Fischotter

3 Bilder

Lilli ist ganz tapfer: Fischotter-Nachwuchs im Wildpark Schwarze Berge erholt sich von Verletzung

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 03.10.2017

as. Vahrendorf. Da war der Jubel groß: Im Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf wurde jüngst ein Fischotter-Baby geboren. Dass das kleine Fischottermädchen gesund zur Welt kam, ist nicht selbstverständlich: Seit über fünf Jahren tun sich die beiden europäischen Fischotter schwer mit dem Nachwuchs. Als im vergangenen Jahr ein Frühchen nach nur einem Tag verstarb, hatte der Wildpark vorerst mit dem Thema...

1 Bild

Fischotter ist der Koi-Killer

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 28.07.2017

mi. Buchholz. Bei dem Fischräuber, der in der Gegend um den Buchholzer Wilhelm Raabe Weg sein Unwesen treibt und bereits mehrere Teiche mit Koi-Karpfen geplündert hat, handelt es sich tatsächlich um einen Fischotter. Das Tier  tappte in eine Fotofalle. Auf "Otterjagd" gehen dürfen Betroffene Teichbesitzer jetzt aber nicht den die Raubtiere sind streng geschützt. Helfen kann allerdings ein Elektrozaun. Der Räuber kam zwei...

4 Bilder

Schlachtfest am Gartenteich - unbekanntes Raubtier tötet fünf riesige Koi-Karpfen

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 14.07.2017

mi. Buchholz. Karl-Heinz Husmann ist wütend und traurig zugleich: In der Nacht zum vergangenen Donnerstag hat vermutlich ein Raubtier fünf seiner acht großen Koi-Karpfen getötet. Die Fische waren bis zu 30 Jahre alt. Es ist ein blutiges Szenario: Der Boden vor dem Teich im Buchholzer Wilhelm-Raabe-Weg ist übersät mit Fischschuppen, dazwischen liegt ein toter Koi, von dem offensichtlich gefressen wurde. Einen weiteren der...

"Das bunte Leben der Fischotter"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 12.11.2015

Salzhausen: Dörpschün | mum. Hanstedt/Salzhausen. Der Fischotter gehört zu den stark bedrohten Säugetierarten in Mitteleuropa. Nachdem er früher als Fischjäger verfolgt und nahezu ausgerottet wurde, ist er heute geradezu ein Symbol für den Naturschutz geworden. Seine Anwesenheit gilt als Zeichen dafür, dass ein Gewässer noch in einem weitgehend gesunden Zustand verblieben ist. "Auch in unserem Landkreis wurden in jüngster Zeit Maßnahmen unternommen,...

1 Bild

Cowboys im Wildpark

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 06.03.2015

Veranstaltungs-Flyer des Wildparks Lüneburger Heide für 2015 erschienen / Vorverkauf für Truck Stop startet nw/tw. Hanstedt-Nindorf. Besucher des Wildparks Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf dürfen sich wieder auf längere Öffnungszeiten freuen: Ab sofort hat der Park mit seinen mehr als 1.200 tierischen Bewohnern aus 140 Tierarten auf einer Fläche von über 60 Hektar seine Pforten wieder von 8 bis 19 Uhr...

1 Bild

Fischotter tappt nachts in die „Fotofalle“

Björn Carstens
Björn Carstens | am 17.02.2015

(bc). Mit der Nachtaufnahme aus einer „Fotofalle“ ist erstmals seit Jahrzehnten der direkte Nachweis eines lebenden Fischotters im Landkreis Stade gelungen. Die automatische Kamera hatte der Naturfotograf Hans-Joachim Schaffhäuser nach Angaben von Landkreissprecher Christian Schmidt am Rand des Schwingetals postiert. Bei dem Fischotter handelt es sich um ein kräftiges, erwachsenes Tier. „Dass die Tiere nach Jahrzehnten in den...

1 Bild

Kleine Fischotter-Sensation im Landkreis Stade

Lena Stehr
Lena Stehr | am 11.06.2013

lt. Stade. Das ist eine tierische Sensation: Im Landkreis Stade gibt es zum ersten Mal seit Jahrzehnten wieder Fischotter-Nachwuchs. Der Beweis dafür ist allerdings tragisch. Ein Fischotter-Junges wurde auf der Landesstraße 124 im Raum Stade (Hagen-Steinbeck) überfahren. Experten des Kreis-Naturschutzamtes gehen davon aus, dass das Tier im Bereich des Schwingetals oder seiner Nebenbäche zur Welt gekommen ist....