätehaus, Hansestr. 22, statt. Auf der Tagesordnung stehen Berichte, Ehrungen und Beförderungen.

2 Bilder

Weihnachtlicher Höhen-Wettstreit

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 04.12.2012

Am Stader Himmel prangen die Tannen tp. Stade. Weihnachts-Dekorateure im Höhen-Fieber: An der Hansestraße am Rand der Stader Altstadt ragen gleich zwei Tannenbäume in den Himmel. Auf dem ca. 17 Meter hohen Übungsturm der Feuerwehr prangt ein schmucker, rund drei Meter hoher Christbaum. Die Marke "knackt" Kran-Restaurator Roland Remstädt mit seinem Weihnachtsbaum auf dem 22 Meter hohen Hafenkran. Der Lastenheber...

1 Bild

Neues Feuerwehrauto für 400.000 Euro

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 04.12.2012

29 Jahre altes Löschfahrzeug hat ausgedient tp. Stade. Die Ortsfeuerwehr der Stadt Stade bekommt ein neues Löschfahrzeug. Der Fachausschuss hat auf seiner jüngsten Sitzung die Neuanschaffung für rund 400.000 Euro auf den Weg gebracht. Das jetzige Löschfahrzeug vom Typ "LF 16" hat ausgedient. Es ist 29 Jahre alt und müsste für mehr als 20.000 Euro repariert werden. Die Stadtverwaltung erachtet die Maßnahme als nicht...