Hundekot

Rundumschlag am Gertrudenstieg

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 30.06.2015

tp. Stade. Über größere Ansammlungen von Hundekot und viel Unkraut auf einem Fußweg zwischen den Straßen Gertrudenstieg und Querweg in Stade beschwerte sich kürzlich ein WOCHENBLATT-Leser. Unsere Redaktion mischte sich ein und informierte die Stadtverwaltung. Jetzt die gute Nachricht von Bürgermeisterin Silvia Nieber: "Mitarbeiter der Kommunalen Betriebe Stade haben den Grünbewuchs mit Heißschaum beseitigt, den Weg gereinigt...

1 Bild

"Mit schmutzigen Schuhen nach Hause"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 06.05.2015

Leser kritisiert Zustand von Fußwegen / Verwaltung lenkt ein tp. Stade. Über den mangelhaften Zustand des mit Sand und Schotter bedeckten Fußweges von den Berufsbildenden Schulen (BBS) über das Stadeum bis zur Innenstadt beschwert sich WOCHENBLATT-Leser Dennis Alpers aus Stade: Bei schlechtem Wetter haben müssten Schüler und Besucher des Veranstaltungszentrums "über den total matschigen Weg laufen und mit schmutzigen...

3 Bilder

für Hundehof "meikeva" - neue Hoffnung und neuer Ärger

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 31.10.2014

mi. Hanstedt. Gute Nachricht für die Hundeschule „Meikeva“. Eine Legalisierung der vom Landkreis Harburg als Schwarzbau eingestuften Einrichtung in einem Wald im Außenbereich direkt neben dem ehemaligen Nato-Depot bei Marxen (Hanstedt) scheint möglich. Zumindest eine von der Bauaufsicht des Landkreises Harburg geforderte Voraussetzung für eine Legalisierung der Hundeschule könnte für Eva-Maria Meyer und Meike Hees bald...

1 Bild

Wohin mit den "Tretminen"?

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 17.12.2013

Seltsames Entsorgungsverbot irritiert Hundehalter tp. Estorf. "Bitte keinen Hundekot in diesem Abfallbehälter entsorgen! Der Bürgermeister": Ein Schild mit dieser Aufschrift, das in Estorf-Gräpel neben einem Mülleimer an der Straße in Richtung Brobergen und an einer weiteren Stelle in der Oste-Gemeinde steht, irritiert rücksichtsvolle Hundehalter, die die unliebsamen Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner nicht achtlos am...

Hanstedt: Im Kampf gegen den Hundekot

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 22.08.2013

mum. Hanstedt. Neuer Service für Hundehalter in Hanstedt: Dort wurden jetzt drei Hundekotstationen aufgestellt. Dort haben Hundehalter die Möglichkeit, Beutel für die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner zu entnehmen und diese auch wieder zu entsorgen. Die Stationen befinden sich in der Soltauer Straße (Ecke Lärchenweg), in der Lindenallee (Ecke Hermann-Löns-Ring) und am Regenrückhaltebecken an der Aue (Dorfteich) in der...

1 Bild

Ist das der "beschissenste" Spielplatz Buxtehudes?

Tom Kreib
Tom Kreib | am 04.06.2013

tk. Buxtehude. Der Gehweg und die Gossen an Jahnstraße und Weberstraße in Buxtehude sind beinahe blitzblank. Der Spielplatz jedoch, dürfte der im wahrsten Wortsinn "beschissenste" der ganzen Stadt sein. Eine Anwohnerin, die selbst einen Hund hat, ist entsetzt: "Ein unhaltbarer Zustand." Das WOCHENBLATT hat sich vor Ort umgesehen. Unfassbar: Mehrere Hundekothaufen liegen schon im Eingangsbereich. Wer hier durch will, muss...

1 Bild

Koteimer Marke Eigenbau

Björn Carstens
Björn Carstens | am 24.05.2013

bc. Hollern-Twielenfleth. So sieht echtes Bürger-Engagement aus: Die Elbdeich-Anwohner Gudrun und Wilhelm Schuchmann haben Koteimer Marke Eigenbau am Twielenflether Strand aufgestellt. "Liebe Hundehalter. Bitte werft den Kot eurer Hunde in diese Abfallbehälter. Wir passen auf. Also macht mit!", appelliert das Ehepaar an Herrchen und Frauchen. Hundekot sei laut Gesetz Abfall und müsse ordnungsgemäß entsorgt werden. Das...