Holger Mayer

3 Bilder

Weniger Heidewasser für Hamburg?

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 16.09.2016

Kreisausschuss im Landkreis Harburg empfiehlt mit knapper Mehrheit neue Fördervereinbarung / Naturschutzverbände sind verärgert (bim). Holger Mayer, Sprecher der Naturschutzverbände im Landkreis Harburg, platzte der Kragen: "Ist die Mitarbeit der Naturschutzverbände überhaupt noch gewünscht?" fragte er wütend, nachdem die CDU-/WG-Mehrheit im Kreisumweltausschuss mit sieben zu sechs Stimmen den Weg frei gemacht hat für die...

1 Bild

187,5 Millionen Euro: Mega-Deal für Brackel

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 15.06.2016

Unternehmen Gasunie plant Gasverdichtungsanlage für NEL-Pipeline auf neun Hektar. (mum). Paukenschlag in Brackel (Samtgemeinde Hanstedt)! Nach WOCHENBLATT-Informationen will die Gasunie Deutschland Transport Service GmbH auf einer neun Hektar großen Fläche nahe der Autobahn 7 - unweit der Abfahrt Thieshope - eine Gasverdichtungsanlage bauen. Dort wird das Gas, das in der vorbeiführenden NEL-Gaspipeline fließt, komprimiert...

1 Bild

Naturschützer fordern, den Hamburger Wasserwerken die Wasserfördererlaubnis in der Nordheide teilweise zu entziehen

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 05.02.2016

(bim). Die Mitglieder des Arbeitskreises der Naturschutzverbände im Landkreis Harburg fordern den Landkreis auf, die vorliegende Übergangserlaubnis für die Hamburger Wasserwerke (HWW) zur Grundwasserförderung zu überprüfen und für die Restzeit des aktuellen Genehmigungsverfahrens den HWW die Erlaubnis der Förderung durch vier Brunnen im Nahbereich des Weseler Baches und des Weseler Moorbaches zu entziehen. Ebenso müsse die...

1 Bild

Antrag auf Wasserförderung aus der Nordheide stößt auf Kritik

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 20.10.2015

(bim). Die Förderung einer Durchschnittsmenge von 16,1 und einer Höchstmenge von 18,4 Millionen Kubikmetern Grundwasser jährlich über einen Zeitraum von 30 Jahren - das haben, wie berichtet, die Hamburger Wasserwerke (HWW) beim Landkreis Harburg beantragt. Bürger und Organisationen haben bis zum 2. Dezember Zeit, Einsprüche vorzubringen. Diese Frist ist zu kurz, meint die Interessengemeinschaft Grundwasserschutz Nordheide...

2 Bilder

Wieviel Wasser für Hamburg? Wasserwerke der Hansestadt wollen maximal 18,4 Millionen Kubikmeter pro Jahr aus der Nordheide fördern

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 02.12.2014

ce. Salzhausen/Winsen. Die Hamburger Wasserwerke (HWW) wollen über einen Zeitraum von 30 Jahren Grundwasser aus der Nordheide fördern. Dabei soll die Fördermenge dauerhaft auf durchschnittlich 16,1 Millionen Kubikmeter pro Jahr begrenzt werden. Das ist der Tenor des Vorhabens, das Dr. Jörg Grossmann von den HWW gemeinsam mit anderen Fachleuten dem Umweltausschuss des Landkreises Harburg jetzt in einer Sondersitzung in...

2 Bilder

Neue Güterbahnstrecken durch den Landkreis? Egestorf, Luhdorf und andere Orte wären belastet

Reinhard Schrader
Reinhard Schrader | am 26.02.2014

Y-Trasse: Privat-Zählung konterkariert Zahlen der Bahn / Landtagsabgeordneter fordert S-Bahnbau / BUND lehnt alle Neubaustrecken ab (rs). Neubaustrecken quer durch die Heide von Ashausen nach Unterlüß (zwischen Uelzen und Celle) oder etwas östlicher - nach Suderburg - das sind zwei neue Varianten der Bahnplaner beim Dauerthema Y-Trasse. Betroffen wäre im Landkreis Harburg Orte wie Egestorf, Döhle, Luhmühlen oder auch...

Naturschutzverbände kritisieren Egestorfer Pläne

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 20.02.2014

mum. Egestorf. Der Gegenwind wird immer stärker! Jetzt hat sich der Arbeitskreis der Naturschutzverbände im Landkreis Harburg gegen die Pläne einer riesigen Ferienwohnsiedlung am Rande Egestorfs ausgesprochen. Wie berichtet, plant die Gemeinde im Landschaftsschutzgebiet "Garlstorfer Wald" den Bau einer Ferienhaussiedlung mit mehr als 150 Wohneinheiten. "Dafür muss die benötigte Fläche aus dem Landschaftschutz entlassen...

1 Bild

"Prognose ist untauglich"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 12.11.2013

thl. Winsen. "Die Verkehrsuntersuchung zur Erweiterung des Gewerbegebietes Luhdorf ist fehlerhaft und die Prognosewerte zum Verkehrsaufkommen deutlich zu niedrig", sagt Holger Mayer vom BUND Regionalverband Elbe-Heide und übt damit Kritik an der Stadt Winsen. Grund: Die Stadt habe die Verkehrszählung in den Sommerferien durchgeführt. Diese Praxis sei fachlich unüblich, weil die Zahlen als nicht zuverlässig gelten, so der...

2 Bilder

Wasserentnahme in der Nordheide kritisch hinterfragt

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 25.06.2013

bim. Handeloh. Wie wirkt sich die Heidewasserentnahme auf Flora und Fauna aus? Dem gingen jüngst Hamburger Gymnasiasten im Büsenbachtal in Handeloh nach. Sie sind täglich mit dem Produkt aus der Nordheide konfrontiert und wollten nun mehr über Preise und Nachhaltigkeit erfahren. Ihren kritischen Fragen stellten sich der Diplom-Agraringenieur Dr. Hermann Kukowski, bei Hamburg Wasser (HW) zuständig für Wasserwirtschaft und...

1 Bild

"Eine große Herausforderung"

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 26.04.2013

ce. Eyendorf. Als "große Herausforderung" betrachtet Holger Mayer (48) aus Eyendorf sein neues Amt: Er ist Sprecher des Arbeitskreises der Naturschutzverbände im Landkreis Harburg und damit Nachfolger von Ingo Wolde, der den Posten kürzlich aus gesundheitlichen Gründen abgab (das WOCHENBLATT berichtete). "Ihn zu ersetzen ist eine Aufgabe, die wir nur alle gemeinsam schaffen können. Es ist unglaublich, was er alles in den...

1 Bild

Naturschützer Ingo Wolde zurückgetreten

Reinhard Schrader
Reinhard Schrader | am 17.04.2013

Der Sprecher des Arbeitskreises Naturschutz im Landkreis Harburg gibt sein Amt aus gesundheitlichen Gründen ab rs. Buchholz Er hat maßgeblich die Naturschutzszene im Kreis Harburg geprägt: Ingo Wolde (77), gelernter Diplomingenieur und passionierter Umweltschützer aus Buchholz. Wolde war über Jahrzehnte für den BUND und als Sprecher des Arbeitskreises Naturschutz (AKN) aktiv, hat den Arbeitskreis, in dem sieben namhafte...