Heidi Lühr

1 Bild

"Nur ein taktisches Manöver"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 16.12.2015

thl. Winsen. Die Stadt Winsen soll einen Eintrag auf Einleitung eines Raumordnungsverfahrens stellen mit dem Ziel, dass die südlichen Ortsumgehungen Luhdorf und Pattensen gebaut werden. Dafür votierte der Stadtrat mit knapper Mehrheit. Matthias Hüte (Freie Winsener) hatte noch versucht, den Tagesordnungspunkt zu verschieben. "Wir wollen nicht über die Köpfe der Bürger in den anderen Orten hinweg entscheiden. Deswegen fordern...

1 Bild

Schwerpunkt ist die Innenstadt

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 21.04.2015

thl. Winsen. Paukenschlag im Planungsausschuss der Stadt: Der Bahnhof und das Bahnhofsumfeld (Bahnhofstraße inklusive Schandfleck Riedels Eck) sollen nicht im Sanierungsgebiet des "Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes Winsen 2030" (ISEK) aufgenommen werden. Zumindest, wenn es nach dem beauftragten Planungsbüro "BPW baumgart + partner" geht. Begründung: Man solle zunächst für ein kleineres Gebiet einen überschaubaren...

Infoabend zur Y-Trassen-Variante in Roydorf

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 02.10.2014

Winsen (Luhe): Feuerwehrgerätehaus | ce. Roydorf. Die von der Deutschen Bahn im Raum Winsen geplante Y-Trassen-Variante ist das Thema eines Infoabends für alle Interessierten, der am Donnerstag, 10. Oktober, um 17 Uhr im Roydorfer Feuerwehrgerätehaus (In'n Dörp 3) stattfindet. Veranstalter sind Heidi Lühr aus dem Winsener Stadtrat und Roydorfs Ortsvorsteherin Monika Wendlandt. "Die Bahn plant eine Güterschnelltrasse direkt an unseren Häusern vorbei mit einer...

1 Bild

"Bahn vertröstet die Stadt nur"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 15.07.2014

thl. Winsen. "Es ist unglaublich. Statt das die Bahn ihre zugesagten Termine für die Wiederherstellung des Luheradweges einhält, ist sie nur dabei, die Stadt immer wieder zu vertrösten", sagt Benjamin Qualmann, Fraktionsvorsitzender der SPD im Winsener Stadtrat. Durch den Bau des dritten Gleises - im Zuge des Luheradweges musste eine neue Brücke gebaut werden - sind erhebliche Schäden an dem Weg entstanden. Vor allem die...

1 Bild

Von Null an die Spitze

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 01.10.2013

thl. Winsen. Stühlerücken bei der Winsener SPD-Fraktion. Nachdem Sven Gehrdau und Ronai Temel ihr Ratsmandat niedergelegt hatten (das WOCHENBLATT berichtete), rückten jetzt Benjamin Qualmann (33) und Gabriele Meier (50) in das Gremium nach. Qualmann übernahm dabei auch gleich den Fraktionsvorsitz, Meier fungiert als Vertreterin. Von Null an die Spitze. Zweiter Vertreterin ist ab sofort Heidi Lühr, die Birgit Eckhoff beerbt....