Geldstrafe

1 Bild

1.800 "Schmuddelsex"-Bilder: Mann (35) stand wegen des Besitzes kinderpornografischer Fotos vor Gericht

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 28.06.2016

jd. Buxtehude. Rund 1,20 Euro für jedes "Schmuddelbildchen": Das ist die Strafe, die das Buxtehuder Amtsgericht jetzt einem 35-Jährigen für den Besitz kinder- und jugendpornografischer Bilder aufgebrummt hat. Auf seinem Smartphone, seinem Notebook sowie zwei Festplatten fand die Polizei 1.510 Foto-Dateien, auf denen Kinder unter 14 Jahren bei sexuellen Handlungen gezeigt werden. Außerdem hortete er auf den Datenträgern 346...

2 Bilder

Strafbefehl wegen Reifenklau: Kranker Rentner (69) aus Stade kämpft um seinen Ruf

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 11.03.2016

Alexander Schleidowitz: "Ich will nicht als Dieb sterben" tp. Stade. Hätte Alexander Schleidowitz (69) aus Stade den Stapel gebrauchter Autoreifen bloß niemals vom Straßenrand aufgesammelt und in seinen Wagen geladen. Die nach seinem Bekunden gut gemeinte Aktion im Frühjahr vergangenen Jahres endete für den Rentner mit einer Strafanzeige und Verurteilung wegen Diebstahls durch das Stader Amtsgericht. Der herzkranke Senior...

Geldstrafe sühnt tödlichen Unfall

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 30.12.2014

thl. Stelle/Winsen. Ein 72-jähriger Rollerfahrer will mit seinem Gefährt von der Straße "Unter den Linden" nach links in die Straße "Am Wasserturm" abbiegen und muss verkehrsbedingt anhalten. Eine hinter ihm fahrende Pkw-Fahrerin bemerkt das zu spät und fährt ungebremst auf den Roller auf. Der Biker erleidet schwere Kopfverletzungen, weil er beim Unfall seinen Helm verliert, und verstirbt wenig später in einem Krankenhaus. So...

Facebook-User muss zahlen

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 02.08.2013

thl. Winsen. Weil er ein Bild eines bestialisch verstümmelten Kindes bei Facebook gepostet hatte, hatte ein Winsener User Ärger mit der Justiz (das WOCHENBLATT berichtete). Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Lüneburg das Verfahren gegen Zahlung von 400 Euro gegen ihn eingestellt. "Der Mann hat die Tat eingeräumt, er zeigte sich reumütig und war bisher unbestraft", so Sprecherin Angelika Klee gegenüber dem WOCHENBLATT auf...

1 Bild

Aufruf zum Schottern: 750 Euro Geldstrafe gegen Ex-Landtagsabgeordnete Christel Wegner

Oliver Sander
Oliver Sander | am 25.04.2013

os. Buchholz. Wegen des Aufrufens zum "Schottern" hat das Amtsgericht Lüneburg Christel Wegner (65) zu einer Geldstrafe in Höhe von 750 Euro verurteilt. Die kommunistische Politikerin aus Buchholz hatte 2010 einen Aufruf unterschrieben, der zum Schottern (strafbares Entfernen von Steinen aus dem Gleisbett) der Bahnschienen ermunterte, auf denen die Castortransporte durchgeführt werden. Das Angebot des Gerichts, das Verfahren...