Gemeinde Jork

1 Bild

Stau-Nerv: "Ganz Jork war verstopft"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 07.10.2016

bc. Altes Land. Wie komme ich morgens am besten nach Hamburg und wie abends möglichst nervenschonend wieder zurück? Die Frage stellen sich derzeit viele Pendler, die durchs Alte Land müssen. Der Nerv-Faktor ist angesichts einiger Baustellen extrem hoch. Besonders schlimm war es am vergangenen Dienstag. „Das Gewerbegebiet und ganz Jork waren verstopft“, berichtet Florian Granzeier, der mit seinem Tischlerei-Betrieb mitten im...

2 Bilder

Bürgerverein verliert bei Kommunalwahlen die Mehrheit in Jork

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 13.09.2016

am. Jork. In der Gemeinde Jork blieb es am Wahlabend spannend bis zum Schluss. Die CDU und der Bürgerverein lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Zum Bedauern der Kandidaten gab es keine gemeinsame Wahlveranstaltung im Rathaus. Deswegen verfolgten die einzelnen Parteien die Ergebnisse in verschiedenen Lokalen. Zum Schluss siegte die CDU knapp und der Bürgerverein verlor seine Mehrheit. Die SPD, Grünen und FDP konnten...

2 Bilder

Dauerschandfleck: ein Ende in Sicht?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 13.09.2016

bc. Jork. Hinrich Albers muss täglich den Anblick der gesperrten Arp-Schnitger-Brücke im Jorker Ortszentrum ertragen. Er wohnt mit seiner Frau direkt daneben. Schon seit 2012 ist der kleine Steg aufgrund der maroden Bausubstanz mit Gitterzäunen abgesperrt - ein echter Schandfleck für das Dorf. Warum der Bauhof nicht zumindest die sieben Balkonkästen pflegt, will Albers nicht in den Kopf. Im jüngsten Bauausschuss merkte er im...

Sieg der CDU in Jork nach Kopf-an-Kopf-Rennen

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 12.09.2016

am. Jork. In der Gemeinde Jork blieb es spannend bis zum Schluss. Sowohl der Bürgerverein, der im Rat bisher die Mehrheit stellte, als auch die CDU hatten sich vor der Wahl das Ziel gesetzt, stärkste Fraktion zu werden. Dies gelang der CDU mit 30,43 Prozent. Der Bürgerverein landete knapp darunter mit 28,85 Prozent. Dementsprechend groß war der Jubel bei der CDU. "Wir sind sehr glücklich", sagt Fraktionsvorsitzender Michael...

1 Bild

Ein Golfplatz für Hahnöfersand?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 02.08.2016

bc. Jork. Die mögliche Schließung der Justizvollzugsanstalt auf der Elbinsel Hahnöfersand (das WOCHENBLATT berichtete) beschäftigt jetzt auch den Bürgerverein Jork (BVJ). In der nächsten Sitzung des Finanz- und Personalausschusses am 9. August soll die Verwaltung auf Antrag des BVJ einen Status-Quo-Bericht abgeben. „Aus Sicht der Gemeinde Jork sollte insbesondere vor dem Hintergrund von öffentlicher Ordnung und Sicherheit...

Fluglärm nervt die Altländer

Björn Carstens
Björn Carstens | am 05.07.2016

bc. Jork. Der Flugverkehr über Jork, speziell über Estebrügge, hat zugenommen. Nicht erst seit gestern, ist sich die SPD sicher. Schon vor eineinhalb Jahren hatten die Sozialdemokraten auf das Problem hingewiesen. Jetzt haben sie das Thema vor Kurzem erneut in den Rat eingebracht. Seinerzeit war die Hamburger Verkehrsbehörde der Ansicht, dass Bauarbeiten und bestimmte Windverhältnisse für den gestiegenen Flugverkehr über...

1 Bild

Jorker Nachtragshaushalt bereitet Bauchschmerzen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 07.06.2016

bc. Jork. Es ist ein Nachtragshaushalt, der vielen Jorker Ratsmitgliedern mindestens so viele Bauchschmerzen bereitet, wie der reguläre Haushalt, den sie bereits vor Monaten verabschiedet hatten. Eigentlich müsste man sparen, andererseits stehen wichtige Investitionen an. Im jüngsten Gemeinderat votierte eine große Mehrheit dennoch für den ersten Nachtragshaushalt 2016. Nur die CDU-Mitglieder Thorsten Reinhold und Stefan...

1 Bild

Pro&Kontra: AfD-Bespaßung für Kinder

Björn Carstens
Björn Carstens | am 27.05.2016

bc. Jork. Im neuen Sommerferien-Spaßprogramm der Gemeinde Jork heißt es unter Nummer 19: „Mit der AfD ins Miniaturwunderland.“ Teilnehmen können Kinder zwischen acht und 14 Jahren. Kostenpunkt: sechs Euro. Veranstalter ist der Kreisverband der Alternative für Deutschland, die als Partei in Zeiten der Flüchtlingskrise so umstritten wie erfolgreich ist. Gerade deshalb mochte Jorks Bürgermeister Gerd Hubert die Entscheidung...

1 Bild

Königreicher Straße: Gemeinde soll Einvernehmen widerrufen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 17.05.2016

bc. Jork-Königreich. Die Einwohner der Königreicher Straße in Jork haben sich zu großen Teilen gegen das geplante Bauvorhaben des Buxtehuder Architekturbüros Schulenburg in ihrem Dorf ausgesprochen. In der jüngsten Bauausschuss-Sitzung übergaben sie Bürgermeister Gerd Hubert eine Liste mit 270 Unterschriften. Wie berichtet, plant Schulenburg in Jork-Königreich, auf einer alten, rund 3.000 Quadratmeter großen Hofstelle an...

1 Bild

L140-Sanierung: "Billig kauft man zweimal"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 13.05.2016

bc. Jork. Für den Bürgermeister im Jorker Rathaus, Gerd Hubert, und die Fraktion des Bürgervereins im Gemeinderat ist ein Vollausbau der L140 in Osterjork die einzig vernünftige Lösung. Für die anderen Parteien nicht. Sie wollen eine abgespeckte Version der Sanierung der vielbefahrenen Jorker Ortsdurchfahrt (Obstmarschenweg) - ohne einen neuen Geh- und Radweg auf der Südseite. Für viele Anlieger ein Unding, wie in der...

1 Bild

Ostfeld in Jork: Die Hälfte ist jetzt verkauft

Björn Carstens
Björn Carstens | am 03.05.2016

bc. Jork. In Jork tut sich was - auch wenn es manchmal ein wenig länger zu dauern scheint. Abgesehen von den geplanten Sanierungen der K39 und der L140 (wie berichtet) gibt es noch andere wichtige Themenfelder, die Politik und Verwaltung derzeit beackern. Das WOCHENBLATT nennt an dieser Stelle einige interessante „Baustellen“: • Über die Ortsmitte rund um die St. Matthias-Kirche diskutiert der nächste Bauausschuss am...

Osterladekop: Klage steht im Raum

Björn Carstens
Björn Carstens | am 12.04.2016

bc. Ladekop. Die Straße in Osterladekop ist zwar schon seit drei Jahren fertig ausgebaut, trotzdem ist das Thema nach wie vor brandaktuell im Jorker Rathaus. Ganz offensichtlich sind beim Bau mehrere Fehler passiert. Unter anderem sollen einige der gepflasterten Abschnitte abgesackt sein. Das ergab eine gutachterliche Analyse. In Kürze soll es zwischen dem Jorker Bauamt und der Baufirma ein Schlichtungsgespräch geben. Eine...

1 Bild

L140 in Jork: Nein zu einem Vollausbau

Björn Carstens
Björn Carstens | am 09.04.2016

bc. Jork. Eines kann man sicher nicht behaupten: Dass politische Sitzungen in der Gemeinde Jork per se langweilig wären. Im Bauausschuss am Dienstag ging es mal wieder hoch her. Thema war der Dauerbrenner, die für das Jahr 2017 geplante Sanierung der L140 in Osterjork - eine der Hauptverkehrsachsen im Landkreis. Von einer "schwachsinnigen Entscheidung", einer "Comedy-Show" und "polemischen Politikern" war die Rede....

2 Bilder

Bauausschuss favorisiert günstige Sanierungsvariante der L140 in Jork

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 01.03.2016

am. Jork. Super-Sparvariante statt Vollausbau: Der Bauausschuss hat sich für die günstigste Sanierungsvarainte (345.000 Euro) der L140 ausgesprochen. Mit einer sehr knappen Mehrheit von fünf "Ja"- zu vier "Nein"- Stimmen setzte sich die CDU-Fraktion mit einer Stimme der Grünen mit ihrem Antrag durch. Die vom Bürgerverein Jork favorisierte Variante des Komplettausbaus, der die Gemeinde über eine Million Euro kosten würde, ist...

2 Bilder

Gewerbegebiet in Jork: Unternehmer haben das Warten satt

Björn Carstens
Björn Carstens | am 02.02.2016

bc. Jork. Der Unmut unter den Firmenchefs im Jorker Gewerbegebiet „Ostfeld“ wächst von Tag zu Tag. Erst sollte der neue Kreisverkehr auf der L140 zum Erntedankfest fertig sein, dann sollte der Weihnachtsmann die gute Nachricht übermitteln, jetzt wird es vermutlich der Osterhase sein. Bürgermeister Gerd Hubert überbrachte im jüngsten Bauausschuss die Hiobsbotschaft. Frühestens Mitte März ist die Zufahrt von Osterjork (L140)...

1 Bild

L140-Ausbau in Jork: „Wir haben nur eine Chance“

Björn Carstens
Björn Carstens | am 29.01.2016

bc. Jork. Die von Bürgermeister Gerd Hubert (Bürgerverein) erhoffte große Lösung für den L140-Ausbau in Jork wird es aller Wahrscheinlichkeit nach nicht geben. Das wurde im jüngsten Bauausschuss deutlich. Die Verwaltung soll nun nach dem Willen der Politik eine Beschlussvorlage für den nächsten Bauausschuss Ende Februar erarbeiten, in der die Planungen für eine einfache Sanierung angeschoben werden. Zudem fordern die...

L140-Sanierung in Jork: Planbehörde informiert

Björn Carstens
Björn Carstens | am 13.01.2016

bc. Jork. In der öffentlichen Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Jork am Donnerstag, 14. Januar, (18.15 Uhr, Schulzentrum) informiert die Landesbehörde für Straßenbau über die geplante Sanierung des Obstmarschenwegs (L140) in Osterjork. Die SPD-Fraktion hat dazu im Vorfeld einen Fragenkatalog erarbeitet, der sich im Wesentlichen mit Fragen zum Immissionsschutz für die Anlieger hinsichtlich Lärm und Erschütterungen...

1 Bild

Altländer Archiv in Jork: Jahrbuch ist da

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.12.2015

bc. Jork. Das Jahrbuch 2015 des Altländer Archivs ist da. Diesmal noch dicker als üblich. Archivleiterin Susanne Höft-Schorpp hat spannende Geschichten zur Geschichte des Alten Landes zusammengestellt. Besonders ausgiebig hat Jürgen Hoffmann aus Cranz das Thema Turmuhren im Alten Land beleuchtet. Sein Fokus liegt auf der Uhr im alten Schulgebäude in Cranz. Der frühere Jorker Pastor Hans-Heinrich Tegtmeyer hat sich mit der...

Jork: Flüchtlinge ziehen ans "Ostfeld"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.12.2015

bc. Jork. Möglicherweise noch in diesem Monat wird in der Gemeinde Jork eine zweite Containerunterkunft für Flüchtlinge entstehen. Nachdem bereits vor gut einem Monat an der Umgehungsstraße (Buxtehuder Str.) in Estebrügge 20 Syrer in Wohnpavillons eingezogen sind, sollen jetzt am Gewerbegebiet „Ostfeld“ 40 Flüchtlinge in Containern untergebracht werden. Insgesamt leben gegenwärtig in Jork knapp 200 Asylbewerber. • Die neue...

Jork: Mehr Sicherheit für Radfahrer

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.12.2015

bc. Jork. Für eine gute Idee hielten die Mitglieder des Bauausschusses der Gemeinde Jork in ihrer jüngsten Sitzung einen Antrag der SPD-Fraktion. Der zielt darauf ab, die Situation für Radfahrer im Zuge der Borsteler Reihe/Am Gräfengericht zu verbessern. „Wir sollten nicht solange warten, bis ein schlimmer Unfall passiert“, meint Fraktionsvorsitzender Ernst Tilsner. Zum Hintergrund: Kinder dürfen generell den teilweise...

1 Bild

Gemeinde Jork muss weiter sparen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 17.11.2015

bc. Jork. Das Ziel, Ende 2017 einen konsolidierten Haushalt vorlegen zu können, verfolgt die Jorker Gemeindeverwaltung nach wie vor mit Hochdruck. Kämmerer Matthias Riel rechnet in zwei Jahren erstmalig wieder mit einem Überschuss in Höhe von 194.000 Euro. So soll 2018 wieder Luft da sein, um größere Investitionen tätigen zu können. Stichwort Bau einer neuen Schulsporthalle am Westerminnerweg. Am Montag legte Riel dem...

1 Bild

Ortsumgehung fertig: Aber wieso gibt es eigentlich keinen Radweg?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 10.11.2015

bc. Jork. Die Ortsumgehung in Jork ist bis auf den Anschluss an die L140 fertig. Was auffällt: Es fehlt ein Radweg! Wieso wurde der eigentlich nicht gleich mitgeplant, hat doch die Gemeinde seinerzeit Baurecht geschaffen? Platz genug wäre ja neben der Fahrbahn gewesen. Ausschließlich Kostengründe hätten zu der Entscheidung geführt, vorerst auf einen Radweg zu verzichten, sagt Bürgermeister Gerd Hubert. Fast 200.000 Euro...

Neubau-Entwurf auf Ruinen-Grundstück: Ausschuss verweigert Einvernehmen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 30.09.2015

bc. Jork. Man kann den Politikern der Gemeinde Jork wirklich nicht vorwerfen, sie würden ihre Aufgabe nicht ernstnehmen. Im jüngsten Bauausschuss des Gemeinderates diskutierten sie ein weiteres Mal ausgiebig über den Architektenentwurf für den Neubau auf dem Ruinen-Grundstück des abgebrannten "Altländer Hofes". Dabei ging es um Detailfragen: Baumfällungen, Grünbewuchs auf Carports und vor allem um die geplante Ausgestaltung...

Surfen auf der Daten-Autobahn

Björn Carstens
Björn Carstens | am 21.08.2015

bc. Jork. Die Telekom hat mit dem Ausbau von schnellen Internet-Anschlüssen in der Gemeinde Jork begonnen. Rund 18 Kilometer Glasfaser werden verlegt und 22 Kabelverzweiger mit neuen Multitfunktionsgehäusen und modernster Technik ausgestattet. Die Baumaßnahmen der Telekom im Straßen-, Geh- und Radwegbereich finden fast im gesamten Gemeindegebiet statt und werden schrittweise bis zum Jahresende durchgeführt. Geplant ist eine...

1 Bild

Jork schafft Raum für neue Flüchtlinge

Björn Carstens
Björn Carstens | am 21.07.2015

bc. Estebrügge. Jetzt bekommt auch das Alte Land sein erstes Containerdorf für Flüchtlinge, die von der Gemeinde angemieteten Wohnungen reichen nicht mehr aus. Die Schützengilde Estebrügge hat sich bereit erklärt, einen Teil ihres Grundstücks an der K39 (Buxtehuder Str.) zu verpachten. Die Fläche, die ungefähr 100 Meter östlich des Schießstandes liegt, wird derzeit ohnehin nicht benutzt. Der Vertrag ist zwar noch nicht...