Königsberger Straße

1 Bild

Kiekeberg-Projekt "Königsberger Straße": 600.000 Euro vom Land

Katja Bendig
Katja Bendig | am 02.12.2016

kb. Rosengarten. Ein weiterer Schritt für das Museumsprojekt „Königsberger Straße“ ist geschafft: Die Regierungsfraktionen von SPD und Grüne haben 600.000 Euro Förderung für das Projekt zugesagt. Nun muss nur noch der niedersächsische Landtag auf seiner Sitzung Mitte Dezember zustimmen. Mit dem Projekt „Königsberger Straße“ baut das Freilichtmuseum am Kiekeberg typische Gebäude der Nachkriegszeit auf und legt passende Gärten...

1 Bild

"Ein Leuchtturm in Niedersachsen"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 21.05.2016

Mitglieder des Arbeitskreises "Haushalt und Finanzen" der CDU-Landtagsfraktion zu Gast am Kiekeberg. (mum). „Wenn wir die Museumslandschaft in der Fläche erhalten wollen, muss es eine Möglichkeit geben, diese schnell und unbürokratisch zu unterstützen!“ Der CDU-Landtagsabgeordnete Heiner Schönecke fand deutliche Worte. Jetzt besuchten die Mitglieder des Arbeitskreises „Haushalt und Finanzen“ der CDU-Landtagsfraktion das...

1 Bild

"Flucht" in die Feldmark - das Phänomen Aussiedlerhof

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 21.05.2016

mi. Rosengarten. Im Freilichtmuseum am Kiekeberg entsteht mit dem Projekt Königsberger Straße eine neue Ausstellungswelt, die den Wandel des Landkreises von 1945 bis in die 1970er Jahre thematisiert In einer Serie stellt das WOCHENBLATT einzelne Schwerpunkte des Projektes vor. Diesmal sucht das Freilichtmuseum einen sogenannten „Aussiedlerhof“. Hintergrund: Jahrhundertelang war der Hof aus dem Dorf nicht wegzudenken. Im...

2 Bilder

Die Zeit in der "Tante-Emma" starb / Kiekeberg sucht alte Ladenzeilen

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 05.03.2016

mi. Rosengarten. Im Freilichtmuseum am Kiekeberg entsteht mit dem Projekt Königsberger Straße eine neue Ausstellungswelt, die den Wandel des Landkreises von 1945 bis in die 1970er Jahre thematisiert In einer Serie stellt das WOCHENBLATT die einzelnen Schwerpunkte dieses Projektes vor. Wichtiger Aspekt im Wandel des Landkreises ist die Veränderung der Ladengeschäfte. In den 1950er Jahren versorgten hauptsächlich „Tante...

2 Bilder

Wer vermacht dem Museum (s)ein Haus? Kiekeberg sucht intakte Gebäude für das Projekt "Königsberger Straße"

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 06.02.2016

mi. Landkreis. Im Herbst soll im Freilichtmuseum am Kiekeberg das Projekt „Königsberger Straße“ starten. Dabei handelt es sich um die Konzeption einer deutschlandweit einmaligen Ausstellung zur Siedlungsgeschichte der Nachkriegszeit von 1945-1985. Geplant ist, auf rund einem Hektar Fläche einen ganzen Straßenzug nachzubauen. Dort sollen sollen regionaltypische Gebäude aus der Nachkriegszeit errichtet werden, die beispielhaft...

Parkstraße: Bauarbeiten schreiten voran

Oliver Sander
Oliver Sander | am 05.12.2015

os. Buchholz. Die Bauarbeiten an der Parkstraße in Buchholz schreiten schneller voran als erwartet: Der Abschnitt vom Steinbecker Mühlenweg bis zur Einmündung der Straße "Steinbachtal" wird ab Montag. 7. Dezember, wieder für den Verkehr freigegeben. Die rund drei Millionen Euro teure Sanierung der Parkstraße geht in Abschnitten weiter und erfordert teilweise erhebliche Umwege: Ab Montag, 7. Dezember, wird der Bereich ab der...

Essen auf dem Herd vergessen

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 29.11.2015

(mum). Ein Einsatz in letzter Minute! Am Sonntag gegen 9.30 Uhr meldeten sich Anwohner der Königsberger Straße in Tostedt und teilten mit, dass sie Rauchgeruch in einem Mehrparteienhaus wahrnehmen würden. Tatsächlich drang Rauch aus einer Wohnung im dritten Stockwerk. Die Feuerwehren aus Tostedt und Todtglüsingen betraten das Haus unter schwerem Atemschutz und öffneten die Wohnungstür. In der Küche entdeckten die Retter den...

16 Bilder

Neues Leuchtturm-Projekt für die ganze Region

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 17.11.2015

Am Kiekeberg entsteht eine Ausstellung von überregionaler Bedeutung / Millionen-Zuschuss aus dem Bundeshaushalt. (mum). Das ist ein Paukenschlag für den Landkreis Harburg: Dank des Engagements von Michael Grosse-Brömer (CDU) bekommt das Freilichtmuseum am Kiekeberg Finanzmittel in Höhe von 3,84 Millionen Euro aus dem Bundeshaushalt. Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, der in...

3 Bilder

Nicht genügend Parkplätze am Friedhof

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 15.09.2015

Angehörige beschweren sich: „Das ist ein respektloser Umgang mit den Trauernden“ as. Buchholz. „Ich finde es respektlos, wie hier mit Trauernden umgegangen wird“, empört sich Hermann S. (Name von der Redaktion geändert). Nach dem Tod seiner Mutter im Juli besucht er mit seinem an Osteoporose erkrankten Vater täglich den Alten Friedhof in Buchholz. Seit einiger Zeit hat er jedoch immer größere Schwierigkeiten, einen...

Fahrzeugdiebe scheierten kläglich

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 15.05.2014

thl. Winsen. Bereits in der Nacht zum 9. Mai kam es in Winsen - wie die Polizei jetzt mitteilt - zu insgesamt vier versuchten Autoaufbrüchen. Die Tatorte lagen in den Straßen Uhlenbusch, Königsberger Straße, Fritz-Rönneburg-Ring und Alte Feuerwache. In allen Fällen scheiterten die Täter an den elektronischen Wegfahrsperren. Bei der Tatausführung spricht die Polizei von einem dilettantischen Vorgehen. Zudem sollen die...

Jugendlicher begrabbelt Frau

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 15.11.2013

thl. Winsen. Unglaublich, was in Winsen am helllichten Tag passiert. Ein junger Mann soll eine Frau im Beisein ihres Kleinkindes von oben bis unten begrabbelt und sexuell genötigt haben. Das Unfassbare: Der mutmaßliche Täter ist erst 14 Jahre alt. Am vergangenen Freitag wollte eine junge Mutter (26) um die Mittagszeit ihren Sohn aus dem Kindergarten abholen. "Ich war zu Fuß im Bereich Königsberger Straße/Danziger Straße...

1 Bild

Königsberger Straße: Schilderwald gegen Dauerparker

Oliver Sander
Oliver Sander | am 23.07.2013

os. Buchholz. Der Schilderwald in der Königsberger Straße in Buchholz sorgt bei Passanten und auswärtigen Gästen immer wieder für Erstaunen. Warum stehen alle paar Meter Halteverbotsschilder, fragen sie sich. Das WOCHENBLATT hat bei der Stadtverwaltung nachgefragt. "Wenn dort die Schilder nicht stünden, wäre die Königsberger Straße dauernd zugeparkt", erklärt Stadtsprecher Heinrich Helms. Die Halteverbotsschilder seien ein...