Isa Maschewski

4 Bilder

Bald wird wieder gemalt

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | vor 14 Stunden, 27 Minuten

Umstrittene Jesteburger Straßenkunst muss ausgebessert werden / Die Farbmischung war falsch. mum. Jesteburg. „Für mich ist das rausgeworfenes Geld“, sagte ein Anwohner damals stinksauer. „Meine Tochter hätte das für ein Eis gemacht und nicht für 9.000 Euro.“ Der Ärger war groß, als Kunsthaus-Kuratorin Isa Maschewski Ende Mai unangekündigt einen Teil der kleinen Wohnstraße „Schaftrift“ von der Berliner Künstlerin Monika...

1 Bild

Jesteburg: Es wird wieder auf der Straße gemalt

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 11.07.2017

mum. Jesteburg. Die Diskussion über die Straßenkunst in der Straße „Schaftrift“ in Jesteburg hallt noch nach, da rückt Kunsthaus-Kuratorin Isa Maschewski schon mit den nächsten Farbeimern an. Diesmal dürfte es deutlich weniger Protest seitens der Anwohner geben: Es gibt nämlich keine. Wie Stefanie Bauer von der Samtgemeinde Jesteburg mitteilte, wird der Künstler Michael Conrads im Zuge des Kunstpfads eine Straßenfläche im...

3 Bilder

Der Jesteburger Kunstpfad: Steuergeld für Schwarzarbeit

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 16.06.2017

Der Wirbel um die Straßenkunst in der kleinen Jesteburger Wohnstraße „Schaftrift“ war schon gewaltig. Wie berichtet, konnten viele Bürger nicht nachvollziehen, wie die Gemeinde Jesteburg 9.500 Euro Steuergeld für die Bemalung eines kleinen Stücks Straße im Zuge des Projekts „Kunstpfad“ stecken konnte. Doch was WOCHENBLATT-Recherchen jetzt ans Licht brachten, schlägt dem Fass den Boden aus: Kunsthaus-Kuratorin Isa Maschewski...

4 Bilder

„Kunst-Anschlag“ auf Jesteburger Bürger

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 30.05.2017

Kuratorin Isa Maschewski verwandelt schicke Wohnstraße über Nacht zum Schandfleck. mum. Jesteburg. In Jesteburg sind die Anwohner der Straße "Schaftrift“ richtig wütend. Im Zuge des Projekts Kunstpfad wurde quasi über Nacht ein Teil ihrer beschaulichen Wohnstraße in ein Kunstwerk verwandelt. Allerdings ohne dass die Bürger darüber informiert wurden. Bis zu 400 Quadratmeter sollen bis Donnerstag bemalt werden. Die Anwohner...

1 Bild

Viel Steuergeld für Isa Maschewski

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 02.05.2017

Gemeinde zahlte 10.710 Euro an Kunsthaus-Kuratorin für einen Kunstpfad, den es noch nicht einmal gibt. mum. Jesteburg. Hansjörg Siede, Chef der Wählergemeinschaft UWG Jes!, polarisiert. Allerdings spricht Siede mitunter Dinge aus, die für manche Politiker offensichtlich tabu sind. Ein gutes Beispiel ist der seit Langem geplante Kunstpfad. Siede forderte vorige Woche im Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Kultur, die...

1 Bild

Auf ein Wort: „Die Pferde sind schuld“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 24.03.2017

Isa Maschewski sagt Osterfeuer ab / Kunstpfad wird später eröffnet. Hinter vorgehaltener Hand haben damit in Jesteburg bereits alle gerechnet - jetzt ist es offiziell: Kunsthaus-Kuratorin Isa Maschewski hat das Osterfeuer abgesagt. Und natürlich liegt es nicht an ihrem Organisationstalent, sondern an den Pferden. Richtig gelesen: Maschewski begründet die Absage mit dem Veto des Reit- und Fahrvereins Nordheide....

1 Bild

Osterfeuer und Dorffest angeschoben

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 22.02.2017

UWG Jes! lobt sich für erste Erfolge. mum. Jesteburg. Die Wählergemeinschaft UWG Jes! freut sich, dass die von ihr angeschobenen Diskussionen über ein Jesteburger Dorffest und eine Wiederbelebung des Osterfeuers erste Früchte tragen. „Sowohl der Kulturausschuss, als auch der Verwaltungsausschuss unterstützen die Bestrebungen, in diesem Jahr ein Dorffest zu organisieren“, sagt UWG-Chef Hansjörg Siede. Zwei Gruppierungen...

1 Bild

Kunsthaus-Kuratorin will Osterfeuer organisieren

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 20.12.2016

mum. Jesteburg. Die Wählergemeinschaft UWG Jes! hatte im Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Kultur angeregt, jeweils einen runden Tisch für die Organisation eines Osterfeuers und des Dorffestes einzurichten (das WOCHENBLATT berichtete). „Aus unserer Sicht sind diese Veranstaltungen wichtig für die Gemeinschaft in einem Ort“, so UWG-Chef Hansjörg Siede. Seine Ausschuss-Kollegen konnte er allerdings nicht dafür gewinnen,...

1 Bild

Sparkasse beschenkt „Kunsthaus“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 09.07.2016

mum. Jesteburg. Große Freude beim Vorstand und bei den Mitgliedern des Vereins „Kunstwoche Jesteburg“: Silke Heitmann, Filialleiterin der Sparkasse Harburg-Buxtehude in Jesteburg, überbrachte dem Vorsitzenden Professor Dr. Volker Steinkraus und der Kuratorin Isa Maschewski einen Scheck in Höhe von 6.000 Euro zur Unterstützung der Vereinsaktivitäten. Lesen Sie auch: Aus „Kunstwoche“ wird der „Kunstverein“

1 Bild

Aus „Kunstwoche“ wird der „Kunstverein“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 10.05.2016

mum. Jesteburg. Besser spät als nie. Laut Satzung hätte Professor Dr. Volker Steinkraus, seit gut einem Jahr neuer Vorsitzender des Vereins „Kunstwoche Jesteburg“, bereits bis zum 31. März zu einer Mitgliederversammlung einladen müssen (das WOCHENBLATT berichtete). Nun fand das Treffen am 28. April statt. Ein früherer Termin sei krankheitsbedingt nicht möglich gewesen, teilte Steinkraus mit. Das Thema Satzung,...

1 Bild

Vernissage: "Sparkasse Bossard" im Kunsthaus

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 13.04.2016

Jesteburg: Kunsthaus | mum. Jesteburg. „Sparkasse Bossard“ lautet der Titel einer Ausstellung, die am Sonntag, 17. April, um 12 Uhr im Kunsthaus (Hauptstraße 37) eröffnet wird. Gezeigt wird eine international besetzte Gruppenausstellung, die von Thomas Baldischwyler zusammengestellt wurde. Baldischwyler arbeitet mit wechselnden Medien - unter anderem Musik, Film und Fotografie. Seine Arbeitsweise verändert sich je nach Thema und Kontext. Dabei...

1 Bild

Briefmarken-Kunst im Kunsthaus

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 16.03.2016

Holger Steen zeigt als Edvin Adler eine „kleine Philatelie“ / Ausstellung ist noch bis Ende März zu sehen. mum. Jesteburg. Edvin Adler ist Abenteurer und Poet. Er ist Hafenarbeiter, Holzfäller, Spieler, Maler und Bademeister. Er hat Erlebnisse gehabt und Erfahrungen gemacht, von denen er glaubt, dass es sich lohnt, von ihnen zu berichten. Er macht sich Notizen und erzählt aus dem Gedächtnis. „Er ist echt“, meint ein...

2 Bilder

Und alle wollen stets Geld - In der Sitzung des Kulturausschusses am Mittwoch: Acht Vereine bitten um Zuschüsse in Höhe von 37.200 Euro

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 02.11.2015

mum. Jesteburg. "Jesteburgs Geldschleuder" wird wieder angeworfen" lautete die WOCHENBLATT-Schlagzeile im Februar vorigen Jahres, um eine Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Tourismus und Kultur (WTK) der Gemeinde Jesteburg anzukündigen. Zahlreiche Vereine baten um finanzielle Unterstützung. Neues Jahr, neues Glück - am Mittwoch, 4. November, dürfen die Ausschuss-Mitglieder wieder bestimmen, welche Vereine aus dem...

2 Bilder

Künstlerische Spurensuche - Jendrik Helle stellt Werke zum Thema Nationalsozialimus im „Kunsthaus“ aus

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 18.09.2015

mum. Jesteburg. „Unser Umgang mit Heimatvertriebenen aus Syrien, Eritrea oder Afghanistan bestimmt zurzeit einen Großteil der öffentlichen Diskussion. Zum Glück bemühen sich viele Deutsche darum, eine positive Willkommenskultur zu leben“, sagt „Kunsthaus“-Kuratorin Isa Maschewski. Es gebe zahlreiche, kluge und produktive Initiativen, um die traumatisierte Menschen beim Ankommen in Deutschland zu unterstützen. „Dennoch...

1 Bild

Von "Krachkisten" und popkulturellen Vokabular - Christina Köhler (Tintin Patrone) stellt im Kunsthaus aus

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 10.07.2015

mum. Jesteburg. Anlässlich der Kunst- und Kulturwoche in Jesteburg lädt der Verein "Kunstwoche Jesteburg" gemeinsam mit der Künstlerin Christina Köhler (Tintin Patrone) zur Ausstellung "The Birden of Life" in das Kunsthaus (Hauptstraße 31) ein. "Mit ihr haben wir eine Künstlerin gefunden, die in ihren Arbeiten die vielen Facetten abbildet und vertont, die zeitgenössische Kunst haben kann", sagt Kunsthaus-Kuratorin Isa...

1 Bild

"Smog" im Kunsthaus - Roman Moriceau stellt in Jesteburg aus

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 16.04.2015

mum. Jesteburg. "Roman Moriceau untersucht in seinen Arbeiten unsere Beziehung zu der uns alle umgebenden Konsumwelt", sagt Isa Maschewski. Die Kuratorin des Jesteburger "Kunsthauses" hat den in Berlin und Paris wohnenden Künstler für eine Ausstellung verpflichtet. Die Vernissage findet am Sonntag, 19. April, um 12 Uhr statt. "Smog" - so der Titel der Ausstellung - ist bis zum 24. Juni zu sehen. Moriceaus Bildsprache ist...

1 Bild

5.000 Euro für die Kunst: Sparkasse unterstützt Kunsthaus

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 18.11.2014

mum. Jesteburg. "Compulsory Pilotage" ("Lotsenzwang") hieß die letzte Ausstellung im Kunsthaus Jesteburg (das WOCHENBLATT berichtete). Die Gruppenausstellung vereinte mit den Malereien Christian Rothmalers, den konzeptuellen Rauminstallationen Olaf Wolters und den von narrativen, wissenschaftlichen Gehalten geprägten Objekten von Felix Kiessling drei hochinteressante, junge Positionen. Möglich wurde die Schau auch dank einer...

1 Bild

Jesteburg: Exzentrische Dreieckskompositionen im "Kunsthaus"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 11.11.2014

mum. Jesteburg. Das Jesteburger "Kunsthaus" freut sich auf die nächste Ausstellungs-Eröffnung: Am Donnerstag, 13. November, feiert Michael Conrads ab 19 Uhr Vernissage. Conrads, 1977 in Grevenbroich geboren, studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg, wo er 2007 bei Pia Stadtbäumer sein Diplom machte. In seinen Gemälden experimentiert der Künstler mit der Verdichtung unterschiedlicher grafischer Elemente....

1 Bild

Jesteburger Kunstpfad-Pläne sind geplatzt!

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 05.11.2014

Das Liebhaber-Projekt zwischen Kunsthaus und Bossard-Tempel kostet 100.000 Euro mehr als erwartet. mum. Jesteburg. Ganz Jesteburg - zumindest die Politik - träumt bereits seit einigen Jahren von einem Kunstpfad, der das Kunsthaus an der Jesteburger Hauptstraße mit dem Bossard-Tempel in Lüllau verbinden soll. Wer sich die Mühe macht, den Begriff "Kunstpfad" auf der Gemeinde-Homepage in die Suchmaske für Ratsunterlagen...

1 Bild

Kultur mit Anspruch für Jesteburg und darüber hinaus

Sparkasse Harburg-Buxtehude
Sparkasse Harburg-Buxtehude | am 12.10.2014

Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützt Kunstwoche Jesteburg „Compulsory Pilotage“ (Lotsenzwang) heißt die aktuelle Ausstellung im Kunsthaus Jesteburg. Die Gruppenausstellung in der Hauptstraße 37 vereint mit den Malereien Christian Rothmalers, den konzeptuellen Rauminstallationen Olaf Wolters’ und den von narrativen, wissenschaftlichen Gehalten geprägten Objekten von Felix Kiessling drei hochinteressante, junge...

„Lotsenzwang“ im Jesteburger „Kunsthaus“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 09.09.2014

Jesteburg: Kunsthaus | Künstler-Trio lädt zu gemeinsamer Ausstellung ein. mum. Jesteburg. „Compulsury Pilotage“ heißt die neue Ausstellung, die am Donnerstag, 12. September, um 19 Uhr im „Kunsthaus“ (Hauptstraße 31) eröffnet wird. Gezeigt werden Werke von Felix Kiessling, Christian Rothmaler und Olaf Wolters. „Compulsory Pilotage“ bedeutet soviel wie „Lotsenzwang“ und beschreibt die gesetzliche Vorschrift, dass in einem bestimmten Gebiet kein...

1 Bild

Von Europa nach Afrika: „Wilde Stille“-Ausstellung endet mit einer Makonde-Kunstsammlung

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 25.03.2014

Jesteburg: Kunsthaus | mum. Jesteburg. Mit einer Finissage am Samstag, 5. April, ab 16 Uhr endet die Ausstellung „Wilde Stille“ der Künstlerin Anna Steinert im Jesteburger „Kunsthaus“. Interessenten sind eingeladen, bei selbst gebackenem Kuchen und Kaffee die Künstlerin und ihre Arbeiten besser kennenzulernen. Zudem hat das „Kunsthaus“-Team noch eine Überraschung im Gepäck: „Wir freuen uns, an diesem Tag eine Auswahl von Skulpturen der...

1 Bild

Jesteburg: Kindliche Kunst im Kunsthaus

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 21.01.2014

Jesteburg: Kunsthaus | „Ein kleines Utopia“: Workshop-Teilnehmer präsentieren ab dem 26. Januar ihre Arbeiten. mum. Jesteburg. Das „Kunsthaus“ Jesteburg zeigt im Zuge seiner nächsten Ausstellung keinen renommierten Künstler und auch kein aufstrebendes Talent, das sich bereits national einen Namen gemacht hat. In Jesteburgs künstlerischem Mekka zeigen ab Sonntag, 26. Januar, um 15 Uhr die Teilnehmer des Kunsthaus-Workshops eine Auswahl ihrer...

1 Bild

Das WOCHENBLATT ist kein Parteiblatt

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 07.01.2014

Die Berichterstattung bleibt kritisch, auch wenn es die CDU nicht möchte - ein Kommentar von Sascha Mummenhoff. Ist Reimer Siegel (FDP) ein großer Populist? Sein Vorschlag, das Kunsthaus dicht zu machen und die Immobilie zu verkaufen, garantiert ihm Schlagzeilen. Zudem spricht er vielen Jesteburgern aus der Seele. Im Gemeinderat wird sein Antrag dennoch keine Mehrheit finden. Niemand wagt es, dieses heiße Eisen anzupacken....

2 Bilder

Reimer Siegel: "Niemand wird das Kunsthaus vermissen!"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 07.01.2014

Ein Politiker spricht aus, was viele Jesteburger denken. mum. Jesteburg. Dieser Antrag birgt Zündstoff: Reimer Siegel (FDP) will das Jesteburger Kunsthaus verkaufen. „Da das Kunsthaus wirtschaftlich für Jesteburg ein Zuschussgeschäft ist und bei den Jesteburgern so gut wie keinen Anklang findet, sollte der Gemeinderat die Größe besitzen und einem Verkauf zustimmen“, formuliert es Siegel in einem Antrag. Für Siegel ist die...