insolvent

Am Donnerstag eröffnet Hagebau in Stade

Björn Carstens
Björn Carstens | am 07.02.2014

bc. Stade. Der Umbau ist so gut wie abgeschlossen. Aus "Praktiker" wird "Hagebau". Am Donnerstag, 13. Februar, öffnet der "Hagebaumarkt" im Stader Gewerbegebiet Süd seine Türen. Ein wesentlicher Unterschied zum Vorgänger ist die wesentlich größere Gartenabteilung. Wie berichtet, wurde der "Praktiker"-Markt in Stade nach der Insolvenz der Baumarktkette Ende November 2013 geschlossen.

"Wir werden den Investor nicht drängeln"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 22.12.2013

bc. Neuenfelde. Noch steht eine Entscheidung aus, ob der interessierte chinesische Stahlbaukonzern "ZPMC" tatsächlich die insolvente Neuenfelder Traditionswerft "Sietas" kaufen wird (das WOCHENBLATT berichtete). "Wir werden den potenziellen Investor nicht drängeln", so ein Sprecher des Insolvenzverwalters Berthold Brinkmann auf WOCHENBLATT-Anfrage. Das Offshore-Errichterschiff "Aeolus", das das niederländische...

1 Bild

Zeitgewinn für Investorensuche: "Aeolus" bleibt noch auf der Sietas-Werft

Björn Carstens
Björn Carstens | am 27.09.2013

bc. Neuenfelde. Die Zukunft der insolventen Sietas-Werft in Neuenfelde entwickelt sich zur Hängepartie. Ursprünglich sollte das Offshore-Windkraft-Errichterschiff „Aeolus“ die Werft Ende Juni verlassen, dann Ende September, jetzt verzögert sich die Auslieferung voraussichtlich bis Anfang 2014, wie Sietas-Sprecher Cord Schellenberg auf WOCHENBLATT-Anfrage bestätigt: "Solange bleibt das Schiff auf der Werft in Neuenfelde. Das...

2 Bilder

Heide-Residenz bald ein Spezialpflegeheim für Demenzkranke?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 21.05.2013

bc. Neu Wulmstorf. Die "Heide-Residenz zum Voßberg" an der B73 in Neu Wulmstorf ist verwaist. Das Seniorenheim steht seit Oktober vergangenen Jahres leer - seit die "SenVita Residenzen Seniorenheimbetriebsgesellschaft" insolvent gegangen ist. Die älteren Herrschaften mussten quasi über Nacht ihre Zimmer verlassen. Die Eigentümerin des Gebäudes, die Konzepta Grundstücksgesellschaft aus Berlin, sucht noch immer nach einem neuen...

7 Bilder

Energiewende verzögert sich, Sietas-Mitarbeiter zittern um Jobs

Björn Carstens
Björn Carstens | am 12.12.2012

bc. Neuenfelde. Die Mitarbeiter der insolventen Sietas Werft in Neuenfelde bangen weiter um ihre Jobs. Die letzten 400 verbliebenen Arbeitsplätze sind in Gefahr. Grund: Weil die von der Bundesregierung gewollte Energiewende und der damit einhergehende Bau von Offshore-Windparks in Nord- und Ostsee ins Stocken geraten sind, hat das niederländische Wasserbau-Unternehmen "Van Oord" seinen in Aussicht gestellten Auftrag für den...