Giftköder

2 Bilder

Auslegte "Leckerli" in Apensen versetzen Hundehalterin in Angst und Schrecken

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 15.12.2015

Zuerst dachte Nicole Pfeiffer (40) aus Apensen, ihr Jack Russel "Snorre" sei einfach nur zu faul zum Weiternlaufen und würde deshalb ein wenig zurückbleiben. Doch als sie sich umdrehte, stellte sie fest, dass sich Snorre gerade genüsslich den Bauch vollschlug: Mit Hundekuchen, die über 15 Meter direkt neben dem Spazierweg an der Fruchtallee, Höhe Sandkuhle, ausgelegt waren. Das kam ihr komisch vor. "Das ist für uns...

1 Bild

Giftköder in Fredenbeck-Wedel neben Schulbushaltestelle

Tom Kreib
Tom Kreib | am 19.11.2015

tk. Fredenbeck-Wedel. "Das ist unverantwortlich", sagt Stades Polizeisprecher Rainer Bohmbach. Unbekannte haben an einer Bushaltestelle am Mulsumer Weg in Fredenbeck-Wedel mit Rattengift gefüllte Mini-Salami ausgelegt. Schlimm genug, dass es ein unbekannter Tierhasser vermutlich auf freilaufende Hunde und Katzen abgesehen hat - unmittelbar neben der Fundstelle der Köder befindet sich eine Schulbushaltestelle. Erst vor...

1 Bild

Konkreter Verdacht bei Köder-Attacke

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 06.11.2015

Verursacher vermutlich schuldunfähig am. Oldendorf. Immer wieder finden Bewohner der Waldsiedlung Sunde in Oldendorf gefährliche Köder. Wie das WOCHENBLATT berichtete, fanden Hundebesitzer erst kürzlich ein mit Nägeln gespicktes Stück Stollen, das vermutlich von Hunden verzehrt werden sollte. Karin Borgwardt, Bewohnerin der Waldsiedlung, hat nun Anzeige bei der Polizei erstattet und den Vorfall dem Veterinäramt gemeldet....

1 Bild

Erneut Giftköder ausgelegt

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 04.11.2015

thl. Seevetal. Erneut hat ein Unbekannter im Bereich der Grünanlage Reetwiesen in Hittfeld Giftköder ausgelegt. Der Hund einer Frau aus Hittfeld hatte heute Vormittag ein Fleischbällchen beim Spazierengehen gefressen. Die Frau suchte sofort einen Tierarzt auf, sodass eine Vergiftung des Tieres verhindert werden konnte. Die Polizei geht davon aus, dass die Giftköder erst kurze Zeit zuvor ausgelegt worden waren. "Vermutlich...

1 Bild

Giftköder-Attacke in Oldendorfer Waldsiedlung: Bürger haben Angst

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 23.10.2015

am. Oldendorf-Sunde. Wäre Katharina Klintworth nicht so aufmerksam gewesen, hätte ihr Hund vielleicht schon tot sein können. Die Tierfreundin schlug entsetzt die Hände über dem Kopf zusammen, als sie am Dienstag gemeinsam mit ihrer Tochter Eileen die schockierende Entdeckung auf einen Rasenstück direkt vor ihrem Grundstück machte. Dort, in der Sunder Waldsiedlung bei Oldendorf, lag doch tatsächlich ein Stück Stollen. Gespickt...

Hundebesitzer, aufgepasst: Unbekannter legt Giftköder aus

Oliver Sander
Oliver Sander | am 27.09.2015

os. Hittfeld. Die Polizei in Hittfeld warnt Hundebesitzer vor einem Unbekannten, der in den vergangenen Tagen mehrere Giftköder im Bereich der Grünanlage Reetwiesen ausgelegt hat. Mindestens neun Hunde mussten mit akuten Vergiftungserscheinungen zum Tierarzt bzw. in die Tierklinik gebracht werden. Da nicht auszuschließen sei, dass weitere Köder ausgelegt werden, rät die Polizei darauf zu achten, dass Hunde beim Gassi gehen...

Artlenburger Deichverband bekämpft den Mäusebefall

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 09.12.2014

ce. Elbmarsch. Im Rahmen der Deichunterhaltung legt der Artlenburger Deichverband von Mittwoch, 10. Dezember, bis zum 31. März kommenden Jahres Giftköder gegen den Mäusebefall am Elbdeich aus. Betroffen sind die Streckenabschnitte vom Ilmenausperrwerk bei Hoopte bis zur Kreisgrenze in Avendorf sowie entlang des Ilmenau-Kanaldeiches von Laßrönne bis St. Dionys. Die Maßnahme findet gemäß der Gefahrstoffverordnung statt. Das...

2 Bilder

Brutaler Tierhasser in Nenndorf - vergifteter Pudel vereendete qualvoll

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 15.11.2013

mi. Nenndorf. „Warum musste Janine sterben? Mein kleiner Schatz hat doch niemanden etwas getan.“ Dagmar Naar aus Nenndorf steigen die Tränen in die Augen, wenn sie an den Tag im Oktober denkt, an dem das Leben ihres aufgeweckten kleinen Pudels qualvoll endete. Vieles spricht dafür, dass die kleine „Janine“ Opfer eines herzlosen Tierhassers wurde, der in Nenndorf mit Gift präparierte Hackfleischbällchen auslegt. Als Dagmar...

Auch ein Hundehasser in Nenndorf?

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 30.10.2013

mi. Nenndorf. Nachdem in Seevetal am Maschener im Moor Hundehasser vergiftete Fleischbällchen ausgelegt hatten (das WOCHENBLATT berichtete), erreichte jetzt ein Hinweis die Redaktion, dass auch in Nenndorf in der Straße“ Auf dem Ast“ auf Höhe der Reitanlage Fleischbällchen präpariert mit Rattengift und Rasierklingen aufgetaucht sein könnten. Ein Leser berichtete es gäbe Gerüchte, dass bereits ein Pudel einem solch feigen...