Honig

1 Bild

Ernährungstipp: Honig - entsteht er aus Bienenschiet?

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 30.07.2016

(nw/tw). Karin Maring (60), Ernährungsexpertin im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Ehestorf/ Landkreis Harburg), gibt in lockerer Reihenfolge für WOCHENBLATT-Leser einen Ernährungstipp und klärt so manche Irrtümer auf. Die Diplom-Oecotrophologin (FH) aus Hamburg berät ehrenamtlich im Freilichtmuseum die Besucher und Mitarbeiter rund um gesundes und leckeres Essen. Ihr Ernährungstipp - Honig: Entsteht die goldene Masse aus...

1 Bild

Hoffen auf ganz viel Sonne

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 21.06.2016

Jesteburg: Heimathaus | Stefanie Busch lädt für Sonntag zur zweiten "Gartenreise" ein / Unbedingt den Flyer beachten. mum. Jesteburg. Das Programm war beeindruckend, die Gärten vorbereitet - doch das Wetter wollte einfach nicht mitspielen! Ende Mai hatte Stefanie Busch zum ersten Mal zur "Gartenreise Jesteburg" eingeladen (das WOCHENBLATT berichtete). Zahlreiche Jesteburger öffneten die Pforten zu ihren Gärten und gewährten damit Einblicke in...

Tag der Biene im Wildpark Schwarze Berge

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 26.04.2016

ab. Vahrendorf. Auf der Streuobstwiese des Wildparks Schwarze Berge, Am Wildpark 1 in Vahrendorf, summt und brummt es: Dort „arbeiten“ tausende Bienen des Imkervereins Harburg-Wilhelmsburg - doch was genau tun sie dort? Einblicke in das Leben der fleißigen Völker erhalten Interessierte anlässlich des „Tags der Biene“ am 1. Mai. Die Honigsammler werden dann im Wildpark genau „unter die Lupe“ genommen und es wird erklärt,...

1 Bild

Obstbäume ohne Früchte

Axel-Holger Haase
Axel-Holger Haase | am 06.05.2015

(ah). Vielen Berufsgärtnern liegen Bienen am Herzen. Sie produzieren nicht nur Stauden, sondern haben zudem Tipps parat, wie ein jeder etwas Gutes für die nützlichen Insekten tun kann. Denn ohne die Bestäubung von Bienen hätten beispielsweise Obstbäume keine Früchte und Pflanzen keine Samen zur Vermehrung. Tipp 1: Pflanzen sorgfältig auswählen Wer Blumen und Pflanzen liebt, kann seinen Teil zum Bienenschutz beitragen,...

Zahl der Woche: Pro Kopf ein Kilo Honig im Jahr

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 11.12.2014

(mum). 25,3 Menschen versorgt ein Bienenvolk pro Jahr durchschnittlich mit Honig. Dabei müssen die sprichwörtlich fleißigen Bienen ihrem Namen alle Ehre machen, denn über das Jahr lassen sich die Deutschen pro Kopf laut Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zirka ein Kilogramm Honig schmecken - und sind damit Weltmeister im Honigverzehr. Die hohe Nachfrage ist von den rund 709.000 Bienenvölkern in...

1 Bild

Faszinierende Fluginsekten: Ohne Bienen müssten wir hungern

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 11.08.2014

((mi). Jetzt sind sie wieder im Dauereinsatz - die Honigbienen. Unermüdlich fliegen die Arbeiterinnen zwischen Blüten und Bienenstock hin und her, um den Nektar zu sammeln. Bis zu 120.000 tausend Kilometer legt ein Bienenvolk für die Produktion von 500 Gramm Honig zurück. Doch die Bienen sind nicht nur wichtig als Honigproduzenten, sondern auch die Landwirtschaft ist auf sie angewiesen. Die Zahl ist überwältigend: Rund 80...

Kaffee mit Honig gegen Husten

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 31.05.2014

(dgk) Von der Heilkraft des Honigs wussten schon die alten Ägypter. Nun liegt eine wissenschaftliche Studie aus dem Iran vor: Sie zeigt, dass eine Kombination aus Kaffee und Honig bei der Behandlung von Reizhusten wirksamer ist als Kortison. Die Erkältung ist weg, der Husten bleibt: Im Anschluss an einen Infekt der oberen Luftwege kann es zu anhaltendem Kratzgefühl im Rachen und anfallsartigen Hustenattacken kommen, einem...

Zahl der Woche: Bienen fliegen 120.000 Kilometer für 500 Gramm Honig

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 16.04.2014

(mum). 120.000 Kilometer müssen Bienen zurücklegen, um den Nektar für 500 Gramm Honig zu sammeln. Das entspricht laut dem Bundesministerium für Landwirtschaft einer Flugstrecke von insgesamt drei Erdumrundungen. Bienen nehmen für die Ernährung der Menschen und im gesamten Ökosystem wichtige Funktionen wahr: Sie bestäuben Wild- und Kulturpflanzen und sorgen damit für die Nahrungsgrundlagen von Menschen und Tieren. Das...

Dokumentarfilm "More than honey" wird in Buchholz gezeigt

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 25.10.2013

Buchholz: Movieplexx Kino | tw. Buchholz. Der "Runde Tisch Natur-, Umwelt- und Tierschutz" zeigt den preisgekrönten Dokumentarfilm "More than honey - Über das weltweite Bienensterben" im Movieplexx-Kino (Bremer Str. 5) in Buchholz. Beginn der Sondervorstellung ist am Dienstag, 29. Oktober, um 20 Uhr. In dem Leinwand-Drama, dass sich auch für Jugendliche und Schulklassen eignet, dokumentiert der Schweizer Regisseur Markus Imhoof, die dramatischen Folgen...

2 Bilder

Die Bienen sind los am Kiekeberg

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 19.07.2013

Süßer "Sommerspaß" rund um den Honig nw/tw. Ehestorf. Bienen sind nützliche Helfer, sie sind die wichtigsten Bestäuber von Blüten und stellen fast allein unseren Honig her. Mit einem Stachel können sie sich gegen Angreifer wehren, aber sind sie wirklich gefährlich? Beim Imkertag am Sonntag, 28. Juli, von 10 bis 18 Uhr im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf schauen sich die Besucher zusammen mit einem Imker die Bienen...

Biene umkreist Äquator für 500 g Honig

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 09.06.2013

(nw/tw). 120.000 Kilometer müsste eine einzelne Biene als Gesamtflugstrecke für 500 Gramm Honig zurücklegen. Dabei würde sie etwa dreimal um den Äquatorkreis fliegen. Pro Sammelflug trägt eine Honigbiene ca. 25 bis 30 Milligramm (mg) Nektar zusammen. Laut des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) halbiert sich bei der Verarbeitung des wasserreichen Nektars zu Honig die Masse auf unter...