Kai Holm

2 Bilder

Plagiatsvorwürfe von SPD-Chef Kai Holm

Björn Carstens
Björn Carstens | vor 4 Tagen

Antrag zur Camper Höhe: Haben CDU, WG und Grüne bei SPD abgekupfert? bc. Stade. Der geplante Verkauf der Sportanlage auf der Camper Höhe bewegt die Menschen in der Hansestadt. Wie berichtet, haben sich die Gegner bereits zu einer Bürgerinitiative zusammengeschlossen. Nun gibt es zu dem Thema auch Stress in der Politik. SPD-Fraktionschef Kai Holm spricht angesichts eines gemeinsamen Antrags von CDU, Wählergemeinschaft (WG)...

1 Bild

Was war da denn los? Beinahe-Eklat im Ausschuss

Björn Carstens
Björn Carstens | am 01.12.2017

bc. Stade. Marathon-Sitzung der Stader Finanzpolitiker: Auf gleich elf Din A4-Seiten hatte die Verwaltung die Änderungs-Anträge von vier Fraktionen (CDU, SPD, Wählergemeinschaft und Grüne) zum Haushaltsplan-Entwurf zusammengefasst. Gut vier Stunden debattierten am Mittwochabend die Mitglieder des Finanzausschusses über die einzelnen Positionen. Dabei wäre die Sitzung fast vorbei gewesen, bevor sie richtig begonnen hatte....

1 Bild

Stade: Politik diskutiert über "Streichkonzert"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 28.11.2017

bc. Stade. Die SPD-Fraktion hat sich zu zwei wichtigen stadtpolitischen Themen positioniert. In Sachen Verkauf Camper Höhe (das WOCHENBLATT berichtete) möchten die Sozialdemokraten gerne ein Mediationsverfahren einleiten, um die Bürger in die Planungen für das neue Wohnquartier einzubeziehen. Außerdem hat die SPD im Finanzausschuss am Dienstagabend (nach Redaktionsschluss) beantragt, zahlreiche geplante Straßenausbau-Projekte...

1 Bild

Mehr Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 03.11.2017

Neuer Verkehrsspiegel am Synold-Klein-Weg in Stade tp. Stade. "Danke, liebes WOCHENBLATT", sagen der Stader SPD-Ratsfraktionsvorsitzende Kai Holm und seine Ehefrau Renate aus Freude über einen neuen Verkehrsspiegel, mit dem die Verkehrssicherheit an dem Geh- und Radweg unter der Eisenbahnbrücke am Synold-Klein-Weg nahe der Jahnstraße steigt. Nachdem Kai Holm gemeinsam mit Senioren aus der Nachbarschaft auf die...

2 Bilder

Stader Etat löst "Schnappatmung" aus

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 31.10.2017

Finanzausschuss: Fraktionen üben Kritik am Entwurf 2018 / Historisches Schuldenhoch tp. Stade. Bei SPD-Fraktions-Chef Kai Holm löste der Haushaltsentwurf der Stadt Stade für 2018 "Schnappatmung" aus, wie er am Donnerstagabend im Finanzausschuss plastisch anmerkte. Auch Politiker der übrigen Fraktionen urteilten scharf über den von Kämmerer Matthias Hartlef vorgelegten, 370 A4-Seiten starken Etat-Plan, der klar die...

4 Bilder

Angst in der Raser-Unterführung

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 10.10.2017

WOCHENBLATT mischt sich ein: Stadt macht Radweg nach Unfall mit Lampe und Spiegel sicherer tp. Stade. "Jetzt muss endlich etwas zur Sicherheit der Verkehrsteilnehmer passieren", sagt Walter Punke (68), Vorsitzender des Senioren-Wohnprojektes „Ganz Anders Gemeinsam Altern“ (GaGA) in Stade: Nachdem sich eine Bewohnerin (70) bei einem Fahrradunfall auf dem stark frequentierten Rad- und Fußweg von der Jahnstraße zur...

2 Bilder

Dow-Kohlekraftwerk in Stade genehmigt: Umweltverbände ziehen Revision in Erwägung

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 29.09.2017

BUND: "Es bleibt ein Klimakiller" tp. Stade. "Es freut uns sehr", sagt der Pressesprecher der Dow in Stade, Stefan Roth, nachdem das Oberverwaltungsgericht (OVG) Lüneburg am Mittwoch den Plänen für das Kohlekraftwerk des Chemie-Riesen stattgab. Wie berichtet, hatte der Umweltverband BUND und eine Anwohnerin gegen den Bebauungsplan-Entwurf geklagt. Die Gegner wollten juristisch ihre Bedenken u.a. hinsichtlich negativer...

3 Bilder

"Matrix" baut die Mega-Garage in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 29.09.2017

Stadtverwaltung: "Jahrelanger Rechtsstreit wird vermieden" / Entschädigungszahlung an Investor tp. Stade. tp. Stade. Überraschende Nachricht von der Stadtverwaltung: Nachdem die EU-Ausschreibung der Stadt für den Bau des Parkhauses am künftigen Einkaufszentrum „Neuer Pferdemarkt“ in Stade misslang und sich das Projekt erneut verzögerte, wird die Großgarage nun durch Kaufhaus-Investor „Matrix“ errichtet. „Matrix“ wolle auf...

1 Bild

Freie Sicht auf "Mutter Flint" in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 05.09.2017

Wahrzeichen verdeckt: "Dar Pfosten muss weg!" tp. Stade. Eines der beliebtesten Fotomotive der Stader Altstadt hat nach Ansicht des SPD-Fraktions-Chefs im Stadtrat, Kai Holm, "gewaltig an Attraktivität verloren": Die Skulptur der Fischersfrau "Mutter Flint". Sie ist seit der Sanierung des Fischmarktes durch einen Laternenpfahl verdeckt. "Bislang war 'Mutter Flint' von Touristen umschwärmt. Dies hat nach Sanierung...

1 Bild

Flüchtlinge in Stade: Das ist der aktuelle Stand

Björn Carstens
Björn Carstens | am 22.08.2017

bc. Stade. Der Druck ist raus. Kaum noch Flüchtlinge erreichen Stade. Nach Angaben der Verwaltung verzeichnete die Hansestadt in diesem Jahr bis jetzt 78 Neuzuweisungen. Hinzu wurden 20 Personen im Zusammenhang mit Familien-Nachzügen untergebracht. Zum Vergleich: Den Höchststand erreichte die Stadt am 24. März 2016 mit insgesamt 900 Asylbewerbern, die unterzubringen waren. Aktuell sind es 616, davon sind 155 Personen...

2 Bilder

Stader Beitragssatzung abgespeckt

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 06.06.2017

Anwohnerbeteiligung am Straßenbau: Politische Mehrheit einigt sich auf gesetzliches Mindestmaß tp. Stade. "Die Protestrufe wurden erhört", sagte Kai Holm, Chef der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Stade, bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinen Amtskollegen der CDU, Wählergemeinschaft (WG) und Grünen. Die Fraktionen gaben bekannt, dass sie sich auf eine gemeinsame Haltung zur Zukunft der umstrittenen...

1 Bild

Straßensanierung: Gegenwind für Satzungsbefürworter

Björn Carstens
Björn Carstens | am 05.05.2017

bc. Stade. Die Diskussionen um eine mögliche Abschaffung der Straßenausbau-Beitragssatzung gehen weiter. Die Warnung von SPD-Fraktionschef Kai Holm, ein Wegfall der Satzung könnte aufgrund einer höheren Grundsteuer für Vermieter eine Mehrbelastung für Mieter von ca. 100 Euro jährlich bedeuten (das WOCHENBLATT berichtete), stößt auf Kritik bei den Gegnern der Satzung. „Die Zahlen, die Herr Holm in die Welt setzt, lassen...

1 Bild

SPD warnt vor Risiko einer Steuererhöhung

Björn Carstens
Björn Carstens | am 28.04.2017

bc. Stade. In der Diskussion um eine mögliche Abschaffung der Straßenausbau-Beitragssatzung in Stade sind bereits viele Argumente genannt worden. Wie berichtet, planen verschiedene politische Parteien (FDP, UBLS, Piraten)und eine Bürgerinitiative am 13. Mai eine Demo in Stade für den Wegfall der Satzung. Eine denkbare Finanzierungs-Alternative wäre in dem Fall die Erhöhung der Grundsteuern A und B, um die Last von...

1 Bild

Im Stader Rat wurde "Zukunft gebaut"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 31.03.2017

Einstimmiges Ja zum Mega-Haushalt / Keine Entscheidung zum Schulstandort tp. Stade. Euphorisch waren die Stader Ratspolitiker, als sie am Mittwoch den Haushalt, der mit einem Volumen von 108 Millionen Euro historisches Format hat, verabschiedeten. "Hier wird Zukunft gebaut", kommentierte SPD-Fraktions-Chef Kai Holm angesichts der zahlreichen Investitionen in den Schulbau. "Ein Tag der weitreichenden Entscheidungen",...

1 Bild

Zwei neue Kitas für die Hansestadt Stade?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 14.02.2017

bc. Stade. Die Hansestadt Stade braucht mehr Betreuungsplätze für Kinder. Im Sozialausschuss am Mittwoch, 15. Februar (18 Uhr, historisches Rathaus), geht es um den Neubau zweier Kindertagesstätten in Schölisch und in der neuen Heidesiedlung in Riensförde. Die Sitzung ist öffentlich. Laut Antrag der CDU-Fraktion soll die Verwaltung erforderliche Mittel dergestalt in den Haushalt 2017 aufnehmen, dass eine neue Kita Schölisch...

1 Bild

Stader Tafel braucht Finanzspritze

Björn Carstens
Björn Carstens | am 16.12.2016

bc. Stade. Die Stader Tafel benötigt finanzielle Unterstützung. Bis jetzt konnten die Defizite durch Rücklagen aufgefangen werden. Das geht künftig laut Di­­­akonie-Geschäftsführerin Annette Kirn nicht mehr. Die Stader SPD-Fraktion will helfen, hat bei Bürgermeisterin Silvia Nieber (SPD) angefragt, Zuschussmöglichkeiten seitens der Stadt oder anderer Behörden zu prüfen. Laut Diakonie wird pro Ausgabestelle ein jährlicher...

1 Bild

Jetzt nimmt Stade-Riensförde Fahrt auf!

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 23.11.2016

WOCHENBLATT hilft: Mehr Licht, Tempo-30-Schilder, Gehwegreinigung und ein Spielplatz im Neubaugebiet tp. Stade. Eine Reihe von Verbesserungsvorschlägen machten die Bürger im Neubaugebiet Riensförde in Stade beim Ortstermin mit dem WOCHENBLATT und dem SPD-Fraktionssprecher im Stader Rat und Kreistagsabgeordneten Kai Holm. Die Wünsche reichten von der Optimierung der Geh- und Radwegbeleuchtung an der Harsefelder Straße (L124),...

3 Bilder

"Finstere Angelegenheit" für Bewohner des Neubaugebietes in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 15.11.2016

Rad- und Fußweg in Riensförde "potentiell unfallträchtig und bedrohlich" tp. Stade. Über Mängel an der Infrastruktur an der Harsefelder Straße (L124) in Stade klagen Bürger aus dem benachbarten Neubaugebiet Riensförde. Insbesondere kritisieren die Anwohner die fehlende Straßenbeleuchtung. Das WOCHENBLATT hakte bei der Stadtverwaltung nach. Die Riensförder verständigten zudem den SPD-Fraktions-Chef im Rat und...

1 Bild

Stader Rat fast wie ein "Seniorenbeirat"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 18.10.2016

bc. Stade. Sie haben sich bemüht, aber wirklich gelungen ist es den Stader Ratsfraktionen nicht, das Durchschnittsalter nach den Kommunalwahlen nach unten zu schrauben. Bei rund 58 Jahren lag es am Ende der vergangenen Legislaturperiode, nach der konstituierenden Sitzung am 7. November sind die 41 Mitglieder des Stadtrates inklusive Bürgermeisterin Silvia Nieber (56) im Schnitt 56,3 Jahre alt. Werden keine Ratsmitglieder...

1 Bild

Kai Holm bleibt Fraktions-Chef

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 26.09.2016

SPD Stade greift Bürgeranregungen auf: Günstiges Bauland und zweisprachige Kinderbetreuung tp. Stade. Die Mitglieder des SPD-Ortsvereinsvorstands sowie der Ratsfraktion Stade haben einen neuen Fraktionsvorstand gewählt. Dabei wurde Kai Holm zum vierten Mal mit 100 Prozent Zustimmung als Fraktionsvorsitzender wiedergewählt. Als Stellvertreter stehen ihm Oliver Kellmer und Daniela Oswald zur Seite. Erste Aufgabe der neuen...

2 Bilder

Bunter Haufen im Stader Stadtrat

Björn Carstens
Björn Carstens | am 13.09.2016

bc. Stade. Im Stader Rat wird es ein Stück weit bunter. Eine rot-grüne Mehrheit gibt es nicht mehr. Die CDU (13 Sitze, vorher 14) löst die SPD (12 Sitze, vorher 15) als stärkste Fraktion ab. Mit der Stimme von SPD-Bürgermeisterin Silvia Nieber haben die Sozialdemokraten allerdings genau so viele Stimmen wie die CDU. Die Grünen sind mit vier Kandidaten vertreten, ebenso die Wählergemeinschaft (WG). Nach dem Wechsel von...

2 Bilder

Idee: Podest für Stades "Promi-Baustelle"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 03.05.2016

bc. Stade. Es ist das Stadtgespräch Nummer eins in Stade: die Hertie-Ruine. Wegen des blickdichten Bauzauns gibt es jedoch derzeit für Neugierige kaum etwas zu sehen. Da entwickeln einige Leute doch erstaunliche Klettertalente wie auf diesem Foto. SPD-Fraktionschef Kai Holm macht daher einen pragmatischen Vorschlag: „Könnte man nicht über ein oder zwei kostengünstige Besucherplattformen nachdenken?“ Zum Beispiel könnten die...

1 Bild

Pflegekammer: "Ein bürokratisches Monster"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 29.04.2016

(bc). „Statt eine wirkliche Stärkung der Pflegeberufe gesetzlich zu verankern, bringt Niedersachsen trotz massiver Proteste der Fachverbände lieber den Gesetzesentwurf zur Schaffung einer Pflegekammer ein“, stellt der Stader Betriebsratsvorsitzende der Elbe Kliniken, Kai Holm, in einer Pressemitteilung verärgert fest. Nach seiner Ansicht wird damit ein bürokratisches Monster geschaffen, dass die Pflegekräfte über...

1 Bild

SPD-Fraktionschef kritisiert Bürgerinitiative in Ottenbeck

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.03.2016

bc. Stade. Die Bürgerinitiative „Zukunft Ottenbeck“ fühlt sich abermals genötigt, auf einen Artikel im WOCHENBLATT Stellung zu nehmen. In einem Nachbericht zu der von der BI organisierten Demonstration gegen die ihrer Ansicht nach ungerechte Flüchtlingsverteilung auf die Stadtteile (das WOCHENBLATT berichtete) wurde ein Passant zitiert, der sich verwundert zeigte, dass ausgerechnet Spätaussiedler nun Stimmung gegen...

1 Bild

Stades Ex-Stadtbaurat Kersten Schröder-Doms kandidiert für den Kreistag

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 29.02.2016

tp. Stade. Die SPD Stade schickt Ex-Stadtbaurat Kersten Schröder-Doms (68) bei der Kreistagswahl ins Rennen. An der Spitze der Kandidaten-Vorschlagsliste steht Fraktionschef Kai Holm.