Finanzamt

2 Bilder

Stader Finanzamt: "Stillegung des Gebäudes drohte"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 24.08.2016

Behördenchef verteidigt teure Baumaßnahmen nach Kritik durch Bund der Steuerzahler tp. Stade. Der Bund der Steuerzahler hat Kritik an der Bewirtschaftung des maroden, rund vier Jahrzehnte alten Finanzamts-Gebäudes in Stade geübt. Angesichts des politisch beschlossenen Neubaus für rund 22 Millionen Euro, der möglicherweise auf dem städtischen Grundstück in Nachbarschaft des Staatsarchivs (das WOCHENBLATT berichtete)...

4 Bilder

Das Ende der Sackgassenlage

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 22.06.2016

Endlich Anschluss an die City: Neue Straße im Altländer Viertel freigegeben tp. Stade. Jahrzehntelang lag des Multi-Kulti-Quartier Altländer Viertel, in dem viele einkommensschwache Familien ohne Auto wohnen, in einer Sackgasse. Nun haben die Planer in Stade diesen städtebaulichen Fehler behoben und die neue Steinkirchener Straße errichtet. Das rund 1,6 Millionen Euro teure Bauwerk schließt das Viertel an den Bahnhof an....

1 Bild

Neubaugebiet mit 1.800 Wohnungen?

Oliver Sander
Oliver Sander | am 15.03.2016

SPD-Antrag: Buchholz soll Flächen östlich des Finanzamts entwickeln os. Buchholz. Dass sich Buchholz irgendwann nach Osten ausdehnen wird, war schon immer klar. Bislang scheiterte diese Entwicklung stets an der ungeklärten Erschließung möglicher Baugebiete. Die SPD unternimmt jetzt einen neuen Vorstoß, die Flächen östlich des Finanzamts an der Bürgermeister-Adolf-Meyer-Straße für den Wohnungsbau zu nutzen: Die...

2 Bilder

Das Finanzamt langt zu

Björn Carstens
Björn Carstens | am 10.07.2015

(bc). Der Staat hat eine neue Einnahmequelle entdeckt: Behinderten-Werkstätten. Finanzämter in Niedersachsen fordern von ihnen Steuernachzahlungen in schwindelerregender Höhe. Bis zu 500.000 Euro sollen einzelne Werkstätten an nachträglicher Mehrwertsteuer berappen. Bislang haben sieben Werkstätten in Niedersachsen rechtsfähige Bescheide erhalten. Auch auf die vom Deutschen Roten Kreuz betriebenen Schwinge Werkstätten in...

1 Bild

Sind Werkstätten für Behinderte Menschen eher eine Notlösung?

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 16.05.2015

Behindertenbeauftragte spricht sich für einen Abbau von Sondereinrichtungen für Behinderte aus (mi). Werkstätten für Behinderte, die Dienstleistungen wie Wäscherei oder Café anbieten, erhalten immer häufiger keine Vergünstigung bei der Umsatzsteuer (das WOCHENBLATT berichtete). Der Grund ist, dass die Finanzämter in Niedersachsen bei der Frage, ob es sich bei Behinderten-Werkstätten im Dienstleistungssektor um einen von...

"Miteinander ohne Alkohol": Info-Ausstellung der Guttempler im Stader Finanzamt

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 22.01.2015

Stade: Finanzamt | bo. Stade. Im Finanzamt Stade, Harburger Straße 113, ist ab Montag, 26. Januar, eine Ausstellung der Guttempler gegen Alkoholmissbrauch zu sehen. Unter dem Motto "Miteinander ohne Alkohol" wird über Gefahren und Auswirkungen eines übermäßigen Alkoholkonsums aufgeklärt. Stelltafeln liefern ausführliche Informationen und Fakten über Suchtgefahren und machen auf Hilfsangebote aufmerksam. • Die Ausstellung kann bis Freitag, 6....

Tag des offenen Denkmals

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 10.09.2014

Winsen (Luhe): Schlosskapelle | thl. Winsen. Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 14. September, sind in Winsen folgende Denkmale geöffnet: - Kirche St. Marien: Kirchturmführungen um 14, 15, 16 und 17 Uhr - Finanzamt: Führungen zum Thema "Farbe" um 11, 13 und 14 Uhr - Schloss: Führungen zum Thema "Farbe" stündlich von 10 bis 17 Uhr - Schlosskapelle: Bildvorträge über die Veränderung der welfischen Wappen um 11.15, 14.15 und 16.15 Uhr. Alle...

7 Bilder

"Man wächst auseinander"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 08.07.2014

Stader Finanzamts-Chef Andreas Romeiser macht sich für Neubau stark / Grundstückstausch tp. Stade. Enge Büros, Sanierungsstau bei Fenstern und Sanitäranlagen, hohe Energiekosten: Das Finanzamts-Gebäude (Baujahr 1974) an der Harburger Straße in Stade ist in die Jahre gekommen. Jetzt macht sich der Chef der Behörde, Jurist Andreas Romeiser (54) für einen Neubau stark. Nach Romeisers Kalkulation schlägt das Projekt mit rund...

Ausstellung im Finanzamt Buchholz

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 17.04.2014

Buchholz: Finanzamt Buchholz | tw. Buchholz. Momentan sind im Finanzamt (Bürgermeister-Adolf-Meyer-Str. 5) in Buchholz Bilder von Andrea Matthies (1. OG) bis zum 13. Mai, und Werke von Carmen Haschberger (EG) bis zum 25. Juni ausgestellt. Öffnungszeiten: Mo. - Fr., 7.30 - 12.30 Uhr; Do., 13.30 - 17 Uhr (vor Feiertagen nur 7.30 - 12.30 Uhr).

Immer mehr Bürokratie - Fiskus stranguliert Vereine

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 04.04.2014

(mi). Vereine sind ein deutsches Phänomen: So wie bei uns gibt es sie nirgends in Europa. Deswegen haben jetzt die EU-Wettbewerbshüter den deutschen Vereinen den Kampf angesagt. Sie sollen ihre Mitgliedsbeiträge der Umsatzsteuer unterwerfen. Doch nicht nur Eurokraten, auch der deutsche Fiskus macht den Vereinen das Leben schwer Vereine übernehmen bei uns vielfältige Funktionen - vom Breitensport über Heimatforschung bis...

Moment mal: Können sich bald auch geständige Kinderschänder und Bankräuber freikaufen?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 10.02.2014

Wer hätte das gedacht: Uli Hoeneß und Alice Schwarzer haben etwas gemeinsam. Sie haben irgendwie beide vergessen, dass sie in der Schweiz viel Geld auf Konten versteckt haben. Geld, für das sie in Deutschland hätten Steuern zahlen müssen. Dass gerade diese beiden Moralapostel jetzt in der Kritik stehen, ist wahrscheinlich höhere Gewalt. Schlimm ist nur, dass sowohl Hoeneß als auch Schwarzer ihr Handeln lediglich als...

1 Bild

Rigo Gooßen hat Selbstanzeige gestellt

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.11.2013

bc. Drochtersen. Rigo Gooßen, Präsident und Mäzen des Fußball-Oberligisten SV Drochtersen/Assel, hat laut Medienberichten schon im April Selbstanzeige beim Finanzamt gestellt. Der bekannte Steuerberater mit eigener Kanzlei soll im Zusammenhang mit der Bezahlung der D/A-Fußballer über mehrere Jahre Steuern hinterzogen und Sozialversicherungsabgaben vorenthalten haben. Es soll sich um einen sechsstelligen Betrag handeln. Die...

Krankheitskosten absetzen: Heuschnupfengeplagte & Co. können Einspruch einlegen

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 09.08.2013

Die Kosten für Medikamente müssen viele Steuerzahler aus eigener Tasche zahlen. Kommt dann inoch eine neue Brille oder Zahnersatz hinzu, gehen die Ausgaben für die Gesundheit schnell in die Höhe. Ein Trostpflaster: die Kosten können laut Bund der Steuerzahler steuerlich berücksichtigt werden. Das Finanzamt akzeptiert die Ausgaben allerdings nur, wenn die zumutbare Eigenbelastung überschritten wird. Ob diese...

Malerei im Finanzamt Buchholz

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 02.08.2013

Buchholz: Finanzamt Buchholz | tw. Buchholz. Noch bis zum 28. Oktober wird die Ausstellung "Still-Leben" im Finanzamt (Bürgermeister.-Adolf-Meyer-Str. 5) in Buchholz präsentiert. Zu sehen sind Acryl-Malerei von Hannelore Harbich und Aquarelle von Anneliese Nagel.

Praxisgebühr: Erstattung kein Fall für das Finanzamt

Axel-Holger Haase
Axel-Holger Haase | am 09.07.2013

(ah). Die Praxisgebühr gibt es seit dem 1. Januar 2013 nicht mehr. Ganz ad acta gelegt werden kann das Thema aber dennoch nicht. Einige Krankenkassen erstatten ihren Versicherten die im Vorjahr angefallenen Gebühren als Prämienzahlung oder im Rahmen eines Bonusprogramms. Grundsätzlich interessiert sich das Finanzamt für solche Erstattungen der Krankenkassen an ihre Versicherten. Im Fall der Praxisgebühr kann der Steuerzahler...

Heeslingen in der Landesliga

Dirk Ludewig
Dirk Ludewig | am 17.05.2013

ig. Heeslingen. Fußball-Oberligist Heeslingen muss nicht in der Kreisklasse neu durchstarten. Vom Finanzamt erhielt der in finanzielle Schwierigkeiten geratene TuS jetzt die Erlaubnis für die Übertragung des Spielrechtes auf den neugegründeten SC, der in der kommenden Saison in der Landesliga auflaufen kann.

Ausstellung im Finanzamt Buchholz

Oliver Sander
Oliver Sander | am 06.02.2013

Buchholz: Finanzamt Buchholz | os. Buchholz. "Gemeinsam Kunst schaffen" lautet der Titel einer Gemeinschaftsausstellung, die ab sofort bis zum 30. April während der allgemeinen Öffnungszeiten im Finanzamt Buchholz (Bgm.-Adolf-Meyer-Str.) zu sehen ist. Die Werke stammen von der Buchholzer Förderschule An Boerns Soll und der Kooperationsschule am Ilmer Barg in Winsen.

Ausstellung im Buchholzer Finanzamt

Oliver Sander
Oliver Sander | am 19.01.2013

os. Buchholz. "Bekanntes und Unbekanntes mit dem Pinsel transportiert in Acryl, Aquarell, Öl und Pastell" - hinter diesem sperrigen Titel verbirgt sich eine Ausstellung der Künstlerin Gisela Stauchau im Buchholzer Finanzamt (Bgm.-Adolf-Meyer-Straße). Zu sehen sind die Werke während der allgemeinen Öffnungszeiten bis Dienstag, 16. April.