Hebamme

Die November-Kurse im Geburtshaus Stade

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 27.10.2015

Stade: Geburtshaus in Ottenbeck | bo. Stade-Ottenbeck. Im November starten im Geburtshaus Stade in Ottenbeck, Carl-Goerdeler-Weg 6, neue Kurse. Das Hebammen-Team betreut Frauen rund um die Schwangerschaft, Geburt und erste Zeit mit dem Baby. • Themenabend am Dienstag, 10. November, um 18.30 Uhr "Tragen - aber wie? Stoffwindeln - wirklich kompliziert?" (Eintritt: 5 Euro) • Erste Hilfe am Kind am Dienstag, 17. November, um 20 Uhr für Eltern, Großeltern,...

2 Bilder

Marion Bußian aus Himmelpforten ist seit über 40 Jahren Hebamme

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 23.10.2015

am. Himmelpforten. Sie hält ihre Hände hoch und legt sie auf einen imaginären Babybauch. "Früher haben wir gelernt, vor allem unsere Hände zu benutzen", sagt Marion Bußian, Hebamme aus Himmelpforten. "Wir haben die Lage und die Größe des Kindes ertastet und gefühlt, wo das Köpfchen liegt." Damals, als sie 1973 in Wuppertal ihre Ausbildung zur Hebamme beendet hatte, sei der Hebammenberuf ein reiner Erfahrungsberuf gewesen. Die...

Neue Kurse in Geburtshaus Stade

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 06.08.2015

Stade: Geburtshaus | bo. Stade-Ottenbeck. Im Geburtshaus Stade in Ottenbeck, Carl-Goerdeler-Weg 6, beginnen Ende August neue Kurse: • Babymassage ab Mittwoch, 26. August, um 9 Uhr (Gebühr 62 Euro) • Rückbildungsgymnastik ab Mittwoch, 26. August, um 10.15 Uhr (Kinderbetreuung 20 Euro) • Geburtsvorbereitung ab Mittwoch, 26. August, um 19 Uhr • Geburtsvorbereitung für Paare ab Donnerstag, 27. August, um 19 Uhr (Gebühr für den Partner 72 Euro) •...

2 Bilder

Ein Geschenk für Afrika

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 11.04.2015

Warum eine Buchholzer Hebamme in Ghana Entwicklungshilfe leistet (nw). Vier Wochen hat Anna-Lena Müller (31), Hebamme im Krankenhaus Buchholz, in einem kleinen Krankenhaus in Afrika gearbeitet. Als Geschenk, ohne Honorar. Sie sagt: „Die Zeit dort war für mich ein Gewinn.“ Um Entwicklungshilfe zu leisten, hatte sich Anna-Lena Müller bei der Organisation German Rotary Volunteer Doctors (GRVD) beworben. Anfang Januar 2015...

1 Bild

Internationaler Hebammentag am Montag, 5. Mai: Stader Hebammen machen auf ihre Arbeitssituation aufmerksam

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 29.04.2014

Stade: Rathaus | Anlässlich des Internationalen Hebammentages laden die Hebammen aus dem Landkreis Stade am Montag, 5. Mai, von 15 bis 17 Uhr zu einem Aktionstag und das Foyer des Rathauses in Stade ein. „Wir wollen unsere Leistungen vorstellen und zugleich auf unsere Arbeitssituation aufmerksam machen“, sagt Hebamme Dörte Heyn, Mitinhaberin des Geburtshauses Stade. Für Dörte Heyn ist der Beruf der Hebamme zwar einer der dankbarsten Berufe...

1 Bild

Den Frauen Ängste nehmen: Hebamme Vicki Birnbaum betreut Schwangere und junge Mütter

Lena Stehr
Lena Stehr | am 25.04.2014

lt. Stade. Das Wunder der Geburt mit allen Höhen und Tiefen immer wieder aufs Neue erleben und sich um die kleinen und großen Sorgen von Frauen während und nach der Schwangerschaft kümmern, das sind nur zwei der Gründe aus denen sich Vicki Birnbaum (35) dafür entschieden hat, Hebamme zu werden. "Schon als Kind war das mein Traumberuf", sagt sie. Als Hebamme gehe es vor allem darum, jeden Menschen individuell zu betrachten...

1 Bild

Frauenarztpraxis Dr. med. Stefanie Denker: Jetzt mit Hebamme Angela Wulff

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 14.01.2014

Das Team ist endlich komplett - Neue Kooperation in Stade: Gynäkologin Dr. Stefanie Denker und Hebamme Angela Wulff sb. Stade. Bei einem Baby dauert das Warten auf die Geburt neun Monate, bei Gynäkologin Dr. med. Stefanie Denker (45) aus Stade war es fast doppelt so lange, bis sie in ihrer Stader Praxis (Harsefelder Str. 16) ihre neue Kooperationspartnerin begrüßen durfte. Die Freude ist deshalb besonders groß: „Hurra,...

1 Bild

Babyboom in Buchholz

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 24.09.2013

Hebammenteam aufgestockt / Mütter kommen auch aus Nachbarkreisen nf. Buchholz. Im Krankenhaus Buchholz macht der „Klapperstorch“ derzeit kräftig Überstunden. Von Januar bis zum 11. September wurden dort 464 Kinder geboren, 100 mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Und ein Ende des Babybooms ist nicht abzusehen. Damit die Mütter und ihr Nachwuchs in gewohnt guter Qualität versorgt werden können, haben sich die...