Hansestadt Stade

1 Bild

Hansestadt Stade spart Geld beim Parkhaus-Bau

Björn Carstens
Björn Carstens | vor 1 Tag

bc. Stade. Der Parkhaus-Hochbau an der Wallstraße in Stade steht in den Startlöchern, abgerissen ist das alte Gebäude bereits (das WOCHENBLATT berichtete). Wie jetzt bekannt wurde, hat die Stadtverwaltung bei den Ausschreibungen für die Pfahlgründungsarbeiten Geld eingespart. Laut Stadtbaurat Lars Kolk liegt der Betrag zwischen 300.000 und 400.000 Euro. Da liegt die Frage auf der Hand: Könnte man das eingesparte Geld nicht...

1 Bild

Grüner Riese ist (fast) kerngesund

Björn Carstens
Björn Carstens | am 29.11.2016

bc. Stade. Wie gesund ist die berühmte 160 Jahre alte Kastanie hinter dem Stader Rathaus? Der Frage ist kürzlich die Abteilung Planung und Umwelt im Rathaus nachgegangen. Dabei kam auch Hightech zum Einsatz. Das Ergebnis: Der grüne Riese ist trotz einiger altersbedingter Blessuren kerngesund. Mit Hilfe eines Schalltomographen überprüfte Baumgutachter Werner Meincke die Holzfestigkeit im Stamminneren. Dafür brachte er an...

1 Bild

Neuer Bildband "Baukunst in der Hansestadt Stade"

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 16.11.2016

Stade: Sparkasse Stade-Altes Land | Autor Dieter-Theodor Bohlmann und Fotograf Martin Elsen laden zur architektonischen Zeitreise ein sb. Stade. "Heben Sie den Blick, wenn Sie das nächste Mal durch Stade gehen", sagt Dieter-Theodor Bohlmann (79). Der pensionierte Lehrer und Autor verweist damit auf sein neues Buch "Baukunst in der Hansestadt Stade" - ein informativer Bildband mit hinreißenden Fotos des Stader Fotografen Martin Elsen. Herausgegeben wird das...

1 Bild

Bützfleth: Stader Politik winkt Windpark durch

Björn Carstens
Björn Carstens | am 25.10.2016

bc. Stade. Dieses Vorhaben sollte wohl unbedingt noch der alte Stadtrat beschließen - immerhin haben sich die Ratsfrauen- und herren mit den Plänen für die Erweiterung des Windparks in Bützfleth schon einige Jahre herumgeschlagen. In seiner letzten Versammlung vor der konstituierenden Sitzung am 7. November winkte der Rat am Montag die Änderung des Flächennutzungsplans durch, damit nordwestlich des bestehenden Windparks mit...

1 Bild

Hilfe für Blinde: "Leitsysteme sind das A und O"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 25.10.2016

bc. Stade. Welche staatlichen Hilfen stehen Sehbehinderten und Blinden im Alltag zu, wo gibt es finanzielle Zuschüsse und wie vielen anderen Menschen ergeht es genauso, die nur noch ein wenig oder gar nicht mehr sehen können? Für diese und weitere Fragen sowie für einen intensiven Austausch zwischen Betroffenen gibt es seit September eine neue Selbsthilfegruppe für Sehbehinderte und Blinde in Stade. Sie trifft sich an jedem...

1 Bild

Wahlen in Stade: Im Rat wird es bunter

Björn Carstens
Björn Carstens | am 11.09.2016

bc. Stade. Im Stader Rat wird es ein Stück weit bunter. Eine rot-grüne Mehrheit gibt es nicht mehr. Die CDU (13 Sitze, vorher 14) löst die SPD (12 Sitze, vorher 15) als stärkste Fraktion ab. Mit der Stimme von SPD-Bürgermeisterin Silvia Nieber haben die Sozialdemokraten allerdings genau so viele Stimmen wie die CDU. Die Grünen sind mit vier Kandidaten vertreten, ebenso die Wählergemeinschaft (WG). Nach dem Wechsel von Carsten...

1 Bild

Schüler putzen Stades Stolpersteine

Björn Carstens
Björn Carstens | am 02.08.2016

bc. Stade. 21 Stolpersteine erinnern in Stades Altstadt an die Opfer der NS-Diktatur. Weil sie teilweise so dreckig sind, dass sie nicht mehr zu lesen sind, haben jetzt Schüler der Trinationalen Jugendbegegnung Hand angelegt und kurzerhand die Steine auf Hochglanz poliert. Zehn Tage waren je zehn Schüler aus Stades Partnerstädten Givat Shmuel (Israel) und Goldap (Polen) in der Hansestadt zu Gast. Die...

1 Bild

Politik in Stade entscheidet: teure oder doch die billige Fassade?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 24.05.2016

bc. Stade. Stein für Stein, Betonplatte für Betonplatte wird das alte Parkhaus zwischen Stockhausstraße und Wallstraße plattgemacht. Wie das neue aussehen soll, das spätestens zur Eröffnung des Einkaufszentrums Ende 2017 fertig sein muss, darüber herrscht jedoch noch immer Unklarheit. Am Mittwoch, 15. Juni, findet im historischen Ratssaal eine gemeinsame Sondersitzung von Finanz- und Stadtentwicklungsausschuss statt. Dann...

3 Bilder

Anwohner am Stader Weg: Angst vor einer Rennstrecke

Björn Carstens
Björn Carstens | am 10.05.2016

bc. Stade-Wiepenkathen. Fakt ist: Es gibt wenige Straßen auf Stader Stadtgebiet, die kaputter sind als diese. Der schmale Stader Weg in Wiepenkathen muss saniert werden. Zweifelsohne. Wie genau das geschehen soll, darüber können sich Politik und Verwaltung bislang nicht einigen. Im jüngsten Ortsrat wurde eine Entscheidung über die vorgestellten Sanierungsvarianten der Stadt vertagt. Die Planer im Rathaus sollen sich...

1 Bild

Stade: "Busse besser auf den Platz am Sande"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 03.05.2016

bc. Stade. Noch immer erreichen uns viele Zuschriften von Lesern, die ihre Ideen für die geplante Umgestaltung des Pferdemarktes einbringen wollen. Offenbar ein Thema, das die Stader bewegt. So wie auch H. Witschnig. Er schlägt vor, die Bushaltestellen auf den Sande zu verlegen und nicht in die Stockhausstraße, so wie aktuell geplant: „Auch wenn dann nicht mehr so viele Parkplätze auf dem Sande zur Verfügung stehen“,...

1 Bild

Verkaufsoffene Sonntage: "Der Umsatz muss stimmen"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 03.05.2016

bc. Stade. Verkaufsoffene Sonntag sind in der Regel gute Gelegenheiten, den Umsatzmotor anzukurbeln. Wenn nach dem sonntäglichen Gottesdienst die Läden in der Stader Altstadt öffnen, sind die Straßen meistens pickepackevoll. Umso mehr herrscht Klärungsbedarf. Früher öffneten die Geschäftsleute an vier Sonntagen, im vergangenen Jahr waren es drei Sonntage. In diesem Jahr sind es nur noch zwei. Einer fand jüngst im Rahmen der...

1 Bild

Parkhaus in Stade: Kommt doch die Billig-Lösung?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 26.04.2016

bc. Stade. Wie wird das neue Parkhaus am Altstadtring aussehen? Eine Frage, die jeden Bürger in Stade interessieren dürfte - gerade weil in diesen Tagen das alte Parkhaus abgerissen wird. Im Stadtentwicklungsausschuss vor drei Wochen gab die Politik das Signal, den Wunsch der Stadtverwaltung erfüllen zu wollen, bis zu 800.000 Euro mehr auszugeben, um eine optisch anspruchsvollere Fassade mit einem hohen Klinkeranteil und...

Bützflether klagen über Luftverpestung

Björn Carstens
Björn Carstens | am 09.04.2016

bc. Stade-Bützfleth. Die Diskussion um die geplante Müllverbrennungsanlage in Stade-Bützfleth hält an. Jetzt hat sich die Wählergemeinschaft Bützfleth erneut in die Debatte eingemischt. Der befürchtete Mülltourismus (das WOCHENBLATT berichtete) sei nicht das entscheidende Probleme dieser Anlage. Vielmehr ist es die Luftverschmutzung, unter der die Bürger in dem Stader Ortsteil, der von Industrie dominiert ist, jetzt schon...

1 Bild

Stade: Politik-Urgesteine machen Schluss

Björn Carstens
Björn Carstens | am 23.02.2016

bc. Stade. Wer so ungefähr 45 Jahre alt ist und die Kommunalpolitik in der Hansestadt Stade seit seiner Pubertät verfolgt, kann sich schwer vorstellen, dass im Herbst Schluss sein soll für zwei politische Urgesteine. Lokalpolitik ohne Klaus Quiatkowsky (74) und Hans-Hermann Ott (75) - unvorstellbar. Der Sozialdemokrat Quiatkowsky (74), seit 1986 ununterbrochen im Stadtrat, sowie der Christdemokrat Ott (75), seit 1976 im...

1 Bild

Größenwahn? Stade will Oberzentrum werden

Björn Carstens
Björn Carstens | am 09.02.2016

bc. Stade. Größenwahnsinnig oder visionär? In ihrer Stellungnahme zum Entwurf des Landesraumordnungsprogramms (LROP) hat die Hansestadt Stade schwarz auf weiß verankert, dass sie auf lange Sicht anstrebt, ein Oberzentrum werden zu wollen. Bislang darf sich die Schwingestadt regionalplanerisch Mittelzentrum nennen. Stadtbaurat Lars Kolk: „Wir fordern, dass die tatsächliche Bedeutung der Stadt beim Land stärker...

1 Bild

Stade: Konflikte beim Radfahren vermeiden

Björn Carstens
Björn Carstens | am 03.02.2016

bc. Stade. Die Idee von Dr. Rolf Kroidl von der Stader Johannisgemeinde, einen Verkehrsunterricht für Radfahrer auf die Beine zu stellen, fand bei der Polizeiinspektion Stade großen Widerhall und wurde sofort umgesetzt. Vor einer Woche startete in der Birnbaumpassage in den Räumen des ehemaligen „Eine-Welt-Ladens“ die erste etwas mehr als eine Stunde dauernde Unterrichtseinheit zu diesem Thema. Polizeihauptkommissar Thomas...

1 Bild

Hansestadt Stade richtet neue Kita ein

Björn Carstens
Björn Carstens | am 19.01.2016

bc. Stade. Kinderbetreuung ist Pflichtprogramm für die Kommunen. In Stade sind die Plätze in den Kindertagesstätten fast vollständig belegt. Damit die Hansestadt der steigenden Nachfrage Herr wird, hat sie jetzt in den Räumlichkeiten der Kommunalen Betriebe Stade (KBS) in der Harschenflether Vorstadt eine Übergangslösung geschaffen. „Um auch unterjährig Betreuungsplätze anzubieten, haben wir die Kita ‚Auf der Koppel‘...

1 Bild

Interview mit Stades Stadtbaurat: „Die Altstadt ist kein Disneyland“

Björn Carstens
Björn Carstens | am 19.01.2016

bc. Stade. Lars Kolk heißt der Neue im Stader Rathaus. Die Fußstapfen, in die er tritt, sind groß. Der 43-Jährige, der vorher als Stadtplaner in der Verwaltung in Emden gearbeitet hat, trat Anfang Januar die Nachfolge von Kersten Schröder-Doms an, der 27 Jahre als Stadtbaurat fungierte. Das Antrittsinterview: WOCHENBLATT: Haben Sie sich schon in Stade eingelebt? Lars Kolk: Ja. Meine Familie und ich haben zunächst eine...

1 Bild

Vorbereitung auf die Kommunalwahl 2016 im Landkreis Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 09.01.2016

Kreiswahlleiter ist Dr. Eckart Lantz (tp). Die amtlichen Vorbereitungen zur Wahl des Kreistages am Sonntag, 11. September, sind angelaufen. Auf der Internetseite des Landkreises Stade sind unter http://www.landkreis-stade.de (Suchbegriff Kommunalwahl 2016) Infos zu Wahlvorschlägen für Parteien, Wählergruppen und Einzelkandidaten abrufbar. Darauf macht Kreiswahlleiter Dr. Eckart Lantz aufmerksam. Die Bürger bestimmen in...

1 Bild

Finanzausschuss in Stade: Fünf "Klatschen" für die CDU

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.12.2015

bc. Stade. Da war mal richtig Stimmung in der Bude. Fünf „Klatschen“ kassierten die beiden CDU-Vertreter im jüngsten Finanzausschuss der Hansestadt Stade. Das WOCHENBLATT gibt einen Überblick über die christdemokratischen Anträge, die von SPD, Grüne und FDP entschieden abgelehnt wurden. Dafür wollte die CDU Geld ausgeben: • 500.000 Euro zur Erstellung eines Gesamtkonzeptes für ein Straßenverkehrsmanagement. Ziel sei es,...

1 Bild

Stade gehen die Gewerbeflächen aus

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.12.2015

bc. Stade. Die Hansestadt Stade ist nicht nur ein Touristenmagnet, sie ist auch ein Industriestandort. Das soll nach Ansicht von Stades städtischem Wirtschaftsförderer Thomas Friedrichs lange so bleiben. Das Problem: Der Platz für neue Firmenansiedlungen ist begrenzt. Bis auf wenige freie Grundstücke gibt es keine erschlossenen Gewerbeflächen mehr im Stadtgebiet. Die Stadt selbst verfügt über keine eigenen Flächen, auf...

Stade: Grüne stellen umstrittenen Antrag

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.12.2015

bc. Stade. Einen umstrittenen Antrag stellten die Grünen im jüngsten Finanzausschuss. Die Stadtverwaltung soll im Jahr 2019 Einnahmen von zehn Mio. Euro aus den Verkäufen ihrer Parkhäuser an der Stockhausstraße (muss noch gebaut werden) und des Parkhauses am Platz am Sande in den Haushalt einstellen. So könnte der hohe Schuldenstand verringert werden. Der Antrag wurde mit den Stimmen der SPD angenommen. „Die Zustimmung dieses...

1 Bild

Stade: Altstadtstraße im Wandel

Björn Carstens
Björn Carstens | am 25.11.2015

bc. Stade. Die Stader Innenstadt befindet sich im Wandel. Neben der Großbaustelle "Hertie-Kaufhaus" ist der Trend deutlich in der Großen Schmiedestraße zu erkennen. Alleine vier Ladengeschäfte sind in der kurzen Fußgängerzone zwischen Birnbaum-Passage und der Straße "Goos" derzeit schon dicht oder stehen zur Vermietung, darunter drei Bekleidungsläden. "Hier herrscht oft tote Hose", sagt ein Geschäftsmann im...

Stade: 4,8 Millionen Euro für den Straßenbau

Björn Carstens
Björn Carstens | am 24.11.2015

bc. Stade. Gute 4,8 Millionen Euro will die Hansestadt Stade im kommenden Jahr in die Hand nehmen, um sie in den Ausbau des Straßennetzes zu investieren. Das größte Projekt mit zwei Millionen Euro ist die Schölischer Straße. Das ergibt sich aus dem Haushaltsplan für 2016, in dem alle beabsichtigten Investitionsmaßnahmen fein säuberlich eingetragen sind. In Schölisch ist geplant, die fast zwei Kilometer lange Fahrbahn auf...

2 Bilder

Klage gegen B-Plan: Stadt Stade und Dow bleiben ruhig

Björn Carstens
Björn Carstens | am 03.11.2015

bc. Stade. Die Bundesregierung wolle den Ausstieg aus der Kohlekraft und damit jährlich 16,5 Millionen Tonnen CO2 einsparen. Dagegen würde das geplante Dow-Kraftwerk in Stade-Bützfleth den Ausstoß um 5,5 Mio. Tonnen erhöhen. Absurd, findet die Umweltschutzorganisation Greenpeace. Dieses war nur eines von vielen Argumenten, das die Gegner des Kraftwerks jüngst bei einer Pressekonferenz anführten, in der sie die...