Feuerwehrtechnische Zentrale Hittfeld

1 Bild

Mit Trost-Teddys Kindern in Not helfen

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 02.09.2015

as. Hittfeld. Die Kreisfeuerwehr hat Zuwachs bekommen: Mitarbeiter der Sparkasse Harburg-Buxtehude haben jetzt 50 "Trost-Teddys" an die Führungsspitze der Kreisfeuerwehr überreicht. Bei der Übergabe der plüschigen Bären an der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Hittfeld nahmen Kreisbrandmeister Volker Bellmann und sein Stellvertreter Torsten Lorenzen die Teddys aus den Händen des Marketingleiters der Sparkasse, Wilfried...

4 Bilder

Fertigstellung Neubau des Lehr- und Stabsgebäudes der FTZ: "Neue Ära für den Schutz der Bevölkerung"

Sara Buchheister
Sara Buchheister | am 14.06.2015

bs. Hittfeld. "Mit der Erweiterung und Modernisierung der Feuerwehrtechnischen Zentrale beginnt sowohl quantitativ als auch qualitativ eine neue Ära für den Schutz und die Sicherheit der Bevölkerung im Landkreis Harburg", sagte jetzt Landrat Rainer Rempe in seiner Ansprache anlässlich der Einweihung des neuen Lehgangs- und Stabsgebäudes der FTZ (Feuerwehrtechnischen Zentrale) in Hittfeld. Auf rund 1.300 Quadratmetern waren...

1 Bild

Verdiente Retter wurden befördert

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 15.08.2014

thl. Hittfeld. Im Rahmen des Maschinisten-Lehrgangs an der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Hittfeld wurden jetzt drei Ausbilder in den nächst höheren Dienstrang befördert. Ralf vom Lehn aus Egestof darf sich künftig Erster Hauptlöschmeister nennen. Ralf Peters aus Rottorf und Stephan Rattei aus Klecken sind ab sofort Hauptlöschmeister.

2 Bilder

"Wurde allerhöchste Zeit": Grundstein für die Erweiterung FTZ in Hittfeld gelegt

Katja Bendig
Katja Bendig | am 31.01.2014

kb. Hittfeld. Als eines der wichtigsten Bauvorhaben seiner Amtszeit bezeichnete Landrat Joachim Bordt am vergangenen Donnerstag bei der Grundsteinlegung in Hittfeld die Erweiterung und Modernisierung der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Hittfeld. Insgesamt investiert der Landkreis rund 4,5 Millionen Euro in den Neubau eines knapp 1.300 Quadratmeter großen Lehrgangs- und Stabsgebäudes mit Büros, Werkstatt,...

3 Bilder

Dicht an der Flammenhölle: Atemschutzträger absolvierten Heißausbildung

Katja Bendig
Katja Bendig | am 07.12.2013

kb. Hittfeld. Hier wurde es im wahrsten Sinne des Wortes heiß: In einer mobilen Brandsimulationsanlage, aufgestellt an der Feuerwehrtechnischen Zentrale, hatten jetzt über 200 Atemschutzgeräteträger der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Harburg die Möglichkeit, ihre Kenntnisse in Sachen Brandbekämpfung unter realitätsnahen Bedingungen zu erweitern. In Flammen stehende Gasflaschen, ein brennender Topf, ein Flash-Over -...