GDL

1 Bild

Lokführer-Streik: Rangierbahnhof Maschen kaum betroffen

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 08.05.2015

mi. Seevetal/Stade. „Alle Räder stehen still, wenn dein starker Arm es will.“ Wirklich alle? Auf den Rangierbahnhof in Maschen scheint das alte Lied der Arbeiterbewegung beim aktuellen Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) jedenfalls nicht zu passen. Hier rollen die Züge wie gewohnt. Das sagt jedenfalls die Deutsche Bahn und widerspricht damit anderslautenden Medienberichten. Bei der Dow in Stade dagegen...

DB = Daheim bleiben

Gabriele Basilius
Gabriele Basilius | am 21.04.2015

Eigentlich wollte ich dieser Tage nach Berlin fahren. Mit der Deutschen Bahn. Nach acht langen Jahren wieder mal in einen Zug steigen. Eigentlich. Doch so wie damals scheint mein Plan auch heute unter keinem guten Stern zu stehen. Damals, zu einer Zeit, als die A1 gerade ausgebaut wurde, entschied ich mich im Hochsommer den Zug für eine Reise von Buchholz nach Münster und zurück zu nehmen. Beide Fahrten wurden zum Desaster....

„Durchbruch“ im Tarifstreit bei der Deutschen Bahn

Björn Carstens
Björn Carstens | am 19.12.2014

(bc). Nach Angaben der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) stehen die Tarifverhandlungen mit der Deutschen Bahn vor einem „Durchbruch“. Sowohl die GDL als auch die Deutsche Bahn bestätigten eine Einigung für 2014. Demnach erhalten alle GDL-Mitglieder 510 Euro als Einmalzahlung für die Monate Juli bis Dezember. Im Gegenzug verlangt die GDL nicht mehr zwei Stunden weniger Wochenarbeitszeit, sondern nur noch eine. Ab...

1 Bild

Industrie in der Streikfalle

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.11.2014

(bc). Noch bis Samstagabend um 18 Uhr wollen die Lokführer streiken. Drei Tage lang waren die Fahrgäste die Gelackmeierten. Aber nicht nur die Zugreisenden bleiben auf der Strecke: Auch die Industrie ächzt immer wieder unter dem Stillstand auf den Schienen. Wirtschaftliche Prozesse werden gestoppt. "Uns kosten die Streiks bares Geld", sagt Joachim Sellner, Sprecher der Chemiefabrik Dow in Stade. Je zwei Züge kutschieren...

1 Bild

Lokführer wollen nur noch bis Samstagabend um 18 Uhr streiken

Björn Carstens
Björn Carstens | am 07.11.2014

(bc). Überraschung: Die Lokführer-Gewerkschaft GDL will ihren Streik jetzt schon am Samstagabend um 18 Uhr beenden - und nicht wie angekündigt erst am Montagmorgen um 4 Uhr. Obwohl das Landesarbeitsgericht Frankfurt den Streik auch in zweiter Instanz als rechtmäßig erklärt hatte, lenkt die GDL ein. Ihr Chef Claus Weselsky dazu: "Es ist eine Geste der Versöhnung." Bis Samstagabend gelten noch die Ersatzfahrpläne der Bahn....

1 Bild

Lokführerstreik: Sie tun es schon wieder

Björn Carstens
Björn Carstens | am 04.11.2014

(bc). Für die Kunden der Deutschen Bahn kommt es jetzt ganz dicke: Insgesamt fünf Tage lang wollen die Lokführer streiken. Das hat die Gewerkschaft Deutscher Lokführer (GDL) am Dienstag angekündigt. Am Mittwoch ab 15 Uhr werden zunächst die Kollegen im Güterverkehr ihre Arbeit niederlegen, ab Donnerstag um 2 Uhr soll dann auch der Personenverkehr betroffen sein. Ein Großteil der Fern-, Regional- und S-Bahn-Züge werden...

1 Bild

Lokführer streiken bis Montagmorgen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 17.10.2014

(bc). Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) zieht sich zunehmend den Zorn der Fahrgäste zu. Auch wenn am Mittwoch das befürchtete Chaos im Nahverkehr ausblieb, die S-Bahnen Richtung Stade weitgehend im 20-Minuten-Takt fuhren, der Metronom ohnehin nicht bestreikt wurde und die Pendler auf den 14-stündigen Arbeitskampf eingestellt waren, sorgen die andauernden Streiks der Gewerkschaft für Unmut. Am Wochenende treten...

1 Bild

Tarifkonflikt auf dem Rücken der Fahrgäste

Björn Carstens
Björn Carstens | am 13.09.2014

(bc). Walter Galli muss regelmäßig zur Behandlung nach Köln. Dafür benutzt er den Zug. Was er vor wenigen Tagen durchmachen musste, beschreibt das Wort Odyssee am besten: eine 14-stündige Irrfahrt quer durch die Republik - inklusive Übernachtung auf dem Bahnsteig. Selten wird es so deutlich, wie in diesem Beispiel: Der Arbeitskampf der Lokführer-Gewerkschaft GDL wird auf dem Rücken der Fahrgäste ausgetragen! "Das kann es...

1 Bild

Erneut Warnstreik: Behinderungen im S-Bahn-Verkehr

Björn Carstens
Björn Carstens | am 06.09.2014

(bc). Am Samstagmorgen ist erneut mit einem Chaos auf Deutschlands Schienen zu rechnen Die Lokführer-Gewerkschaft GDL hat zu einem bundesweiten dreistündigen Warnstreik zwischen 6 und 9 Uhr aufgerufen. Betroffen sind Regional- und Fernzüge, die S-Bahnen in Hamburg und Berlin sowie der Güterverkehr. Somit dürfte auch zwischen Hamburg und Stade nichts mehr gehen. Wie berichtet, hatte bereits am Montagabend ein Streik den...