Geschichts- und Heimatverein Stade

5 Bilder

Die Bockwindmühle auf der Stader Elbinsel wird restauriert

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 26.07.2016

am. Stade. Wann genau die Bockwindmühle auf der Stader Museumsinsel angefangen hat, sich nach vorne zu neigen, lässt sich heute nicht mehr so genau sagen. Jedenfalls ist es in den letzten Jahren zu einer bedenklichen Schieflage gekommen. Um das Baudenkmal zu stabilisieren, hat der Geschichts- und Heimatverein Stade, in dessen Eigentum sich die Mühle befindet, ein Stahlkorsett errichten lassen. Jetzt soll das alte Denkmal für...

Vortrag im Stader Schwedenspeicher über das Leben in den "Buden"

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 08.02.2016

Stade: Schwedenspeicher-Museum | bo. Stade. "Die Bude - Lebensraum großer Bevölkerungskreise in der Stadt. Bauforschung und Denkmalpflege" ist das Thema des nächsten Abendvortrags des Stader Geschichts- und Heimatvereins am Dienstag, 16. Februar, um 19.30 Uhr im Schwedenspeicher-Museum, Wasser West 39, in Stade. Bauhistoriker und Denkmalpfleger Dr. Fred Kaspar aus Münster stellt den aus dem Blick geratenen städtischen Haustyp und die Lebensverhältnisse...

1 Bild

Vortrag über spätmittelalterliche Pilgerzeichen aus den Stader Hafenfunden

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 15.10.2015

Stade: Schwedenspeicher-Museum | bo. Stade. Zum Vortrag "Wallfahrt und religiöses Leben des Spätmittelalters im Spiegel der Stader Hafenfunde" lädt der Geschichts- und Heimatverein am Dienstag, 20. Oktober, in Stade ein. Der Berliner Kirchenhistoriker Dr. Hartmut Kühne spricht um 19.30 Uhr im Schwedenspeicher, Wasser West 39, über die Pilgerzeichen, die seit 2013 bei archäologischen Grabungen aus dem Stader Hafen geborgen wurden. Sie geben Aufschluss, welche...

1 Bild

Vortrag in Stade über Hinrich Wilhelm Kopf und die politische Diskussion um seine NS-Vergangenheit

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 10.03.2015

Stade: Niedersächsisches Landesarchiv | bo. Stade. Zu dem zeitgeschichtlichen Vortrag " Hinrich Wilhelm Kopf - Ein populärer Landesvater mit dunkler Vergangenheit" lädt der Stader Geschichts- und Heimatverein am Dienstag, 17. März, um 19.30 Uhr in das Niedersächsische Landesarchiv in Stade, Am Staatsarchiv 1, ein. Die Göttinger Politikwissenschaftlerin Dr. Teresa Nentwig zeichnet die Biografie des Mitbegründers des Landes Niedersachsen und langjährigen...

Seeleute aus dem Elbe-Weser-Dreieck in nordafrikanischer Sklaverei: Historischer Vortrag in Stade

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 06.02.2015

Stade: Niedersächsisches Landesarchiv | bo. Stade. Ein eher unbekanntes Thema aus der Geschichte der regionalen Schifffahrt beleuchtet der Vortrag "Seeleute aus dem Elbe-Weser-Dreieck in nordafrikanischer Sklaverei" von Dr. Magnus Ressel am Dienstag, 17. Februar, um 19.30 Uhr im Niedersächsischen Landesarchiv, Am Staatsarchiv 1, in Stade. Mit der Ausweitung des norddeutschen Fernhandels in den Mittelmeerraum gerieten im 16. bis 18. Jahrhundert auch Seeleute aus...

1 Bild

Schriftsteller, Pädagoge und Archivar: Vortrag über Walter Kempowski in Stade

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 06.11.2014

Stade: Niedersächsisches Landesarchiv | bo. Stade. Auf Einladung des Stader Geschichts- und Heimatvereins hält Dr. Dirk Hempel am Dienstag, 11. November, um 19.30 Uhr im Niedersächsischen Landesarchiv in Stade, Am Staatsarchiv 1, einen Vortrag über Walter Kempowski. Unter dem Titel "Rostock - Bautzen - Nartrum" stellt der Hamburger Literaturwissenschaftler die Lebensstationen Kempowskis (1929-2007) vor und gibt Einblick in dessen Wirken als Schriftsteller, Pädagoge...

4 Bilder

"Stadt war immer abbildenswert"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 25.03.2014

Das 103. Stader Jahrbuch ist erschienen / Alte Ansichten von Zeichnern und Kartographen auf CD-Rom tp. Stade. Wie sah die Hansestadt Stade in alter Zeit aus? Antworten auf diese spannende Frage gibt das neue, 103. Stader Jahrbuch des Geschichts- und Heimatvereins Stade. In dem Jahrbuch 2013 mit dem Schwerpunkt „Karten als Quellen regionalgeschichtlicher Forschung“ dreht sich alles um historische Stadt- und...

1 Bild

Vortrag im Stader Schwedenspeicher über Seehandelsplätze der Wikingerzeit

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 05.03.2014

Stade: Schwedenspeicher-Museum | bo. Stade. Von den "Wikingerzeitlichen Seehandelsplätzen an der südlichen Ostseeküste" handelt der Vortrag am Dienstag, 11. März, um 19.30 Uhr im Schwedenspeicher-Museum in Stade, Wasser West 39. Prof. Dr. Sunhild Kleingärtner vom Deutschen Schiffahrtsmuseums Bremerhaven berichtet über Forschungsergebnisse zur Schifffahrts- und Handelsgeschichte des hohen Mittelalters. Die Seehandelsplätze wurden auf den ersten Blick...

1 Bild

Vortrag im Stader Schwedenspeicher über den Schriftsteller Walter Kempowski

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 13.02.2014

Stade: Schwedenspeicher-Museum | ACHTUNG: Dieser Vortrag fällt wegen Erkrankung des Referenten aus! bo. Stade. Eine überregional bekannte Persönlichkeit aus dem Elbe-Weser-Dreieck rückt der Vortrag "Rostock - Bautzen - Nartum. Der Schriftsteller, Pädagoge und Archivar Walter Kempowski" am Dienstag, 18. Februar, im Stader Schwedenspeicher-Museum, Wasser West 39, in den Mittelpunkt: Der Hamburger Literaturwissenschaftler Dr. Dirk Hempel stellt um 19.30 Uhr...

Vortrag im Schwedenspeicher über Buchmalerei des Mittelalters

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 22.10.2013

Stade: Schwedenspeicher-Museum | bo. Stade. Einen optischen Genuss verspricht der Vortrag über norddeutsche Buchmalerei des Mittelalters am Dienstag, 29. Oktober, um 19.30 Uhr im Schwedenspeicher-Museum in Stade, Wasser West 38. Mit vielen Bildern stellt der Hamburger Kunsthistoriker Dr. Hans-Walter Stork eine prachtvolle mittelalterliche Handschrift der Universitätsbibliothek Cambridge vor. Bei dem theologischen Werk handelt es sich um den Kommentar zu...