Finanzausschuss

1 Bild

Neu Wulmstorf will Schleichwege mit Beleuchtung

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 16.08.2016

mi. Neu Wulmstorfs. Bürger tappen im Dunkeln, und das nicht nur im sprichwörtlichen Sinne. Im Kernort der Gemeinde gibt es diverse Wege, die von Bürgern, vor allem von Radfahrern, vielfältig genutzt werden, aber über keine oder nur unzureichende Straßenbeleuchtung verfügen. Das soll sich ändern. Im Bauausschuss wurde jetzt grundsätzlich einem Antrag der SPD zugestimmt, der vorsieht, bis 2020 an vier Wegen die Beleuchtung zu...

Finanzlage ist Thema in Salzhäuser Ausschuss

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 16.08.2016

Salzhausen: Rathaus | ce. Salzhausen. Die Bereitstellung liquider Mittel durch die Mitgliedsgemeinden steht zur Debatte in der Sitzung des Finanzausschusses der Samtgemeinde Salzhausen, die am Montag, 22. August, um 19.30 Uhr im Salzhäuser Rathaus (Rathausplatz 1) stattfindet. Außerdem gibt es eine Übersicht über die Haushaltslage 2016.

1 Bild

Ein Golfplatz für Hahnöfersand?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 02.08.2016

bc. Jork. Die mögliche Schließung der Justizvollzugsanstalt auf der Elbinsel Hahnöfersand (das WOCHENBLATT berichtete) beschäftigt jetzt auch den Bürgerverein Jork (BVJ). In der nächsten Sitzung des Finanz- und Personalausschusses am 9. August soll die Verwaltung auf Antrag des BVJ einen Status-Quo-Bericht abgeben. „Aus Sicht der Gemeinde Jork sollte insbesondere vor dem Hintergrund von öffentlicher Ordnung und Sicherheit...

1 Bild

Parkhaus-Optik ist Ausschussthema in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 07.06.2016

Politik berät Fassadengestalt für städtische Garage und Nachtragshaushalt tp. Stade. Die Entscheidung über die Fassadengestaltung und die Qualität des Fahrbahnbelages der geplanten städtischen Parkgarage an der Stockhausstraße in Stade drängt, denn der Abriss der alten Garage auf dem Ex-Hertie-Areal läuft auf Hochtouren. Mit dem Thema befassen sich die Mitglieder des Finantausschusses und des Ausschusses für Stadtentwicklung...

1 Bild

Parkhaus am Winsener Krankenhaus?

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 18.05.2016

thl. Winsen. Die Parkplatz-Situation am Winsener Krankenhaus war seit eh und je problematisch und hat sich nach Bau und Eröffnung des neuen Notfall- und Diagnostikzentrum noch weiter verschärft. Die zur Verfügung stehenden Plätze reichen vorne und hinten nicht aus. Tagespatienten, Besucher und Bedienstete müssen teilweise viele "Ehrenrunden" drehen, bis sie einen Parkplatz haben. Eine unhaltbare Situation. Deswegen wird die...

1,2 Millionen Euro für Baumaßnahmen

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 27.04.2016

Gute Haushaltslage in Himmelpforten erlaubt große Investitionen tp. Himmelpforten. Dank hoher Steuereinnahmen plant die Gemeinde Himmelpforten Investitionen in Höhe von 1,2 Millionen Euro. Im Finanzausschuss war der zuletzt mit 1,1 Millionen Euro veranschlagte Betrag noch einmal um 100.000 Euro erhöht worden. Der Haushalt 2016 ist wichtigster Tagesordnungspunkt der Gemeinderatssitzung am Donnerstag, 28. April, um 19.30 Uhr...

1 Bild

Mehr Personal für Flüchtlinge in Hemmoor

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 12.03.2016

tp. Hemmoor. Auf der Sitzung des Finanzausschusses der Samtgemeinde Hemmoor am Dienstag, 15 März, 18.30 Uhr, im Rathaus geht es um die Personalaufstockung für Flüchtlingsangelegenheiten. Weiter stehen Haushaltsberatungen auf dem Programm.

1 Bild

Großer Frauenüberschuss in der Stader Kreisverwaltung

Björn Carstens
Björn Carstens | am 23.02.2016

bc. Stade. Interessante Details aus der Personalabteilung der Stader Kreisverwaltung verriet der Erste Kreisrat Dr. Eckart Lantz den Politikern im jüngsten Personalausschuss. Insgesamt sind demnach aktuell 797 Mitarbeiter beim Landkreis in Voll- und Teilzeit beschäftigt. Davon arbeiten derzeit 769 aktiv - 473 Frauen (61,51 Prozent) und 296 Männer (36,15 Prozent). Die übrigen 28 Mitarbeiter befinden sich z.B. in Elternzeit...

2 Bilder

Ausgeglichener Haushalt 2016 in der Samtgemeinde Himmelpforten

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 09.12.2015

Andreas Haack (FWG) kritisiert 50.000 Euro teuren Standortwechsel des Jugendhauses tp. Himmelpforten. Die Nettoverschuldung wurde reduziert, die Empfehlungen der Fachausschüsse befolgt: "Alle Haushaltsziele erreicht“, fasste Kämmerer Frank Buhrmester vor dem Finanzausschuss der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten zusammen. Auf der jüngsten Sitzung brachte das Gremium den Entwurf des ausgeglichen Etats 2016 mit großer...

1 Bild

Finanzausschuss in Stade: Fünf "Klatschen" für die CDU

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.12.2015

bc. Stade. Da war mal richtig Stimmung in der Bude. Fünf „Klatschen“ kassierten die beiden CDU-Vertreter im jüngsten Finanzausschuss der Hansestadt Stade. Das WOCHENBLATT gibt einen Überblick über die christdemokratischen Anträge, die von SPD, Grüne und FDP entschieden abgelehnt wurden. Dafür wollte die CDU Geld ausgeben: • 500.000 Euro zur Erstellung eines Gesamtkonzeptes für ein Straßenverkehrsmanagement. Ziel sei es,...

1 Bild

Weiterhin ein dickes Minus

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 08.12.2015

thl. Stelle. Keine gute Nachrichten hatte Stelles Kämmerin Dagmar Ninnemann für die Mitglieder des Finanzausschusses. Trotz aller Einsparbemühungen weist der Haushalt 2016 immer noch ein 430.000 Euro großes Loch auf. Zur Erinnerung: Bei der ersten Vorstellung des Zahlenwerkes im Oktober fehlten noch rund 720.000 Euro. Deutlich höhere Schlüsselzuweisungen sowie Einsparungen bei den Betriebskosten der Kindergärten und bei der...

Nachtragshaushalt wird in Marschacht beraten

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 02.12.2015

Marschacht: Gemeindebüro | ce. Niedermarschacht. Über den Nachtragshaushaltsplan und die -satzung für 2015 berät der Finanzausschuss der Gemeinde Marschacht in seiner Sitzung am Montag, 7. Dezember, um 20 Uhr im Gemeindebüro in Niedermarschacht. Außerdem berichtet Bürgermeister Claus Eckermann über aktuelle kommunale Angelegenheiten, und es gibt eine Einwohnerfragestunde.

Parkhaus-Bau soll weitergehen

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 02.12.2015

thl. Winsen. "Es ist nicht der Bau des Parkhauses selbst, der uns Schwierigkeiten bereitet, sondern der Untergrund." Das machte Bauamtsleiter Andreas Mayer in der Sitzung des Finanzausschusses noch einmal deutlich, als er dort die erhöhten Baukosten von 828.000 Euro (das WOCHENBLATT berichtete) einwerben musste. Zur Sitzung hatte Mayer zwei Fachleute der Baufirma eingeladen, die über den Bau referierten. Demnach seien rund...

1 Bild

Mehr Überschuss - mehr Schulden

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 27.11.2015

thl. Winsen. Es klingt paradox: Obwohl der Haushalt 2016 der Stadt Winsen mit 264.800 Euro einen höheren Überschuss ausweist als noch vor wenigen Wochen, muss die Verwaltung viel höhere Kredite aufnehmen, als zunächst geplant. Darauf wies Kämmerer Matthias Parchatka im Rahmen der Finanzausschusssitzung hin. "Schuld" an dem Zahlen-Kuddelmuddel ist der Bau des Parkhauses am Bahnhof, der rund 828.000 Euro teurer wird (das...

2 Bilder

Mehr Personal für minderjährige Flüchtlinge Landkreis Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 27.11.2015

Ausschuss bringt ein Dutzend neue Stellen im Jugendamt und Jugendhaus auf den Weg tp. Stade. Dringenden Bedarf an neuen Mitarbeitern meldete der Chef des Jugendamtes des Landkreises Stade, Jens Schreiber, auf der Sitzung des Kreis-Finanz- und Personalausschusses angesichts des anhaltenden Zulaufs jugendlicher Flüchtlinge. Das Gremium brachte daher ohne Einwände die Schaffung von 3,25 Stellen im Jugendamt auf den Weg. Weitere...

1 Bild

Der Schuldenberg wächst weiter: Samtgemeinde Apensen nimmt neue Darlehen auf

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 24.11.2015

Geschockte Mitglieder im Finanzausschuss der Samtgemeinde Apensen: Bis Ende 2016 wird die Darlehenssumme auf insgesamt 16 Millionen Euro ansteigen. Das rechnete Kämmerer Peter Riebesell den Politikern vor. Ende 2015 liegt die Darlehenssumme noch bei rund sieben Millionen Euro. Dabei handelt es sich zum Großteil um alte Schulden sowie um neue Kosten von rund 1,9 Millionen für die Flüchtlingsunterbringung. Im kommenden Jahr...

1 Bild

Bürgermeister sauer auf Landrat Roesberg

Björn Carstens
Björn Carstens | am 20.11.2015

bc. Stade. Alle gegen einen! Sämtliche elf Bürgermeister der Städte, Gemeinden und Samtgemeinden im Landkreis proben den Aufstand gegen Landrat Michael Roesberg. In einem gemeinsam verfassten Schreiben machen sie ihrem Unmut über die geplante Erhöhung der Kreisumlage um 2,5 auf 55 Prozentpunkte Luft. Die Umlage ist eine Zwangsabgabe der Kommunen an den Kreis. Der Landrat erwecke den Eindruck, die Gemeinden wären mit der...

1 Bild

Gemeinde Jork muss weiter sparen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 17.11.2015

bc. Jork. Das Ziel, Ende 2017 einen konsolidierten Haushalt vorlegen zu können, verfolgt die Jorker Gemeindeverwaltung nach wie vor mit Hochdruck. Kämmerer Matthias Riel rechnet in zwei Jahren erstmalig wieder mit einem Überschuss in Höhe von 194.000 Euro. So soll 2018 wieder Luft da sein, um größere Investitionen tätigen zu können. Stichwort Bau einer neuen Schulsporthalle am Westerminnerweg. Am Montag legte Riel dem...

Nachtragsetat beschäftigt Salzhäuser Finanzausschuss und Gemeinderat

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 21.10.2015

Salzhausen: Rathaus | ce. Salzhausen. Mit dem zweiten Nachtragshaushaltsplan und der -satzung für das Haushaltsjahr 2015 der Gemeinde Salzhausen befasst sich der Finanzausschuss in seiner Sitzung, die am Montag, 26. Oktober, um 19 Uhr im Rathaus (Rathausplatz 1) stattfindet. Der Nachtragsetat steht auch auf der Tagesordnung im Gemeinderat, der am gleichen Abend um 19.30 Uhr ebenfalls im Rathaus zusammenkommt.

1 Bild

Tiefrote Zahlen im Haushaltsentwurf der Gemeinde Salzhausen

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 21.10.2015

ce. Salzhausen. Ein dickes Minus hat die Gemeinde Salzhausen im Haushaltsplan für 2016: Für den Ergebnishaushalt, der Aufwendungen und Erträge umfasst, kündigte Kämmerer Ulrich Emcke in der jüngsten Sitzung des Finanzausschusses ein Defizit von voraussichtlich 567.800 Euro an. In 2017 würde es indes ein Plus von rund 60.000 Euro geben. Im Finanzhaushalt (Einnahmen und Ausgaben) machte Emcke ein Minus von 532.400 Euro bzw....

1 Bild

Nieber: "Wir müssen achtsam sein"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 21.10.2015

bc. Stade. Mit einem geplanten Haushaltsvolumen in 2016 von ca. 95 Millionen Euro ist Bürgermeisterin Silvia Nieber (SPD) am vergangenen Donnerstag im Finanzausschuss in die Beratung eingestiegen. Das Problem: An Erträgen werden nur etwa 91,3 Mio. Euro erwartet. Macht ein Defizit von 3,7 Mio. Euro. Nur weil die Stadt mit außerordentlichen Einnahmen von 1,7 Mio. Euro aus dem Verkauf der Grundstücke in Riensförde rechnet,...

1 Bild

Bauplanungen ad acta gelegt - Gemeinde Stelle erst muss Haushaltsloch stopfen

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 09.10.2015

thl. Stelle. "Es muss dringend etwas passieren, damit wir diese Einrichtung für Senioren auch in die weitere Zukunft führen können. Wir brauchen dringend mehr Platz für unsere vielfältigen Angebote für die älteren Mitbürger von Stelle mit allen Ortsteilen." Das forderte Doris Staake, Vorsitzende des Vereins "Senioren miteinander", im Juli in einem Brandbrief an die Steller Politiker (das WOCHENBLATT berichtete). Gebracht hat...

1 Bild

Flüchtlingskrise: Landrat Roesberg nimmt Land und Bund in die Pflicht

Björn Carstens
Björn Carstens | am 22.09.2015

(bc). Der Zustrom von Flüchtlingen aus Kriegsgebieten sowie vom Westbalkan reißt nicht ab. Und die meisten - so scheint es - wollen nach Deutschland. Eine Herkules-Aufgabe für Bund, Länder und vor allem für die Kommunen. Für den Landkreis Stade hat dabei die Schaffung von Unterkünften in den Gemeinden erste Priorität. „Die Hilfsbereitschaft von Grundeigentümern und ehrenamtlichen Helfern in den Gemeinden ist einmalig gut....

1 Bild

CDU: Ja zur Millionengarage in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 16.09.2015

Ex-Hertie: Grüne und FDP/WG kritisieren weiter das Vertragswerk zum Neubau / SPD unentschlossen tp. Stade. Die CDU im Stader Rat will den zwischen der Stadtverwaltung und Investor Matrix aus Hamburg vorläufig vereinbarten Verträgen um den Parkhaus-Neubau auf dem Ex-Hertie-Gelände am Pferdemarkt geschlossen zustimmen. Nach eingehenden Beratungen sagt die CDU, mit 14 Sitzen zweitstärkste Ratsfraktion, inzwischen ja zu dem...

1 Bild

Stade: Bewegung im Kaufhaus-Projekt

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 11.09.2015

tp. Stade. Endlich Bewegung im Kaufhausprojekt am Pferdemarkt in Stade: Die Stadt und der Immobilen-Entwickler Matrix haben ihre Verhandlungen über den Neubau des Einkaufszentrums auf dem Ex-Hertie-Areal mit Parkhaus abgeschlossen. Entsprechende Verträge stellte der Verhandlungsführer und Erste Stadtrat Dirk Kraska am Dienstag im Finanzausschuss vor. Demnach kauft die Stadt das alte Parkhaus von Matrix, baut ein neues,...