Friedrich Ebert Stiftung

4 Bilder

Podiumsduskussion internationale Flüchtlingspolitik: "Es geht nie ohne Partner"

Sara Buchheister
Sara Buchheister | am 09.06.2016

bs. Winsen. Rund 60 Millionen Menschen sind laut dem Flüchtlingswerk der Vereinten Nationen derzeit weltweit auf der Flucht. Um über die Nachhaltigkeit internationaler Flüchtlingspolitik zu diskutieren, hatte jetzt das Landesbüro Niedersachsen der Friedrich-Ebert-Stiftung zu einer Podiumsdiskussion in den örtlichen Marstall geladen. Zum Thema „Flucht – Das geht uns alle an! Wie nachhaltig ist die internationale...

Internationale Flüchtlingspolitik ist Thema bei Diskussion der Friedrich-Ebert-Stiftung in Winsen

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 01.06.2016

Winsen (Luhe): Marstall-Museum | ce. Winsen. "Flucht - Das geht uns alle an! Wie nachhaltig ist die aktuelle internationale Flüchtlingspolitik?" ist das Thema einer Podiumsdiskussion, zu der das Landesbüro Niedersachsen der Friedrich-Ebert-Stiftung am Mittwoch, 8. Juni, um 19 Uhr in den Winsener Marstall (Schlossplatz 11) einlädt. Teilnehmer sind die Bundestagsabgeordneten Svenja Stadler und Rolf Mützenich, der Winsener Pastor Markus Kalmbach sowie Felix...

Ausstellung "Rechtsextremismus bekämpfen" in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 21.02.2016

tp. Stade. "Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen", heißt die Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung, die die Stadt Stade von Montag, 29. Februar, bis Freitag, 11. März, in der Integrierten Gesamtschule (IGS), Am Hohen Felde 40, zeigt. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 8 bis 15.30 Uhr. Eintritt frei. • Anmeldung bei Ingo Waldvogel, E-Mail: ingo.waldvogel@igs-stade.net.

2 Bilder

Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen

Oliver Sander
Oliver Sander | am 09.02.2016

Buchholz: Ausstellung im Buchholzer Albert-Einstein-Gymnasium eröffnet / Appell an die Schüler: „Macht Euch Gedanken“ os. Buchholz. „Demokratie muss immer wieder neu erlernt werden. Wir dürfen nicht zulassen, dass die Ängste in der Flüchtlingskrise als Vorwand für rassistische Pöbeleien genutzt werden. Der rechte Einschlag und die Untergangsrhetorik sind nicht hinnehmbar.“ Das sagte die SPD-Bundestagsabgeordnete Svenja...

5 Bilder

Der jüngste Rat der Stader Stadtgeschichte

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 16.12.2015

Von wegen, Politikverdrossenheit der Jugend! Spannende Show-Sitzung der Integrierten Gesamtschule IGS tp. Stade. Erst kürzlich titelte das WOCHENBLATT: "Die Stader Politik geht am Stock". Angesichts des hohen Durchschnittsalters im Stadtrat von rund 58 Jahren sprachen selbst führende Lokalpolitiker von einer drohenden „Überalterung“ und „echten Nachwuchssorgen“. Nun die positive Überraschung: Am Montag tagte im historischen...

2 Bilder

Drei Schulen, ein Projekt gegen Rechts

Gabriele Basilius
Gabriele Basilius | am 17.11.2015

gb. Tostedt. Vor dem Hintergrund der Terror-Attentate in Paris, für deren Opfer eine Schweigeminute eingelegt wurde, ist im Gymnasium Tostedt die Wanderausstellung „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“ feierlich eröffnet worden. Die Ausstellung, die an verschiedenen Orten in Niedersachsen gezeigt wird, weist auf Gefahren hin, die vom Rechtsextremismus als Bedrohung für die Demokratie und die Menschenwürde...

"Grundlagen der Sozialen Demokratie"

Lena Stehr
Lena Stehr | am 22.10.2013

Stade: Ramada-Hotel | (lt). Ein Wochenendseminar zum Thema "Grundlagen der Sozialen Demokratie" bietet die Friedrich Ebert Stiftung Niedersachsen von Freitag bis Sonntag, 8. bis 10. November, im Ramada Hotel in Stade, Kommandatendeich 1-3, an. Der Teilnehmerbeitrag für Unterkunft und Verpflegung beträgt 50 Euro. Infos und Anmeldung per Mail an Karin.paffenholz@fes.de