Fußweg

1 Bild

Auf die Straße mit dem Fahrrad: Harsefelder Grünen stemmen sich gegen kombinierten Rad- und Gehweg

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 25.11.2016

jd. Harsefeld. In großen Universitätsstädten wie Münster oder Göttingen, in denen die vielen radelnden Studenten das Straßenbild prägen, sind sie nicht mehr wegzudenken: die sogenannten Schutzstreifen, die Radfahrer davor bewahren sollen, auf der Motorhaube eines rücksichtslosen Autofahrers zu landen. Ist kein Drahtesel unterwegs, darf der Schutzstreifen von den Autos flott befahren werden, ansonsten müssen die Fahrzeuglenker...

3 Bilder

"Finstere Angelegenheit" für Bewohner des Neubaugebietes in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 15.11.2016

Rad- und Fußweg in Riensförde "potentiell unfallträchtig und bedrohlich" tp. Stade. Über Mängel an der Infrastruktur an der Harsefelder Straße (L124) in Stade klagen Bürger aus dem benachbarten Neubaugebiet Riensförde. Insbesondere kritisieren die Anwohner die fehlende Straßenbeleuchtung. Das WOCHENBLATT hakte bei der Stadtverwaltung nach. Die Riensförder verständigten zudem den SPD-Fraktions-Chef im Rat und...

2 Bilder

Kommt eine Treppe zum Aue-Altarm? Die Winkelstützmauer am Horneburger Marschdamm wird wohl bald verschwinden

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 05.07.2016

jd. Horneburg. "Gehweg gesperrt" steht auf einem Schild am Horneburger Marschdamm. Wer sich mit der Situation vor Ort nicht auskennt, mag sich verwundert die Augen reiben: Das Gehweg-Pflaster ist offensichtlich recht gut in Schuss, die Stolpergefahr daher auch nicht höher als anderswo. Allenfalls ein paar kleine Unebenheiten sind auszumachen. Also eine übertriebene Vorsichtsmaßnahme? Völlig daneben: Das Schild wurde aus...

1 Bild

Grünes Licht für die Ampel: Der erforderliche Fußgängerweg an der Stader Straße in Apensen wird ab Juli gebaut

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 20.05.2016

Apensen: Bushaltestelle | wd. Apensen. Bevor der Landkreis Stade in Apensen an der Stader Straße in Höhe der Bushaltestelle Ruschwedeler Straße eine von Politikern und Verwaltung gewünschte Ampelanlage installiert, muss die Gemeinde Apensen einen Fußweg von der Bushaltestelle bis zur Ruschwedeler Straße bauen (das WOCHENBLATT berichtete). Der Fußweg soll um die Kurve herumführen, bis zur der Stelle, an der die Waldorf-Schüler die Ruschwedeler Straße...

1 Bild

Wegerecht nützt nichts: Streit um einen Trampelpfad im Bliedersdorfer Ortsteil Postmoor

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 26.04.2016

jd. Bliedersdorf. Mit dem Satz "Das war schon immer so" wird vieles begründet. Doch rein rechtlich gesehen ist dieser Spruch so gut wie nichts wert. Diese Erfahrung machten jetzt die Bewohner des Bliedersdorfer Ortsteils Postmoor. Sie nutzen seit Jahrzehnten einen beliebten Trampelpfad zwischen dem Gewerbegebiet und dem benachbarten Baggersee für ihre Spaziergänge. Nun musste die Gemeinde den B-Plan für einen Teil des...

1 Bild

Stadt spart 52.000 Euro

Oliver Sander
Oliver Sander | am 01.09.2015

Einigung mit Investor: Buchholz muss Gehweg am Uhlengrund nicht kaufen os. Buchholz. "Es gibt nach den Verhandlungen nur Gewinner. Jeder hat das bekommen, was er haben wollte." Dieses Fazit zieht Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse nach der Einigung mit dem Investor "terra Real Estate", durch die die Stadt mehr als 52.122 Euro spart. Die Stadt braucht einen Gehweg am Uhlengrund nicht zu kaufen, den sie nicht sinnvoll...

1 Bild

Neuer Radweg an der Hansestraße

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 30.06.2015

Kanal- und Straßenbauarbeiten dauern voraussichtlich bis Jahresende tp. Stade. Eine Aufwertung für den Radverkehr in der bei Fahrradtouristen beliebten Stadt Stade: An der Hansestraße haben die Bauarbeiten begonnen. Zwischen der Brücke und dem Museum Schwedenspeicher entsteht beiderseits der Fahrbahn ein kombinierter Geh- und Radweg. Die Straße wird auf 6,50 Meter verengt. Auf der Altstadt-Seite wird zudem der Regen- und...

2 Bilder

Was bedeuten diese Streifen? - Allgemeiner Deutscher Fahrradclub informiert über die Nutzung von Radfahrstreifen

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 29.06.2015

mum. Brackel. Immer mehr Durchfahrtstraßen im Landkreis werden mit weißen Streifen versehen - mal gestrichelt oder auch durchgezogen. Doch was bedeuten die Markierungen eigentlich? Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC, Kreisverband Harburg) möchte Aufklärung leisten. „Man spricht mal von Radfahrstreifen, mal von Schutzstreifen und meint damit die für Radfahrer markierten Streifen am Fahrbahnrand“, sagt...

1 Bild

"Mit schmutzigen Schuhen nach Hause"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 06.05.2015

Leser kritisiert Zustand von Fußwegen / Verwaltung lenkt ein tp. Stade. Über den mangelhaften Zustand des mit Sand und Schotter bedeckten Fußweges von den Berufsbildenden Schulen (BBS) über das Stadeum bis zur Innenstadt beschwert sich WOCHENBLATT-Leser Dennis Alpers aus Stade: Bei schlechtem Wetter haben müssten Schüler und Besucher des Veranstaltungszentrums "über den total matschigen Weg laufen und mit schmutzigen...

1 Bild

Pflicht für Radler: Fahrbahn statt Fußweg

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 21.04.2015

jd. Harsefeld. Info-Flyer und Öffentlichkeitsarbeit: Harsefeld will Umdenken bei Drahtesel-Lenkern erreichen "Die Radfahrer machen nicht, was sie sollen" - Diese Erkenntnis dürfte auch in Harsefeld nicht neu sein. Nun haben es Verwaltung und Politik aber schwarz auf weiß. Ein Planungsbüro war beauftragt, die Verkehrssituation im Ortskern unter die Lupe zu nehmen. Vor allem die Marktstraße, in der viele Radler lieber den...

1 Bild

Wann muss der Bürger zur Schneeschaufel greifen?

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 31.12.2014

jd. Harsefeld. Räumpflicht bis 8 Uhr morgens: Neue Harsefelder Verordnung regelt, wie Gehwege im Winter freizuhalten sind. Als Schnee lässt sich die hauchdünne weiße Schicht, mit der die Harsefelder Straßen und Gehwege in den vergangenen Tagen kurzzeitig bedeckt waren, kaum bezeichnen. Doch der Winter hat gerade erst begonnen und die Wahrscheinlichkeit, dass es irgendwann noch tüchtig schneien wird, ist nicht gerade gering....

1 Bild

"Der Schlamm spritzt bis an die Hauswände"

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 03.06.2014

jd. Ahlerstedt. Gemeinde und Kreis sanieren Straße in Ahlerstedt. Die neue Seniorenresidenz in Ahlerstedt steht kurz vor der Fertigstellung. Der imposante, zweigeschossige Gebäudekomplex prägt schon jetzt das Ortsbild an der Kakerbecker Straße. Doch der schlechte Zustand der Straße passt so gar nicht zu dem schmucken Neubau. Die Fahrbahn bröckelt am Rand weg und den schmalen, mit Schotter übersäten Streifen daneben lässt sich...

2 Bilder

Bürger fordern einen Radweg

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 06.05.2014

jd. Ottendorf/Oersdorf. Mehr Sicherheit für Schulkinder, Senioren und Radler: Initiative überreichte Unterschriftenliste. Sommerzeit ist Radelzeit. Doch die Menschen in den zur Gemeinde Ahlerstedt gehörenden Dörfern Ottendorf, Oersdorf und Kohlenhausen überlegen es sich auch im Sommerhalbjahr zweimal, ob sie ihr Fahrrad benutzen. Zwischen den drei Dörfern gibt es weder einen Rad- noch einen Fußweg. Vor allem Eltern sind in...

1 Bild

Fußweg-Verbot für Radler - bald auch in Brackel

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 22.11.2013

mum. Hanstedt/Brackel. Der ideologische Feldzug von Karin Sager (Asendorf) geht weiter. Nachdem die Vize-Kreisverbands-Vorsitzende des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) bereits in Hanstedt den Zorn der Bürger heraufbeschwor, zettelt sie nun in Brackel die nächste „Radfahrer-Revolte“ an. Sager stellte beim Landkreis einen Antrag, der nun auch alle Radfahrer in Brackel auf die Straße zwingt. „Ich bin davon überzeugt,...

1 Bild

Mehr Sicherheit für Fußgänger und Radler

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 19.08.2013

Landkreis investiert 475.000 Euro in den Wegebau tp. Heinbockel. An der Kreisstraße K 57 in Heinbockel und dem Ortsteil Hagenah investiert der Landkreis Stade 475.000 Euro in die Sicherheit der Fußgänger und Radfahrer. Entlang der K 57 wird in beiden Ortschaften der vorhandene Fußweg in einen deutlich breiteren Rad- und Fußweg umgebaut. 820 Meter kombinierter Rad- und Fußweg entstehen in Hagenah, wo die Bauarbeiten...