Gülle

1 Bild

So'n Schiet: Gülle ja - aber Abwasser nein?

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 27.08.2014

jd. Brest. Wegen Überdüngung: Die Gemeinde Brest darf keine Klein-Kläranlage bauen. Wer ländliche Idylle nicht mit Langeweile gleichsetzt, motorisiert ist und für einen Bauplatz nicht so viele Scheinchen wie in Buxtehude oder Harsefeld hinblättern möchte, ist dort goldrichtig: Die Gemeinde Brest, mit nicht einmal 800 Einwohnern eine der kleinsten Kommunen im Landkreis, will etwas gegen den Bevölkerungsschwund unternehmen und...

Zahl der Woche: 1.000 Kilowattstunden Strom aus Gülle

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 24.04.2014

(mum). Etwa 1.000 Kilowattstunden Strom können aus der jährlich anfallenden Gülle einer einzigen Kuh gewonnen werden. Das reicht laut Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zum Beispiel für 1.000 Vollwaschgänge. Wenn man die Gülle einer kleinen Rinderherde (25 Großvieh) energetisch nutzt, kann man damit sogar sieben Durchschnittshaushalte ein ganzes Jahr lang mit Strom versorgen. Außer Gülle können zahlreiche...

2 Bilder

Gülle schon ab Januar aufs Feld? Versammlung des Kreisbauernverbandes Stade

Lena Stehr
Lena Stehr | am 07.03.2014

(lt). Auf die existenzielle Bedeutung der Landwirtschaft für die Gesellschaft wies Johann Knabbe, Vorsitzender des Kreisbauernverbandes Stade, jetzt bei der Kreisverbandsversammlung in Hammah hin. Er wünsche sich für die Zukunft weniger Bevormundung durch berufsfremde Gruppen und mehr konstruktiven Dialog. Immerhin sei der Landwirt bei einer aktuellen Umfrage in den Top Ten der vertrauenswürdigsten Berufsgruppen gelandet, so...

"Wertvollen Dünger sinnvoll einsetzen"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 24.10.2013

(bc/nw). Der Überschuss an Gülle sowie an Gärresten aus den Biogasanlagen beschäftigt den Niedersächsischen Landtag. Um eine zukunftsfähige Landwirtschaft mit Tierhaltung in Niedersachsen zu gewährleisten, müsse sichergestellt sein, dass die benötigte Fläche zur Aufnahme der Nährstoffe konkret zur Verfügung stehe, sagt Helmut Dammann-Tamke, agrarpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion. Hintergrund: Der in der...

Ministerium will Güllebehälter abdecken

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 21.10.2013

(mum). Das Niedersächsische Umwelt-Ministerium will mit technischen Vorgaben zur Abdeckung von Lagerbehältern für Schweinegülle erreichen, dass weniger Ammoniak über die Luft auf Böden und damit in das Grundwasser gelangt. Den Entwurf eines entsprechenden Erlasses hat das Umweltministerium zur Stellungnahme an Verbände und Kommunen herausgeschickt. Dieser Entwurf beruht auf den Empfehlungen einer Arbeitsgruppe bestehend aus...

2 Bilder

Landwirtschaftsminister will Zunahme von Mega-Mastställen stoppen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 15.10.2013

bc. Hedendorf. Gülle stinkt nicht nur zum Himmel, Gülle kann auch gefährlich sein. Der Boom der Massentierhaltung in Niedersachsen hat zur Folge, dass die Gülle-Menge immer weiter ansteigt. Nur wohin damit? Wenn die Bauern zu viel Gülle auf die Äcker ausbringen, können die Pflanzen das Nitrat aus den tierischen Exkrementen nicht mehr aufnehmen, sie sickert ins Grundwasser und gelangt so ins Trinkwasser. Nitrate verfügen über...