Flüchtlingsunterbringung

4 Bilder

Flüchtlingsunterbringung: Ehrenamtliche als nützliche Idioten des Landkreises?

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 09.09.2016

bim. Landkreis. Auf zwölf Quadratmetern zu dritt wohnen und schlafen, sich mit neun Personen verschiedener Nationalitäten und kulinarischer Vorlieben eine Küche und auch noch sanitäre Anlagen teilen. Diese Art der Unterbringung ist menschenunwürdig - auch für Flüchtlinge. Konflikte sind programmiert. Daher hatten bereits vor drei Wochen Tostedter Flüchtlingsunterstützer einen offenen Brief an den Landkreis formuliert, um auf...

Thema Flüchtlingsunterbringung in Hagen

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 16.02.2016

tp. Stade-Hagen. Mit der Pflasterung des Verbindungsweges vom neuen Durchgang "Neue-Stücken-Feld" zur Hagener Hauptstraße befasst sich der Rat in Stade-Hagen auf der Sitzung am Donnerstag, 18. Februar, um 19 Uhr in der Johannisscheune. Weiteres Thema ist die Aufstellung von Containern oder Mobilheimen für die Flüchtlingsunterbringung am Spielplatz Adlerhorst/Bussardweg, neben der Turnhalle, neben der Schule und am...

2 Bilder

40 Flüchtlinge kommen in dieser Woche nach Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 03.02.2016

Kreiswehrersatzamt: Stadt bereitet Unterbringung von 160 Menschen aus Krisenregionen im Ex-Behördenhaus vor tp. Stade. Im Erdgeschoss des ehemaligen Kreiswehrersatzamtes in Stade sind die Vorbereitungen für die Unterbringung von Flüchtlingen abgeschlossen. Die Räume sind laut dem ersten Stadtrat Dirk Kraska bezugsfertig. Am Donnerstag erwartet die Stadt rund 40 Menschen aus Syrien und dem Irak, die in dem dreistöckigen...

1 Bild

1,5 Millionen mehr Ausgaben im Nachtragshaushalt Fredenbeck

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 30.12.2015

am. Fredenbeck. Mit den ankommenden Flüchtlingen sind auch in der Samtgemeinde Fredenbeck Ausgaben notwendig geworden, die bei der Verabschiedung des Haushaltsplanes zu Beginn des Jahres noch nicht abzusehen waren. Insgesamt 1,5 Millionen Euro muss die Samtgemeinde für das Jahr 2015 mehr veranschlagen, um die Unterbringung zu finanzieren. Mit 27 Ja-Stimmen und einer Enthaltung beschloss der Samtgemeinderat in der letzten...

1 Bild

Samtgemeinde Lühe: Fünf Millionen Euro Schulden / Aber Haushalt ist ausgeglichen

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 01.12.2015

am. Steinkirchen. Der neue Haushaltsplan ist fast fertig. Fest steht: Die Samtgemeinde Lühe wird sich im kommenden Jahr weiter verschulden müssen. Aufgrund der geplanten Ausgaben entsteht ein neuer Kreditbedarf von rund 600.000 Euro. Damit wachsen die Schulden der Kommune auf fünf Millionen Euro an. Dennoch kommt die Samtgemeinde auf einen ausgeglichenen Ergebnishaushalt. „Knapp, aber immerhin“, sagt Kämmerer Kai Schulz....

1 Bild

Flüchtlingsunterbringung in Stade: "Eine sportliche Aufgabe"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 24.11.2015

bc. Stade. Bis Jahresende muss die Hansestadt Stade noch 150 bereits registrierte Flüchtlinge unterbringen, die regulär aus Landesaufnahmeeinrichtungen zugewiesen werden. Zusätzlich zu den 500, die schon in Stade leben. 2016 erwartet die Rathausspitze weitere 650 bis 700 Flüchtlinge. „Das ist eine sportliche Aufgabe“, räumte Lona Hollander, im Rathaus zuständig für die Flüchtlingsunterbringung, am Montag bei einer...

1 Bild

Vierte Etappe der Amtshilfe für das Land: 39 neue Flüchtlinge im Landkreis Harburg

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 03.11.2015

ce. Landkreis. Vierte Etappe der Amtshilfe für das Land Niedersachsen bei der Flüchtlingserstaufnahme durch die Kreisverwaltung: Drei Busse mit insgesamt 153 weiteren Flüchtlingen erreichten am Montag das Winsener Kreishaus. Wie in der vergangenen Woche waren die Männer, Frauen und Kinder von Bayern aus per Zug nach Hannover-Laatzen gereist und dort in Reisebusse umgestiegen. Die Flüchtlinge - darunter zehn Familien mit...

1 Bild

Ex-Senatorin Blankau im Platt-Radio zu Olympiabewerbung und Metropolregion

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 26.08.2015

ce. Landkreis. Auch Themen, die den Landkreis Harburg betreffen, wurden besprochen, als die Moderatoren Claus Lühr aus Pattensen und Klaus Becker (Rolfsen) jetzt in ihrer Sendung "Hüüt snackt wi platt" bei "Radio ZuSa" Hamburgs ehemalige Stadtentwicklungssenatorin Jutta Blankau zu Gast hatten. Zur Sprache kamen unter anderem die Flüchtlingsunterbringung in Hamburg, die Aussichten der Bewerbung für die Olympischen Spiele 2024...