Hans-Hermann Bode

7 Bilder

Das neue Kreishaus hat nur eine Postadresse

Björn Carstens
Björn Carstens | am 14.10.2016

bc. Stade. Im August 2015 räumten die ersten Bagger das Baufeld für das neue Kreishaus in Stade am Sande frei. Mittlerweile ist aus der Baugrube ein vierstöckiges Gebäude erwachsen, dessen Dimensionen gut ersichtlich sind. Das WOCHENBLATT durfte sich auf der Baustelle umschauen. Die wohl weitreichendste Verbesserung durch den Anbau ist die Konzentration der Kreisverwaltung auf einen Standort - in einem zusammenhängenden...

1 Bild

Altes Land: Experten diskutieren Gewässer-Unterhaltung

Björn Carstens
Björn Carstens | am 26.08.2016

(bc/nw). Bagger, die im jährlichen Wechsel Teilstrecken eines Gewässers räumen, Böschungen die nur auf einer Uferseite gemäht werden, Schilfbestände, die erhalten bleiben: Beispiele, wie eine schonende Unterhaltung von Gewässern im Bereich der Marschen aussehen kann, diskutierten jetzt 75 Experten bei einem Fachtag im Alten Land. Die künstliche Entwässerung der Elbmarschen gewährleiste seit mehr als 800 Jahren deren Nutzung...

1 Bild

Hochwasserschutz von morgen: Klimaanpassung Einzugsgebiet Este-Anpassungskonzept liegt vor

Gabriele Basilius
Gabriele Basilius | am 05.07.2016

KLEE-Verbund legt Konzept zur Klimaanpassung im Einzugsgebiet der Este vor gb. Hollenstedt.“Perspektiven für die Este von morgen“. So lautet der Titel des KLEE (Klimaanpassung Einzugsgebiet Este)-Anpassungskonzepts, das Bausteine an den Klimawandel von morgen enthält. Auf der von Prof. Heinrich Reincke moderierten Abschlussveranstaltung in der Hollenstedter Estetalschule wurde nun ein 100 Seiten starkes Werk vorgestellt, das...

1 Bild

Ein Ginkgo-Baum als Mahnmal in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 18.05.2016

Pflanzaktion an den Wallanlagen tp. Stade. 30 Jahre nach der Atomkatastrophe von Tschernobyl und fünf Jahre nach dem Nuklear-, des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Kreisgruppe Stade, einen besonderen Baum der langlebigen Art Ginkgo biloba auf der Georgs-Bastion in den Stader Wallanlagen gepflanzt. "Der Ginkgo ist eine der ältesten Baumarten der Erde und hat viele erdgeschichtliche Entwicklungen und...

2 Bilder

Politik steht zu Kehdinger Landwirten

Björn Carstens
Björn Carstens | am 12.02.2016

(bc). Mit deutlicher Mehrheit von CDU, SPD und Wählergemeinschaft hat der Umweltausschuss des Landkreises am Mittwoch eine Naturschutzverordnung für die Kehdinger Marsch abgelehnt. Zur Freude der mehr als 50 Landwirte, die die Entscheidung im Sitzungssaal mit Applaus bedachten. Stattdessen soll die Kreisbehörde nach mehrheitlicher Ansicht der Politiker den bereits eingeschlagenen Weg des Vertragsnaturschutzes zu Ende...

1 Bild

Freude in Oersdorf und Ottendorf: Land bewilligt Fördermittel für Radweg-Bau

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 02.02.2016

jd. Ottendorf/Oersdorf. Die Bürger in Oersdorf und Ottendorf dürfen jubeln: Ihre beiden Dörfer werden wohl noch in diesem Jahr mit einem Radweg verbunden. Derzeit müssen Schüler auf der rund zwei Kilometer langen Strecke, die auch von etlichen Berufspendlern befahren wird, die Fahrbahn nutzen. Viele Eltern sind in Sorge, weil ihre Kinder immer häufiger von gefährlichen Situationen berichten: Oftmals sind die Autos mit weit...

1 Bild

BUND und Stadt pflanzen Baum des Jahres

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 29.04.2015

sb. Stade. Zum 16. Mal hat die BUND Kreisgruppe Stade den Baum des Jahres gepflanzt. Stades Bürgermeisterin Silvia Nieber und Kreisbaurat Hans-Hermann Bode griffen gemeinsam mit Heiner Baumgarten, Vorsitzender der BUND Kreisgruppe, zu Spaten und Gießkanne, um einen Feldahorn beim Regenwasserrückhalteteich in Stade-Ottenbeck zu pflanzen. Der Baum wurde von der Stadt Stade gestellt. Seit dem Jahr 2000 stiften jeweils...

1 Bild

Stade und BUND pflanzen Baum des Jahres

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 24.04.2015

Da griffen Stades Bürgermeisterin Silvia Nieber, Kreisbaurat Hans-Hermann Bode und Bauoberrat Nils Jacobs gemeinsam zum Spaten: Der Vorsitzende des BUND-Kreisgruppe Stade, Heiner Baumgarten, pflanzte mit Unterstützung der beiden Politiker zum 16. Mal den "Baum des Jahres 20115". Der Feldahorn, gestellt von der Stadt Stade, schlägt jetzt Wurzeln in Stade-Ottenbeck a, Ottenbecker Damm Richtung Flughafen. Der Feldahorn gilt als...

1 Bild

Neuer Landschaftsrahmenplan liegt aus

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 06.02.2015

tp. Stade. Mehr als 750 Tier- und Pflanzenarten mit besonderer Bedeutung für den Naturschutz in Mooren, Heiden, Marschen, Gewässern und Wäldern beherbergt der Landkreis Stade. 110 verschiedene Biotoptypen bilden ihre Lebensräume. Diese und weitere Ergebnisse liefert nach jahrelanger akribischer Recherche der aktuelle Landschaftsrahmenplan des Landkreises Stade. Der Landschaftsrahmenplan ist aber nicht nur eine...

1 Bild

Harsefelder Skandalbau: Anwalt verlangt Gewissheit

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 06.01.2015

jd. Harsefeld. Neuer Eigentümer will mit dem Landkreis über Lösungen verhandeln. "Das Problem muss im neuen Jahr endlich vom Tisch." Der Buxtehuder Anwalt Ingo Ebling mahnt im Fall des viel zu lang geratenen Hauses in Harsefeld ein rasches Handeln der Behörden an: Er möchte endlich Gewissheit haben für seine Mandanten, die sich seit Wochen mit Existenzängsten plagen müssen, weil sie sechsstellige Summen in eine derzeit...

1 Bild

Merkmale des regionalen Bauens

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 20.03.2014

Stade: Rathaus | Vortrag des Architekturhistorikers Olaf Bartels im Rathaus in Stade tp. Stade. „Ist Baukultur heute aus der Vergangenheit zu lernen?“: So lautet das Vortragsthema von Olaf Bartels, Architekturhistoriker und Architekturkritiker, am Mittwoch, 26. März, um 18 Uhr im historischen Stader Rathaus. Veranstalter ist das Forum Bau-Kultur-Land, eine neue Plattform für alle an Baukultur Interessierten im Elbe-Weser-Dreieck. Ziel...

1 Bild

"Die Maut wird kommen"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 15.11.2013

(bc). Das Thema Pkw-Maut bewegt die Autofahrernation Deutschland. In den Koalitionsverhandlungen liegt das Thema zwar auf Eis, vom Tisch ist die Maut auf deutschen Autobahnen aber offenbar noch nicht. Während die SPD an deren Realisierung zweifelt, ließ sich CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt vor wenigen Tagen in der „Mitteldeutschen Zeitung“ zitieren: "Die Maut wird kommen." Hoffen die Kreishäuser schon auf...

Baumfällungen waren Thema im Kreisausschuss

Lena Stehr
Lena Stehr | am 07.11.2013

(lt). Die Baumfällungen an Lühe- und Estedeich (das WOCHENBLATT berichtete) beginnen in der kommenden Woche. Das wurde am Mittwoch im Kreisausschuss für Regionalplanung und Umweltfragen noch einmal deutlich gemacht. "Wir erkennen an, dass der Deichverband jetzt transparenter agiert als noch im Frühjahr", so Kreisbaurat Hans-Hermann Bode. Da im Vorfeld bekannt gegeben wurde, welche 36 Bäume der Säge zum Opfer fallen sollen,...

2 Bilder

Warum genießt das Alte Land einen Sonderstatus?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 17.05.2013

bc. Altes Land. Bäume auf dem Deich: schön oder gefährlich? Die Diskussion, die derzeit im Alten Land geführt wird (das WOCHENBLATT berichtete), nimmt kein Ende. Dass Bäume nicht auf einen Deich gehören, ist im Küstenschutz eigentlich gang und gäbe. Warum genießt das Alte Land aber einen Sonderstatus?, fragt sich WOCHENBLATT-Leser Reinhard Dzingel (68) aus Moisburg. Dabei habe es auch an der Niederelbe einst strenge...